Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.301 Themen, 28.246 Beiträge

News: Neuer Snapdragon-Prozessor

Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar

Michael Nickles / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Daran, dass Leute rumlaufen und dabei unermüdlich vor sich hinquasseln, haben wir uns gewöhnt, seit es Blutooth-Headsets für Handys gibt. Und besonders klasse kommt das, wenn jemand dicht gedrängt hinter einem in einer Schlange steht und dabei sein Gelaber raus lässt, das die Welt interessiert.

Jetzt kündigt sich eine neue Technologie an, die das Potential hat, noch viel lustiger zu werden: Rumfuchteln vor Smartphones. Qualcom, unter anderem Hersteller der Snapdragon-Prozessoren, hat sich laut eigener Mitteilung jetzt beim Bewegungs-/Gestenerkennungs-Experten GestureTek eingekauft.

GestureTek bezeichnet sich als das weltweit führende Unternehmen bei computerbasierter "Visionskontrolle". Aufgrund eines umfassenden Patentpools, kooperieren unter anderem auch die Spielkonsolenhersteller bei ihren Bewegungssteuerungen mit GestureTek.

Qualcom will die Gestenerkennung direkt in die künftige Generation seiner Snapdragon-Prozessoren integrieren. Herstellern mobiler Geräte wie Smartphones soll es dadurch ermöglich werden, ihr Zeugs auch durch Bewegungserkennung bedienbar zu machen.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar“

Optionen

Auch Apple arbeitet anscheinend an neuen Bedienkonzepten, aber wohl mehr in Richtung "Pusten" und "Kippen"
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-Patent-Daten-von-Geraet-zu-Geraet-pusten-1276477.html
Mann, irgendwie scheint schon alles sinnvolle programmiert zu sein. Jetzt beschäftigt man die Programmierer halt mit sowas, aber lustig wirds werden. Die U-Bahn voll mit Leuten, die ihre Handys, iPads und Co. durch herumzappeln, pusten und schütteln bedienen. Moderne Technik treibt schon manchmal komische Blüten.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen mi~we

„Auch Apple arbeitet anscheinend an neuen Bedienkonzepten, aber wohl mehr in...“

Optionen

Kennst du Astro Jump? Da gibt es Bedienung durch kippen, wie bestimmt noch bei etlichen anderen Spielen, das ist doch nichts Neues. Pusten stelle ich mir eher nervig vor, besonders für die nähere Umgebung. Also bitte nicht anblasen, Herr Kaleu!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Fetzen

„Kennst du Astro Jump? Da gibt es Bedienung durch kippen, wie bestimmt noch bei...“

Optionen

Klar, das ist alles prinzipiell nichts Neues. Ob das aber bei Handys und dergleichen Sinn macht, wage ich zu bezweifeln.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen mi~we

„Klar, das ist alles prinzipiell nichts Neues. Ob das aber bei Handys und...“

Optionen

Solange es den Besitzern Spaß macht, macht es Sinn, finde ich. Bei den Smartphones ist die Telefonfunktion doch sowieso nur noch ein Goodie und nicht mehr die Hauptsache. Ich kann es mir aber recht ätzend vorstellen, wenn jemand neben dir an der Haltestelle steht und wüst sein Handy anpustet.

Natürlich kommt kein rechtes Zockerfeeling auf, dafür ist der Bildschirm zu klein, aber für ein wenig Kurzweil bei Langeweile taugt es allemal.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Hellspawn Fetzen

„Kennst du Astro Jump? Da gibt es Bedienung durch kippen, wie bestimmt noch bei...“

Optionen

Also das einige Leute nicht mehr ohne ihr Handy leben können ist okay, aber dem Teil in aller öffentlichkeit einen blasen? ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Hellspawn

„Also das einige Leute nicht mehr ohne ihr Handy leben können ist okay, aber dem...“

Optionen

Wer weiß, was dann erst hinter verschlossenen Türen passieren mag?! ;) Bald gibt es die ersten Handyfetischclubs, obwohl, nennt man die nicht Schulen...!? Weiß der Teufel, was die sonst noch so mit den armen kleinen Kästchen anstellen mögen und was für negative Auswirkungen das auf ihren zarten Charakter haben mag. Ahhhrg, Handyfreigabe erst ab 18!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
bthgv Hellspawn

„Also das einige Leute nicht mehr ohne ihr Handy leben können ist okay, aber dem...“

Optionen

Hallo,
und wenn ich mir überlege, was Flatologen alles damit anstellen können.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde entfernt weil er vermutlich rechtlich bedenklich ist und dem Nickles-Teilnehmer Ärger bereiten könnte (Beispiel: Bezeichnung einer Firma als "Betrüger" obwohl noch kein Gerichtsurteil wegen Betrugsvorfalls gefällt wurde). Entfernt werden auch Hinweise und Anfragen bezüglich illegaler Dinge (Beispiel: Hinweise zu Raubkopien oder Mechanismen zum Umgehen eines Kopierschutzes). Ebenfalls entfernt werden Beiträge, die das Urheberrecht verletzen (beispielsweise Kopieren von Texten anderer Internetseiten).
Quax04 Michael Nickles

„Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar“

Optionen

Akku Aufladen durch rumfuchteln, das wäre mal ne Innovation. Bewegungsenergie in elektrische umsetzen.
Meine Uhr macht das auf mechanischem Wege schon viele Jahre lang... ;-)

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar“

Optionen

und beim telefonieren wird man sich nicht bewegen durfen, sonst wird aufgelegt und der bookmark von porn.xxx auf extrenen lautsprecher geschaltet.... ich denke das hatten wir mit dem gestenbedienten radio bei "per anhalter durch die galaxis" shcon.

bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Smartphones demnächst durch Rumfuchteln bedienbar“

Optionen

Man kann viele Computer schon seit längerem mit wildem Rumfuchteln eines kleinen Kästchens bedienen. So ein kästchen lagert entweder auf einem Rad oder hat ein lustiges kleines Lämpchen untendrunter. manche sind mit einem Kabel am Rechner befestigt, es scheint aber nicht nötig zu sein denn ich habe das auch schon ohne Kabel funktionierend gesehen. Das Kästchen hat auch noch zwei lustige Knöpfe und manchmal noch ein drolliges Rad obendrauf.

Mir erschliesst sich auch nicht, wie man mit einem solchen Kästchen einen Computer bedienen soll, ist doch albern. Man braucht eine ordentliche Tastatur, mehr nicht.

bei Antwort benachrichtigen
kongking floytt

„Man kann viele Computer schon seit längerem mit wildem Rumfuchteln eines...“

Optionen

Die Frage ist doch, ob "Innovationen" bei der Eingabe sinnvoll sind.

Einfach zu bedienen und auf die Masse zugeschnitten, so sollte es sein.
Seit Jahren versucht man Sprachsteuerung in Offices aller Art zu integrieren und hat es wohl
mittlerweile aufgegeben. Die Programme sind mit der schwäbischen Hausfrau als auch mit Kuddeldaddeldu aus dem Norden selbst mit dem eingeforderten
Sprachtrainings überfordert. Dann ruft die Schwäbin oder Kuddeldaddeldu die Hotline an und endet bestenfalls in einem Sprachmenü ...
Diese funktionienen je nach Anbieter teilweise brauchbar. Man hört geduldig zu und sagt nichts und hat die Chance zu einem lebendigen Wesen duchgestellt zu werden... Naja, OT. Also:

In der Smartphonebranche suchen alle Hersteller und Provider ständig nach der Killerapplikation oder dem Killerdienst,
zur Zeit ist alles gegessen. Es sei denn, du hast etwas besseres als Blasen und Fuchteln in petto.

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen kongking

„Die Frage ist doch, ob Innovationen bei der Eingabe sinnvoll sind. Einfach zu...“

Optionen

Werfen?

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
kongking Fetzen

„Werfen?“

Optionen

Das mit dem Werfen stellt sich automatisch bei Unbedienbarkeit ein.

But, by the way, if you are the pitcher, i`ll be the catcher. Need something to open my closed Ebay account,
boring for sell only iPhoneboxes ;-)

Gruß - Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
floytt kongking

„Die Frage ist doch, ob Innovationen bei der Eingabe sinnvoll sind. Einfach zu...“

Optionen
Die Frage ist doch, ob "Innovationen" bei der Eingabe sinnvoll sind.

Worauf ich hinaus wollte: Die Maus wurde anfangs ebenfalls belächelt. "Mausschubser" ist sogar heute immer noch ein Schimpfwort. Tatsächlich ist es das innovativste Eingabegerät, das ich kenne. Extrem simpel und doch so effektiv. Hast Du auch in den achtzigern über die Maus gelächelt und gefragt, ob diese "Innovation" sinnvoll ist? Ich vermute ja.

Warum sollte man nicht ausprobieren und forschen? Touchpad, Kinect, Fingerbedienung ... das sind alles moderne Erfindungen und man muss sie alle auf ihre Tauglichkeit erproben.

Stimmerkennung funktioniert. Seit jahren kann man so praktisch seinem Telefon sagen, welche Nummer es wählen soll. Und automatische Supportsysteme wären ohne Spracherkennung heute nicht denkbar. Klar hat sich die Texteingabe per Sprache nicht durchgesetzt. Aber wer sagt, dass das immer so bleiben wird? Ich bin gespannt auf die nächsten 10, 20, 40 Jahren.

Dieses miespetrige und innovationshemmende Klima in Deutschland geht mir gehörig auf den Zeiger (um in der Sprache zu bleiben :-) Ständig muss alles erst tausendmal hinterfragt werden anstatt es einfach auszuprobieren und zu schauen, ob es funktioniert.
bei Antwort benachrichtigen
kongking floytt

„ Worauf ich hinaus wollte: Die Maus wurde anfangs ebenfalls belächelt....“

Optionen
Hast Du auch in den achtzigern über die Maus gelächelt und gefragt, ob diese "Innovation" sinnvoll ist? Ich vermute ja.

Nein. Im Punkt Computerei war ich absoluter Spätstarter und bin (um mal etwas Werbung zu betreiben) mit dem ersten PC Report
tiefer in die Materie eingestiegen ;-)

Wahrscheinlich sieht man im fortgeschrittenen Alter sogenannte Innovationen nüchterner und gleicht sie öfter mit den eigenen Erfahrungen ab,
was natürlich den Eindruck der Fortschrittsverweigerung erweckt.

Stimmerkennung funktioniert. Seit jahren kann man so praktisch seinem Telefon sagen, welche Nummer es wählen soll. Und automatische Supportsysteme wären ohne Spracherkennung heute nicht denkbar.

Nein. Sie funktioniert nur in sehr engen Grenzen, eben da, wo du es erwähnt hast.
Und natürlich hier: http://www.youtube.com/watch?v=zlFMq5IWVjI

Dieses miespetrige und innovationshemmende Klima in Deutschland geht mir gehörig auf den Zeiger (um in der Sprache zu bleiben :-) Ständig muss alles erst tausendmal hinterfragt werden anstatt es einfach auszuprobieren und zu schauen, ob es funktioniert.

Da steckt ein Fünkchen Wahrheit drin.

Gruß - Kongking
Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba kongking

„ Nein. Im Punkt Computerei war ich absoluter Spätstarter und bin um mal etwas...“

Optionen

Ist ja Alles gut und schön. An das Endlos-Gelaber in (z. B.) Supermarkt-Schlangen hab ich mich längst gewöhnt (naja, so halbwegs), aber fuchteln und pusten kommt mir schon weit gefährlicher vor. Am Ende krieg ich da das Veilchen ab bei etwas erregteren "Gesprächen".

@bthgv: Der war gut ! (Thema Flatologen)

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
bthgv Alibaba

„Ist ja Alles gut und schön. An das Endlos-Gelaber in z. B. Supermarkt-Schlangen...“

Optionen

Hallo,
da soll es doch tatsächlich vor dem 1. Weltkrieg in Paris einen Kunstflatologen gegeben haben, der konnte die Marseillaise furzen.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba bthgv

„Hallo, da soll es doch tatsächlich vor dem 1. Weltkrieg in Paris einen...“

Optionen

Ha, ha, hort sich ja lustig an, glaub ich aber nicht ! Aber um den Gedanken fortzuführen, gabs diese "Vorführung" im Rahmen eines Festivals oder nur als Privatvorführung ? Heutzutage käme das bestimmt bei Gottschalk oder einem ähnlichen Langweiler. "Wetten dass" oder "Top, die Wette quillt"...

Jetz weiss ich aber auch, warum so viele Leute ihr Plapperkästchen hinten am Gürtel tragen...

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
bthgv Alibaba

„Ha, ha, hort sich ja lustig an, glaub ich aber nicht ! Aber um den Gedanken...“

Optionen

Der legendäre Kunstfurzer Joseph Pujol erzielte in 22 Berufsjahren (ab 1892, gestorben 1945) im Pariser Varieté Moulin Rouge (Rote Mühle) große Erfolge durch die Imitation von Gewittern, von Kanonenschlägen oder auch durch die Intonation von Nationalhymnen. Die Technik des Petomanen („Der Furz“ heißt auf Französisch le pet) bestand nicht in der Verwendung natürlicher, bakteriell produzierter Gase, sondern in der nur mit Talent möglichen Gabe, mit dem Hintern Luft holen zu können.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba bthgv

„Der legendäre Kunstfurzer Joseph Pujol erzielte in 22 Berufsjahren ab 1892,...“

Optionen

Ok, ich kapituliere. Selbst Wikipedia bestätigt seine Existenz und sein "künstlerisches Werk". Selbst einen Namen gibts für seine "Fähigkeit: Anal-Inhalation. Ohne Worte !

In heutigen Tagen und unter der genannten Pust-Fähigkeit von Handys wäre dieser Herr ganz sicher mit Handy als Requisit aufgetreten... Naja, bei vielen der nervenden Dauerquassler kommt auch nur heisse Luft raus.

Gruss

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alibaba

„Ok, ich kapituliere. Selbst Wikipedia bestätigt seine Existenz und sein...“

Optionen
In heutigen Tagen und unter der genannten Pust-Fähigkeit von Handys wäre dieser Herr ganz sicher mit Handy als Requisit aufgetreten... Naja, bei vielen der nervenden Dauerquassler kommt auch nur heisse Luft raus.

...entweder das - oder aber ziemlich tiefschürfende Dinge, die nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind. Habe ich einmal in der U-Bahn erlebt, wie eine Frau anscheinend völlig hemmungslos alle möglichen Details ihrer Ehescheidung durch die Gegend posaunt hat.

Die anderen Fahrgäste haben alle dazu gegrinst und den Kopf geschüttelt.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Olaf19

„ ...entweder das - oder aber ziemlich tiefschürfende Dinge, die nicht für die...“

Optionen

@Olaf: Das ist echt hart, "handylos enthemmt" möcht man sagen. Ich bekomme meist nur das stereotype "Cool ey" mit, allerdings zigmal hintereinander. Da wäre ein Automatik-Modus auch nicht verkehrt, wo ein Handy jeweils sagt "Cool, wah ?" und das andere dann mit "Cool ey" antwortet. Als unfreiwilliger (Zwangs-)mithörer hab ich oft den Eindruck, das genau so etwas stattfindet. Einen Sinn wage ich nicht zu hinterfragen.

Aber um mehr im Context dieses Threads zu bleiben, wage ich die Prognose, dass da noch jede Menge Überraschungen auf die Menschheit warten. Jetzt wird erstmal Alles ausgeschlachtet, was sich aus "Apps" rausholen lässt - im Guten wie im Bösen !

Salut

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen