Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.299 Themen, 28.235 Beiträge

News: Alte Handys sterben aus

Smartphone-Alleskönner werden zum Standard

Michael Nickles / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

In diesem Jahr werden in Deutschland voraussichtlich 23 Millionen Smartphones verkauft, die Hersteller erzielen einen Absatzrekord. Gegenüber dem Vorjahr steigt der Smartphone-Absatz um 43 Prozent. Das geht aus einer Marktforschung hervor, die der Bitkom in Auftrag gegeben hat.

Der Trend geht ganz klar weg vom traditionellen Handy. 2012 sind bereits 70 Prozent aller verkauften Geräte Smartphones. Der Durchschnittspreis eines Smartphones beträgt in Deutschland derzeit 342 Euro. Laut Prognose des Bitkom, werden normale Handys in zwei Jahren nur noch einen Marktanteil von 10 Prozent haben, also quasi ausgestorben sein.

Natürlich machen die Hersteller mit ihren Smartphones auch ordentlich Umsatz. 2012 soll der Umsatz bereits um 46 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro klettern. Insgesamt werden mit "mobilen Telefonen" 8,5 Milliarden Euro umgesetzt. Smartphones machen mit 7,9 Milliarden Euro also bereits den Löwenanteil aus.

Der Bitkom errinnert in seiner Meldung daran, dass die "Handy-Branche" Ende der 2000er noch im Sinkflug war, der Markt stagnierte bei rund 4 Milliarden Euro Umsatz im Jahr. Erst der Innovationsschub durch hochwertige mobile Multifunktionsgeräte hat den Auschwung gebracht. Und das Potential ist aus Sicht des Bitkom noch nicht ausgeschöpft.

Die Geräte werden mit jeder Generation leistungsfähiger und bedienungsfreundlicher, locken die Kunden mit interessanten Neuerungen: schärfere Bildschirme, bessere Kamera, besserer Ton, Bedienung per Sprachsteuerung. Neueste Modelle haben zudem zunehmend Chips für "berührungsloses Bezahlen" drinnen.

Michael Nickles meint:

Seit Mai bin ich selbst Besitzer eines Smartphones, habe mich für das 100 Euro billige Ascend Y200 von Huawei entschieden, das Ding bei Lidl gekauft (siehe REPORT: Android-Smartphone für 100 Euro - Huawei-Preisbrecher getestet). Vorher hatte ich viele Jahre lang ein einfaches Samsung Klapphandy (das immer noch funktioniert).

Generell möchte ich das Smartphone nicht mehr missen, beim Telefonieren nervt es mich aber restlos. Das Samsung Klapphandy liegt schlicht und ergreifend gravierend bequemer in der Hand und am Ohr als so eine "Schokoladentafel".

Das liegt aus meiner Sicht einfach an der "Bauform" der Smartphones und ich glaube nicht, dass sich ein 600 Euro Smartphone bequemer halten lässt. Toll beim alten Samsung Klapphandy sind auch die echte griffige Tastatur und das erstklassige Display, das auch bei hellem Sonnenlicht kein Problem macht. Das Y200 Display kann ich bei hellem Sonnenlicht vergessen.

Auch ansonsten ist beim Samsung hinsichtlich telefonieren alles bequemer. Wenn es klingelt: aufklappen, fertig. Zum Beenden eines Telefonats: zuklappen, fertig. Beim Y200 muss ich zum Abheben den Finger auf das Telefon-Symbol legen und ihn nach rechts ziehen.

Während dem Telefonieren schaltet dann das Display ab um Energie zu sparen. Will ich auflegen, muss ich das Display wieder anmachen und dann das  Auflegen-Bildsymbol drücken - bei hellem Sonnenlicht wie gesagt fast unmöglich.

bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen
Will ich auflegen, muss ich das Display wieder anmachen und dann das  Auflegen-Bildsymbol drücken - bei hellem Sonnenlicht wie gesagt fast unmöglich.
Bei einem 100€ Handy auch nicht wirklich verwunderlich. Investiert man etwas mehr Geld, so kann man auch bei hellem Sonnenschein das Display noch gut erkennen. Auch das Display schaltet sich, wenn man es vom Ohr wegbewegt automatisch ein. Und noch vieles mehr ;)

Allerdings ist auch ein 600€ Handy (Samsung Galaxy S2) nicht bugfrei. Der Lichtsensor funktioniert bei mir zB. nur sporadisch. Vielleicht behebt das ein Update.
bei Antwort benachrichtigen
Wolfengard Weaper8842

„Bei einem 100€ Handy auch nicht wirklich verwunderlich....“

Optionen

100€ /600€, ich verkneif mir gerade das lachen, ein einfaches handy macht es doch auch , telefonieren , sms, eventuell mms , fertig. 
wozu den wahnsinn des internets und all dem ich bin wichtig status.

Ich habe nagut ein Nokia , ist auch bekannt das es der Firma nicht gut geht , aber es ist stabil , ich kann telefonieren, sms schreiben fertig. 30€ das dingens , klein Handlig , und ne Taschenlampe drann , hält eine ganze woche das Akku .

bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 Wolfengard

„100€ /600€, ich verkneif mir gerade das lachen, ein...“

Optionen

tolles Argument, wenn es nach dir gehen würde könnte der Fortschritt wohl stehen bleiben...

Internet unterwegs ist mehr als praktisch ;)

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Weaper8842

„tolles Argument, wenn es nach dir gehen würde könnte der...“

Optionen
Internet unterwegs ist mehr als praktisch ;)

tolle Argument, wenn man sein eigenes Hirn im Internet oder gar bei Google abgibt.
Es gibt auch ein Leben ohne Internet, was garnicht so schlecht ist.

Fortschitt ist, auf das zu verzichten, was man nicht braucht.

Zugegeben, ich telefoniere auch gern mobil, allerdings oft an den Stellen, wo Spartphones allesamt aussteigen. Ein altes Siemens E10 mit montierter 6dB-Antenne. Für die Hosentasche ist das aber nichts. SMS lehne ich ab, bei Telefonaten kann man Rückfragen und es ist persönlicher.
bei Antwort benachrichtigen
Wolfengard Weaper8842

„tolles Argument, wenn es nach dir gehen würde könnte der...“

Optionen

Fortschritt hin oder her , ich persönlich kann keine 100 € oder 600€ hinlegen für so ein Gerät.
Dann die ganzen apps und welche sind die Richtigen , abbofallen etc. und schadsoftware , vor allem werden die teile gern geklaut.
Der Wahnsinn geht dann weiter wenn die Kinder in die Schule gehen und schon in der Grundschule jeder so ein Teil braucht nur um angeben zu können oder weil Eltern glauben eine  Ich verfolge dich app installieren nur um jeden schritt zu Überwachen .

Mal ganz ehrlich so ein Teil kann sogar echte Probleme verursachen die es vorher nicht gab.

Das mit dem Fortschritt ist auch wirklich das einzige aber im moment läuft das genauso wie wie jeder muss sich nackig machen in Faceshit und diversen anderen mehr .

Ausserdem war es für mich die Meinung das ein einfaches ausreicht.
ich persönlich brauche nicht mehr als Telef., SMS eventuell mms

Was soll ich mit dem Teil anfangen wenn ich Morgens im Dunkeln durch Leere gassen gehe auf dem weg zur arbeit.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Weaper8842

„tolles Argument, wenn es nach dir gehen würde könnte der...“

Optionen

Hi,

Internet unterwegs ist mehr als praktisch ;)
eben Jeder nach seinen Bedürfnissen und seinem Geldbeutel.
Ich will nur mal (selten, Notruf u.ä.)  telefonieren und aber oft fotografieren. Internet habe ich derzeit doch zu HauseÜberrascht. Leider tappen da sehr viel Kinder und Jugendliche in diese Abzocke mit Internet, hab ich manchmal sogar auch wenn ich as Handy aus dar Brusttasche nehme, da ist auf einmal "Google" auf dem DisplayUnentschlossen. Hab es schon mehrmals ab-ausgeschaltet, doch es ist immer da so oft wieder auf dem Display:(, na kann ja an der Brille liegen die auch in Brusttasche istLachend.
Doch es gibt wirklich nur sehr wenig Leute die das Internet so akut unterwegs benötigen. Hingegen ist ein Schock für Eltern die da das Handy für Kinder finanzieren. (Gerade heute Vormittag auf der Bank erlebt, da ging es um mehr als 10k €, vom Mädel).

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Weaper8842

„tolles Argument, wenn es nach dir gehen würde könnte der...“

Optionen
Internet unterwegs ist mehr als praktisch
Wofür?
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 mawe2

„Wofür?“

Optionen

Nachrichten, Wetter, Staulage, Wegangaben, e-mail, Foren, Wörterbücher, Social Networks, (simpler Zeitvertreib) etc.

Wozu braucht man das unterwegs? Stimmt, wozu braucht man überhaupt Internet...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Weaper8842

„Nachrichten, Wetter, Staulage, Wegangaben, e-mail, Foren,...“

Optionen

Das alles brauchst Du "unterwegs"?

Vielleicht haben wir unterschiedliche Definitionen für "unterwegs"? Ich jedenfalls baruche nichts davon unterwegs.

Was nichts damit zu tun hat, dass man das Internet an sich an anderen Stellen nicht auch ganz gut gebrauchen kann. Aber unterwegs würde es mich nur nerven, auf eMails reagieren zu müssen (oder auf nickles.de-Postings).

Und meine Zeit ist insgesamt relativ knapp, die will ich nicht auch noch vertreiben, dann habe ich ja noch weniger... :-)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 mawe2

„Das alles brauchst Du "unterwegs"? Vielleicht haben wir...“

Optionen

Das ist natürlich wie alles im Leben Ansichtssache. Unterwegs brauchen tu ich eigentlich nur Telefonie und sms. Der Rest ist eine Draufgabe, die ich gerne annehme :)

Unter "Unterwegs" verstehe ich u. A. länger Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln zu verbringen.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Weaper8842

„Das ist natürlich wie alles im Leben Ansichtssache....“

Optionen
Unter "Unterwegs" verstehe ich u. A. länger Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln zu verbringen.

Da habe ich zwei Lieblingsbeschäftigungen: Entweder unterhalte ich mit mit Mitreisenden (wenn es welche gibt) oder ich lese ein Buch oder eine Zeitschrift.

Es gibt aber auch Leute, die beim Spazierengehen, beim Radfahren oder beim Autofahren (all das kann man ja auch als "unterwegs" verstehen) ständig am Touchscreen-Streicheln sind. Dann wird's nach meinem Geschmack aber kriminell. Hierfür habe ich keinerlei Verständnis.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom mawe2

„Da habe ich zwei Lieblingsbeschäftigungen: Entweder...“

Optionen

nun, das es morgen regnen könnte, dagegen kann auch ein smartphone nix machen *gsd*

wettervorhersagen?..nun in österreich jammern die bauern weil die heurige ernte mager ausgefallen ist...das heisst, auch mit korrekter wettervorhersage hättens nix dagegen machen können.

für mich ist vielleicht sinnvoll, wenn ich wo bin in einer mir unbekannten gegend, und ich will die nächste Ubahn erreichen, aber in meiner Heimatstadt Wien brauch ich das nicht.

Gps fürs Fahrrad ist eigentlich nur ein Spielzeug, bin 20 Jahre rennrad gefahren und hab das nicht gebraucht, ein Blick auf die Karte vorher hat genügt.

Nachrichten kann ich zu Hause lesen. reicht auch....ausser wenn aktuell Krieg wäre und die App würde mich informieren wo die näxte Bombe einschlägt...so ne Art Bombfinder-Tracker *gibts dafür schon ein Patent?*

seit 4 jahren telefonier und sms'e (keine ahnung jetzt wie man das schreibt, jetzt könnte ein app helfen fg) ich, und bis jetzt hats gereicht.

ich bin rückständig, hilfe holt mich hier raus ....

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Alekom

„nun, das es morgen regnen könnte, dagegen kann auch ein...“

Optionen
seit 4 jahren telefonier und sms'e ... ich
Du Armer: Ich habe (EHRLICH!) noch nie "gesimst".
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva schuerhaken

„Du Armer: Ich habe (EHRLICH!) noch nie "gesimst".“

Optionen

Hi,

Ich habe (EHRLICH!) noch nie "gesimst".
wie? Du auch nichtÜberrascht, da dachte ich schon  ich wäre so ein Dussel alleineLachend. Na da bin ich aber froh das es mehr Leute gibt die nicht "SMS" betreiben.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Weaper8842

„Bei einem 100€ Handy auch nicht wirklich verwunderlich....“

Optionen

Das mag stimmen. Ich habe mein Smartphone halt häufig im "Nichts" rumliegen wenn ich weit auf einen See raus schwimme und da will ich keine 600 Euro rumliegen haben. :-)

bei Antwort benachrichtigen
dalai Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen

Ich wünsche allen Smartphone-Besitzern und -Benutzern viel Spaß mit Malware & Co, denn was bisher nur einige Leute kapiert haben: die Dinger sind tragbare Computer und eben weil sie so viel können, sind sie auch anfällig(er) für Schadsoftware, neben dem immer möglichen Social Engineering.

Ich werde weiterhin mein Nokia 6210 verwenden, das nur Telefon, SMS-Maschine, Wecker und Kalender ist, und damit glücklich sein, auch ein im hellsten Sinnenlicht ablesbares Display (weil Schwarz/Weiß) zu haben.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
andygavr dalai

„Ich wünsche allen Smartphone-Besitzern und -Benutzern viel...“

Optionen

NOKIA 6110, 6210, 6310
Das waren Handys! Guter Empfand, gute Sprachqualität und ein Akku, der 1 Woche hielt!
Rechner, SMS, ....
Alles was man braucht in einem HANDY!

Meine Frau will absolut kein Smartphone - ich hab ihr ein Nokia Asha 300 gekauft.
Super einfach zu bedienen!!! Touchscreen, echte Tastatur...
und ich bin immer noch der Meinung, die Bedienung des Symbian ist sehr einfach!
es gibt halt kaum Apps. Aber braucht man die wirklich unbedingt?
Ein "Telefon" zum telefonieren, ein 7" Tab mit Apps und zu Hause ein Laptop.
(Und das ganze fast zum Preis eines iphones: Asha 100€; Odys Space 150€; Laptop/PC 500€)

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen

Zu beginn der "rasanten" PC Zeit und Overclocking war der Benchmark das ausschlaggebene Beweis wie schnell ein PC ist. Warum nicht beim Handy

Also beginnen wir mal :D
Der Benchmark meines K750i/W800i mit dem Programm SPMark06 von Futuremark ist:


SPMarkJAVA :926
06 Score

Test Results:
2D Games: 270FPS
3D Games: 42FPS
Fillrate: 769K Texels/s
Polygon: 9,7 kVertices/s

Throughput:
PNG Scrore:34
JVM Score: 910

Da das Teil in Java ist, sollte es eigendlich auch auf neueren Handys laufen. Leider hat Futuremark des Prog inzwischen gelöscht. Wers aber dennoch mal austesten will einfach nach "SPMark06" googlen.
Ein Bechnmark von einem "DualCore" Handy tät mich schon im Gegensatz zum Uralt Telefon intressieren.

mfg


Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Uli72 Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen

Warum keinY200 ?  Der Akku hält ewig, der Empfang (vor allem GPS) ist Top, die Verarbeitung ist gut. Für mich der ideale Begleiter unterwegs z.B. auf der Fahrradtour, denn da macht es, was es soll.

Ein 600 Euro-Gerät ist nicht automatisch 6x besser. Neben dem höherem Wertverlust ist eben auch die Angst vor Beschädigung, Verlust und die Wahrscheinlichkeit eines Diebstahl viel höher.


bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Uli72

„Warum keinY200 ? Der Akku hält ewig, der Empfang (vor allem...“

Optionen
Der Akku hält ewig,
Hm. Damit habe ich momentan noch Probleme. Meins muss täglich zur Aufladung.
bei Antwort benachrichtigen
Uli72 Michael Nickles

„Hm. Damit habe ich momentan noch Probleme. Meins muss...“

Optionen

Ist natürlich auch die Frage, wie lange man es am Tag benutzt. Anfangs ist der Akku noch nicht auf der Höhe, aber der Spieltrieb umso größer. Da muss das Teil dann täglich geladen werden. Jetzt liegt das Teil bei mir schon mal mehrere Tage unbenutzt rum und der Akku ist danach immer nur wenig leerer. Da gibt´s aus meiner Erfahrung andere Modelle, bei denen ist der Akku regelmäßig und eigentlich auch unerwartet öfter mal total leer.

bei Antwort benachrichtigen
Nichtsnutz Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen

Wir haben auch zwei Smartphones im Haushalt,aber immer wenn es drauf ankommt Taxi rufen Radfahren usw nehme ich meine (Prepaidhandy) mit ,das es kleiner ist und vor allem an die Akkuleistung kommt kein Smartphon ran.Der Standby liegt bei über vier Wochen.

http://www.amazon.de/Samsung-Display-Bluetooth-Kamera-schwarz/dp/B003SMIMRA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345623819&sr=8-1

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Smartphone-Alleskönner werden zum Standard“

Optionen

Jaja, Michael, ich habe ein "richtiges" Smartphone
von SAMSUNG mit allem Pipapo...

Und was mache ich damit: Telefonieren.

bei Antwort benachrichtigen