Anwendungs-Software und Apps 14.135 Themen, 69.474 Beiträge

News: Bananenware reift ein bisschen

Skype App kann endlich Dateien und Bilder tauschen

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit dem bei Windows 8 und RT mitgelieferten "Kommunikationssystem", dem "Messenger", hat Microsoft vermutlich vielen Anwendern Wutausbrüche beschert. Denn: das Ding kann so gut wie nichts.

Text-Chatten geht zwar, beliebte Funktionen wie bequem Dateien rüber schieben oder Fotos austauschen aber nicht. Noch blöder: beim Reinziehen einer Datei oder eines Fotos in den "Messenger", passiert nichts. Es gibt keinen Hinweis, dass das nicht geht, sondern es passiert ganz einfach nichts.

Windows 8 Nutzer konnten den Mist erledigen, in dem sie auf die Kommunikations-App gepfiffen und den normalen Messenger für den Desktop installiert haben. Die komplette Arschkarte hatten Nutzer von Windows RT. Dort gibt es nur die vorinstallierte Nachtrichten-App, der Desktop-Messenger kann nicht installiert werden.

Die Hoffung, dass es die Skype App bringt, war leider ebenfalls vergeblich. Der Weg zu Skype ist für Messenger-Nutzer ohnehin unvermeidlich, da Microsoft den Messenger in Kürze einstellen wird, die Messenger-Konten funktionieren bereits mit Skype.

Leider brachte auch die Skype-App keine Abhilfe. Damit war ebenfalls kein Datei-/Bildertausch möglich. Jetzt ist ein Wunder passiert.


Microsoft hat eine neue Version der Skype-App veröffentlicht, mit der das Tauschen von Dateien und Bildern endlich wieder möglich ist. (Foto: Microsoft)

Auch für Windows RT Tablet-Nutzer ist der Spuk damit endlich vorbei. Die aktualisierte Skype-Version findet sich im Windows Store.

Michael Nickles meint:

Das war überfällig. Das "Messenger"-System ist ein grausamer Beweis dafür, dass das App-Zeugs in Windows 8/RT Bananenware ist. Wie schon oft gesagt: ich mag Windows 8. Aber die "Messenger-Kommunikationslösung", die Art wie sie eingebunden ist, ist ganz schlicht und ergreifend Dreck.

Dass Skype jetzt endlich wieder Dateien und Fotos kann, ist nur ein winziger Bruchteil der dringend nötigen Nachbesserungen. Ist man bei Windows 8/RT im Desktop-Modus und es kommt eine Live-Nachricht rein, dann erscheint oben kurz eine Hinweis-Sprechblase.

Drückt man dort nicht rasend schnell drauf, wird es kompliziert: Rüberwechseln zu Modern UI, dort die "Nachrichten"-Kachel (nicht die "Kontakte"-Kachel!) drücken, dann den Chat-Partner in der elend unübersichtlichen Auflistung suchen und den Skype-Dialog öffnen.

Den zieht man dann nach rechts oder links in den "Snap"-Modus (so das Display groß genug ist) und kann anschließend wieder den Desktop wählen. Dann hat man Desktop und "Chat-Fenster" nebeneinander.

Wenn ich einen Messenger am PC nutze, dann macht ich typischerweise noch andere Dinge wie Surfen nebenbei, unterhalte mich mit meinem Chatpartner darüber. Dass Menschen so was tun, scheint Microsoft nicht zu schnallen. Die glauben tatsächlich, dass man am liebsten im Vollbildmodus kommuniziert und dabei nichts anderes sieht als das Chat-Fenster.

Ach, ich könnte mich stundenlang über diese "Kommunikations-Apps" für Windows 8/RT kaputt ärgern. Saublöder kann man es wirklich nicht machen.

Es lässt sich bestenfalls darüber streiten, ob die grausame Bedienbarkeit oder die absurd Platz verschwendende Optik beschissener ist.
bei Antwort benachrichtigen
habus Michael Nickles

„Skype App kann endlich Dateien und Bilder tauschen“

Optionen

Es gibt aber auch schon seit einiger Zeit eine "Desktop-App" von Skype für Win8. Die funktioniert tadellos wie die alte. Den Kachel-Schrott umgehe ich sowieso weitgehend.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles habus

„Es gibt aber auch schon seit einiger Zeit eine "Desktop-App" ...“

Optionen
Es gibt aber auch schon seit einiger Zeit eine "Desktop-App" von Skype für Win8.
Ja stimmt. Bei Windows RT kann man aber keine Desktop-Programme installieren.

Grüße,
Mike
bei Antwort benachrichtigen