Allgemeines 21.707 Themen, 143.083 Beiträge

News: Im Gespräch mit Süddeutsche

Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit fast einem Monat wächst das Gras über den Fall Siegfried Kauder. Der Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestags, der eine schärfere Gangart bei Urheberrechtsverletzungen im Internet fordert, wurde selbst als Rechtverletzer entlarvt.

Auf seiner Webseite befanden sich mehrere geklaute Bilder. Nach der Enthüllung wurden die beanstandeten Bilder entfernt, aber dann noch weitere Urheberrechtsverletzungen entdeckt. Kauder reagierte mit einer Stellungsnahme, die für gehörigen Spott sorgte.

Hier die Chronologie der bisherigen Ereignisse:

29.9.2011: Siegfried Kauder hat Copyright-Schlinge um den Hals

30.9.2011: Siegfried Kauder droht und blamiert sich schon wieder

1.10.2011: Siegfried Kauder kassiert zweiten Raubkopierer-Vorwurf

7.10.2011: Siegfried Kauder spielt weiter Katz und Maus

Obwohl Kauder offensichtlich das Recht zu seinen Gunsten verdreht, eine teilweise wohl verlogene Stellungsnahme geliefert hat, wurde der Fall von der Publikumspresse anscheinend zu den Akten gelegt, es wird nicht nachgebohrt.

Seit Anfang Oktober gab es eigentlich keine Berichte mehr zum Fall Kauder in der "großen Presse". Bis jetzt. Am Freitag hat die Süddeutsche ein Interview mit Siegfried Kauder veröffentlicht: Meine Blasmusik interessiert das nicht

Im Interview beziehungsweise Gespräch ging es unter anderem auch um Kauders Urheberrechtsverletzung. Neues konnte die Süddeutsche Kauder allerdings nicht entlocken.

Kauder hält weiter an seinem Plan fest, nach dem Internetanbieter Urheberrechtsverletzern den Internetzugang sperren müssen. Der Umweg über die Justiz ist nicht mehr nötig. Rechteinhaber können den zuständigen Internetanbieter einfach direkt zum Sperren eines Nutzers anweisen. Und der kann dann (vermutlich langwierig klagen), wenn er sich gegen die Sperre wehren will.

Bei der Nachfrage nach seiner eigenen Urheberrechtsverletzung wird klar, dass Kauder auf seinem bisherigen Standpunkt beharrt. Er betrachtet seinen Fall weiterhin als Beweis, dass sein geplantes Warnmodell funktioniert.

Er teilte zudem mit, dass er die Bilder nicht selbst auf seine Homepage gestellt habe und die beanstandeten Bilder inzwischen entfernt wurden. Zudem sieht er die ganze Geschichte als Ablenkungsmanöver, da die Bilder nicht mit Vorsatz falsch eingestellt wurden.

Im Gespräch ließ Kauder auch durchsickern, in welchem weiteren "netznahen Politikfeldern" er sich engagieren will. Kauder stört es, dass jeder im Internet anonym publizieren kann. Und das muss aus seiner Sicht aufhören.

Michael Nickles meint: Von der Süddeutschen hätte ich mir mehr erwartet. Da wurden in ein paar Zeilen zig Themen angerissen, aber nichts auf den Punkt gebracht. Prädikat: Wertlos.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen
Im Gespräch ließ Kauder auch durchsickern, in welchem weiteren "netznahen Politikfeldern" er sich engagieren will. Kauder stört es, dass jeder im Internet anonym publizieren kann. Und das muss aus seiner Sicht aufhören.
kaum ist ein wenig Gras (über die Geschichte ) gewachsen, schon kam ein Schaf und fraß es ab*LOL*:-).

Gruß
Manfred (der nicht im Bundestag sitzt*LOL*):-)*LOL*
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 Ma_neva

„ kaum ist ein wenig Gras über die Geschichte gewachsen, schon kam ein Schaf und...“

Optionen
schon kam ein Schaf und fraß es ab

Das war wohl eher ein Lämmchen, welches sich da am Grase erlabte.

Was der Herr Kauder da so auf den Weg bringen will, könnte zur totalen Übewachung der Bevölkerung führen. Zuerst wird das Internet verboten. Jegliche Anonymität, sowie die Pressfreiheit und das Recht auf das freie Wort abgeschafft.

Herr Kauder meinen Glückwunsch, sie haben es fast geschafft, aber nur fast, denn ich hoffe inständigst, daß ihre Regierung nur noch wenige Tage existiert und sie endlich abgelöst werden.

Sie sind eine Schande für die Demokratie.

Vergessen sie nie, wer anderen eine Grube gräbt, sollte seine nächsten Schritte immer genau bedenken. Manchmal wird man selbst zum Opfer der eigenen Bemühungen.


unhold06
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 unhold06

„ Das war wohl eher ein Lämmchen, welches sich da am Grase erlabte. Was der Herr...“

Optionen
Was der Herr Kauder da so auf den Weg bringen will,
Cool down, selbst Parteifreunde des Herren haben diesen Vorstoß als "absurd" bezeichnet.
Sie sind eine Schande für die Demokratie.
Da lacht ein Anwalt 'drüber.
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 gelöscht_305164

„ Cool down, selbst Parteifreunde des Herren haben diesen Vorstoß als absurd...“

Optionen
Da lacht ein Anwalt 'drüber.

"Du lachst nur drei mal", wer zuletzt Lacht, Lacht am lautesten.
Der Tag kommt, ich hoffe sehr bald, dann hat diese Regierung ausgedient.
Villeicht nimmt sich dann ein Anwalt der Sache an und der Herr Kauder muß sich dafür verantworten. Leider werdn das alles nur Träume bleiben, irgendwann gibt es eine Gerechtigkeit, man muß nur lage genug darauf warten.


diesen Vorstoß als "absurd" bezeichnet.

Hirnrissig würde den Nagel richtiger treffen.



unhold06
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 unhold06

„ Du lachst nur drei mal , wer zuletzt Lacht, Lacht am lautesten. Der Tag kommt,...“

Optionen
...und der Herr Kauder muß sich dafür verantworten.
Die Kauders sind ähnliche Leuchtfeuer der Zunft wie dieses Exemplar:
http://www.gravenreuth.de/
http://www.stern.de/digital/online/guenter-freiherr-von-gravenreuth-abmahn-anwalt-begeht-selbstmord-1545590.html
Freisler, Filbinger könnte man auch in diese nette Runde einbringen.
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 gelöscht_305164

„ Die Kauders sind ähnliche Leuchtfeuer der Zunft wie dieses Exemplar:...“

Optionen

Wir werden sehen, vielleicht schlägt die Gerechtigkeit schneller zu als wird uns das dachten;););)
Man wünscht ja niemanden etwas Schlechtes.

Dem Herrn Kauder wünsche ich alles, nur nichts Gutes.



unhold06

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen
Der Umweg über die Justiz ist nicht mehr nötig.
Warum nicht die Justiz privatisieren?
Die bedenklichen Vorschläge dieses Herren sind legendär, hier ist noch eine intellektuelle
Spitzenleistung:
http://www.onlinepresse.info/node/370595
Oder war das sein Bruder, V. Kauder?
Egal, beide ignorieren fortlaufend das GG, sofern sie es denn kennen.
Auffällig ist nicht nur in diesem Fall, daß IMMER der freie Informationsaustausch der Bürger auf die eine oder andere Weise eingeschränkt bzw. kontrolliert werden soll.
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Lieber Herr Kauder.

Ich habe da mal eine Frage an Sie:

Stört Sie eigentlich auch die Anonymität in den Fußgängerzonen?

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen
- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
dalai InvisibleBot

„http://www.lto.de/de/html/nachrichten/4465/internetsperren-fuer-raubkopierer-sch...“

Optionen

Schöne Zusammenfassung des Themas. Danke für den Link!

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

einfach bei den wahlen richtig kreuzchen setzen. anschließend den herrn akuder,nach verlust des abgeordnetenstatuß, an den galgen bitten.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Volker Pispers hat es wie immer auf den Punkt gebracht.
Kauderwelsch.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Dem Kauder hat die Sonne etwas zu heftig auf die Glatze geschienen^^

Nimmer lang dann hat dieser Spinner eh ausgedient. Spätestens bei der nächsten LTW/BTW hat dieser Herr nix mehr zu melden, da ihn keiner mehr wählt oO

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva MetaIIica

„Dem Kauder hat die Sonne etwas zu heftig auf die Glatze geschienen Nimmer lang...“

Optionen
dieser Herr nix mehr zu melden, da ihn keiner mehr wählt oO
Denkste, Du wählst nur die Partei (bzw. etliche Wähler:-(), die nominiert dann diesen Herrn wieder in seiner Funktion:-(.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Ma_neva

„ Denkste, Du wählst nur die Partei bzw. etliche Wähler:- , die nominiert dann...“

Optionen

Beim nächsten Mal doch bitte eine andere Überschrift, die weniger missverständlich ist: Siegfried Kauder stört sich anAnonymität im Internet. Es ist ja nun nicht so, dass Herr Kauder aktiv die Anonymität stört, etwa wie ein Gewitter den Mobilfunkempfang. Aber wenn er so weiter macht, sollten wir ihn vielleicht aktiv in Störerhaftung nehmen und auf Unterlassung klagen.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Da sag ich mal, recht hat er,wär ja noch schöner wenn polizisten ohne namensschild herumlaufen oder politiker privat das internet benutzen duerfen ohne dass die bevoelkerung dabei ueber livestream zuschauen kann.

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Siegfried Kauder stört uns. Der Typ ist gebongt, soll heißen registriert, weil auf sowas steht er ja offensichtlich. Sobald andere Zeiten gekommen sein werden, wird darüber mit ihm zu sprechen sein.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Es ist und wird immer so sein, Politiker haben das Narrenrecht, es sei denn Sie werden von Politikerkollegen "abgeschossen". In diesem Fall wird es so sein, dass das Problem (der Politiker) zu nichtig ist.

bei Antwort benachrichtigen
einsteinsrache Michael Nickles

„Siegfried Kauder stört Anonymität im Internet“

Optionen

Falls das mit den Internetsperren Gesetz werden sollte, vertraue ich auf das Bundesverfassungsgericht. Ich glaube nicht das die das durchgehen lassen würden.

bei Antwort benachrichtigen