Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Aus und vorbei

Scroogle - Anonyme Suchalternative zu Google ist tot

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

2003 wurde der Suchmaschinen-Dienst "Scroogle" gestartet. Wie die Namensverwandschaft bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine spezielle Variante von Google. Scroogle war sozusagen eine Umleitung von Google, die sich um Wahrung der Privatsphäre kümmerte.

Beim Suchen über Scroogle kriegte man zwar die Ergebnisse von Google, aber Reingewaschen von Googles Datensammelwut. Dass Google Scroogle den Hahn abdrehen wird, war absehbar. Generell passierte das "unbeabsichtigt" bereits im Mai 2010 (siehe Beliebter Google-Geheimtipp funktioniert nicht mehr).

Da funktionierte Scroogle nicht mehr, weil Google einen alten Mechanismus für den IE6 abgeschaltet hatte, den Scroogle zum Abgreifen der Google-Fundergebnisse benötigt hatte. Laut Bericht von Betabeat ist es jetzt endgültig aus und vorbei für Scroogle.org.

Der Scroogle-Erfinder- und Betreiber Daniel Brandt hat mitgeteilt, dass das Projekt beendet wurde. Ein Grund dafür sind angeblich DDOS-Angriffe irgendwelcher "Hacker", die Scroogle seit Dezember rund um die Uhr lahmgelegt haben. Brandt vermutet, dass die Hacker-Angriffe ein persönlicher Racheakt sind.

Drum hat er alle Scroogle-DNS-Einträge entfernt um den "Kriminellen" klarzumachen, dass es nichts mehr zum Kaputtmachen mehr gibt. Brandt räumte gegenüber Betabeat allerdings auch ein, dass die DDOS-Attacke nicht sein einziger Beweggrund gewesen ist.

Google habe seinen Würgegriff bezüglich Scroggle zunehmend verstärkt und auch ohne DDOS-Attacken wäre Scroogle innerhalb der nächsten Monate zugrunde gegangen.

Michael Nickles meint: Wichtig zu wissen: aus dem Bericht auf Betacom geht hervor, dass Google keineswegs als Scroogle-Killer zu verdammen ist. Ganz im Gegenteil: Google-Techniker sollen Brandt alle Weile sogar geholfen haben, wenn es Probleme gab.

Aktuell ist unklar, ob das "Anzapfen" von Google schwieriger wurde, weil Google gezielt gegen Scroogle gearbeitet hat oder ob unbeabsichtigt neue Mechanismen gebaut wurden, mit denen Scroogle nicht klarkam.

Wie auch immer: Scroogle ist tot. Und wie auch neulich schon von mir kommentiert: ich habe kein Mitleid. Nach wie vor erstaunt es mich, dass Google diesen "Parasiten" so lange geduldet hat. Und nach wie vor gilt: wer Google wegen seiner "Schnüffeleien" hasst, dem steht es frei ein andere (bessere?) Suchmaschine zu verwenden.

bei Antwort benachrichtigen
Wiesner Michael Nickles

„Scroogle - Anonyme Suchalternative zu Google ist tot“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Scroogle - Anonyme Suchalternative zu Google ist tot“

Optionen

Irgendwie hatte ich sowas schon befürchtet, nachdem die seit Tagen nicht mehr verfügbar waren. Hatte Scroogle bislang als Standard"suchmaschine" eingestellt...

bei Antwort benachrichtigen