Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Neue Suchmaschine gestartet

Schweizer Wolken greifen Google an

Redaktion / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Das europäische Software-Unternehmen Grossbay AG mit Sitz in der Schweiz fordert den Suchmaschinen-Giganten Google heraus. Ab sofort ist die neue Suchmaschine namens Hulbee im Betrieb.

Motto der Betreiber: "Googeln war gestern: Mit Hulbee finden Nutzer statt zu suchen". Die Hulbee-Macher haben ein recht interessantes Konzept ausgetüftelt um ihre Suchemaschine attraktiv zu machen.

Als Basis verwendet Hulbee den Suchindex seines Partners Yahoo und es geht auch wie üblich mit der Eingabe eines Suchbegriffs los. Statt nur einer langen Liste stellt die Webseite die Suchergebnisse in einer sogenannten "Wolke" aus Schlüsselbegriffen dar, die Ähnlichkeit mit einer Mind-Map hat.

Sucht der Nutzer beispielsweise nach 'Fußball', findet er weiterführende Begriffe wie 'Bundesliga', 'UEFA' oder 'Ergebnisse', und kann diese dann anklicken. So nähert er sich Schritt für Schritt dem Ziel. Die Wolke stellt auch Verknüpfungen her, auf die man vielleicht gar nicht von allein gekommen wäre.

So führt der Begriff 'Fußball' unter anderem direkt zur Person 'Klinsmann' sowie weiteren populären Sportarten wie 'Tennis' und 'Eishockey'. Wer dagegen 'Urlaub' eingibt, kann die Suche anschließend auf Flüge, Ferienhäuser oder Pauschalreisen eingrenzen, oder sich zu Hotelbewertungen oder sogar Urlaub mit Hunden weiterführen lassen.

Neben der Wolke findet der Hulbee-Nutzer auf der Seite dann die gewohnte Auflistung von Suchergebnissen, die dann aber stets zum angeklickten Thema passen.

Michael Nickles meint: Generell eine interessante Idee, aber irgendwie komisch. Man merkt es Hulbee sehr deutlich an, dass es Yahoo verwendet. Ein Suche nach einem Begriff (beispielsweise "nickles forum) liefert bei hulbee.de und yahoo.de eine "identische" Fundliste.

Yahoo scheint allerdings deutlich mehr zu finden, bei Hulbee wird wohl einiges das als "weniger relevant" eingestuft wird, rausgeworfen. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen Yahoo und Hulbee ist also der "Wolken-Mechanismus".

Ich frag mich, warum Yahoo das nicht einfach selbst macht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Schweizer Wolken greifen Google an“

Optionen

Beim ersten Antesten musste ich schmunzeln - das Ganze hat ziemliche Ähnlichkeit mit Music-Map.de: Man gibt den Namen eines Musikprojekts/Künstlers ein und bekommt eine Riesenwolke von Acts, die musikgeschmacklich alle dazu passen. So ähnlich funktioniert Hulbee.

Ich finde dieses Konzept erstmal nicht schlecht. Ob es effektiver funktioniert als Google, kann man aber erst nach einer längeren Testphase beurteilen, evtl. ist das auch etwas davon abhängig, in welchem Themenbereich man sucht.

Entscheidend ist für mich der Gedanke: "Die Wolke stellt auch Verknüpfungen her, auf die man vielleicht gar nicht von allein gekommen wäre" - halte ich für eine nützliche Idee.

Übrigens: Auch das Empfehlungssystem von Amazon - Kunden, die den Artikel XYZ gekauft/bewertet/in den Einkaufswagen gelegt/auf den Wunschzettel gesetzt haben, interessierten sich außerdem für Artikel ABC - folgt einem vergleichbaren Prinzip.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Olaf19

„Beim ersten Antesten musste ich schmunzeln - das Ganze hat ziemliche...“

Optionen

Mir scheint eher, dass zusätzlich zu abgekupferten Suchergebnissen und -natürlich- etwas Werbung lediglich die bereits als Spam klassifizierte "Tag-Cloud" der Seite angezeigt wird.

Aus den gewichteten Keywords der Ergebnisseite wird die Schlagwort- Wolke erstellt, die "passenden" Links dazu werden einfach als neue Suche geführt.

Meine Meinung dazu: http://www.angelpage.de/forum/homepage-promotion-79.htm

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 angelpage

„Mir scheint eher, dass zusätzlich zu abgekupferten Suchergebnissen und...“

Optionen

Überflüssig und nicht "Missbrauchs-Resistent"! - Das ist meine Meinung dazu....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
greisman4 winnigorny1

„Überflüssig und nicht Missbrauchs-Resistent ! - Das ist meine Meinung dazu....“

Optionen

Bin der gleichen Meinung, total überflüssig. Man kann keine Einstellungen vornehmen, sowie angeklickte Internetseiten werden nicht markiert. Diese Suchmaschine verschwindet wieder ganz schnell von der Bildfläche.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Überflüssig und nicht Missbrauchs-Resistent ! - Das ist meine Meinung dazu....“

Optionen

Grüß dich Winni,

Wie stellst du dir denn einen "Missbrauch" dieser Funktion vor? Ich sehe das ganz einfach: Entweder dieses neue Suchmaschinenkonzept gefällt einem, oder es gefällt eben nicht - dann lässt man die Finger davon. Mehr würde ich da nicht hineingeheimnissen wollen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
output Redaktion

„Schweizer Wolken greifen Google an“

Optionen

Klar, aus markt- und PR-strategischen Gründen erstmal dieses Konkurenzgetue zu Google.

Und wenn die sich dann einigermassen am Markt etabliert haben, lassen sie sich für teuer Geld von Google aufkaufen ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Xdata output

„Klar, aus markt- und PR-strategischen Gründen erstmal dieses Konkurenzgetue zu...“

Optionen

Warum so negativ..
schnell ist die und kombiniert die leistungsfähige textbasierte Suche
mit einer Art Kategoriensuche. Also garnichtnicht soo übel.

Google ist damals nur so schnell bekannt geworden, wegen der vortrefflichen
textmäßigen Suche. Da haten die Anderen noch vorwiegend eine Kategoriensuche.

Kann es einfach nicht erklären.
Aber als ich noch in einem Computerladen gearbeitet habe und google noch
neu und unbekant war, wußte ich irgendwie:
Die wird alle Anderen wohl verdrängen.

Ganz genau warum weiß ich immer noch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Warum so negativ.. schnell ist die und kombiniert die leistungsfähige...“

Optionen

Nicht zuletzt auch wegen des "griffigen" Namens, aus dem man sehr leicht ein Verb - "googlen" - bilden kann. Man vergleiche dagegen Wortungetüme wie: fireballen, yahooen, altavistaen, allthewebcommen ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Nicht zuletzt auch wegen des griffigen Namens, aus dem man sehr leicht ein Verb...“

Optionen

Morning, heute hat es jede Suchmaschine schwerer als früher bei den
"ersten zehn" richtig zu liegen.

einen Begriff im Internet zu finden der nicht vorkommt ist nicht leicht.

Nasenpavian oder Vorbaufimmel (zusammengesetzt) sind, zumindest
vor diesem Text so ein Fall

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Morning, heute hat es jede Suchmaschine schwerer als früher bei den ersten zehn...“

Optionen

Tatsächlich, Xdata...!
Wo hast du die beiden denn her?!

http://www.google.de/search?hl=de&q=nasenpavian
http://www.google.de/search?hl=de&q=vorbaufimmel

Man glaubt es nicht...

Cheers + YMMD
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Olaf19

„Nasenpavian und Vorbaufimmel“

Optionen

Hallo und einen schönen Abend,

es besteht nur indirekt eine Verbindung zum Thema. Es stellt sich die Frage, wie schaffe ich es (zum Testen) das ich diese Suchmaschine auch eingestellt bekomme?
Habe schon so ziemlich alles versucht (auch gegooglet), jedoch wenn es nicht bei den FF-Plug in oder Ad-ons ist besteht keine Möglichkeit zusätzliche Suchmaschinen einzufügen. Jedenfalls stellt es sich mir so dar, einfach "Suchmaschine hinzufügen" fehlt völlig beim FF. Gehe ich auf Suchmaschinen verwalten, kann ich nirgends eine eigene Vorstellung (Suchmaschine) einfügen.
Habe schon eine ganze Weile versucht "Hulbee" dort einzufügen, bringe es nicht fertig. Das müßte doch einfach möglich sein, geht aber auch nichts dabei mit Rechtsklick.
Geht es doch?

Für eine Erklärung oder noch besser Lösung wäre ich dankbar.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Ma_neva

„Hallo und einen schönen Abend, es besteht nur indirekt eine Verbindung zum...“

Optionen

Hi Manfred,

Wozu musst du denn diese Suchmaschine "einstellen", nur um sie testen zu können?

Du rufst einfach die Seite www.hulbee.de auf - genau so, wie man sonst www.google.de aufruft. Mehr ist da nicht!

HTH
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Olaf19

„www.hulbee.de - mehr nicht!“

Optionen

Nabend Olaf,

das ist schon richtig *g*, nur wenn man sie dann doch öfter nutzen möchte (mit der Wolke ist das für mich ganz hilfreich- finde ich) dachte ich das es einfacher ist sie im "Suchkasten" zu haben *g*. Ist natürlich nicht so wichtig, es geht ja auch über den Aufruf (von Dir genannt) oder unter Lesezeichen. Eigentlich ging es auch so um das Prinzip eine eigene (nicht in Add-ons enthaltene) Suchmaschine hinzuzufügen. Kann man auch als "Dickkopf" durchsetzen versuchen bezeichnen *g*. LEO und ein paar weitere habe ich auch in der Suchmaschine integriert.

Trotzdem einen schönen Dank für die Auskunft Olaf und noch
einen schönen Abend.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Ma_neva

„Nabend Olaf, das ist schon richtig g , nur wenn man sie dann doch öfter nutzen...“

Optionen

Hi nochmal, Manfred -

- du hast recht, man kann tatsächlich nicht einfach Metager, Hulbee oder sonst irgendeine andere Suchmaschine nach eigenem Belieben hinzufügen. Wenn man auf den entsprechenden Link klickt, landet man stattdessen auf dieser Seite:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/browse/type:4/cat:all?sort=name

Schade! Einfacher wäre es gewesen, man könnte jede beliebige URL als Suchmaschine hinzufügen.

Nur zur Beruhigung... ich habe dieses Suchfenster eh nie benutzt. Meistens zweckentfremde ich einfach die Adressleiste, um meine Suchbegriffe dort einzugeben :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Hi nochmal, Manfred - - du hast recht, man kann tatsächlich nicht einfach...“

Optionen

Hallo Olaf, auf den Begriff Vorbaufimmel bin ich so gekommen: Meine Oma hatte mal einen Hund eine Art kleiner Pudelmischling.
Hat sich immer mit seiner Schnauze und der Nase auf die Sofa Lehne gelegt, wenn er entspannt war.

Wenn ich dann gesagt habe - "hast du aber einen langen Vorbau hat er sich gefreut"

Einmal wollte meine Oma einen Film sehen und hat gesagt:
"Hör doch mit deinem Vorbaufimmel auf!"

Nasenpavian war einfach nur so ausgedacht.

-- Nun sind die Begriffe aber im Netz..gefangen.

bei Antwort benachrichtigen