PC-Komplettsysteme 1.534 Themen, 14.275 Beiträge

News: 12 Teraflops für 6.000 Euro

Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Tüftler der Universität von Antwerpen sorgen bereits 2008 mit einem "Supercomputer zum Witzpreis" für Schlagzeilen. Seitdem sind die Preise für Hochleistungs-GPUs enorm gefallen und jetzt wurde das neue Modell "Fastra II" vorgestellt, das noch mehr Rechengewalt bringt: 12 Teraflops soll die Kiste schaffen, die gerade mal 6.000 Euro kostet. Vergleichbare Supercomputer kosten mehrere Millionen Euro.

Das Rezept bestand auch diesmal wieder darin, möglichst viele Grafikkarten in ein Desktop-Gehäuse zu stopfen, um deren Rechenleistung zu bündeln. Als Träger dient das "Supercomputer Mainboard" P6T7 WS von Asus, das seit Mai 2009 für rund 340 Euro erhältlich ist.

Eine Besonderheit des Luxus-Mainboards ist seine Bestückung mit sieben 16x PCI-Express Steckplätzen. Dort stopften die Antwerper sieben Nvidia Geforce Grafikkarten rein, die insgesamt 13 GPUs liefern. Als Assistent zum bändigen der GPU-Rechengewalt dient ein Intel Core i7 920 Prozessor. "Gegeizt" wurde beim Arbeitsspeicher: im Fasta II wurde nur 12 GByte RAM verbaut.

Verblüffen dürfte viele, dass als Festplatte eine Samsung Spinpoint F3 1TB eingesetzt wird. Es gibt deutlich schnellere (und teurere) Platten, aber laut den Fastra-Entwicklern stellt die Plattenleistung in ihrem Fall keinen Flaschenhals dar. Eine detaillierte Auflistung aller verbauten Komponenten gibt es hier: Specifications.

Ein Hauptproblem war, dass die Grafikkarten zu breit waren um nebeneinander in den Steckplätzen Platz zu finden. Als Lösung verwendeten die Supercomputer-Bauer PCI-Express Verlängerungskabel, die untern anderem im Videoclip zum Fastra II gezeigt werden:

Aktuell kämpfen die Entwickler noch mit der Stabilität des Fastra II. Aktuelle Infos zum Stand der Dinge werden auf der offiziellen Webseite zum Projekt geliefert: FASTRA II: the world’s most powerful desktop supercomputer.

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Hallo Michael,

die technische Leistung der Jungforscher steht außer Frage, aber das der Rechner wegen der Hitzeentwicklung (noch) nicht stabil läuft und beim Rechnerstart (noch) jedesmal die Sicherung rausfällt (hoher Anlaufstrom) ist doch sehr bedenklich.

Mein Manager will mir keinen Rechner dieser Art genehmigen.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen
Mein Manager will mir keinen Rechner dieser Art genehmigen.

Was, wegen ein paar popeliger Sicherungen, und weil die Nachwuchsbastler nicht gleich eine Wasserkühlung vorgesehen haben? Auf dem Weg zu einem großen Ziel wirds immer Kollateralschäden geben. ;-)
- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Jo, genau und außerdem: Leutz, überlegt doch mal, wieviel Heizkosten sich im Winter damit sparen lassen!!! ;-)))

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Kann ich damit meine eMails schneller verschicken... ? ;-)

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Alibaba

„Kann ich damit meine eMails schneller verschicken... ? - Alibaba“

Optionen

Aber ja. Der darin verbaute Intel-Prozessor beherrscht natürlich genau wie der Pentium MMX die MMX-Erweiterungen. Und die machen ja das Internet schneller. Hat Intel damals vor 15 Jahren zumindest behauptet :-D

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Ich schreibe das ja nur sehr ungern, aaaber...

...jetzt kann Apple endgültig einpacken mit seinem lahmarschigen Mac Pro :-O

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Olaf19

„Ich schreibe das ja nur sehr ungern, aaaber... ...jetzt kann Apple endgültig...“

Optionen

*HAPPY*

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Der perfekte Rechenknecht fürs SetiProjekt.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Hausmeister Krause

„Der perfekte Rechenknecht fürs SetiProjekt.“

Optionen

Kann Seti denn GPUs nutzen?

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Borlander

„Kann Seti denn GPUs nutzen?“

Optionen

neuerdings ja. allerdings braucht man dazu afaik nen beta-client, der wird also über BOINC nicht direkt angeboten

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Borlander

„Kann Seti denn GPUs nutzen?“

Optionen

Ja, CUDA, Andy

Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Der Pullover des jungen Mannes ist zum schreien.
Er ist auf jeden Fall im StarWars Fanclub - ganz sicher.


Paul
StarWarsFanclub Mitglied 72188


Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
andi19831 PaoloP

„Der Pullover des jungen Mannes ist zum schreien. Er ist auf jeden Fall im...“

Optionen

Unwissender ;-) Solche Pullover haben halt nur gebildete Menschen an ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„Schnellster Desktop-PC der Welt zum Spottpreis“

Optionen

Kann man etwas preiswerter sogar selber bauen.
Das Motherboard gibt es -- fast baugleich auch von AsRock.
-- Kann man mit ECC RAM und Xeons bestücken.
Natürlich mit weniger Grafikkarten..

..Eine 320ger F1 mit nur einer Scheibe reicht auch.
Der Pferdefuß dürfte sein, die vielen Grafikkarten vernünftig zu skalieren bzw zu parallelisieren.
So gesehen ist auch "ein" Gehäuse und "ein" Motherboard sinnvoll.

Ein User hier bei Nickles hat etwas Ähnliches schon mal mit einem großen Asus Serverboard, *
einem 1000W oder > Enermax Netzteil
und mehreren Xeons gemacht...

Im Thread
Neuer Rechner mit Wasserkühlung
war es.

* Serverboards sind leider sehr teuer, sonst hätte ich auch auch schon mal probiert ob so eins mit einer Spielekarte geht:-)

Eine Karte reicht - man ist ja bescheiden;-)

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Xdata

„Kann man etwas preiswerter sogar selber bauen. Das Motherboard gibt es -- fast...“

Optionen

naja, dann haste aber weitaus weniger leistung. So wie ich das sehe dienen die CPUs im FASTRA-II nicht zum berechnen, sondern zum verwalten der GPU bzw als Ausführungsbasis der GPUs.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Synthetic_codes

„naja, dann haste aber weitaus weniger leistung. So wie ich das sehe dienen die...“

Optionen

Simmt, hab ich übersehen - die Cpu ist hier nur eine Art Administrator.

Intel soll ja auch was in Petto haben, eine Grafiklösung mit vielen CPUs.
Ist die Frage ob CPUs am Ende doch nicht unschlagbar skalieren, oder sind GPUs besser?

Ach ja, Ageia und PhysX gibt es ja auch noch..kirre werd

bei Antwort benachrichtigen
the_mic Xdata

„Simmt, hab ich übersehen - die Cpu ist hier nur eine Art Administrator. Intel...“

Optionen
Intel soll ja auch was in Petto haben, eine Grafiklösung mit vielen CPUs.
Nein, das ist zwischenzeitlich gestorben: http://www.nickles.de/c/n/intel-legt-larrabee-chip-auf-eis-8081.htm
cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Xdata

„Simmt, hab ich übersehen - die Cpu ist hier nur eine Art Administrator. Intel...“

Optionen

das nennt sich Larrabee, was intel da in Petto hat. Wurde aber seitens Intel erst letzte woche gedropped, sprich das wirds so als produkt nicht geben.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Synthetic_codes

„das nennt sich Larrabee, was intel da in Petto hat. Wurde aber seitens Intel...“

Optionen

und @the_mic
Danke für die Infos.

bei Antwort benachrichtigen