Internetanschluss und Tarife 23.244 Themen, 96.891 Beiträge

News: Verklemmte Maschine ausgetrickst

Schmutzige Suchworte auch bei Microsoft

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Um Live Search schmackhafter zu machen, hat Microsoft kürzlich neue Funktionen reingebastelt, um die Suche nach Videos zu optimieren. Wird über die Option "Video" gesucht, dann grast Live Search alle großen Videoportale ab und stellt die Fundergebnisse seitenweise in Miniatur-Videobild-Anschicht dar.

Bewegt man die Maus über so ein Videobild, dann wird es automatisch in der Miniaturansicht abgespielt. Gefunden werden selbsterklärend hauptsächlich erstmal fast ausnahmslos Clips von Microsoft Videoportal MSN Video. Man muss schon ein "paar" Seiten weiterblättern, bis auch was von Youtube kommt.

Das kann man Microsoft nicht krumm nehmen. Andersrum führt eine Videosuche auf Google auch nur in Ausnahmefällen zu MSN Video. Im Beispiel wurde nach dem Stichwort "sport" gesucht.

Wenn es um "schmutzige" Suchworte geht, dann sieht das alles ganz anders aus. Beim Stichwort "ficken" liefert Googles Videosuche rund 19.500 Treffer:


"ficken" bei Googles Videosuche: hier wird beispielsweise ein Fun-Videoclip namens "Kalkofes genialster Streich: Ficken macht doof" gefunden. Ein Teil der gefundenen Clips ist "Softcore"-Werbung für irgendwelche "Ruf mich an"-Seiten, pornographische Inhalte liefert die Google-Videosuche allerdings auch beim "schmutzigen Suchwort" nicht.

Im Fall von Microsofts Live Search führt der Suchbegriff "ficken" ins leere - egal ob man eine Komplettsuche oder nur eine Suche nach Videos durchführt. In diesem Fall spuckt die Suchmaschine nur diesen Satz aus: " Die Suche ficken kann jugendgefährdenden Inhalt zurückgeben. Ändern Sie Ihre Suchbegriffe, um Ergebnisse zu erhalten.".

Wo fangen schmutzige Worte eigentlich genau an? Der Verklemmtheitsgrad bei Live Search scheint enorm zu sein:


MSN Live Search: Bereits das Suchwort "busen" wird als jugendgefährdend eingestuft und daher ablehnt.

Besonders clever scheint Microsofts Jugendschutz-Mechanismus allerdings nicht zu sein:


Man muss einen als schmutzig eingestuften Suchbegriff nur durch etwas "Unschmutziges" ergänzen - also beispielsweise nach "fuck 1" statt nach "fuck" suchen - dann klappt es.

Seit einigen Tagen kursiert übrigens das Gerücht, dass Microsoft eventuell ein riskantes Manöver plant: die Umbenennung seiner Suchmaschine. Voraussichtlich soll das Ding künftig nicht mehr "live.com" sondern "kumo.com" heißen.

Ob das Microsoft endlich einen Aufwärtstrend bei den Suchmaschinen-Marktanteilen beschert und ob "kuno" weniger verklemmt sein wird als "live", steht in den Sternen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Schmutzige Suchworte auch bei Microsoft“

Optionen
"fuck 1" statt nach "fuck" suchen - dann klappt es.

Was ihr auch alles ausprobiert *g*...

Ich für meinen Teil kann auf Suchergebnisse zum Thema Ficken, Bumsen, Vögeln bestens verzichten. Aber jeder nach seinem Geschmack.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Olaf19

„ Was ihr auch alles ausprobiert g ... Ich für meinen Teil kann auf...“

Optionen

Nicht ganz Olaf. In manchen Fällen sind Dinge nun mal mit "schmutzigen" Worten bezeichnet, auch wenn es nicht um Pornozeugs geht. Eine Suchmaschine die jegliche kritischen Worte ausschließt, ist aus meiner Sicht deshalb ehr unbrauchbar.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Nicht ganz Olaf. In manchen Fällen sind Dinge nun mal mit schmutzigen Worten...“

Optionen

Okay - so gesehen ACK. Es ist nicht Aufgabe einer Suchmaschine, "Zensurbehörde" zu spielen - wenn jemand nach diesen Begriffen suchen will, was soll's, des Menschen Wolle ist sein Hammelreich.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Olaf19

„Okay - so gesehen ACK. Es ist nicht Aufgabe einer Suchmaschine, Zensurbehörde...“

Optionen

also ganz im ernst. ich würde weder bei google noch bei M$(bei denen ich sowieso nicht suchen würde) nach "schmutzigen begriffen" suchen. Dafür gibt es doch portale wie youporn etc

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Redaktion

„Schmutzige Suchworte auch bei Microsoft“

Optionen

Das erinnert mich an einen betrieblichen Wortfilter. Da ist dann u.a. diese Website zum Opfer gefallen: http://www.sussex.ac.uk/

Es bedurfte einiger Anstrengungen, dem damals zuständigen Admin klarzumachen, dass hier der Filter nicht angebracht war....

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Tom West

„Das erinnert mich an einen betrieblichen Wortfilter. Da ist dann u.a. diese...“

Optionen

Keiner der Search Engines. Hat kein Filter.

Denn Filter muss man Erfinden. Nicht mal Google oder MS oder IXquick, kann es bringen.

Aber Gratis Sex, ist fuer jederman frei verfuegbar.

Fazit:

Alle machen sich dumm. So einfach ist es, sonst nichts.

Muss ich Links posten????????


Nein. Ich kann, darf, koennte. Muesste ich!!

Gruss
Sascha


Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Prosseco

„Keiner der Search Engines. Hat kein Filter. Denn Filter muss man Erfinden. Nicht...“

Optionen

Ich muss jetzt nicht verstehen, was Du geschrieben/gemeint hast, oder?

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Tom West

„????“

Optionen

Tom,

was wolltest du mit dein Link, beweisen????

Gruss
Sascha

P.S. Wie ich es sagte.

Aber Gratis. Ein Sex zu bekommen, ist fuer jederman frei verfuegbar.

Ohne Kredit Karten, ohne Was-weiss-ich-fuer-angebliche- Internet-Zensur.

P.P.S. Jetzt werde ich, Nickles.de. HELFEN. Morgen,werde ich den Anruf machen.

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Prosseco

„Tom, was wolltest du mit dein Link, beweisen???? Gruss Sascha P.S. Wie ich es...“

Optionen

Ich verstehe Deinen Text immer noch nicht.

In meiner Firma werden über einen Wortfilter (der in unserer Firma installiert ist, also nichts mit einer Suchmaschine zu tun haben) automatisch alle Seiten gesperrt, die den Begriff Sex beinhalten. Unter anderem, neben "Schmuddelseiten" auch die Seite der Universität Sus(sex), die ich ab und zu beruflich benutzen muss.

Insoweit kann ich Deinen Text nicht nachvollziehen. Ich habe nicht von Internet-Zensur gesprochen, sondern von einem Filter in unserer Firma.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tom West

„Ich verstehe Deinen Text immer noch nicht. In meiner Firma werden über einen...“

Optionen
Ich verstehe Deinen Text immer noch nicht.

Tom, das spricht nun wahrlich eher für als gegen dich *SCNR*...

Selbstverständlich muss die Website der Universität SusSEX freigegeben werden.

Hingegen müssen Schmuddel-Seiten wie die der Universität EsSEX und - das sind die schlimmsten! - MiddleSEX auch weiterhin gesperrt bleiben. Das sollte eurem Admin klar sein. *ROFL*

Cheers
Olaf

P.S.
http://de.wikipedia.org/wiki/Middlesex
http://de.wikipedia.org/wiki/Sussex
http://de.wikipedia.org/wiki/Essex
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Was Sie schon immer über Sex wissen wollten...“

Optionen

Bedanke mich, olaf.

Haargenau.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Redaktion

„Schmutzige Suchworte auch bei Microsoft“

Optionen

"Wer zahlt, gibt die Regeln vor !", nichts Anderes resultiert aus den Feststellungen dazu, wie zu allem Anderen. Moralische Gründe dürften da selbst im prüden Amiland erst mal hintenan stehen.

Vielleicht sollte man mal eine Abstufung der Prioritäten im Ethik-Bereich insgesamt durchführen, wie in etwa Geld, Gott, Menschenrechte, Freiheit, McDonalds, Erdöl, usw.. Würde mich interessieren, ob bei unseren obersten Glaubens-Cowboys Money vor oder nach God "rangiert" ??? Aber das ist bei uns bestimmt auch nicht anders.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen