Allgemeines 21.721 Themen, 143.295 Beiträge

News: Dumm und dümmer

Sandra-model2.mpeg

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn es morgens um halb Sieben an der Türe klingelt - dann kann das nur die Polizei sein - Hausdurchsuchung. law blog hat eine nette Story, was einem alles passieren kann, wenn man Schweinkram im Netz sucht.

In dem Artikel beschreibt Anwalt Udo Vetter, wie ein Anwender, der nur nach legaler Pornografie gesucht hat, ins Visier der Kinderporno-Polizei geriet. Der ganze Vorfall ist ein einziger Skandal und er zeigt, mit welch brutalen Methoden einfach nur draufgedroschen wird. Solchen Leuten vertrauen die Deutschen ihre Daten an, sehr bedenklich.

Quelle: law blog

bei Antwort benachrichtigen
maestro0812 Redaktion

„Sandra-model2.mpeg“

Optionen
Solchen Leuten vertrauen die Deutschen ihre Daten an, sehr bedenklich.
Wem genau?
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes maestro0812

„ Wem genau?“

Optionen

na der meint schäuble, ganz sicher. MAl ne andere Frage...
wie sind die bullen an die Addresse gekommen, ist die Speicherung von IP-Addressen nicht nur für Abrechnungsrelevante zwecke legal?
(also ich meine für die nächsten 3 tage noch, danach sind wir ja alle nackt vorm Staat.)
Und wenn der mann videos geladen hat glaub ich nich dass er das mit seinem konventionellen alten 56k Modem gemacht hat. Und bei DSL soltle doch inzwischen jeder eine Flat haben, werden Zeit/volumentarife überhaupt noch angeboten?


naja, alles in allem FRAGWÜRDIG

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
wagas1 Redaktion

„Sandra-model2.mpeg“

Optionen

Ääääääh,

nach dem Durchlesen inkl. der Kommentare auf lawblog, frag ich mich wieso macht es sich die Polizei kompliziert? Es würde doch reichen den Datei-Uploader und Linkverbreiter dingfest zu machen. Denn genau diese eine Person ist für die Verbreitung verantwortlich.

gruss

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes wagas1

„Ääääääh, nach dem Durchlesen inkl. der Kommentare auf lawblog, frag ich...“

Optionen

aber mann will doch auch die ganzen kinderficker haben(entschuldigung für das wort aber es trifft die sache ziehmlich gut)
Man kann dem markt ja nur bekämkfen, wenn man die käufer auch ausschaltet

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
wagas1 Synthetic_codes

„aber mann will doch auch die ganzen kinderficker haben entschuldigung für das...“

Optionen

synthetic_codes,

ich teile nicht deine Meinung, wenn du denkst so findet man die ganzen anderen. Ich meine, es ist besser die "Verkäufer" (um in deiner Ausdrucksweise zu bleiben) auszuschalten.

Lass mich ein Beispiel bringen:
Du möchtest irgendeine pornografische Datei downloaden und findest sie schliesslich unter dem Link http://www.supersexy.htm/modelfilm.mpg klickst darauf und es öffnet sich ...
Im Gegenzug funktioniert das natürlich auch andersrum. Lies mal die neuesten Hamburger Nachrichten.
Nichts ist, wie es scheint. Wer soll jetzt deiner Ansicht nach bestraft werden?
Ich meine einzig und allein der Schreiber des Hyperlinks.
Was ich damit sagen will ist, dass man mit einer "Täuschung der User" keine sinnvollen Ergebnisse haben wird.

solong



bei Antwort benachrichtigen