Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.279 Themen, 28.060 Beiträge

News: Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Support ab sofort eingestellt...

Olaf19 / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

...somit werden auch keine akuten Sicherheitslücken mehr gefixt. Die Gretchenfrage für alle Anwender ist: trotzdem behalten oder auf ein aktuelleres Gerät umsteigen? Die erstere nachhaltigere Idee dürfte zwangsläufig ins Wanken geraten, sobald ein neuer Spectre oder Meltdown im Anmarsch ist – was man schlimmstenfalls erst erfährt, wenn es zu spät ist.

Quelle: www.focus.de

Olaf19 meint: Drei Jahre Support sind eindeutig zu kurz. Schon Apples fünf Jahre finde ich nicht berauschend. In einer Zeit, wo jedermann bei jeder Gelegenheit von "Nachhaltigkeit" schwadroniert, ist das kein Ruhmesblatt für die Hersteller.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Fäntli Olaf19

„Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Support ab sofort eingestellt...“

Optionen

Hallo Olaf

Eine Möglichkeit ist LineageOS.

Galaxy S6

Galaxy S6 Edge

Für mich das gröẞte Manko ist die Kamera-App. Die hat aber einer extrahiert, siehe hier: Camera APP.

Ich selbst habe ein S7Edge, dort habe ich ein LineageOS 15.1 (Beta, Android 8.1) drauf. Funktioniert soweit sehr gut. Ich hatte zuvor auch die genannte Camera App drauf, die gefiel mir besser als die von Lineage. Auch die Qualität der Bilder war besser. Für das S7 gibt es jetzt aber die Kamera vom Pixel 2, die finde ich noch einiges besser.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fäntli

„Hallo Olaf Eine Möglichkeit ist LineageOS. Galaxy S6 Galaxy S6 Edge Für mich das gröẞte Manko ist die Kamera-App. Die ...“

Optionen

Hallo,

auch ältere Smartphones kann man noch sehr gut betreiben, wenn man sich etwas Arbeit macht.

Ich hatte auf meinem alten S3 lange den Cyanogenmode, womit ich sehr zufrieden war. Der wollte eines Tages nicht mehr funktionieren und ich stieß auf Lineage.
Habe das S3 kurzerhand geputzt und Lineage 14.1 installiert, was auf dem S3 dem Android 7.1.2 entspricht. Das letzte Update ist von Ende März, auch da kann man nicht klagen.

Bei mir ist nicht das Problem die Kamera, sondern das WLAN, welches häufiger die Verbindung verliert.

Für mein S7 habe ich mir einmal die Pixel-2 geladen, schauen wir mal, ob es noch bessere Fotos gibt.

Danke für den Tip.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Support ab sofort eingestellt...“

Optionen

"Handys ohne aktuelle Sicherheitspatches werden zwar nicht unbrauchbar, Nutzer gehen allerdings ein erhöhtes Risiko ein. Gerade User mit sensiblen Daten sind angehalten, ihr Smartphone gegen ein neueres Modell zu tauschen. Alternativ können solche Nutzer zu Custom Roms greifen, die oft länger unterstützt werden"

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-Keine-Sicherheitsupdates-mehr-fuer-Galaxy-S6-und-S6-Edge-4010216.html

Und absolut normal sagt man da und daran wird sich auch in der Zukunft definitiv nix ändern!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alpha13

„Handys ohne aktuelle Sicherheitspatches werden zwar nicht unbrauchbar, Nutzer gehen allerdings ein erhöhtes Risiko ein. ...“

Optionen
Und absolut normal sagt man da und daran wird sich auch in der Zukunft definitiv nix ändern!

Jedenfalls nicht, solange sich "Ottonormalanwender" das gefallen läßt.

Immer den Hersteller mit dem längsten Support wählen.

Alternativ den, der auch neu flashen läßt ohne Garantieverlust, wenn Alternativen deutlich länger supporten.

Der Verbraucher hat die Macht - er muß sie nur nutzen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Systemcrasher

„Jedenfalls nicht, solange sich Ottonormalanwender das gefallen läßt. Immer den Hersteller mit dem längsten Support ...“

Optionen
Immer den Hersteller mit dem längsten Support wählen.
der auch neu flashen läßt ohne Garantieverlust,

Und welchen Hersteller hast Du da im Auge?
Ich meine die Sprüche sind gut, aber wie hältst Du es da mit der Umsetzung?

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher hatterchen1

„Und welchen Hersteller hast Du da im Auge? Ich meine die Sprüche sind gut, aber wie hältst Du es da mit der Umsetzung?“

Optionen
Und welchen Hersteller hast Du da im Auge?

Was die Updateversorgung betrifft, Original Google und Apple.

Was das flashen ohne Garantieverlust betrifft: Xiaomi und einige wenige andere Hersteller bisher nur aus China.

Wurde hier aber schon mehrfach auch von Anderen erwähnt (Mike hat sogar ganze Artikel dazu geschrieben).

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Systemcrasher

„Was die Updateversorgung betrifft, Original Google und Apple. Was das flashen ohne Garantieverlust betrifft: Xiaomi und ...“

Optionen
Updateversorgung betrifft, Original Google und Apple.

Nun kommt mir Apple aus mehreren Gründen überhaupt nicht in die Kiste.
Bleibt nur Android.
Und da könnte Nokia in Zukunft eine größere Rolle spielen und Samsung zum Handeln zwingen.

https://www.derstandard.de/story/2000075344532/nokia-statt-samsung-wie-google-android-fixen-will

Man kommt zwar an Waren aus China nicht vorbei, es müssen aber nicht die teuren sein.
Ich habe immer noch ein Samsung S3 in Betrieb, mit dem ersten Akku und aktuell Android 7.1.2 (Lineage 14.1)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„Jedenfalls nicht, solange sich Ottonormalanwender das gefallen läßt. Immer den Hersteller mit dem längsten Support ...“

Optionen

Hi!

Jedenfalls nicht, solange sich "Ottonormalanwender" das gefallen läßt. Immer den Hersteller mit dem längsten Support wählen.

Das hilft aber nur auch dann weiter, wenn der Hersteller sein Versprechen auch einhält - mehr ist das ja in Bezug auf künftige Updates nicht.

Ich bin da schon "aktiv" reingefallen. Einer der Gründe warum mein erstes Smartphone ein Windows Phone war, waren die berichte im Netz, dass dort die Updates (ähnlich wie bei Apple) zentral von MS erstellt und verteilt werden. Anders als bei Android, wo dafür der Hersteller des Smartphones zuständig ist.

Prinzipiell stimmte das bei Windows Phones: das betriebssystem kommt ausschließlich von MS.

Was aber keiner beachtete war, dass ein betriebssystem auch treiber für die jeweilige Hardware benötigt. Und die stellt wieder der Hersteller des Windows Phones bereit.

Da das bei meinem ersten Smartphone dem Huawei W1 ausblieb, bekam das nie ein offizielles Update auf Windows 8.1 mobile.

Das zweite Windows Phone wurde deshalb ein Modell von MS/Nokia. Da würde dann ja schließlich MS die Hardwaretreiber mit versorgen. Taten sie auch.

Trotzdem wurde das bekannte Versprechen, alle Windows Phones würden Windows 10 Mobile bekommen, nicht eingehalten. Warum? Smartphones mit zuwenig RAM wurden aussortiert, genau wie ältere Modelle.
Mein Lumia 730 wurde immerhin noch eine Zeitlang mit Win10m Funktionsupgrades versorgt. Dann war Schluss. Zwar gab es noch Sicherheitsupdates, aber keine neuen Win10m Versionen mehr. Meine Familie hatte weniger Glück: ihr Modell - obwohl neuer als meines - bekam noch nichtmal Win10m...

Aktuell fährt man wohl wirklich nur mit Apple und echten Google-Smartphones einigermaßen gut, was die Updateversorgung über ein paar Jahre hinweg angeht (zumindest versprechen die bisher keine Updates, die dann doch nicht kommen - soweit ich das mitbekommen habe). Aber auch da gibt es nach ein paar Jahren nix mehr.

Mal schauen wie lange ich bei meinem China-Smartphone (Xiaomi Redmi 4X) noch Updates bekomme. Immerhin gibt gab es bisher welche...

Bis dann
Andreas

Kommentare zur Gefaehrlichkeit der Cloudspeicherung, Nutzung eines MS-Accounts und allgemein ablehnende Meinungen zur Nutzung von Smartphones und Mobilfunk bitte hier anfuegen.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Andreas42

„Hi! Das hilft aber nur auch dann weiter, wenn der Hersteller sein Versprechen auch einhält - mehr ist das ja in Bezug auf ...“

Optionen
Mal schauen wie lange ich bei meinem China-Smartphone (Xiaomi Redmi 4X) noch Updates bekomme.

Da dürfte das Problem eher klein sein, da Xiaomi das Verwenden von Fremd-ROMs erheblich erleichtert, so daß man notfalls ausweichen kann.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Handys ohne aktuelle Sicherheitspatches werden zwar nicht unbrauchbar, Nutzer gehen allerdings ein erhöhtes Risiko ein. ...“

Optionen
Und absolut normal sagt man da und daran wird sich auch in der Zukunft definitiv nix ändern!

Ja, bedauerlicherweise – in einer Zeit, in der der Begriff "Nachhaltigkeit" den Mainstream des IT-politischen Diskurses lange erreicht hat, ist das aber irgendwie schon ein Anachronismus.

Wie gesagt, Apple ist da auch nur graduell besser. Mein iPhone 5S ist im Spätsommer 2013 auf den Markt gekommen, ich habe es eineinhalb Jahre später "günstig geschossen", d.h. gebraucht / refurbished, ab diesen Herbst wird es auch nicht mehr unterstützt. Zwar zwei Jahre länger als beim Galaxy, aber immer noch zu früh. Das Gerät ist ja nach wie vor nicht schlecht...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Fäntli Olaf19

„Ja, bedauerlicherweise in einer Zeit, in der der Begriff Nachhaltigkeit den Mainstream des IT-politischen Diskurses lange ...“

Optionen
Zwar zwei Jahre länger als beim Galaxy, aber immer noch zu früh. Das Gerät ist ja nach wie vor nicht schlecht...

Genau das ist das Dilemma. Hardware Top, Software Flop. Dies gilt meiner Meinung nach für Samsung noch mehr als für Apple. Immerhin ist ein Support über 5 Jahre aus Sicht der Nachhaltigkeit eine erhebliche Verbesserung. Wenn nur schon das alle Anbieter bieten würden wäre schon einiges erreicht.

Grundsätzlich ist die Updatepolitik von Samsung absolut unterirdisch. Am Beispiel S8: Es wird jetzt Oreo (8.0, nicht mal 8.1) ausgerollt, das Project Treble wird aber nicht unterstützt. Eine bedeutend bessere Updatepolitik bei der Software würde erheblich mehr bringen als alle Jahre ein neues "Flagschiff" mit Pseudoneuerungen. Ich persönlich wäre sogar bereit für längeren Support zu bezahlen.

Mein grösster Flop diesbezüglich ist das K-Zoom, das bekam nicht einmal das versprochene Update auf Android 5.0. Samsung lässt grüssen. Die Kamera finde ich heute noch super, da hat die Kamera vom S7 nichts zu melden. Auch nicht mit dem originalen Betriebssystem. Dies wiederspiegelt zwar nicht die Testberichte, aber das sind ja eh nur Marketinginstrumente. Die Erfahrungen mit diesem Gerät haben bei mir z.B. dazu geführt das ich keine neuen Geräte mehr kaufe. Nur noch gebrauchte die Custom-Rom unterstützen.

Meine persönliches Top Gerät ist das Galaxy Tab 2 aus dem Jahre 2012. Dies habe ich im Jahre 2015 für 50€ von Privat gekauft. Läuft heute noch einwandfrei mit LineageOS 13 (Android 6) und erhält noch Sicherheitsupdates. Private können offensichtlich was Milliardenkonzerne nicht auf die Reihe kriegen...

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Fäntli

„Genau das ist das Dilemma. Hardware Top, Software Flop. Dies gilt meiner Meinung nach für Samsung noch mehr als für ...“

Optionen
Grundsätzlich ist die Updatepolitik von Samsung absolut unterirdisch

Updateversorgung hat was mit "Service" zu tun.

Die wissen aber nicht, was das ist.

Wie ich mit dem gebrickten Samsung Tablet meiner Freundin leidvoll erfahren mußte.

Leider hatte ich das G5-neo da schon gekauft. :(

Eine bedeutend bessere Updatepolitik bei der Software würde erheblich mehr bringen als alle Jahre ein neues "Flagschiff" mit Pseudoneuerungen.

Ja, aber dann muß man halt auf Hersteller ausweichen, die das bieten und ansonsten per Leserbrief (ok, macht Arbeit) die geschönten "Fachartikel" entsprechend entwerten.

Machen das ein paar Leser, dann wird sich die Zeitschrift überlegen müssen, ob sie ihre Leser weiterhin mit solchem Unsinn verarscht.

Was die Wenigsten wissen:

Ein einziger Leserbrief spiegelt die Meinung von mindestens 1.000 Lesern wieder (Tendenz steigend, da immer weniger Lust zum schreiben haben).

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Fäntli

„Genau das ist das Dilemma. Hardware Top, Software Flop. Dies gilt meiner Meinung nach für Samsung noch mehr als für ...“

Optionen
Ich persönlich wäre sogar bereit für längeren Support zu bezahlen.

Dito. Und wahrscheinlich wären wir da nicht die einzigen. Viele Menschen sind mittlerweile "müde" von dieser Wegwerfmentalität – die übrigens schon vor 30 bis 40 Jahren laut beklagt wurde, obwohl es seither eher noch schlimmer geworden ist.

Dies wiederspiegelt zwar nicht die Testberichte, aber das sind ja eh nur Marketinginstrumente.

Das geht schon damit los, dass der Tester positiv beeinflusst wird dadurch, dass er ein Gerät geschenkt bekommt. Da ist man gleich viel wohlgesonnener (die Geschichte mit dem "Gaul-Maul").

Dann werden allerlei Features ausgetestet und für gut befunden, wobei die daraus resultierende Kaufempfehlung in den meisten Fällen nicht berücksichtigen dürfte, ob man mit dem Gerät nach 3 Jahren immer noch zufrieden sein wird oder ob mangels Support/Updates langsam die Lichter ausgehen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Olaf19

„Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Support ab sofort eingestellt...“

Optionen

Das ist u.a. der Grund, warum mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus kommt. Die werfen jede Woche neue Smartphone-Modelle auf den Markt, aber für den Support bestehender Geräte sind keine Ressourcen mehr vorhanden.

Das S3, das ursprünglich Android 5 bekommen sollte, letztlich aber mit 4.3 im Stich gelassen wurde, war mein letztes Samsung.

Seitdem nur noch Hersteller mit überschaubarer Produktpalette und ordentlichem After-sale-Service.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Max Payne

„Das ist u.a. der Grund, warum mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus kommt. Die werfen jede Woche neue Smartphone-Modelle ...“

Optionen
Das ist u.a. der Grund, warum mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus kommt

Willkommen im Club. 

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Max Payne

„Das ist u.a. der Grund, warum mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus kommt. Die werfen jede Woche neue Smartphone-Modelle ...“

Optionen
Das ist u.a. der Grund, warum mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus kommt. Die werfen jede Woche neue Smartphone-Modelle auf den Markt, aber für den Support bestehender Geräte sind keine Ressourcen mehr vorhanden.

Ist das bei anderen Herstellern von Android-Smartphones denn besser? Ich selbst hatte nie eins – bis auf ein HTC One Max, das ich for 3 Jahren nach 3 Tagen wieder zurückgeschickt hatte – deswegen fehlt mir da etwas die Erfahrung. Aber nach allem, was man so liest, ist es bei Android mehr oder weniger Glückssache, ob das Gerät, das man gerade besitzt, noch mit dem neuesten Android zu bestücken ist oder halt nicht. Deswegen meine Frage:

Seitdem nur noch Hersteller mit überschaubarer Produktpalette und ordentlichem After-sale-Service.

Wer bliebe da übrig?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Olaf19

„Ist das bei anderen Herstellern von Android-Smartphones denn besser? Ich selbst hatte nie eins bis auf ein HTC One Max, ...“

Optionen

Also bei vernee bekomme ich immer mal wieder OTA-Updates. Allerdings ist das eigentlich versprochene Android 7 für das Apollo Lite bis heute nicht erschienen. Angeblich gab's technische Probleme bei der Implementierung.

Das vernee Thor wurde aber auf 7.0 aktualisiert, insofern handelte es sich nicht um ganz leere Versprechungen. :)

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Max Payne

„Also bei vernee bekomme ich immer mal wieder OTA-Updates. Allerdings ist das eigentlich versprochene Android 7 für das ...“

Optionen

Vernee...? Nie gehört :-O

Das scheint aber eine erhebliche Bildungslücke meinerseits zu sein, wenn ich das hier lese: https://www.chinahandys.net/brands/vernee/

Und wo ich schon mal beim "Nachsitzen" bin, was zum Teufel sind "OTA-Updates"?? => https://www.giga.de/downloads/firmware/specials/over-the-air-ota-was-ist-das/

Schade dass ich so iOS-affin bin... wäre ich ein Android-Anhänger, wäre Vernee bei mir zumindest in der engeren Wahl. Samsung hingegen ist für mich, weniger wegen des von mir selbst verlinkten Artikels als viel mehr mit Blick auf eure Erfahrungsberichte hier, erst einmal aus dem Rennen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Vernee...? Nie gehört :-O Das scheint aber eine erhebliche Bildungslücke meinerseits zu sein, wenn ich das hier lese: ...“

Optionen
Samsung hingegen ist für mich [...] erst einmal aus dem Rennen.

Für mich nicht nur "erstmal", sondern endgültig!

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
alex179 Olaf19

„Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Support ab sofort eingestellt...“

Optionen

Bei den heutigen Preisen der Topmodelle von Samsung sollte mann schon mindestens 4 Jahre Updates erwarten können. Bei mir war mit der Marke Samsung schon Schluss, als das Note 2 das letzte Update schon nach 2 Jahren bekam. So eine Update Politik zeigt, dass sie noch immer davon ausgehen, daß das Telefon bei Vertragsende von jeden ausgetauscht wird.

Meine Erfahrungen mit den Nachfolge-Geräten:

One Plus One: Letztes Update nach 2 Jahren mit nervigen Bluetooth Bug bei der Lautstärke-Regelung. Kooperation mit Cyanogenmod wurde vom Hersteller eingestellt.

XIAOMI Redmi-Pro: Keine Updates für das MIUI-Global Rom

Da die Geräte alle unter der 300 € gekostet haben, tat es nicht so weh. Für einen Android-Modell würde ich deshalb nicht mehr als 500 € ausgeben. IOS nutze ich gelegentlich mal auf einem Firmenhandy, aber ich kann da keine Vorteile erkennen, die den Aufpreis für mich persönlich rechtfertigen würden.

Aktuell habe ich jetzt privat das neue Huawei P20 Lite mit Android 8.0. Ist jetzt keine Benchmark-Rakete, aber macht ganau was es soll und läuft stabiler als die Vorgänger.

Man kann nur hoffen, daß das Project Treble auch dort umgesetzt wird.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher alex179

„Bei den heutigen Preisen der Topmodelle von Samsung sollte mann schon mindestens 4 Jahre Updates erwarten können. Bei mir ...“

Optionen
XIAOMI Redmi-Pro: Keine Updates für das MIUI-Global Rom

https://forum.xda-developers.com/redmi-pro/how-to/official-update-xiaomi-t3725420

http://en.miui.com/thread-1013715-1-1.html

Da tut sich anscheinend was.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen