Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Unsmarte Nummer

Samsung beendet Skype- und 3D-Dienst auf Smart-TVs

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles
"TV-Kamera" für Fernseher von Samsung. Diese USB-Kamera kostet 79 Euro UVP, im Handel ist sie für rund 70 Euro zu kriegen. (Foto: Samsung)

Samsung bietet als Erweiterung für viele seiner TV-Geräte eine TV-Kamera an, die am Kamera-USB-Anschluss des Fernsehers angeschlossen wird

Es handelt sich also prinzipiell um eine (teure) USB-Kamera, aber Samsung-TVs akzeptieren nur das Kamera-Modell von Samsung.

Das ist generell auch verständlich: die speziellen TV-Kameras haben Mikrofone drinnen, die auch auf weitere Distanz funktionieren. Die Mikrofone normaler Webcams sind eher auf kurze Distanzen ausgelegt. Ärgerlich: die TV-Webcams lassen sich generell nur an TVs nutzen und nicht an PCs.

Samsung-Hinweis vom TV: Der Skype-Dienst für Samsung wird am 2. Juni eingestellt, die Skype-App ist dann nicht mehr verfügbar.

Gedacht ist die Samsung-Kamera selbsterklärend für alle Apps, die für Kommunikation eine Webcam unterstützen, wobei hauptsächlich die Skype-App für Samsung-TVs gedacht ist. Auf Skype.com gibt es auch eine FAQ-Sammlung, wie Skype auf einem Fernsehgerät nutzbar ist.

Besitzer eines generell Skype-tauglichen Samsung-Fernsehers kriegen vom Fernseher (so er am Internet hängt) jetzt eine unerfreuliche Mitteilung eingeblendet.

Ab 2. Juni ist also Schluss mit Skype an Samsung-TVs. Hintergründe für die Einstellung des Dienstes sind bislang nicht bekannt.

Michael Nickles meint:

Ganz schön doof. Gerade mit der Skype-Möglichkeit wurden Samsung-Smart-TVs schließlich geraume Zeit beworben. Da die Samsung Kamera nur an Samsung TVs läuft ist sie jetzt quasi Sondermüll. Zumindest wüsste ich spontan keine andere Samsung-App die von der Kamera gebrauch macht.

Aus den auch online abrufbaren Samsung-Benachrichtigungen geht hervor, dass Samsung auch die Einstellung des Dienstes "Explore 3D" zum 15. März angekündigt hat. Dieser Dienst brachte kostenlose 3D-Clips. Überhaupt scheint Samsung im Dienste-Begräbnisrausch zu sein. Am 30. Dezember 2015 wurde auch der "Sozial TV"-Dienst beendet.

Wer einen smarten Samsung-TV kauft muss jetzt also wissen, dass der Kauf auf keinen Fall von irgendwelchen Apps und Diensten abhängig gemacht werden sollte, weil die jederzeit wegfallen können. Und da die Samsung-App-Sache nicht quelloffen ist, besteht auch kaum eine Chance, dass sich die Fans selbst helfen können.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„Samsung beendet Skype- und 3D-Dienst auf Smart-TVs“

Optionen

Hi!

Wer einen smarten Samsung-TV kauft muss jetzt also wissen, dass der Kauf auf keinen Fall von irgendwelchen Apps und Diensten abhängig gemacht werden sollte, weil die jederzeit wegfallen können.

Das ist mehr als wahr! Leider ist das nicht der einzige Fall, in welchem Apps oder Dienste in Geräten aufgekündigt wurden. Das häuft sich meiner Meinung nach in letzter Zeit erschreckend!

Zu Google und der aufgekündigten Youtube-API, die zur Einstellung diverser Apps führten, hatte ich hier schon etwas geschrieben:

http://www.nickles.de/forum/tv-per-pc/2015/youtube-apps-aelterer-geraete-vor-dem-aus-539120023.html

Schlimmer hat es aber die Käufer von Philips Playern getroffen. Philips hat diese Sparte vor kurzem komplett verkauft und der neue Besitzer (Gibson) hat die komplette Smart-TV-Unterstützung bis auf wenige Ausnahmen eingestellt!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Smart-TV-Funktionen-bei-Philips-Playern-abgeschaltet-3102716.html

Das Samsung nun die Skype-Unterstützung einstellt, ist für die Nutzer natürlich doppelt ärgerlich, sofern sie denn auch noch extra die entsprechende Webcam gekauft haben. Es scheint mir aber irgendwie inzwischen zum normalen Vorgehen der Industrie zu gehören. Ich denke es geht dabei immer um Kosteneinsparungen. Vermutlich müssen die Hersteller Lizenzgebühren für etliche Mitgelieferte Dienste und Apps abführen und wollen sich das sparen (oder den betrieb von speziellen Servern, die im Hintergrund benötigt werden).
Mal schauen, welcher Hersteller sich als nächstes von Sonderdiensten verabschiedet - ich fürchte das wird so weitergehen.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Andreas42

„Hi! Das ist mehr als wahr! Leider ist das nicht der einzige Fall, in welchem Apps oder Dienste in Geräten aufgekündigt ...“

Optionen
Mal schauen, welcher Hersteller sich als nächstes von Sonderdiensten verabschiedet - ich fürchte das wird so weitergehen.

Kann ich nur begrüßen. Der ganze Käse mit Smart TV war doch eh ein Witz. In meinen Bekanntenkreis war einer auf der Suche nach neuen Fernsehgerät was nicht diesen Smart TV anteil dabei hat.

So wie er berichtete, hat er was gefunden. In Zukunft wäre es dann wieder leichter ein TV Gerät zu kaufen ohne diese Smart TV Müll.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
VC1541 apollo4

„Kann ich nur begrüßen. Der ganze Käse mit Smart TV war doch eh ein Witz. In meinen Bekanntenkreis war einer auf der ...“

Optionen
In meinen Bekanntenkreis war einer auf der Suche nach neuen Fernsehgerät was nicht diesen Smart TV anteil dabei hat.

Warum den Smart-Anteil nicht einfach links liegen lassen? Solange der TV keine Verbindung zum LAN/WAN hat, kann einem der Smart-Nonsens doch egal sein, oder etwa nicht?

bei Antwort benachrichtigen