Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Was bringt es dem Kunden?

Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren

xafford / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Aktuell zieht Samsung einiges an unangenehmen Schlagzeilen auf sich:

  • Zuerst die Meldung über die Regionalsperre bei aktuellen Samsung-Mobiltelefonen, bei der es zuerst hieß, dass die Geräte nur noch mit SIM-Karten von Anbietern aus der Region funktionieren, in der das Gerät erworben wurde.
  • Dann die Verwirrung um verschiedene Statements der Samsung-Pressesprecher in verschiedenen Ländern, die einerseits das Ganze relativierten, dass die Geräte nur einmalig in der entsprechenden Region aktiviert werden müssten, und dann mit SIM-Karten aus jeder Region funktionieren würden (was von der Samsung-Konzernmutter dann so bestätigt wurde) - andererseits dann aktuelle Meldungen, dass dies wohl so nicht stimmt und diese Kundeneinschränkung auch nachträglich für bereits ältere, verkaufte Geräte auch kommen soll (Heise).

Nun noch das: Samsung liefert das neue Galaxy Note 3 laut Arstechnica mit einer Routine aus, welche dafür sorgt, dass die CPU des Gerätes bei Benchmarks alle Kerne hoch taktet, um so auf einen besseren Wert zu kommen (Golem). Diese beiden Meldungen dürften einen immensen "Shit-Storm" über Samsung eröffnen und beides sind Dinge, die wohl keinen Kunden wirklich freuen dürften.

xafford meint:

Was denkt sich Samsung hier? Einmal Marktführer und man kann sich alles erlauben? Man mag noch rätseln, ob der ominöse Region-Lock von den Netzbetreibern forciert wurde, oder sich Samsung erhofft die Märkte besser abzuschotten und damit besser unterschiedliche Preise durchsetzen zu können - aber bei dem Benchmark-Murks ist klar, worauf Samsung abzielt: Besser dastehen.

Klar kann man die CPU in einem Smartphone hoch takten und die erzielten Benchmark-Werte sind auch echt, die CPU und GPU haben diese wohl wirklich so errechnet - aber das Ergebnis ist trotzdem fern von jeder Alltagstauglichkeit, denn ein normales Programm hat nichts von Ausnahmeregeln für Benchmarks. Schließlich ist bei einem mobilen Gerät auch die Akku-Laufzeit ein wichtiges Kriterium und aus diesem Grund wird bei normalen Anwendungen der Takt nie so hoch laufen. Diese Aktion kann also nur unter schlechtem Marketing laufen, denn dass dies auffallen musste dürfte wohl klar sein.

Was hat sich Samsung bei diesen Aktionen gedacht? Dass sie still und heimlich durchgehen würden? Klar, der normale Kunde wird dies wohl (wenn überhaupt) nur am Rande registrieren, aber ganz unbeschadet wird Samsung dies wohl nicht überstehen.

Zudem stellt sich die Frage, ob Samsung sich mit dem "Feature" Region-Lock per nachträglichem Update nicht rechtlich auf dünnem Eis bewegt, denn diese Einschränkung war zum Zeitpunkt des Kaufs nie Bestandteil des Gerätes. Die Verbraucherzentralen sollten da (zu Recht) durchaus Einwände dagegen haben in Deutschland.

Und last but not least: Es wäre schon grotesk, wenn Samsung es fertig bringt, so schnell ein Update für eine Einschränkung der Android-Geräte zustand zu bringen, wo doch viele Geräte (oftmals vergeblich) auf Sicherheits-Updates warten müssen.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco xafford

„Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren“

Optionen

Hallo Xafford,

lieber dieses hier:

http://www.anandtech.com/show/7187/looking-at-cpugpu-benchmark-optimizations-galaxy-s-4

Also nachdenken. LOL

Gruesse

Sascha

 

 

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Hewal xafford

„Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren“

Optionen

Hallo Xafford,

als ich mit Smartphones angefangen habe (das war recht spät), habe ich das internet durchforstet. Es hieß immer, das Galaxy S2 ist DAS Handy schlechthin. Habs mir dann geholt und musste damit kämpfen, dass sich das Handy beim Foto machen aufhängt....

Dann habe ich mir das S3 geholt, weil auch dieses Handy so in den Himmel gelobt wurde (Besonders der Akku wäre so toll, das Display, die Geschwindigkeit usw). 

Der Akku hält bei mir etwa einen Tag (Abends bin ich zwischen 30 und 5% gewesen, je nachdem, wieviele emails und telefonate kamen). Schnell ist das Gerät mit Android 4.1.2 nicht. Es dauerte oftmals einige Sekunden, bis z.B. nach dem drücken auf die (Samsung) Telefonier App, bis diese aufging. Das wechseln zu den z.B. Favoriten dauerte manchmal auch 2 - 3 Sekunden. Das klingt jetzt vielleicht kleinkarriert, aber es nervt im Alltag einfach. Dann natürlich noch die Problematik mit den Android Updates... 4.4 steht kurz vor der Tür und das S3 lief noch auf 4.1.2...

Dann kam die Playstore Aktion mit dem Nexus 4. Leider habe ich diese verpennt, konnte aber im Media Markt für 299,- Euro ein 16GB Modell ergattern. Bei dem Gerät wird gemeckert wegen der angeblich nicht so guten Kamera und der Akkulaufzeit. Meine Erfahrung bezgl. der Akkulaufzeit sind aber sehr gut. Bei gleichem Gebrauch des Handys hält mir der Akku deutlich länger. Abends bin ich zwischen 50 und 60%. Und das Handy ist schnell... RICHTIG schnell.... Da macht das navigieren druch die Menüs wieder laune. Zur Kamera kann ich nicht viel sagen, denn diese nutze ich nur für die Arbeit für technische Fotos, und da kann ich so keine großen Qualitätsunterschiede zur Kamera des S3 erkennen.

Mein Fazit aus dieser Erfahrung: Nicht nur Samsung baut (gute) Handys, sondern auch andere anbieter (beim Nexus 4 ist das LG). Das S3 ist nicht die creme de la creme, ganz sicher nicht. 

Auf die Testberichte renomierter Magazine kann man sich leider nicht verlassen, da diese anscheinend unter realitätsfernen Voraussetzungen testen. Auch die Erfahrungsberichte im Internet sind nciht aussagekräftig genug. Man muss einfach seine eigenen Erfahrungen machen.

Samsung ist bis auf weiteres als Handyhersteller für mich gestorben.

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
reader Hewal

„Hallo Xafford, als ich mit Smartphones angefangen habe das ...“

Optionen

Bin mal neugierig - wenn du S3 schon nciht SO wichtig hältst - hast du es auf CyanogenMod upgedated? Samsung ist für schlechte software bekannt.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal reader

„Bin mal neugierig - wenn du S3 schon nciht SO wichtig ...“

Optionen

Nein, ich habe das Handy nicht mit andere Software geflasht, denn 1. wäre dadurch die noch vorhandene Garantie futsch und 2. bekomme ich so für das Handy mehr Geld.

Und ganz ehrlich, das Handy soll funktionieren, wie es geliefert wird. Wenn es erst brauchbar gemacht werden muss - und dass auch noch durch Maßnahmen, die zum erlöschen der Garantie führen - ist es eine Fehlproduktion....

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal Hewal

„Hallo Xafford, als ich mit Smartphones angefangen habe das ...“

Optionen

Hallo,

Auf die Testberichte renomierter Magazine kann man sich leider nicht verlassen, da diese anscheinend unter realitätsfernen Voraussetzungen testen. Auch die Erfahrungsberichte im Internet sind nciht aussagekräftig genug. Man muss einfach seine eigenen Erfahrungen machen.

Genau so sehe ich das auch. Auch auf Benchmarergebnisse kann ich gerne

verzichten. Wichtig ist, dass das Phone das macht, was ich will.

Habe das Nexus 4 aber auch Note 2 und Galaxy Zoom. Mit Samsung-Hardware

habe ich noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Generell haben ja viele

Smartphones mit Akkuschwäche zu kämpfen. Wenn ich aber vor dem

Schlafengehen das Ding an ein Ladegerät hänge, habe ich tagsüber nie Problem

mit dem Akku. Der Rest ist mir da ziemlich schnuppe, ob es nun noch 63% oder

29% Ladung hat. Gerade habe ich festgestellt, dass ich zwischen dem 9. Sept. und heute

1057 Bilder gemacht habe *selbst auf Schulter klopf*. Eigentlich knips ich mehr, als ich

telefoniere...

Gruss

Hyperboreal

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Hewal

„Hallo Xafford, als ich mit Smartphones angefangen habe das ...“

Optionen
Auf die Testberichte renomierter Magazine kann man sich leider nicht verlassen, da diese anscheinend unter realitätsfernen Voraussetzungen testen. Auch die Erfahrungsberichte im Internet sind nciht aussagekräftig genug. Man muss einfach seine eigenen Erfahrungen machen.

Welche Magazine sind denn gleichzeitig renomiert und testen schlecht? Nenne mal bitte ein Beispiel. Ich sehe das Probleme eher darin, dass es kaum noch Magazine gibt die ich als renomiert bezeichnen würde. Testberichte aus der c't halte ich für durchaus sinnvoll. Die verzichten allerdings auch darauf mit großem Trara einen Testsieger zu kühren, sondern überlassen es dem intelligenten Leser sich für ein bestimmtes Gerät passend zu einem Anwendungsfall zu entscheiden. Erfahrungsberichte im Internet liefern mir regelmäßig wertvolle Informationen, wobei man da vor allem erfährt wo es im längerfristigen Alltagseinsatz hakt.

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Welche Magazine sind denn gleichzeitig renomiert und testen ...“

Optionen
Welche Magazine sind denn gleichzeitig renomiert und testen schlecht?

Golem.de

Computerbase.de

ht4u.de

tecchannel.de (mit Einschränkungen)

Wobei es natürlich persönliche Einschätzung ist, inwiefern man diese als renommiert erachtet.

Also meiner ganz ehrlichen (und persönlichen) Meinung nach sind 90% der Hardware-Tests der letzten paar Jahre nicht ganz frei von gewissen "Gefälligkeiten".

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 xafford

„Golem.de Computerbase.de ht4u.de tecchannel.de mit ...“

Optionen
Also meiner ganz ehrlichen (und persönlichen) Meinung nach sind 90% der Hardware-Tests der letzten paar Jahre nicht ganz frei von gewissen "Gefälligkeiten".

Ich denke auch, dass in diesem Umstand der eigentliche Knackpunkt zu sehen ist. Und das war schon immer so, seit es Computer- bzw. allgemein Technik-Zeitschriften gibt: "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing".

Deswegen finde ich großangelegte Vergleichstests immer noch am Besten. Da würde zwar auch kein so richtig misslungenes Gerät gehörig in die Pfanne gehauen werden, aber im direkten Vergleich mit den Konkurrenten ist es für den Leser leichter, die Spreu vom Weizen zu trennen. Allein wegen der großen Marktübersicht für ein komplettes Preissegment bzw. Gerätetyp sind Vergleichstests IMHO noch mit am aussagekräftigsten.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren“

Optionen

Also ich hab mal bei meinem K750i ein Benchmark gemacht. Da gabs von Futuremark so ein Javateil:

SPMarkJAVA :926
06 Score

Test Results:
2D Games: 270FPS
3D Games: 42FPS
Fillrate: 769K Texels/s
Polygon: 9,7 kVertices/s

Throughput:
PNG Scrore:34
JVM Score: 910

sowas zu wissen, ist natürlich von größter (un)wichtigkeit :)

Diesen ganzen Taktwahn verstehe ich bei Handys sowieso nicht. Die Handys sind mit der Hardware völlig überdimensioniert

Jetzt bei meinem N8 war es mir wesentlich wichtiger C: zu entmüllen, und einwenig die Partitionierung zuändern, damit man die ca 16GB (und n bisschen) auch sinnvoll nutzen kann.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 torsten40

„Also ich hab mal bei meinem K750i ein Benchmark gemacht. Da ...“

Optionen

Bei Mobiltelefonen oder Featurephones ist das auch relativ unwichtig, da Hardware und Software aufeinander abgestimmt sind. Aber Smartphones können  nicht schnell genug sein und nicht genug Arbeitsspeicher haben. Ich sehe ja selbst wie der Speicher mit jedem gestarteten Programm voll läuft. Der Umstieg vom 3GS zum 4 war auch ein gewaltiger Performancesprung.

mfg

chris

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 chrissv2

„Bei Mobiltelefonen oder Featurephones ist das auch relativ ...“

Optionen
Aber Smartphones können  nicht schnell genug sein und nicht genug Arbeitsspeicher haben.

Das kann ich so nicht bestätigen.

Ich hab bei meinem N8 jetzt Whatsapp, E-Mail Clienten, Socialapp (Facebook / Twitter) Weatherapp, Uhr, Kalendar, MusikPlayer, GooglesucheApp, Termine, als Widget auf 3 HomeScreens verteilt. Auf einen 4ten Homescreen habe ich einige Schnellzugriffe. Das Teil rennt und rennt und rennt.

Einzig ich hab mir mein Symbian^3 nach eigenen Wünschen angepasst, unnötige Software rausgeschmissen, hier und da einwenig an der Dateistruktur verändert, dass die Programme auf E: liegen, usw, und dann Manuell geflasht. Wobei ich denke, dass man da im Punkto Performance noch einige rausholen kann. Ich bin noch dabei mich einzulesen, ich hab das Handy erst 1,5Wochen, und werde es sicherlich nochmal flashen, bis die Firmware so ist, wie ich die haben will..

Wenn ich dann aber einige, eigendlich fast alle, die ihr S3 (das ist derzeit einfach das Massenhandy) nur für Whatsapp, Solitaire und ab und zu Facebook haben, nein dafür braucht man kein 4 Kern.

Bei meinem K750i bsp wurden alle Kontakte und SMS auf die Speicherkarte gelegt. Da hatte ich am Ende soviele SMS, da ist das Handy einfach abgeschmiert, wenn man den Mitteilungsordner öffnete :)) Aber dafür, Speicherkarte raus, und das Handy was leer.

Der Umstieg vom 3GS zum 4 war auch ein gewaltiger Performancesprung.

Beim iPhone kann ich jetzt nicht wirklich mitreden, aber ich denke, du nutzt es nicht nur für Whatsapp, sondern reizt Handy auch einwenig aus (zumindest schätze ich dich einfach so jetzt mal ein :) )

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 xafford

„Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren“

Optionen
Nun noch das: Samsung liefert das neue Galaxy Note 3 laut Arstechnica mit einer Routine aus, welche dafür sorgt, dass die CPU des Gerätes bei Benchmarks alle Kerne hoch taktet, um so auf einen besseren Wert zu kommen (Golem). Diese beiden Meldungen dürften einen immensen "Shit-Storm" über Samsung eröffnen und beides sind Dinge, die wohl keinen Kunden wirklich freuen dürften.

Nicht nur das Note 3 - bereits Anfang August war dergleichen über das S4 bekannt geworden:
http://www.nickles.de/forum/handy-pda-smartphone/2013/galaxy-s4-wissenswertes-zum-thema-benchmarks-539009890.html - der ganz große Shitstorm ist allerdings ausgeblieben. Wahrscheinlich waren die Leutz da noch alle in ihren wohlverdienten Sommerferien ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
alex179 xafford

„Samsung auf seltsamen Wegen - Benchmark-Murks und Handy-Sperren“

Optionen

Dass gerne mal Treiber für Gewisse Benchmarks "optimiert" werden kennt man ja schon von den Herstellern der Chips bei Grafikkarten.

Bei einem Handy spielt für mich keine Rolle, ob das Gerät im XY-Benchmark nur 31000 statt Statt 36000 Punkte schafft. Wichtig ist nur, dass die Bedienung gut funktioniert, die Apps schnell laufen und Akku lange hält. Da bin ich mit meinem ein Jahr alten Note 2 noch immer zufrieden.

Was den Region Lock betrifft scheinen die Erfahrungen bei den Testern bisher unterschiedlich zu sein. Auch wenn es für mich persönlich keine Rolle spielt, ist es schon eine Einschränkung für Leute, die beruflich viel im Ausland sind. Man kann nur hoffen, dass sich diese Sperre per Custom Rom noch umgehen lässt.

 

 

bei Antwort benachrichtigen
xafford alex179

„Dass gerne mal Treiber für Gewisse Benchmarks optimiert ...“

Optionen
Was den Region Lock betrifft scheinen die Erfahrungen bei den Testern bisher unterschiedlich zu sein.

Das finde ich eigentlich den richtigen Skandal seitens Samsung. Da wird eine (durchaus relevante*) Einschränkung der Geräte eingeführt, und Samsung kann den Kunden nicht einmal erklären, was diese bewirkt, wo sie wirkt, wie man sie umgeht. Dass ein Marktführer so ein schlechtes Marketing an den Tag legt kennt man eigentlich nur von Nokia oder Microsoft.

* Ich war letztes Jahr für 3 Wochen in Isalnd und echt dankbar dafür in mein Smartphone eine Isländische SIM einsetzen zu können. Für umgerechnet 15 Euro hatte ich 5 Gigabyte Datentransfer, günstige Telefongebühren und eine isländische Festnetznummer (wichtig, wenn jemand einen günstig anrufen will). Als ich zurück nach Deutschland kam war immer noch Restguthaben vorhanden. Hätte ich Roaming genutzt, dann wären diese 15 Euro nach zwei Telefongesprächen weg gewesen. So etwas passiert zwar nicht täglich, aber wenn ich 500 Euro für ein Smartphone zahle, dann hat es gefälligst zu tun, was ich will, nicht was der Hersteller meint dass ich seiner Meinung nach tun sollte.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 xafford

„Das finde ich eigentlich den richtigen Skandal seitens ...“

Optionen
Ich war letztes Jahr für 3 Wochen in Isalnd und echt dankbar dafür in mein Smartphone eine Isländische SIM einsetzen zu können. Für umgerechnet 15 Euro hatte ich 5 Gigabyte Datentransfer, günstige Telefongebühren ... Als ich zurück nach Deutschland kam war immer noch Restguthaben vorhanden. Hätte ich Roaming genutzt, dann wären diese 15 Euro nach zwei Telefongesprächen weg gewesen.

Das kann ich bestätigen. Ich war letzten Sommer in Österreich und hätte da für schlappe 9,90 eine österreichische SIM-Card für mein iPhone 4 kaufen können. Das habe ich leichtsinnigerweise verschmäht, ich dachte mir, ich telefonier ja nicht so viel.

Nun, das einzige Telefonat, was ich nach DE geführt hatte, verschlange bereits so um die 9,90. Hinzu kam dann noch das Datenroaming für Internet unterwegs, z.B. für die äußerst praktische Map-Funktion, die ich recht exzessiv genutzt habe - sinnvoll in einer Stadt wie Wien, mit so vielen kleinen, weit verzweigten Gassen... alles in allem habe ich da so richtig viel Geld versenkt, das wäre nicht nötig gewesen.

Diese Region Lock-Idee finde ich aus allen bereits genannten Gründen reichlich befremdlich. Hoffentlich kehrt Samsung davon wieder ab, sonst wird mein nächstes Smartphone wieder ein iPhone und kein Galaxy...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Olaf19

„Das kann ich bestätigen. Ich war letzten Sommer in ...“

Optionen

ja ich werd schon nicht so viel und ich habe ein iphone.glückwunsch da bist auf das kalkül der abieter/carrier reingefallen. genauso machen die ihre geschäfte. auch wenn es nicht gegen dich persönlich geht aber das klischee des naiv/böden apple users hast du damit bestätigt. mit den apple users lässt sich immer noch am besten kohle verdienen. selbst schuld! wenn ich ins ausland fahre muss ich aufpassen muss mich nicht arm zu machen. es gab dazu schon unzählige berichte von verbraucherschutmagazinen monitor/bericht aus mainz oder von mir aus RTL Dummwiesau mit viel töm töm. Kauf dir mal wieder ein iphone, manche menschen muss man aufgeben.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PaoloP

„ja ich werd schon nicht so viel und ich habe ein ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
Olaf19 PaoloP

„ja ich werd schon nicht so viel und ich habe ein ...“

Optionen
auch wenn es nicht gegen dich persönlich geht aber das klischee des naiv/böden apple users hast du damit bestätigt. mit den apple users lässt sich immer noch am besten kohle verdienen.

Dir ist aber schon klar, dass mit einem Handy der Marke Samsung, Nokia, HTC, schießmichtot die gleichen Roaming-Gebühren angefallen wären, es mithin alles andere als ein "Apple-Problem" ist, über das wir hier reden?

Ich frage mich, was diese Firma dir persönlich angetan hat, dass du, hechelnd wie ein pawlowsches Hündchen, was die Glocke bimmeln hört, alles Unheil dieser Welt auf die Firma Apple schiebst.

Aber es soll ja auch Menschen geben, die hinter jedem Leid, das irgendwo geschieht, eine "zionistische Weltverschwörung" vermuten...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„Das kann ich bestätigen. Ich war letzten Sommer in ...“

Optionen

Die Auswahl ist ja recht seltsam. Bei iOS ist es ja klar, dort gibt es keine Alternativen, aber wenn Android eh in Frage kommt gibt es doch mehr als genug Alternativen zu Sumsang. In letzter Zeit hört man in Sachen Updatepolitik von Sony viel gutes, andere Alternativen wären LG, HTC und Google selbst. Im low cost Segment sin die Chinesen mit Huawai und ZTE stark om kommen.

Sollen sich die Koreaner doch die Kundschaft vergraulen. Mir persönlich sind die eh schon wieder zu stark in diesem Bereich. Für den Kunden und den Wettbewerb war es noch nie gut wenn sich Samsung mit ihren massiven finanziellen mitteln in einen Markt drängt, auch wenn es im ersten Moment so scheint.

btw: sofern es sich um größere Städte handelt kann ich offline Maps empfehlen, die navigation über GPS ist ja schließlich kostenlos.

mfg

chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„Die Auswahl ist ja recht seltsam. Bei iOS ist es ja klar, ...“

Optionen
aber wenn Android eh in Frage kommt gibt es doch mehr als genug Alternativen zu Sumsang. In letzter Zeit hört man in Sachen Updatepolitik von Sony viel gutes, andere Alternativen wären LG, HTC und Google selbst.

Ja, an HTC habe ich auch schon gedacht. Aber egal, das iPhone 4 reicht erstmal ne ganze Weile. Ich muss eh nicht immer das Neueste haben.

btw: sofern es sich um größere Städte handelt kann ich offline Maps empfehlen, die navigation über GPS ist ja schließlich kostenlos.

Das wäre auch eine Möglichkeit. Mit Google Maps war ich immer zufrieden, aber es könnte sich lohnen, einmal nach Alternativen zu schauen.

THX
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Olaf19

„Ja, an HTC habe ich auch schon gedacht. Aber egal, das ...“

Optionen
Ja, an HTC habe ich auch schon gedacht. Aber egal, das iPhone 4 reicht erstmal ne ganze Weile. Ich muss eh nicht immer das Neueste haben.

Hi Olaf,

ich persönlich kann dir nur das Nexus 4 wärmstens empfehlen. Aktuell für 300 Euro (16GB Variante) zu haben, Quadcore, 2GB Arbeitsspeicher. Manko: Keine externe SD-Card einfügbar, Akku nicht ohne weiteres austauschbar. Aber für das Geld wirst du kein besseres Handy bekommen. Das Nexus 4 ist übrigens um weiten besser als das S3 von Samsung.

Allerdings soll das Nexus 5 wohl auch nur 330 Euro kosten, evtl. eine Alternative (beide übrigens von LG).

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hewal

„Hi Olaf, ich persönlich kann dir nur das Nexus 4 ...“

Optionen

Mmmmh Hewal, das geht jetzt aber ein bisschen schnell ;-)

Wie gesagt, das iPhone 4 habe ich erst ein Dreivierteljahr, das muss noch eine ganze Weile reichen. Bis dahin wird das Nexus 4 auch schon nicht mehr aktuell sein. Quadcore klingt allerdings wirklich gut...

Manko: Keine externe SD-Card einfügbar, Akku nicht ohne weiteres austauschbar.

Das kommt mir von irgendwoher bekannt vor ;-)

Also, ich sehe schon, LG sollte ich neben HTC auch nicht voreilig abschreiben... aber bis es wieder einmal so weit ist, fließt noch so viel Wasser den Bach herunter.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen