Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Zehn Morddrohungen pro Tag

Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei Red-Tube-Abmahnskandal überschlagen sich aktuell die Ereignisse. Das Bundesjustizministerium hat sich inzwischen zu Wort gemeldet und erklärt, dass das Abrufen von Videostreams keine Urheberrechtsverletzung darstellt (zumindest keine entsprechende Rechtsprechung existiert).

Der abmahnende Anwalt Thomas Urmann zeigte sich davon unbeeindruckt, erklärte die Aussage der Bundesregierung als juristisch irrelevant. Solange keine Entscheidung vom Europäischen Gerichtshof vorliegt, ein neues Gesetz juristische Klarheit schafft, gibt es keinen Grund die Abmahnungen einzustellen.

In der kommenden Woche könnte aus der Zeißstraße in Regensburg wieder viel unangenehme Post kommen. Dort befindet sich die abmahnende Kanzlei U+C. (Foto: mn)

Gegenüber der Mittelbayerischen Zeitung hat Urmann erklärt, dass es "nächste Woche wieder stressig werde". Es kann also sein, dass die nächste Abmahnwelle losgetreten wird. Bereits Mitte Dezember 2013 hatte die abmahnende Kanzlei darauf hingewiesen, dass Redtube nur ein Testballon war.

Stressig wird es inzwischen allerdings wohl auch für Urmann selbst. Laut Bericht der Welt, kriegt Urmann inzwischen selbst unschöne Post. Durchschnittlich zehn Morddrohungen pro Tag sollen bei ihm eintreffen.

Wirklich sicher, dass die Abmahnungen Erfolgsaussichten haben, ist sich Urmann inzwischen aber wohl nicht mehr. Beim Focus räumte er ein, dass bei der Durchsetzung der Schadensersatzansprüche eventuell Probleme auftreten können, falls sich herausstellt, dass mit der "Rechtekette" etwas nicht in Ordnung ist.

Dann hätten Abgemahnte aber bestenfalls Schadenseratzansprüche gegen das Schweizer Unternehmen "The Archive AG", in dessen Auftrag die Abmahnungen verschickt wurden. Angst vor Schadensersatzsprüchen gegen seine eigene Kanzlei hat Urmann nicht. Sie sei angeblich durch eine hohe Haftpflichtversicherung geschützt.

Michael Nickles meint:

In Deutschland gibt es ein beliebtes juristisches "Erpressungsmittel" namens  "einstweilige Verfügung". Jedes Unternehmen mit ausreichender Kohle, kann einem anderen Unternehmen oder einer Person nahezu problemlos irgendetwas gerichtlich verbieten lassen.

Das bleibt dann so lange verboten, bis der Weg durch die Instanzen nach vielen (meist sehr vielen!) Jahren zu einer Entscheidung kommt, ob die Verfügung rechtens war. Gewinnen tut in der Regel die Partei mit der höheren Finanzgewalt, weil die die Verfahrenskosten meist gigantisch sind.

Verliert das Unternehmen, das die Verfügung bewirkt hat im Nachhinein dennoch, dann blecht es halt. Und gewinnt damit ebenfalls. Weil die Sache, die es nicht haben wollte, halt viele Jahre verboten wurde. Dieses "Erpressungsmittel" ist in Deutschland ein enormes Problem. Die "einstweilige Verfügung" ist halt ein "Eilverfahren" um eventuell unzulässige Dinge zu verbieten, um eventuell weiteren Schaden zu verhindern.

Der Fall "Redtube" zeigt jetzt deutlich, dass derlei einstweilige Verfügungen wohl nicht in alle Richtungen funktionieren. Urmann will die Sache gnadenlos aussitzen und vermutlich weiter abmahnen, bis die Sache mit dem "Streaming" rechtlich geklärt ist. Und genau das kann eben viele Jahre dauern. Mit welchen Mitteln lässt sich die Abmahnlawine also endlich stoppen? Dass Gerichte bei Streaming-Fällen weiterhin Internetanbieter zur Herausgabe von Kundendaten zwingen, bezweifle ich mal.

Die Frage ist aber, wie viele Daten an Urmann bereits rausgerückt wurden. Irgendwo glaub ich die Zahl 60.000 gelesen zu haben. Faszinierend ist auch, wie einfach Anwälte ihre Hände in Unschuld waschen können, selbst dann jegliche "Mittäterschaft" von sich weisen können, wenn etwas bis zum Himmel stinkt. Und genau das tut es im Fall "Redtube".

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Der Typ ist sowas von schmerzfrei, dass gibs garnicht.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Abrassimow torsten40

„Der Typ ist sowas von schmerzfrei, dass gibs garnicht.“

Optionen

Ist eigentlich bekannt ob Urmann durch Gerichtsbeschluss, von anderen Providern wie der Telekom Postadressen bekommen hat ?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Abrassimow

„Ist eigentlich bekannt ob Urmann durch Gerichtsbeschluss, ...“

Optionen

Mir ist bislang nur von der Telekom bekannt.

bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 Michael Nickles

„Mir ist bislang nur von der Telekom bekannt.“

Optionen

Ich bin mal gespannt, bis die ersten negativen Feststellungsklagen gegen die Abmahnungen erlassen werden. Dann ist Urmann in der Pflicht zu beweisen, das seine "Software" mit der die IPs abgegriffen werden, auch wirklich fehlerfrei funktioniert. Dafür kommen dann afaik, vom Gericht bestellte Gutachter ins Spiel und damit dürfte das Kartenhaus von the Archive und Urmann zusammenbrechen.

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann olliver1977

„Ich bin mal gespannt, bis die ersten negativen ...“

Optionen

nur knapp, JUT, sehr GUT!!

Jruß, aus UERDINGEN am RHEIN

PIT

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen
Solange keine Entscheidung vom Europäischen Gerichtshof vorliegt, ein neues Gesetz juristische Klarheit schafft, gibt es keinen Grund die Abmahnungen einzustellen.

Die deutsche Justiz eine Art Witzfigur, die auf den Segen aus Luxemburg warten soll. Solange stellt der selbsternannte Beutelschneider das Beutelschneiden nicht ein. Das hat schon irgendwas von Größenwahn. Wenn das Schule macht, dürfte uns eine Blütezeit der juristischen Raubritterei bevorstehen. Gute Nacht Deutschland!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann The Wasp

„Die deutsche Justiz eine Art Witzfigur, die auf den Segen ...“

Optionen

Das gleiche für dich, was ich,

olliver1977 geschrieben habe!!!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Die Justiz sollte schnell handeln - sonst kommt einer auf die Idee die EU abzumahnen wegen illegaler Nutzung der Farbe blau.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Nachtrag:

Die Politiker quatschen sich da gut raus. Es spräche nichts dagegen ein Gesetzesentwurf dafür vorzulegen. Dafür werden die schließlich bezahlt, um Schaden vom Volk abzuwenden.

Schieben die Politiker eh alles auf die EU ab, brauchen wir keine DE-Regierung mehr. Dann reicht auch völlig die EU Regierung.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen
Faszinierend ist auch, wie einfach Anwälte ihre Hände in Unschuld waschen können, selbst dann jegliche "Mittäterschaft" von sich weisen können, wenn etwas bis zum Himmel stinkt.

Ja, das ist aber in vielen Teilen der Welt so.

Und da soll man sich noch wundern, wenn Menschen zur Selbstjustiz greifen?

kriegt Urmann inzwischen selbst unschöne Post. Durchschnittlich zehn Morddrohungen pro Tag sollen bei ihm eintreffen.

Das ginge doch viel zu schnell und schmerzlos.

Leiden muß der Typ! Leiden!

Die von mir viel kritisierte USA hätte da eine Prima Option: Zwangsarbeit! Oder - noch besser: Gefangenenlager für Islamisten.

PS: Ja, ich weiß, ich bin sadistisch. :D

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Abrassimow Systemcrasher

„Ja, das ist aber in vielen Teilen der Welt so. Und da soll ...“

Optionen

Ich begreife nicht wenn es keine gesetzliche Klarheit über Streaming gibt (also kein Gerichtsurteil ob strafbar oder nicht).

Wieso kann dieser Urmann dann Abmahnungen verschicken,Geld verlangen bzw.Unterlassungserklärungen.Das müsste doch vom Gesetzgeber gestoppt werden,oder funktioniert mein gesunder Menschenverstand hier nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_312581 Abrassimow

„Ich begreife nicht wenn es keine gesetzliche Klarheit über ...“

Optionen
Wieso kann dieser Urmann dann Abmahnungen verschicken,Geld verlangen

Weil das Allerheiligste in der herrschenden Gesellschaftsordnung der Erwerb, der Schutz und die Mehrung von Eigentum ist.
Es müssen also Gründe gefunden werden, dies in einem speziellen Fall abzuwehren. Und das darf eben nur für diesen einen speziellen Fall gelten - keinesfalls auf andere, ähnlich erscheinende Fälle ausgedehnt werden.
Also muß das über Jahre geprüft werden. Um anschließend problemlos umgangen werden zu können.

Jürgen

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Abrassimow

„Ich begreife nicht wenn es keine gesetzliche Klarheit über ...“

Optionen
Ich begreife nicht wenn es keine gesetzliche Klarheit über Streaming gibt (also kein Gerichtsurteil ob strafbar oder nicht).


das ist wohl so eine Art Umkehrprinzip, solange es nicht direkt untersagt ist, kann ein findiger Anwalt so handeln. Letztendlich wirkt dieser offiziell nur im Auftrag eines "Kunden" und auf dieser Basis funktioniert irgendwie das ganze Abmahnunwesen.
Für die Anwälte ist das Einfordern pauschaler Beträge mit Serienbriefen leichtverdientes Grundeinkommen und es gibt ja so viele davon, die wollen auch nur leben;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 fakiauso

„das ist wohl so eine Art Umkehrprinzip, solange es nicht ...“

Optionen
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva fakiauso

„das ist wohl so eine Art Umkehrprinzip, solange es nicht ...“

Optionen

Hallo,

aber nun sagt mal ehrlich, es kann doch nicht normal sein das Menschen wegen ähnlicher Namensgebung schon verklagt werden können. Das wäre doch eine Spirale ohne Endlosschleife. Sollten da nicht auch endlich Hüter des "Gesetzes" wach werdenÜberrascht. Also sollte der "Staatsanwalt" zuerst einen

Serienbriefen

versender auf die Finger schauen und nicht den Beschuldigten, erst dann wird langsam Ruhe einkehren.
Ntürlich sollten dann auch unschuldig Beschuldigte gut entschädigt werdenZwinkernd, dann werden solche Abmahner wohl auch gezügelt werdenUnschuldig?

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Das wird immer besser. Neuer Inhaber von Archive AG  "Djengue Nounagnon Sedjro Crespin", beninischer Staatsangehöriger.

Haben sich die 2 Hansels vielleicht eine beninische Staatsangehörig gekauft, von der Kohle, die bereits reingekommen ist?

http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/abmahnkanzleien/abmahnung-u-c-rechtsanwaelte/neues-im-redtube-fall-archive-ag-zieht-um-und-benennt-neuen-geschaeftsfuehrer-49746/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=neues-im-redtube-fall-archive-ag-zieht-um-und-benennt-neuen-geschaeftsfuehrer

http://www.moneyhouse.ch/u/the_archive_ag_CH-020.3.036.349-0.htm?eid=2827304

Damit dürften die Abnahnungen wohl endgültig erledigt sein.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Urmann ist der neue Gravenreuth. :3

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Hallo Michael, DANKE nochmal, DU weist wofür!

Da stimmt doch im System was nicht, wenn LUMPEN-Hunde sich gegen alles auflehnen!!!

Was massen sich REs an, unser RECHT in Zweifel zu stellen, nur weil die ein paar Millionen gescheffelt haben, von die AB-Zockerei, RAUS mit diesen LUMPEN, aus diesem UNSEREN LAND!!!

Ich habe schon in meinem Face-Ding jepostet, bei PUTIN passiert so etwas nicht!

Liebe den Ober-OLLI-Jarsch bestimmt nicht, "so läve nix", aber da sollten die was Regeln,

oder aber, bei die Scheichs!

Arme, Alte, Mutter Deutschland-Merkel, hier könnt ihr mal was REGELN, da sind fast alle dafür,

ausser die Mehrheit der Parlamentarier-REs!

RE - steht für Recht"s"-Anwalt, für die, die es noch nicht wissen sollten!

Ich habe auch meine LIEBE Last, mit Abkürzungen!

Schöne Grüße noch,

an die Gemeinde hier, und auch an die anderen, die das LESEN, vom Michael,

Peter - D. J. P. P.

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
senior1309 Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen

Da hilft nur: Die Kavallerie schicken!Brüllend

bei Antwort benachrichtigen
McBrainy Michael Nickles

„Redtube-Skandal: weitere Abmahnwelle droht“

Optionen
Beim Focus räumte er ein, dass bei der Durchsetzung der Schadensersatzansprüche eventuell Probleme auftreten können, falls sich herausstellt, dass mit der "Rechtekette" etwas nicht in Ordnung ist.

In meiner "Anfangszeit" bezüglich Internet & Co bin ich auf Filesharing abegfahren. Dann gab es Post vom Anwalt. 690 Euro sollte ich zahlen. Nach einigen Rechergen fand ich raus, dass man sich durchaus wehren kann. (was kommt ist keine Werbung Lächelnd) Mit 3 E-Mails, einem Brief und 10 Euro kam ich durch die Kanzlei Scheffler aus München aus der ganzen Nummer lehrreich und noch günstig raus. Zum Glück gibt es inzwischen Anwaltskanzleien die sich auf Abmahnwahn-Abwehr spezialisiert haben.

bei Antwort benachrichtigen