Allgemeines 21.702 Themen, 142.821 Beiträge

News: Zu dumm oder durchgewunken?

Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage

Michael Nickles / 47 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Druck war groß genug. Das Landgericht Köln rudert bezüglich des aktuellen Pornoabmahnungsskandals jetzt klar und deutlich zurück. Laut Mitteilung von Pressesprecher Dr. Christian Hoppe  haben einige betroffene Kammern inzwischen eingeräumt, dass erhebliche Bedenken an der Rechtmäßigkeit der IP-Adressenermittlungen bestehen.

Jetzt müssen Schönredeprofis ran. In diesem Fall die Pressesprecher des Landgerichts Köln: Dr. Hoppe, Dr. Heine, Dr. Hengstenberg. (Foto: Landgericht Köln)

Die Kammern neigen dazu, ihre ursprüngliche Einschätzung zu revidieren, ihren Beschluss aufzuheben und einzugestehen, dass dadurch die Rechte der Anschlussinhaber verletzt wurden. Inzwischen wird auch erörtert, ob "Streaming" überhaupt als Urheberrechtsverletzung beurteilt werden kann.

Ein bisschen enger wird es indessen für die Abmahner. Die Staatsanwaltschaft Köln hat inzwischen (endlich) ein Ermittlungsverfahren eingeleitet: wegen Verdachts der Vorlage falscher eidesstattlicher Versicherungen.

In der Mitteilung des Landgerichts wird auch erklärt, dass inzwischen eine Vielzahl von Betroffenen - teils via Anwalt- Antrag auf Akteneinsicht gestellt hat. Das Landgericht Köln ist bemüht, diesen Gesuchen schnellstmöglich nachzukommen. Betroffene werden gebeten zur "Vereinfachung" ("Extra-Nötigung"), eine Kopie des Abmahnschreibens beizufügen, Anwälte ihre Vollmacht. Zur Beschleunigung kann der Krempel auch gefaxt werden. Endgültige Entscheidungen über die Beschwerden Betroffener sollen frühestens im Januar (also viel zu spät!) gefällt werden.

Michael Nickles meint:

"Wir haben eine riesengroße Scheiße gebaut" - genau das, will uns die Mitteilung (nicht) sagen. Der Dreck fängt schon mal mit der Verwässerung an.

Das Landgericht Köln redet nicht vom Landgericht Köln, sondern von den Kammern. Ich will wissen, welche Richter exakt die Scheiße verbockt haben! Welche Richter waren so dämlich und haben nicht sofort erkannt, dass "Streaming" kein anerkanntes Urheberrechtsdelikt ist?

Wer war so dämlich, nicht sofort zu erkennen, dass die beschriebene Ermittlung der IP-Adressen (also die eidesstattlichen Versicherungen) zum Himmel stinkt? Nein, ich erwarte von keinem Richter, von keinem Menschen, dass er ein Universalgenie ist! Aber wer Entscheidungen in dieser Dimension fällt, der muss wissen was er tut.

Denn: es geht hier nicht um einen Einzelfall, sondern um eine Massenabmahnung in "Zehntausender"-Größenordnung! Zehntausende Menschen haben in der Vorweihnachtszeit eine teure Rechnung erhalten, weil sie angeblich (!!!) Pornos im Internet geguckt haben.

Wäre es wirklich zu viel verlangt gewesen, dass Richter für solche Entscheidungen den Rat eines externen Gutachters einholen? Ich meine damit einen Gutachter, der nicht nur so tut als ob er einer ist, sondern der wirklich weiß was er tut.

Meine Befürchtung ist ganz einfach, dass die Kölner Richter genau das getan gaben, was heute modern ist: durchwinken statt denken und richtig handeln. Exakt deshalb ist Deutschland seit Jahren ein Paradies für Abzocker geworden. Bis Betrügern Einhalt geboten wird, vergehen immer viele Jahre.

Und wenn die Betrüger dann irgendwann ein bisschen verurteilt (gestreichelt) werden, gehen die Betrogenen sowieso leer aus. Sammelklagen sind in Deutschland bekanntlich nicht möglich, jeder Beschissene muss sich selbst drum kümmern, seine Kohle vielleicht wieder zu kriegen. Das ist in der Regel aber unwirtschaftlich, weil der finanzielle Aufwand dafür zu hoch ist. Genau das ist der Punkt, wo endlich was passieren muss.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Bleibt zu hoffen, dass Redtube nun auch tatsächlich gegen die Abmahner vorgeht. Das es allerdings zu einem Urteil kommt, davon bin ich nicht überzeugt. Da wird man sich wohl aussergerichtlich einigen.

The Archive AG kann unter umständen auch ein Verfahren in der Schweiz drohen, da die weitergabe von IP's dort nicht erlaubt ist. Nur die Schweiz ist garnicht gewillt (sofern man der Zeitung glauben schenken darf) da einzugreifen, geschweige den deutschen Ermittlungsbehörden zu helfen, da man mit der SteuersünderCD einen extremen Bock geschossen hat.

"Eben in den Golem Antworten gelesen. diese Archive AG ist eine Briefkastenfirma

http://www.image-share.com/ijpg-2369-232.html
http://www.image-share.com/ijpg-2369-233.html
http://www.image-share.com/ijpg-2369-234.html
http://www.image-share.com/ijpg-2369-235.html

http://www.schweizmagazin.ch/digital/internet/17573-Redtube-Skandal-Weitergabe-der-Adressen-offenbar-illegal.html"

http://www.nickles.de/thread_cache/539036944.html#_pc

Zum Landgericht Köln schreib ich mal lieber nix, denn sonst muss der Post hier eh wieder gelöscht werden.

 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Redtube hat jetzt auch anscheinend eine einstweilige Verfügung gegen 'The Archive AG' erwirkt:
http://www.t-online.de/computer/internet/id_67124136/redtube-streaming-portal-erwirkt-einstweilige-verfuegung.html

 

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
xafford Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Das Echo ist auch schon zu vernehmen:

http://www.urmann.com/xrt/Pressemitteilung_U+C_131219.pdf

 

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Das Echo ist auch schon zu vernehmen: ...“

Optionen

Ist das dummdreist.

Der könnte tatsächlich bei Günni gelernt haben, oder zumindest mit dem Verwandt sein.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Ganoven Ede xafford

„Das Echo ist auch schon zu vernehmen: ...“

Optionen

moin

 

Als erstes lieber Xaff....reg dich nicht auf, sonst kriegste nen Herzkasper ;)

Zur Meldung von Urmann, so blöd wies klingt, aber so unrecht hat er ja nicht. Auch wenn der Rest der Seite zum Himmel stinkt.

Ansich hat ja ein anderer Anwalt die Herausgabe verlangt, wo, zumindest nach meinem Wissen, U+C erstmal garnicht involviert war (Oberflächlich betrachtet!). Das im Hintergrund jedoch gemeinsam Fäden gezogen wurden, dürfte unstreitig sein. Da dürfte U+C möglicherweise doch schon im Boot gesessen haben.

Ansonsten, die Titanic war nach dem Pfusch der Kölner Richter bereits am sinken. Will sagen, die Kölner Richter sind (Achtung: meine Meinung!) Hauptschuldig an dem Dillema. Genauer, ich werfe den Kölner Richter als Hauptverursacher vor, beihilfe zum Betrug geleistet zu haben. Außerdem haben sie Bewiesen, das sie völlig inkompetent sind und (das ist das Hauptproblem) zu arrogant und zu blöd, einen Fachmann zu fragen. Ich halte die Kölner Richter für Haftbar.

Wie komme ich drauf?

Hätten sich die Kölner Richter nicht so Saudämlich angestellt, wäre der eigentliche  (Achtung: Wieder nur eine Meinung, falls eine gewisse Töhle mitließt!) Betrug garnicht möglich gewesen. Die Richter haben den Zweck (deshalb auch Richtervorbehalt), einen Sachverhalt zu prüfen und abzuwägen.

Rechnen wir mal. Wenn von sagen wir 20k Abmahnung nur 300 bezahlt haben und vom Rest sagen wir 1500 einen Anwalt aufgesucht haben, dann ist der Schaden schon locker im 5 wenn nich 6 stelligen Bereich.

Eine Aussage wie, an der Stelle wäre ja kein Anwalt nötig gewesen, deshalb würde ein Schadensersatz abgelehnt, lehne ich ab. Nicht jeder hat eine Grundbildung was solche Sachen betrifft und deshalb übergibt man das auch einem Fachmann. Dieser Schaden ist von Köln aus verursacht und deshalb sind die Richter dafür Haftbar zu machen. Außerdem wäre eine Rüge wegen verstoß gegen den Datenschutz und wegen allgemeiner Inkompetenz angebracht.

Wenn die Richter aber nicht völlig versoffen und verblödet sind, und die Staatsanwälte mal ihren Hintern in einem guten Sinn bewegen, holen die sich ihr Geld in Form eines Strafgeldes von UC wieder, außerdem stünde es den Richtern gut, ein Inkassoverbot für U+C bzw. zahlungen in die Schweiz zu unterbinden (den Fall betreffend).

Eine komplette Steuerprüfung sollte sowieso bei U+C anhängig sein.

Weiter müsste ein Datenverarbeitungsverbot, sowie ein weiterleitungsverbot ausgesprochen werden, damit nicht in 2 Jahren den Herren bei U+C einfällt, neue Geschichten zu kreieren.

Weiter, wenn man aus den Fall lernen wollte, wären die Politik, sowie die Richter mal in der Pflicht, sich mit der Sache (Fallablauf) und auch mit der Materie (Technik) auseinander zu setzen, damit sich die Richter zukünftig nicht mehr zum Affen machen.

@Torsten

Das Thema Schweiz ist noch nicht gegessen. Wobei ich auch dazu tendiere, nur im Land Schweiz gegen diese Firma vorzugehen, da nach dem Richterspruch 2010 das Loggen von IP Daten durch private Firmen nicht mehr erlaubt gewesen ist. Es spielt keine Rolle, ob diese dann übermittelt wurden, alleine die aquisitation war strafbar. Jedes weitere Hilfegesuch von deutscher Seite würde ich aber auch mit dem Mittelfinger quitieren und sagen "heul doch :D"

 

Ansonsten lehne ich mich jetzt zurück und lach mir weiter nen Ast :D

Wenn Luegen kurze Beine haben, wundert es mich, dass manche maennliche Politiker nicht auf ihren Eiern umherrollen!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Ganoven Ede

„moin Als erstes lieber Xaff....reg dich nicht auf, sonst ...“

Optionen

The Archive AG ist auch bald wegen Steuerhinterziehung in der Schweiz dran. Seit 2011 keine Steuern bezahlt

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/schweizer-porno-abmahner-zahlten-keine-steuern-542240

 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford Ganoven Ede

„moin Als erstes lieber Xaff....reg dich nicht auf, sonst ...“

Optionen
reg dich nicht auf, sonst kriegste nen Herzkasper

schon wieder? :)

so blöd wies klingt, aber so unrecht hat er ja nicht

ja, leider in dem Fall...

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
moin moin1 xafford

„Das Echo ist auch schon zu vernehmen: ...“

Optionen

 

Getroffene Hund bellen  :-)   Warum schreien eigentlich immer die am lautesten, die den meisten Dreck am Stecken haben ? 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Wenn man wirklich umfassend informiert werden will, geht man zu teltarif.de

http://www.teltarif.de/tag/redtube/?prev=n

 

Da wird sogar erklärt, wie man sich gegen die IP-Auskunft wehren kann.

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 gelöscht_265507

„Wenn man wirklich umfassend informiert werden will, geht man ...“

Optionen

Ich kann es nicht fassen, nachdem ich den Artikel gelesen habe und von zehntausenden Besuchern von Pornoseiten gelesen haben, gibt es tatsächlich so viele Idioten die sich so einen veritablen Scheiß ansehen?

Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Waldschrat_70

„Ich kann es nicht fassen, nachdem ich den Artikel gelesen ...“

Optionen

ohne p0rn und Katzenbilder, wäre das Internet nicht so, wie es heute ist ;) Grob geschätzt verbrauchen Redtube und deren Partnerseiten ca 30% des gesamten Traffics im Internet, dass ist eine Menge. Und dann kommen noch die anderen Seiten.

Diese p0rn Seiten habe ich das Mc Donalds Phänomen:

Keiner geht hin, aber dennoch werden immer neue Fillialen aufgemacht, und deren Angebote werden stetig größer.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 torsten40

„ohne p0rn und Katzenbilder, wäre das Internet nicht so, wie ...“

Optionen
Keiner geht hin,

Sicher ???

Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Alekom torsten40

„ohne p0rn und Katzenbilder, wäre das Internet nicht so, wie ...“

Optionen

hallo torsten40,

nun, ich bin einer derjenigen die sich manchmal pornoseiten angucken.

warum auch nicht, gusto holen ist nicht verboten, sofern man sich "erlaubte" pornoseiten anguckt.*g*

und mac donald, nun ich gehe etwa 2 oder 3mal im jahr zum "Mäci" *g*

sogar Sportprofis gehen manchmal hin. etwas für die seele muss auch mal getan werden.

mfg Alekom

ps: guten rutsch für alle ins neue jahr 2014

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Alekom

„hallo torsten40, nun, ich bin einer derjenigen die sich ...“

Optionen
sogar Sportprofis gehen manchmal hin. etwas für die seele muss auch mal getan werden.

Nach Redtube oder Macces? ^^

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Alekom torsten40

„Nach Redtube oder Macces?“

Optionen

zum macces *g*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Waldschrat_70

„Ich kann es nicht fassen, nachdem ich den Artikel gelesen ...“

Optionen
Ich kann es nicht fassen, nachdem ich den Artikel gelesen habe und von zehntausenden Besuchern von Pornoseiten gelesen haben, gibt es tatsächlich so viele Idioten die sich so einen veritablen Scheiß ansehen?

Als Dienstleister, der es mit zahlreichen Rechnern von Kunden zu tun hat, kann ich dir sagen, dass es besonders die Alten sind, die sich Pornos anschauen.

Ist auch irgendwie logisch - da von ihrer früheren Attraktivität nicht mehr viel übrig geblieben ist und ihre Frauen auch nicht mehr das sind, was sie einmal waren :-)

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 shrek3

„Als Dienstleister, der es mit zahlreichen Rechnern von ...“

Optionen
besonders die Alten sind, die sich Pornos anschauen.

Ich gehöre wohl auch zu den Alten, bin immer noch attraktivWeinend, bilde ich mir ein, trotzdem habe ich nicht das Bedürfnis mir so einen Mist anzusehen.

Grüß Dich
Jürgen

 

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 Waldschrat_70

„Ich gehöre wohl auch zu den Alten, bin immer noch ...“

Optionen

Die einen haben die W...vorlage als Druckerzeugnis, die anderen gehen auf Pornoseiten.

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
sandra0172 shrek3

„Als Dienstleister, der es mit zahlreichen Rechnern von ...“

Optionen

.....schnell großen Spiegel für Shrek such....

Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 shrek3

„Als Dienstleister, der es mit zahlreichen Rechnern von ...“

Optionen

Welcher Heranwachsende männliche Jugendliche hat früher keine Pornos gekauft/geschaut? Heute ist es ja durchs Netz noch viel einfacher geworden, ich möchte nicht wissen wieviele Smartphones in der großen Pause entsprechende Seiten aufrufen, je härter je besser, man will sich schließlich vor den Kollegen und den Mädels profilieren. Die Mädels ziehen heute auch mehr mit als früher und ich rede jetzt von deutschen Schulhöfen, im prüden Amerika geht es noch viel heftiger zu.

bei Antwort benachrichtigen
softoldie Ralf103

„Welcher Heranwachsende männliche Jugendliche hat früher ...“

Optionen

VerlegenIhr tut ja alle so, als wärt ihr Heilige. Und immer sind es die Anderen, die so was anguggen.

Da frage ich mich echt, wenn alle so moralisch sind, wo kommen dann die vielen Menschen her?

Ich glaube, man müsste krank sein, wenn man so was nicht nutzt, oder man ist ein Yogi, der seine Sinne beherrschen kann.

Gibt auch die Leute, die mit ihrem Partner zufrieden sind. Aber auch die suchen manchmal einen neuen Anreiz und Kick.

Aber eine Besorgnis habe ich schon. Wenn das Internet die sexuelle Befriedigung den Männern gibt,

dann werden die Frauen sich in Zukunft sehr anstrengen müssen um auf Männer den richtigen Reiz auszuüben. Verschlossen

Andererseits gehen dann vielleicht die massenhaften Abtreibungen zurück.

Wie dem auch sei, ich bin für ein möglichst freies Internet.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 softoldie

„Ihr tut ja alle so, als wärt ihr Heilige. Und immer sind es ...“

Optionen
hr tut ja alle so, als wärt ihr Heilige. Und immer sind es die Anderen, die so was anguggen. Da frage ich mich echt, wenn alle so moralisch sind, wo kommen dann die vielen Menschen her?

Mc Donalds Prinzip

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
jueki softoldie

„Ihr tut ja alle so, als wärt ihr Heilige. Und immer sind es ...“

Optionen
Da frage ich mich echt, wenn alle so moralisch sind...

Sind sie. Alle in allen Internetforen. (Stelle mal eine Frage, die auch nur andeutungsweise den Verdacht aufkommen läßt, Du hättest eine illegale Windows- Lizenz!) Cool

wo kommen dann die vielen Menschen her?

Logische Schlußfolgerung: Durch Windbestäubung. Unschuldig

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alekom shrek3

„Als Dienstleister, der es mit zahlreichen Rechnern von ...“

Optionen

nun, ich arbeite im moment in einer firma, ich kenne fast keinen, der KEINE pornos auf seinem smartphone hat. von jung bis knapp vor rente.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Musste dieses Bild sein mit den drei Grinsebacken?

Mich würde es nicht wundern, wenn es da nicht irgendwelche seilschaftliche Verflechtungen gibt. Versuchen kann man es mal. Die Bürger lassen sich eh schon zu viel gefallen.

 

bei Antwort benachrichtigen
Ansmann Anonym60

„Musste dieses Bild sein mit den drei Grinsebacken? Mich ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Sammelklagen sind eine kommunistische Vereinfachung des Rechts. Wir leben im Kapitalismus. Da muss zuerstmal für die Juristen gesorgt werden, sprich Vollbeschäftigung durch Einzelfallzwang und fürstliche Einkommensgarantien mittels Gebührenordnung. Wo kämen wir denn hin, wenn sich Hinz und Kunz jedes Verfahren leisten könnte? Das geht doch nicht! Jeder ist vor dem Gesetz gleich, es sei denn, er kann es sich nicht leisten und das ist doch nun wirklich nicht die Schuld des Gerichts. ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 The Wasp

„Sammelklagen sind eine kommunistische Vereinfachung des ...“

Optionen

Ich kenne einen Anwalt der erzählte mir einmal, dass es keine grossen Fälle mehr geben würde wie früher. Und dann fing er aufgeregt zu erzählen wie viel seine Kanzlei pro Monat erbringen muss nur um die laufenden Kosten zu decken. Ich habe gedacht der greift mich gleich an.

Einmal wurde mein Vater von einen älteren Herrn mit dem Auto erfasst. Dazu wurde die Polizei gerufen. Mein Vater erhielt einen kleinen gelben Zettel mit dem Namen des Verursachers. Als ich dann zur Polizei gegenagen bin um die Anschrift des Verursachers zu bekommen teilte man mir mit das man dieses mir nicht mitteilen könnte. Ich solle doch die Nummer auf dem Zettel anrufen. Akteneinsicht könne nur ein Anwalt.

Ich rief die 0180-Nummer auf dem kleinen gelben Zettel an. Dort sollte ich noch einmal Schildern was passiert ist. Dann erhielt ich die Versicherungsdaten des Verursachers, die sich später als falsch herausstellten.

Kurz und knapp. Ich googelte einfach den Namen des Verursachers und hatte Glück.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Anonym60

„Ich kenne einen Anwalt der erzählte mir einmal, dass es ...“

Optionen

Bei sowas merkt man sich das Kennzeichen, und ruft beim GDV an

http://www.gdv-dl.de/zentralruf.html

Von da bekommste übers Kennzeichen die Versicherung, und so dann den Halter. Die Stelle ist auch sehr gut, wenn z.B jemand Unfallflucht begeht. Das Kennzeichen ist da völlig ausreichend.

Eine Nummer die man sich merken sollte, für den Fall der Fälle ;)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 torsten40

„Bei sowas merkt man sich das Kennzeichen, und ruft beim GDV ...“

Optionen

Auf dem gelben Zettel von der Polizei war auch das Kennzeichen verzeichnet, aber der Herr am Telefon gab mir trotzdem die falschen Versicherungsdaten durch. 

Früher war das eine 0180 Nummer. Ich habe damals nach einer Ersatznummer gesucht und gefunden. Aber ich wurde auf die 0180 Nummer verwiesen.

Danke für die Nummer. 

bei Antwort benachrichtigen
alex179 Anonym60

„Ich kenne einen Anwalt der erzählte mir einmal, dass es ...“

Optionen

Mir hat mal eine Mitarbeiterin von einem Verband erzählt, dass dort eine Stelle als Rechtsanwalt besetzt werden sollte. Um diesen Arbeitsplatz haben sich dann weit über 200 Juristen beworben. Dass der Wunsch nach dicken Autos und anderen Luxus Leute aus dieser Branche "kreativ" werden lässt, ist da nicht sonderlich überraschend. Die Universitäten sollten sich mal überlegen, welchen Sinn es macht, Anwälte auszubilden, die dann niemand braucht. Dann haben wir bald Verhältnisse wie in den USA. Da kann man ohne Anwalt fast nicht mehr über die Strasse gehen.

Wenn man in der ARD-Mediathek nach der Sendung "Quer" sucht, gibt es einen Bericht über die Abmahnwelle, in dem der Anwalt aus Regensburg auftaucht.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 alex179

„Mir hat mal eine Mitarbeiterin von einem Verband erzählt, ...“

Optionen

Warte mal ab bis das Freihandelsabkommen unterschrieben ist. Dann geht das hier richtig ab. Im geiste sehe ich schon wie sich die Politiker ahnungslos und verwundert anstellen wie das dann wieder passieren konnte.

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat The Wasp

„Sammelklagen sind eine kommunistische Vereinfachung des ...“

Optionen
Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Kabelschrat

„Hallo The Wasp, Nix Kommunismus! ...“

Optionen

Musst du mir nicht erklären. Der Begriff "Kommunismus" ist eine sprachlich bewusst gewählte Übertreibung (siehe Rethorik).

Ende
bei Antwort benachrichtigen
MLahr Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Das "Durchwinken" wird hier etwas freundlicher dargestellt: "(..)Daher müssen alle Richter in Köln mitmachen und über diese Anträge entscheiden, egal ob das nun ihr Spezialgebiet ist oder nicht.(..)"   http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/abmahnkanzleien/abmahnung-u-c-rechtsanwaelte/lg-koeln-14-und-28-zivilkammer-hielten-redtube-antraege-fuer-zu-ungenau-49384/

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Die Meldung stand schon vor 3 Tagen in der blöd.

tztztz.

"Wir haben eine riesengroße Scheiße gebaut"   

Nenn mir ein Bereich in unseren ach soooo dollen "Rechtsstaat" wo auf Bundesebene ordentlich gearbeitet wird????

Ich kenn KEINEN!

Meine Befürchtung ist ganz einfach, dass die Kölner Richter genau das getan gaben, was heute modern ist: durchwinken statt denken und richtig handeln

Nennen wir das populär "vorauseilenden Gehorsam", oder noch unfeiner....XXXXX.

2014 wird wohl das ultimative Jahrhundertjahr in dieser Beziehung.

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_317503 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen
"Wir haben eine riesengroße Scheiße gebaut"
Ich will wissen, welche Richter exakt die Scheiße verbockt haben!
Wer war so dämlich, nicht ....

 

muss das wirklich so deutlich ausgedrückt werden?

Kein wunder, dass manche antworten zu threads so agressiv werden.

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa gelöscht_317503

„muss das wirklich so deutlich ausgedrückt werden? Kein ...“

Optionen
muss das wirklich so deutlich ausgedrückt werden?

eindeutig JA! Klartext!

Kein wunder, dass manche antworten zu threads so agressiv werden.

Sorry, das ist falsch!

Kein geringerer als Napoleon hat über das deutsche Volk geurteilt: .."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche........Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." 

Also wenn jetzt sich  überall Wut breit macht, dann einzig aus dem Grund, weil die herrschende Politik und mit ihr verbundene Justiz, Medien, Wirtschaft, gute "Partner" und "Freunde" den Bogen dermaßen überspannt haben, dass jetzt der Punkt kommt wo aufgeräumt wird!

Dazu hat der legendäre Winston Churchill ebenfalls ein Zitat der Nachwelt hinterlassen.

Wenn man die letzten 20-30 Jahre nach dem Kanzlersturz von Helmut Schmidt retrospektiv betrachtet WAS alles den Deutschen zugemutet worden ist, dafür verhalten wir uns sehr, sehr zivilisiert und zurückhalten. Aber irgendwann hat die Wurst ihre 2 Enden erreicht.

Ich bin gespannt wie weit die deutschen Richter bereit sind aus dem Fenster zu hängen??? ihmo. Die schieben den schwarzen Peter Richtung Brüssel und Den Haag.

 

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Man Michael, wenn ich mich nicht Irre dann bist Du STINKSAUER auf diese Deppenrichter, und ich meine auch wirklich zu recht!

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen
Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
softoldie Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen
Wer war so dämlich, nicht sofort zu erkennen, dass die beschriebene Ermittlung der IP-Adressen (also die eidesstattlichen Versicherungen) zum Himmel stinkt? Nein, ich erwarte von keinem Richter, von keinem Menschen, dass er ein Universalgenie ist! Aber wer Entscheidungen in dieser Dimension fällt, der muss wissen was er tut.

Jaja, aber der Richter hat angeblich Experten in der Sache befragt, bevor er grünes Licht für die 'Geschäftsidee'  gab.

Stellt sich die Frage: Wer waren die Experten, mit wem stecken die eventuell unter einem Hut?

Meine Befürchtung ist ganz einfach, dass die Kölner Richter genau das getan gaben, was heute modern ist: durchwinken statt denken und richtig handeln. Exakt deshalb ist Deutschland seit Jahren ein Paradies für Abzocker geworden.

Die Begründung ist dann oft, dass es zu wenig Richter gib und die wenigen Richter total überfordert sind.

Nicht nur bei Abmahnungen, auch bei Entmündigungen und Vormundschaft liegt da einiges im argen.

Und wenn die Betrüger dann irgendwann ein bisschen verurteilt (gestreichelt) werden, gehen die Betrogenen sowieso leer aus. Sammelklagen sind in Deutschland bekanntlich nicht möglich, jeder Beschissene muss sich selbst drum kümmern, seine Kohle vielleicht wieder zu kriegen. Das ist in der Regel aber unwirtschaftlich, weil der finanzielle Aufwand dafür zu hoch ist. Genau das ist der Punkt, wo endlich was passieren muss.

Daß hier keine Sammelklagen zulässig sind, liegt hauptsächlich daran, das wir im 'Standort Deutschland' immer noch keinen Friedensvertrag haben und eigentlich, bitte lacht nicht, Kriegsgefangene der Alliierten sind.

Andererseits könnte dadurch die Möglichkeit bestehen, eine Sammelklage in einem Land der Alliierten anzustrengen und hinzubekommen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Schöne Bescherung! 
Aber was funktioniert denn heute noch? 

Wenn man sich nicht selbst wehren kann (wenn man auch schon so unbeleckt ist, in Fallen zu tapsen), dann hilft es oft nicht, "fachlichen Rat" oder gar Beistand bei Anwälten zu suchen. 
Denn unter den Anwälten gibt es mehr Nieten als Koryphäen. 
Und bei den Brauchbaren muss man noch aufpassen, dass sie nicht hinter dem Rücken mit Gegnern oder Richtern kungeln. 

Zu all dem addiert sich noch die Lotterie, welchen Richter man erwischt. 
Es gibt zu viele Richter, die es mit den logischen Denkgesetzen und der Sorgfalt und Objektivität bei der Gewichtung von Fakten nicht so drauf haben. 
Was dagegen hilft, will ich nicht groß umschreiben. 
Es gibt nicht viele, die mit solchen Darlegungen überhaupt etwas anfangen können. Das wäre auch mit Arbeit, oft sehr viel Arbeit verbunden, um in der Sache und in dem rechtlichen Rahmen ihrer Einordnung ausreichend Fuß fassen zu können. 

Unter meinen Verwandten in Gladbeck ist so ein "Schwein" gewesen, das im Netz nach Pornos fischte. Als er mich anrief, schwor er mich zunächst "bis ans Ende aller Tage" darauf ein, die Klappe zu halten. Als ich ihm den "Schwur" geleistet hatte, kam er mit einem Schreiben der Kanzlei Schlitzohr & Co zu mir. 
Um es kurz zu machen: 
Ich schrieb an die Kanzlei, fügte Vollmacht bei und lehnte jede Zahlung ab, wenn nicht eine Reihe von gestellten Fragen beantwortet und bestimmte von mir genannte Beweismittel beigebracht würden. 
Antwort kam prompt: 
In diesem "einen speziellen" Fall sei die Zahlungsaufforderung ein Versehen gewesen und gegenstandslos. 

Alles klar? - Hat mich aber eine Menge Recherche und somit Arbeit gekostet.

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Alles gut und schön, aber müßte sich nicht mittlerweile die Staatsanwaltschaft für U&C nebst Konsorten wegen gewerbsmäßigem Betruges und ungerechtfertigter Bereicherung interessiern, sowie die Anwaltskammer?

Hier muß endlich mal ein Exempel statuiert werden und die Gelegenheit ist günstiger denn nie.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Die Sache wird immer dubioser. Es taucht die Frage auf, welche Rechte 'The Archive AG' überhaupt an den fraglichen Filmchen hat:

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article123360975/Abmahner-besitzt-Filmrechte-womoeglich-gar-nicht.html

 

 

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Redtube-Drama: Landgericht Köln stellt seine Kompetenz in Frage“

Optionen

Abmahnwelle: Firma besaß keine Rechte an Pornos:

http://winfuture.de/news,79531.html

Geld zurück? Iwo...
"Da The Archive AG nach eigenen Angaben im letzten Jahr nur über 100.000 Franken Grundkapital und keinerlei versteuerbare Einnahmen verfügte, wird es schwierig, hier seine Ansprüche durchzusetzen."

Tja, im Kapitalismus hat eben jeder seine Chance.
Wer diese nicht nutzt, ist wohl selbst daran Schuld.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 jueki

„Abmahnwelle: Firma besaß keine Rechte an Pornos: ...“

Optionen

Sollte ein Anwalt, der solche Mandanten nicht überprüfen, ob die Forderung zu recht besteht? Bzw. überprüfen ob der Mandant überhaupt rechte an dem Werk besitzt? Demnach müsste man den Anwalt mal in Regress nehmen.

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen