Windows 8 1.140 Themen, 15.407 Beiträge

News: Nur Missverständnis?

Rätseln um Erfolg von Microsoft Surface-Tablets

Michael Nickles / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Surface-Tablets von Microsoft wurden überraschend angekündigt, der Preis war bis fünf vor zwölf Geheimsache. Dann waren die ersten (schwächeren) Tablets mit ARM-Achitektur schlagartig praktisch schneller ausverkauft, als selbst Journalisten sie richtig anfassen konnten.

Preislich hat Microsoft seinen Hardware-Partnern gut Luft gelassen (damit sie keine Todfeinde werden). Aktuell überschlagen sich die Meldungen, wo die Reise bei den Surface-Tablets hingeht.


Microsoft Chef Steve Ballmer bei der Vorstellung der Surface-Tablets im Juni 2012 (Foto: Microsoft)

Zwar hat Microsoft noch keine offiziellen Verkaufszahlen genannt, Microsoft Chef Steve Ballmer hat aber (gewiss versehentlich) ein Missverständnis produziert. Vor zwei Tagen ging durch die Presse, er habe die bisherigen Surface-Verkäufe als bescheiden (mittelmäßig) bezeichnet (was dem extrem raschen Ausverkauf widerspricht).

Jetzt hat Microsoft eine Richtigstellung mitgeteilt. Darin heißt es, mit „modest“ (mittelmäßig) seien nicht die Verkaufszahlen gemeint gewesen, sondern die Lagerbestände. Es sei also ausdrücklich nicht von mittelmäßiger Nachfrage sondern von mittelmäßiger Verfügbarkeit die Rede gewesen.

Die französische Zeitung Le Parisien, durch die das Missverständnis nach einem Interview mit Steve Ballmer verbreitet wurde, soll die irrtümliche Textpassage inzwischen korrigiert haben.

Michael Nickles meint:

Natürlich war es ein Missverständnis. Ballmer würde sich eher selbst erwürgen, bevor er irgendwas verkündet, das einem Microsoft-Produkt schaden könnte. Es ist also alles wunderbar bei Surface, die Welt ist verrückt nach dem Microsoft-Tablet.

Oder doch nicht so ganz? Das taiwanische IT-Blatt Digitimes hat gerade die Vermutung geäußert, das Surface RT bis Ende 2012 wohl nur 60 Prozent der erhofften Verkaufsstückzahl erreichen wird, weil das Preis-/Leistungsverhältnis einfach zu schlecht sei.

Was geht also ab bei Surface? Microsoft könnte dem Spekulationsspuk ein Ende bereiten, in dem Zahlen genannt werden. Apple hat ja auch kein Problem damit rauszuposaunen, wie viele „Millionen“ eines neuen Ipads am ersten Wochenende verkauft wurden.

Ich halte die Surface-Tablets beziehungsweise generell Windows 8 auf Tablets für eine prima Sache. Aber die Dinger sind mir zu teuer – egal ob direkt von Microsoft oder von anderen Herstellern.

Wenn ich mir ein Tablet kaufe, dann werde ich nicht bereit sein, mehr als 200 Euro dafür auszugeben. Da müsste schon ein Wunder passieren.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Rätseln um Erfolg von Microsoft Surface-Tablets“

Optionen

Surface hat zwei Nachteile:
1. Zu teuer.
2. zu sehr Windows; das reisst keinen vom Hocker.

Für das, was man mobil und händchenhaltend braucht, ist Android um Äonen überlegen.
Und besser intern verlinkt/vernetzt.

Ein Freund aus England, der hier einen Tag zu Besuch war, hatte ein Surface mit.
Ich selbst hatte gerade einen Nexus 7 16GB/WLAN erworben.
Mein Freund spielte vergnügt den ganzen Tag mit meinem Nexus herum.
"Amazing response times!"
Jaja, das Windows-Tablet war aber auch nicht lahm... - nur vergleichsweise sehr umständlich.

Nächste Woche kommt noch der Nexus 7 mit 32 GB/Funk.
Dann haben wir hier genau das, was wir brauchen und in den Manteltaschen versenken können.

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Michael Nickles

„Rätseln um Erfolg von Microsoft Surface-Tablets“

Optionen
Wenn ich mir ein Tablet kaufe, dann werde ich nicht bereit sein, mehr als 200 Euro dafür auszugeben. Da müsste schon ein Wunder passieren.

sehe ich auch so, was kann man denn für unter 200,- empfehlen, was nicht gebunden ist?
bei Antwort benachrichtigen
reader Ralf103

„sehe ich auch so, was kann man denn für unter 200,-...“

Optionen

archos 101b ca 149€-

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Ralf103

„sehe ich auch so, was kann man denn für unter 200,-...“

Optionen

Gebunden? So weit mir bekannt lassen sich alle Android-Smartphones rooten und quasi "beliebig" bespielen. Also im Zweifesfall einfach mal nach Tablet-Modellbezeichung und "rooten" googeln.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Gebunden? So weit mir bekannt lassen sich alle...“

Optionen
Gebunden? So weit mir bekannt lassen sich alle Android-Smartphones rooten und quasi "beliebig" bespielen. Also im Zweifesfall einfach mal nach Tablet-Modellbezeichung und "rooten" googeln.
Moin,

ich denke, er meint vielleicht eher ein Branding. Mit Crapware und allem, was Google so anbietet, sind die Dinger ja eh schon zugepfastert, bis kaum noch was reagiert.

Rooten? Klar, eine Alternative, aber inkl. Garantieverlust, soweit ich weiß. Das kann man auch nachvollziehen, da verschiedene Custom-ROMs z.B. auch die Möglichkeit zur Übertaktung der CPU bieten.

Genau das nervt mich am meisten an an iOS, Android und jetzt auch WinRT. Ich habe das Gefühl, ein Gerät nur gemietet zu haben, als wäre es nicht meins. Die hersteller- und softwarewareseitigen Einschränkungen machen einfach keinen Spass mehr.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Maybe

„Moin, ich denke, er meint vielleicht eher ein Branding. Mit...“

Optionen

Ja. Es geht halt weg vom persönlichen Computer, hin zum "kostenlosen PC", bei dem man dann zahlender "Inhalte-Konsument". Aktuell sind diese Inhalte vor allem Musik, Videos, Bücher. Übermorgen wird es auch Software sein. Das kapieren die meisten nur noch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Ede54 Michael Nickles

„Ja. Es geht halt weg vom persönlichen Computer, hin zum...“

Optionen
Ja. Es geht halt weg vom persönlichen Computer, hin zum "kostenlosen PC", bei dem man dann zahlender "Inhalte-Konsument". Aktuell sind diese Inhalte vor allem Musik, Videos, Bücher. Übermorgen wird es auch Software sein. Das kapieren die meisten nur noch nicht.

Und das ist genau das, was ich nicht will.Überrascht
Meine Daten sind mir auf meinem PC lieber als in irgendeiner Wolke.

MfG ede54
bei Antwort benachrichtigen
WilliWil Ede54

„Und das ist genau das, was ich nicht will. Meine Daten sind...“

Optionen

Super... Wolken bringen doch nur Regen...

bei Antwort benachrichtigen
Ede54 WilliWil

„Super Wolken bringen doch nur Regen“

Optionen

Oder lösen sich in Wohlgefallen auf UnentschlossenLachend

MfG ede54

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Rätseln um Erfolg von Microsoft Surface-Tablets“

Optionen
Es ist also alles wunderbar bei Surface, die Welt ist verrückt nach dem Microsoft-Tablet.
Wohl eher nicht:
"Microsoft verringert die Aufträge für sein Surface-Tablet bei den Herstellern in Asien um die Hälfte."
http://www.golem.de/news/auftragshersteller-microsoft-halbiert-seine-surface-bestellungen-1211-96021.html
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen