Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

News: Totale Abmahnwelle hat begonnen

Porno-Krieg weitet sich aus

Redaktion / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Der deutsche Erotikanbieter Kirchberg Logistik hat per einstweiliger Verfügung über das Landgericht Frankfurt erreicht, dass der Internetanbieter Arcor den Zugang auf die Pornoseite Youporn.com sperren muss, weil dort gegen das deutsche Jugendschutzgesetz verstoßen wird (siehe News Porno-Weltkrieg ausgebrochen).

Da sich das US-Unternehmen Youporn.com außerhalb der Reichweite der deutschen Justiz befindet, wurde schlichtweg der Internetanbieter Arcor in die Pflicht genommen, den Zugang zu Youporn.com zu sperren. Dass es dabei nicht nur um Arcor geht war klar. Laut Spiegel-Online wurden inzwischen 19 weitere Internetanbieter abgemahnt, sollen den Zugang zu Youporn.com unterbinden.

Dabei ist Youporn.com nur die Spitze des Eisbergs. Erweisen sich die Abmahnungen als erfolgreich, kann prinzipiell eine Sperrung sämtlicher ausländischer Pornoseiten erzwungen werden, die auf einen Zugangsschutz per Altersnachweis verzichten, wie ihn der deutsche Jugendschutz fordert.

Mit welcher Technik sich "Millionen" ausländische Pornoseiten effektiv sperren lassen sollen ist freilich eine ganz andere Frage. Eine simple Sperrung ist kein Problem - die kann allerdings auch jeder mit wenig Aufwand durchbrechen. Eine effektive Sperrung birgt allerdings die Gefahr, dass sehr große Teile des ausländischen Internets betroffen sind - auch wenn sie nix mit Pornos zu tun haben. Und das bedeutet dann die totale Zensur.

bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

Wo leben wir? China?

bei Antwort benachrichtigen
Kara5 razielkanos

„Wo leben wir? China?“

Optionen

ist doch blödsinn!!!

sollte die seite (auch andere) nicht mehr zu erreichen sein, ist das selbe effekt wie das rauchen unter minderjährige.
wenn es nicht mehr erreichbar sein soll dann müssen filesharing programme auch verboten werden, weil minderjährige übers internet bilder sehen, aber durch filesharing videos anschauen können, welcher davon ist wohl noch gefährlicher nach jugendschutz.
zudem dasselbe effekt wie das rauchen kommen wird, das tauschen von porno videos und bildern werden noch attraktiver sein, weil sie mit einem klick "porno" >>"suchen" einen riesen gesetz umgehen und regelverstoss macht ja in dem alter besonders spass.

was mich noch ärgert wie >>Conqueror gesagt hat es geht um deren geschäft und nicht um den schutz der minderjährigen.

zudem irgendeiner der im ausland wohnt kopiert porno bilder macht ne seite und die surfer aus deutschland sollen ihre ausweisnummer oder andere z.b. wenn die regiestierung durch post geschehen soll auch adresse preisgeben. hallo ??? und wer garantiert den usern aus deutschland das die angaben nicht an dritte gegeben werden? keiner !!!
ein gesetz das nichts nützt aber viel schaden errichten wird.

und was ist mit porno filmen die nachts vom fernsehen gestrahlt wird, viele haben eigenen fernseher im zimmer oder haben die möglichkeit solche filme unzenziert zusehen.

Kara5

bei Antwort benachrichtigen
jonnyswiss razielkanos

„Wo leben wir? China?“

Optionen

Hmmm, gut dass der Staat für uns sorgt!
Blöd, dass der Staat uns alle mögliche sorgen wegnimmt, so müssen wir uns neue Probleme suchen!

Leute wacht mal auf!
WENN ein Kind Porno sehen WILL, dann findet es IMMER eine Möglichkeit dazu, und wenn es nur das Schlüsselloch vom Elternschlafzimmer ist oder die Doktorspiele...
Ach ja, ich vergass ja, dass in den USA ein 4-jähriger Junge wegen Doktorspiele angeklagt wurde… der bekommt doch hoffentlich mindestens 10 Jahre dafür...
… und der Kindergärtner, der der Kindergärtnerin an den Busen gegriffen hat – diese Sau, die muss hoffentlich auch für 10 Jahre in bau, der Muss das da lernen, sonst wir der, wenn er erwachsen ist auch noch Sex haben wollen…!!!

Mensch Meier, ich kapere einfach nicht wie dumm dass die Menschen sein können - nein falsch, wie dumm das die Mensche SIND!

Wann endlich werden wir die Zeitreise erfinden und im 16.Jahrhundert den Eltern verbieten im gleichen bett zu poppen wie die Kinder schlafen?

Na ja, ich bin überhaupt nicht religiös, aber in der Bibel sthets klar und deutlich:
HERR VERGIB IHNEN, DENN SIE WISSEN NICHT WA SIE TUN!

..oder haben wirklich keine richtige Probleme mehr!

bei Antwort benachrichtigen
outsidaz Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

Wer braucht diesen sexistischen Dreck überhaupt?

Ich kann dazu nur sagen, wer es braucht sollte lieber mal im Puff einen richtig wegstecken, evtl. wird dann das Hirn wieder frei.

Gäbe es solchen Schund nicht, würde es für die Leute die damit arbeiten müssen auch angenehmer.
Ich würde eine komplette Sperrung dieser Porno-Industrie befürworten. Dafür gibt es Beate Uhse usw.

Allerdings würde ich mich stark dagegen wehren auch Internetseiten zu sperren die nichts damit zu tun haben.
Denn manchmal gibt es ein Programm eben nur in Englisch, und vielleicht will ich ja gerade dieses.

Nur zur Richtigstellung, gegen eine Verkeinerung der Schmuddelanbieter wäre ich schon. Dies sollte aber nicht die komplette Zensur der englisch-sprachigen Sites haben (da wären wir ja schon fast so weit wie damals als uns die braune Scheiße bis zum Hals stand).

Sorry wenn ich es so deutlich schreibe, aber dies spiegelt eigentlich auch nur meine private Meinung wieder.

Mfg
Outsidaz1
P.S. was hat dies mit China zu tun? Oder reden wir hier über Hinrichtungen oder Völkermord(Tibet)? China und das Internet sind ein komplett getrenntes Paar Schuhe, denn die Chinesen haben weitaus noch viel schwerere Probleme wie Zensur, nämlich das sie überhaupt keine freie Meinung sagen dürfen, also was sollte dann noch zensiert werden?

bei Antwort benachrichtigen
Tom West outsidaz

„Wer braucht diesen sexistischen Dreck überhaupt? Ich kann dazu nur sagen, wer...“

Optionen
was hat dies mit China zu tun?

Ungeachtet anderer Probleme - mit Zensur des Internets, falls Dir das nicht aufgefallen sein sollte.
bei Antwort benachrichtigen
outsidaz Tom West

„was hat dies mit China zu tun? Ungeachtet anderer Probleme - mit Zensur des...“

Optionen

Tja, abgesehen davon das sich hier scheinbar nur Leute zu Wort melden die diese Seiten brauchen oder in einer anderen Welt leben, hat doch wohl China schweriegendere Menschenrechtsverletzungen gemacht als das Internet zu kastrieren.
Ich sehe es gravierender das in China z.B. die Todesstrafe noch exisitiert.
Was ist da die Zensur des Internets dagegen?

Auch ist mir klar, währet den anfängen.

Aber wo wart Ihr Zipfelklatscher vor 10 jahren als es anfing mit dem Rechteabbau ind Deutschland?
Scheinbar auf einer Pornoseite über Kinder?

Und eines muß ich noch erwähnen, auch ich bin primär gegen eine Sperrung von sexistischen Pornoseiten des Internets.
Denn da hat Borowitsch vollkommen recht, wo fangen wir an wo hören wir auf?
Ich wäre mehr dafür das das Internet weltweit insgesamt strengere Gesetze dafür herausbringt.
Ich wollte mit meinem Post auch nur exakt aussagen, das ich wenn ich nichts mit solchem Dreck zu tun haben will, froh wäre wenn dieses Internet mich nicht dauernd mit Pop-ups, Spam-Mails usw. zumüllen würden.
Wäre dies gewährleistet dann könntet Ihr meinetwegen machen was Ihr wollt.

Und wenn euch allen noch nicht aufgefallen ist das unsere Rechte in den letzten Jahre bereits stark reduziert/zensiert wurden, dann wacht Ihr verhältnissmäßig spät auf.
Jetzt über eine eventuelle Sperrung dieser Sexseiten zu diskutieren ist doch ein Hohn im Vergleich zu dem Sozialabbau z.B. im Handwerk, Mittelstand usw.

Aber da ist es euch doch ehrlich gesagt am Arsch vorbei gegangen weil es euch nicht betroffen hat.

Mfg
Outsidaz1
P.S. schönen Gruß @J-G-W, wachsen Dir schon Haare auf den Händen? Denn du weißt ja vom vielen Wxxxxx bekommt man Haare zwischen die Finger, ganz abgesehen das es blind macht?! Wir alle schreiben nur unsere Meinung, und das die voneinander abweichen kann liegt auf der Hand.
Und du Zipfelklatscher musst meinen Mist ja nicht lesen.

bei Antwort benachrichtigen
maxx3 outsidaz

„Tja, abgesehen davon das sich hier scheinbar nur Leute zu Wort melden die diese...“

Optionen

jetzt halt mal den ball flach:
"Aber wo wart Ihr Zipfelklatscher vor 10 jahren als es anfing mit dem Rechteabbau ind Deutschland?
Scheinbar auf einer Pornoseite über Kinder?"
ist ja wohl echt mega-unverschämt und daneben. oder sollen wir annehmen, daß du von dir auf andere schließt ?

deine meinung in allen ehren, aber mit diesem satz hast du echt ins klo gegriffen.

zur sache:
ich bin auch gegen sexismus und jede andere art der diskriminierung, aber es gibt zum glück in d auch meinungsfreiheit...und volksverhetzung (gegen die man ja gerichtlich vorgehen könnte) ist noch nen ganzen tacken schlimmer.

wenn du alles diskriminierende im inet sperrst, müsstest du echt einen rundumschlag machen, da würd extreeeem viel wegfallen, porno oder nicht.

und porno pop-ups sind mir pers. nur auf halblegalen seiten für cracks, torrents usw bekannt...und natürlich auf pornoseiten.


und wenn man das ganze realistisch betrachtet, würde das internet ohne pornos heute noch in den kinderschuhen stecken !



wenn man alles diskriminierende aus dem inet rausfiltern würde, wären deine posts in diesem thread hier mit sicherheit dabei !


und woher willst du überhaupt wissen, wo wir vor 10 jahren waren ?

Dear Mr. Schäuble, please grant me the ability to punch people in the face over Standard TCP/IP.
bei Antwort benachrichtigen
outsidaz maxx3

„@outsidaz“

Optionen

Sorry habe mich im Ton vergriffen.
Aber als ich das mit China las, ist mir halt die Hutschnur geplatzt.

Meiner Meinung nach haben die Chinesen weitaus größere Probleme als eine Zensur ihres Internets.
Hier einen Vergleich auf ein kommunistisches Land zu ziehen das einen Dreck auf irgendwelche Menschenrechte legt, ist halt für mich überhaupt nicht nachvollziehbar.

Ich will damit nur sagen, mir tun die armen Chinesen leid denen aufgrund irgendeines fragwürdigen Gerichtsurteil das Hirn weggeblasen wird. Darum hinkt meiner Meinung nach auch der Vergleich mit der Zensur des Internets.
Denn so beschissen dran wie die Chinesen, ist die westliche wohlhabende in Ihren sicheren Häusern lebend mit Sicherheit nicht mal im entferntesten.

Also Sorry nochmals für meinen Ton, aber da ich mich sehr links orentiere denke ich halt es gibt größere Probleme in diesem unserem Lande als sich über eine Kastration des Internets aufzuregen, wobei es ja nicht einmal eine wahre Zensur ist. Denn wenn ich Volljährig bin kann ich mich doch frei entscheiden ob ich diese Seiten besuche und nutze.

Wer aber wie ich leider Fehlermeldungen im Internet sucht und einen Fehlercode eingibt ist halt hin und wieder gestresst wenn nichts anderes herauskommt als irgendwelche komischen Internetseiten. Und wenn man z.B. einen Fehlercode eingibt ist halt leider ein X im Text enthalten.
Auch will ich nicht das Internet sperren, sondern das es eben sauberer wird. Es ist halt nicht von der Hand zu weisen das dieses WWW eben eine Plattform für so manches kranke Hirn sein kann und ich möchte meine Minderjährige Tochter nicht irgendwann mit einem Doldi zufällig nackig im Internet sehen.

Und die Reaktion hatte ich mir erhofft, denn es wäre schon mal an der Zeit für unsere Rechte nicht nur zu schreiben sondern auch mal etwas dagegen in Berlin zu tun.

So, ziehe mich aus der Diskussion aus Zeitgründen heraus. Ich entschuldige mich für meine unglückliche Wortwahl, kann aber leider den Thread nicht mehr abändern da schon darauf geantwortet wurde.

Mfg
Outsidaz1

bei Antwort benachrichtigen
maxx3 outsidaz

„Sorry habe mich im Ton vergriffen. Aber als ich das mit China las, ist mir halt...“

Optionen

editieren nicht, aber hast es ja richtig gestellt, finde das sollte genügen - viele haben selbst dafür genug rückgrat.
Dear Mr. Schäuble, please grant me the ability to punch people in the face over Standard TCP/IP.
bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch outsidaz

„Wer braucht diesen sexistischen Dreck überhaupt? Ich kann dazu nur sagen, wer...“

Optionen

aber wollen wir wirklich Zensur, nur weil die Chinesen wesentlich schwerwiegendere Probleme haben?

Die Pornoseiten brauch ich auch nicht, aber, wie hiess es mal, wehret den Anfängen. Wenn man diese Seiten sperren kann, dann dürfte
das rein technisch auch mit jedem anderen Inhalt machbar sein. Wollen wir das wirklich?

Ich nicht!

Grüsse

Borowitsch
-
PS: und wer sich das Zeug reinziehen will, kriegts so oder anders.

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
maxx3 outsidaz

„Wer braucht diesen sexistischen Dreck überhaupt? Ich kann dazu nur sagen, wer...“

Optionen

vielleicht bin ich ja etwas unbedarft - aber IST nicht beate uhse einer dieser "schmuddelanbieter" ? ich bin erigiert...nein irritiert, ich meine natürlich irritiert !! ^^
Dear Mr. Schäuble, please grant me the ability to punch people in the face over Standard TCP/IP.
bei Antwort benachrichtigen
J-G-W Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

@Outsidaz1, ich habe hier selten einen solchen MIST wie bei Dir gelesen!
@razielkanos, richtig so, wo sind wir denn?
Da entscheiden einige DORFTROTTEL großkotzig, das sich die Welt nach deutschen Vorgaben richten muß, sonst darf der der total verblödete 49-jährige (ich) nicht auf diese Seite (Youporn.com kenne ich nicht, aber bin bei Arcor!!!) zugreifen, da er das evtl. nicht verkraften könnte, oder was bitte sehr?
Es wäre so, als ob dieser Idi... vorgeben würde, das ein PKW in Zukunft auf der Fahrerseite nur noch mit Führerschein betreten werden dürfte,... denkt euch weitere bekloppte Beispiele bitte selber aus!

Es zeigt leider mal wieder, wie weltfremd diese Opas sind, wie wenig sie von der Materie verstehen und welche RECHTE ich als ERWACHSENER habe!!!!!

ZEIGE MIR EINER IM GG DEN ARTIKEL, DAS DIE RECHTE DER ERWACHSENEN WEGEN DER KINDER EINGESCHRÄNKT WERDEN DÜRFEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer keine Ahnung hat, sollte den Job "Richter" aufgeben!

(ein ehemaliger ehrenamtlicher Richter)

bei Antwort benachrichtigen
Neo9998 J-G-W

„@Outsidaz1, ich habe hier selten einen solchen MIST wie bei Dir gelesen!...“

Optionen

@JGW

Der Jugendschutz ist Bundesgesetz, kann also sehr wohl Einschränkung bedeuten. Auch sollte man doch gegeneinander Abwägen. Ich für meinen Teil finde den Jugendschutz weitaus wichtiger als dieses zwielichtige Pornogeschäft im Internet. Ausserdem bedeutet Jugendschutz auch nicht Verbot der Pornoindustrie, sondern lediglich eine Einschränkung, weil gewisse Menschen einfach in keinster Weise ihren Verstand einschalten und damit Kinder und Jugendliche unnötig gefährden.

Wer das nicht kapiert, hat mein Beileid und soll auch die entsprechenden Konsequenzen dafür tragen.
Gott sei Dank haben wir (noch) Richter die Sachlagen nicht nur einseitig betrachten.

cuneo
bei Antwort benachrichtigen
J-G-W Neo9998

„@JGW Der Jugendschutz ist Bundesgesetz, kann also sehr wohl Einschränkung...“

Optionen

"Jugendschutz ist Bundesgesetz", stimmt natürlich, aber das GG geht dem doch wohl ganz klar vor, oder?

Und, wer glaubt, durch ausländische Erotik-/Pornoseiten wurden unsere Kinder gefährdet, hat meiner Ansicht nach den Schuss nicht gehört.

Außerdem geht es doch nicht nur um diese komische Seite, es fängt damit an und dann wird Rapidshare und Megaupload etc. verboten und was dann?

Freiheit ist ein besonderes Gut, sperrt man sie ein, ist sie weg!

Wehret den Anfängen!

bei Antwort benachrichtigen
Neo9998 J-G-W

„ Jugendschutz ist Bundesgesetz , stimmt natürlich, aber das GG geht dem doch...“

Optionen

Naja Gesetz ist Gesetz wo das nun steht ist eher unwichtig...

Auf ausländische Seiten beschränkt sich das sicher nicht, auch nicht ausschließlich auf die Pornoindustrie.

Irgendwo muss es ja Anfangen, zumeist wie bei diesem Beispiel bei populären Anbietern. Rapidshare usw. sehe ich dann doch als eine andere Plattform an, auch wenn dort die gleichen Dinge möglich sind. Kontrolle ist sicher kein Allheilmittel (auch wenn man in letzter zeit das Gefühl hat), aber doch bei diversen Dingen wichtig.
Die Freiheit des einzelnen endet an der Freiheit des anderen.

cuneo
bei Antwort benachrichtigen
J-G-W Neo9998

„Naja Gesetz ist Gesetz wo das nun steht ist eher unwichtig... Auf ausländische...“

Optionen

"Irgendwo muss es ja Anfangen,..." richtig, und das ist doch wohl ganz klar das Grundgesetz!
Danach hat sich alles zu richten und nicht das GG nach dem JuSchG!
Es wedelt doch auch der Hund mit dem Schwanz und nicht der Schwanz mit dem Hund!

In Japan werden (laut einem TV-Bericht in den öffentlichen) an Kiosken Zeitschriften mit, nach deutschem Recht, "Kinderpornos" verkauft.
Verbietet man nun auch TUI Reisen nach Japan anzubieten und darf LTU+Lufthansa nicht mehr nach Tokio fliegen???

Etwa 14% aller Deutschen (=alle die hier leben) sind unter 18, geht man davon aus, dass davon die Kleinkinder abgezogen werden, bleibt man bei ca. 5-6%, die alt genug sind, um theoretisch ins Internet zu kommen. Zieht man davon nochmals die Mittellosen und die ohne Interesse am Internet ab und die, die für Pornos keine Zeit haben, da sie gerade am poppen sind oder sich um ihre Kinder kümmern müssen, wedern für max. 3% rund 97% die demokratischen Rechte laut Grundgesetz entzogen, weil einige der 3% wegen unfähiger Eltern (keine Schutzmaßnahmen im Kinder-PC) evtl. auf Seiten kommen könnten, dessen Inhalte sie zu Massen in E-Mails mitbekommen oder in Pappas Videosammlung oder moderner duch die Pornoschnipsel auf seinen PC.

Ich verstehe nicht, wie man das verteidigen kann!

@bechri, über Seiten wie "sex..har..... kann man bei RS & Co. suchen und Leute, die die Freiheit im Internet beenden wollen, nicht weil man zum Terror oder Bombenbau auffordert, sondern weil man legale Seiten abrufen kann, werden immer nach neuen Zielen suchen, bis alles verboten ist, was diesen Irren nicht gefällt.

Dagegem muß man sich meiner Meinung nach wehren, bin aber scheinbar der einzige hier, der auf demokratische Freiheit steht!

Schade!

bei Antwort benachrichtigen
bechri J-G-W

„ Jugendschutz ist Bundesgesetz , stimmt natürlich, aber das GG geht dem doch...“

Optionen
und dann wird Rapidshare und Megaupload etc. verboten
na hoffentlich nicht! ;-)
Da haben die aber auch viel weniger Möglichkeiten zu beweisen, dass da illegale Sachen hochgeladen werden, da viele ihre Pakete mit Passwörtern verschlüsseln und Teilarchive erstellen.

Bei Pornoseiten geht das viel einfacher, an deren Inhalt kommt die Staatsanwaltschaft wesentlich leichter ran.
Mit RS & Co kann man das finde ich nicht vergleichen.

MfG
BeChri
MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 J-G-W

„ Jugendschutz ist Bundesgesetz , stimmt natürlich, aber das GG geht dem doch...“

Optionen
"Jugendschutz ist Bundesgesetz", stimmt natürlich, aber das GG geht dem doch wohl ganz klar vor, oder?

Artikel 5
[Meinungs-, Informations-, Pressefreiheit; Kunst und Wissenschaft]
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

...


Zoing! JuSchu ist Teil des GG.

Da steht zwar nix von Veröffentlichen von Unterhaltungsangebot aber ich zähls mal dazu. Das Internet kann man als öffentlich zugängliche Plattform auslegen, wer nicht jugendfreie Inhalte nun veröffentlicht muss den Jugendschutz einhalten. Viele legen das Internet auch als globales Ding aus, es ist doch aber sichtbar das der freie (damit dem Jugendschutz ungenügenden) Zugang zu dieser Informationsquelle im Inland liegt - beim Provider.

Ich hab aber auch ein Gegenargument was ich favorisiere:

Die Internetanschlüsse (Vertrag) liegen doch in den Händen von volljährigen. Quasi müssten Eltern, Lehrer (Computerkabinett) und Bibliotheken und Internetcafees für den Jugendschutz sorgen.

Doch darüber schauen die Richter hinweg. Der einzelne Anschluss wird übersehen wie die Haustür eines Hauses das an der Internetallee schräg gegenüber dem Puff YouPorn steht. Weil der Besitzer des Puffs nun zu faul ist einen Türsteher anzustellen und er nicht juristisch belangbar ist wird nun erstmal die Strasse gesperrt damit die Kinder nur in eine Richtung aus dem Haus laufen können. Wenigstens wurde die Unverletzbarkeit der Wohnung gewahrt...
gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Neo9998

„@JGW Der Jugendschutz ist Bundesgesetz, kann also sehr wohl Einschränkung...“

Optionen

Hallo
Du bist vielleicht Blauäugig, denn das es Kirch... nur um die Sicherung seines Profits geht ist noch nicht bei Dir angekommen? Scheint so, denn wenn es um
Jugendschutz gehen würde dürfte die TV-Werbung (Tele 5,Das 4., usw.)abends ab 23 Uhr , gar nicht auf dem Bildschirm sein und das ohne Einwahl, sie wird
einem aufgezwunngen wenn man den Film zu ende sehen möchte, (Lesben,Selbstbefriedigung und Porno per Handy mit Nummern endlos).
Da erfolgt kein Verbot und ist nicht mal freiwillig wie im Internet.
Grüsse
Ma_neva

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
maxx3 J-G-W

„@Outsidaz1, ich habe hier selten einen solchen MIST wie bei Dir gelesen!...“

Optionen

warum müsste sich dir welt denn deutschen vorgaben fügen ? so wie ich das verstanden hab gehts doch nur um den abruf aus deutschland.

und deine rechte werden auch nicht eingeschränkt, musst halt nurm deine volljährigkeit beweisen.

eigentlich ist also alles wie vorher, das jugendschutz wurde ja nicht verändert, sondern soll jetzt eben auch konsequent angewendet werden.


wenn du dir ne gasknarre kaufen willst, beschwerst du dich doch auch nicht, dass du deine mündigkeit nachweisen musst oder ?

also wie gesagt, keine änderung, sondern anwendung von lange bestehenden gesetzen. allerdings wird das natürlich nix bringen sondern höchsten die kreativität der kids fördern....

so oder so, auf jeden fall sind die geplanten massnahmen blödsinn und an der wirklichkeit vorbei.

Dear Mr. Schäuble, please grant me the ability to punch people in the face over Standard TCP/IP.
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

"Das Unternehmen Kirchberg Logistik hat "Spiegel Online" gegenüber bestätigt, dass es insgesamt 19 Abmahnungen an deutsche Internet-Provider versendet hat, in denen diese aufgefordert werden, den Zugang zum Porno-Portal Youporn.com zu sperren."

Das pikante ist, es geht denen nur um das eigene Geschäft, mehr nicht.

bei Antwort benachrichtigen
jürgen81 Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

Mein Provider scheint gute Anwälte zu haben.
Es ist einfach Weltfremd einen Provider zum Sperren zu zwingen. Heute ist es Porno und morgen haben wir nur noch Online-Shops Seiten zu sehen.
Es muß noch eine Standardseite für verbotene Seiten entworfen werden.

Hierfür gibt es von mir drei Schäublepunkte.

bei Antwort benachrichtigen
jürgen81 Redaktion

„Porno-Krieg weitet sich aus“

Optionen

Das Problem hat sich schon erledigt. Arcor Kunden, oder andere, sollten einen alternativen DNS-Server eintragen.
Kirchberg Logistik hat sich jetzt mit dem Rest der Welt angelegt, vielmehr mit den vielen DNS-Server weltweit.

Netzsperre für "Fritzchen Doof" -> http://www.heise.de/tp/r4/artikel/11/11175/1.html

Das Thema hat sich wohl für immer erledigt.

Jetzt sollten Kirchberg Logistik Kunden auch mitbekommen haben das es noch etwas anderes gibt. Mehr Werbung für die Kongruenz konnte diese Firma gar nicht machen.

Es macht richtig Laune nach Wegen zu suchen um prüden Kohlenstoffeinheiten in die Grenzen zu weisen.

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jürgen81

„Das Problem hat sich schon erledigt. Arcor Kunden, oder andere, sollten einen...“

Optionen

Die Diskussion geht über die Tatsache weit hinaus:
Ich sehe das so: Der Porno- Anbieter Kirchberg bietet für Geld und Altersnachweis (wohl so Vorschrift in Deutschland) im Internet statt im Sexshop seine Filme an.
Er sieht seine Felle davonschwimmen, da aus dem Ausland gleiches kostenlos und ohne Altersnachweis verteilt wird.
Da geht es rein ums Geschäft, nicht um Moral. Er fordert gleiche Bedingungen für alle, was jeder Geschäftsmann wohl verlangen darf.
Das ist alles.

bei Antwort benachrichtigen