Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.068 Beiträge

News: Mit übelster Malware Geld verdient

Popup-Spammer angeklagt

Redaktion / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein gerissener Spammer ist jetzt in den USA angeklagt. Er soll Anwender mit Popups zur Installation von kostenpflichtigen Programmen genötigt haben, die sich als Malware herausstellten.

Über den Windows-Nachrichtendienst hat der Spammer Anwender mit Popups genervt, die zumeist auf Sex-Seiten verwiesen. Seit XP SP2 ist dieser Dienst zwar abgeschaltet, aber offensichtlich gab es noch genug Leute mit aktiviertem Nachrichtendienst.

Nach den Nerv-Popups kamen Verkaufs-Popups: Um den Müll loszuwerden, sollte man für 20 Dollar ein Programm kaufen. Wer darauf hereingefallen ist, hat sich Malware installiert, die offenbar genau diese Spam-Popups versendet. Die Spam-Programme heißen WinAntiSpyware und WinAntiVirus Pro 2007 und sind nur sehr schwer aus dem System zu entfernen.

Quelle: The Register

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„Popup-Spammer angeklagt“

Optionen

Keine Gnade mit Spammern! aber mit Popuppern?

Hmm...
Nerv-Popups gibt es auf dieser Seite hier übrigens gratis, wenn man auf das Kreuz
-- hier klicken um eine Frage zu stellen klickt.

Auch Adblock schützt davor nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Tuxus Xdata

„Keine Gnade mit Spammern! aber mit Popuppern? Hmm... Nerv-Popups gibt es auf...“

Optionen

Ob der jetzt auch Einkommensteuer nachzahlen muss? Da war doch mal was ... ;-)

bei Antwort benachrichtigen