Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Für Deutschland tickt die Uhr

Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten

Michael Nickles / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor zwei Wochen wurde das umstrittene "Urheberrechtsabkommen" ACTA vom polnischen Parlament unterzeichnet.

ACTA steht für Anti-Counterfeiting Trade Agreement. Die teilnehmenden Länder wollen damit eine Grundlage schaffen um mit gemeinsamen Gesetzen gegen Urheberrechtsverletzungen, Piraterie, im Internet vorgehen zu können. Der Knackpunkt ist die geplante Umsetzung.

Unter anderem sollen Internetanbieter haftbar gemacht werden, wenn sie das Internet nicht kontrollieren und gegebenenfalls "zensieren". Uns sie sollen ihre Kunden bei Rechtsverletzungen stufenweise mahnen und final schließlich den Internetzugang sperren.

Die Unterzeichnung des "Antipiraterie-Abkommens" führte in Polen zu enormen Protesten. Datenschützer waren empört, es gab Demonstrationen in polnischen Städten, Internetseiten der Regierung wurden von Hackern gekapert und lahmgelegt.

Jetzt hat Polens Ministerpräsident Donald Tusk auf die Proteste der Bürger reagiert und seine Unterzeichung des ACTA-Abkommens abgelehnt.

Er räumte ein (unter anderem laut Zeit), dass die vorangegangenen Beratungen nicht vollständig gewesen sind. Es fanden wohl nur Gespräche mit Rechteinhabern, aber nicht mit Internetnutzern statt.

Michael Nickles meint: ACTA ist damit in Polen nicht endgültig abgeschrieben, aber ohne die finale Unterschrift des Präsidenten geht erst mal nichts. Das Demonstrieren hat sich also gelohnt. Jetzt darf mit Spannung abgewartet werden, was hier bei uns passiert. Auch in Deutschland fehlt noch die Unterschrift unter das "Papier", das von der EU bereits am 26. Januar durchgewunken wurde.

Schenkt man den Worten (Lügen) der deutschen Justiz glauben, wird sich in Deutschland durch die Unterzeichnung von ACTA nichts ändern, es werden keinerlei Netzsperren eingeführt. Gewiss ist damit "halt nicht sofort" gemeint. Das Problem ist, dass das schwammig formulierte ACTA sehr dehnbar ist, sich nach Lust und Laune ausbauen und missbrauchen lässt.

Die ACTA-Gegner in Deutschland haben am 11. Februar zu bundesweiten Demonstrationen aufgerufen.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

Diesen oder dieses Vertrag, ist ein ein Kaeseblatt. Ganz einfach und sonst nichts.

Solange die AMerikaner immer noch das Internet beherrschen wollen. Naja dann viele Laender haben noch groessere Probleme. ;-)

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

Hier mal eine kleine Glosse, was da mit ACTA auf uns zukommen könnte: Klick

Meiner Meinung nach sehr gut geschrieben. Man kann nur hoffen, dass es nicht tatsächlich so kommt....

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix gelöscht_84526

„Hier mal eine kleine Glosse, was da mit ACTA auf uns zukommen könnte: Klick...“

Optionen
Hier mal eine kleine Glosse, was da mit ACTA auf uns zukommen könnte: Klick

Was heisst hier Glosse?
Ich fürchte, dass das tatsächlich eines Tages realität sein könnte - allerdings brauchen wir sicher nicht bis 2047 zu warten ...
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 neanderix

„ Was heisst hier Glosse? Ich fürchte, dass das tatsächlich eines Tages...“

Optionen

Ich befürchte fast, dass du recht hast! Wobei ich noch das "Glück" haben werde, dass ich mir bis dahin wohl schon "die Radieschen von unten" anschauen kann...

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_84526

„Hier mal eine kleine Glosse, was da mit ACTA auf uns zukommen könnte: Klick...“

Optionen
Hier mal eine kleine Glosse, was da mit ACTA auf uns zukommen könnte:

Wieso könnte?

Nachdem sogar Erbgut und damit Natur patentierbar ist, ist das nur der logische nächste Schritt.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

Yo, Ihr Polen, Ihr seid gute Leute. Ihr genießt mein 100%iges Vertrauen.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

Kopierschutz-Vergehen müssen geahndet werden, da gibt es für mich gar kein vertun. Ich bin jedenfalls nicht der Meinung, dass alles kostenlos Allen gehört, nur weil es halt eben existiert. Schliesslich leben Schriftsteller und Spiele-/Software-Entwickler nicht alleine von der Lust am schreiben und entwickeln.

Das Problem ist nur, dass es den Politikern eben genau darum nicht geht. Welche Zwecke tatsächlich mit ACTA und SOPA verfolgt werden, muss man hier zum Glück niemandem mehr erzählen.

Solange wir also in einer Gesellschaft leben die von verbr**** Politikern regiert wird, werde ich entschieden gegen eine Sperr- und Anzeige-Internet-Infrastruktur sein!

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen
Schenkt man den Worten (Lügen) der deutschen Justiz glauben, wird sich in Deutschland durch die Unterzeichnung von ACTA nichts ändern, es werden keinerlei Netzsperren eingeführt. Gewiss ist damit "halt nicht sofort" gemeint. Das Problem ist, dass das schwammig formulierte ACTA sehr dehnbar ist, sich nach Lust und Laune ausbauen und missbrauchen lässt.

wenn sich nichts ändert braucht man ja auch nichts zu unterschreiben ;)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

.
Klonen wird patentiert. Genmanipiliertes wird patentiert...
Wenn ich genmanipuliertes Gemüse zu Fleisch von einem
geklonten Vieh zu mir nehme, verändert das mich selbst
vielleicht so, dass mein Sperma Genveränderungen
aufweisen kann und ich vor etwaigem Bims-Bams-Bums
erst bei Monsanto, Bayer oder Schering (oder sonstwo,
etwa beim Gesundheitsministerieum) nachfragen muss,
ob ich lizenfrei ejakulieren darf oder mit Abmahnungen
oder gar Strafen rechnen muss?

Muss ich Buch führen oder gar Voranmeldungen mit
Lebensmittel-Kaufbelegen einreichen?
.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Polnischer Präsident stoppt ACTA nach heftigen Protesten“

Optionen

Inzwischen machen auch "renomierte" Blätter wie "FAZ" und "Süddeutsche Zeitung" hemmungslos Jagd auf Copyright-Verletzer. Im verlinkten Artikel geht es beispielsweise um Künstler, die Kritiken über sich, auf ihrer Homepage veröffentlichten und dafür zur Kasse gebeten wurden, und zwar nicht zu knapp:
http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/160212/index.html

Kommenden Samstag finden übrigens in (fast) ganz Deutschland (50 Städte) Demonstrationen gegen ACTA statt, werde dazu gleich noch auf OFF-TOPIC einen Thread starten.

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 gelöscht_300542

„Inzwischen machen auch renomierte Blätter wie FAZ und Süddeutsche Zeitung...“

Optionen

Das sind die Copyright-Trolls. Was glaubst Du denn, woher die Rigidität des Telemediengesetzes und ähnlicher Machwerke weht? Die kommt direkt von der Verleger-Lobby, die das Internet verpennt haben und ihre Felle davonschwimmen sehen. Na ja, dem Papiergedöhne gebe ich noch zwei Jahre, dann hat selbst die letzte Omi ein Tablet, dann hat sich's ausgeraschelt. "Was fortt is, is fortt!", sagt der Kölner.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Joerg69

„Das sind die Copyright-Trolls. Was glaubst Du denn, woher die Rigidität des...“

Optionen
dann hat sich's ausgeraschelt

Ja, in Italien z.B. darf's bereits nur noch bis 1000 Euro bar "rascheln".

Und in Deutschland werden ab August diesen Jahres Millionen neuer Bankkarten ausgegeben, mit denen man dann in Supermärkten bargeld- und personallos einkaufen kann.

Vom bargeldlosen Zahlungsverkehr dürften vor allem die Bankster profitieren. Kein Bankenrun mehr in Krisenzeiten und das lustige "Geldschöpfen aus dem Nichts" kann ungehindert bis zum Exzess fortgeführt werden.

Vor allem auch praktisch für unsere lieben Überwachungsbehörden, wenn dann jeder furzkleine Einkauf feinsäuberlich mit genauem Zeitpunkt und Ortsangabe dokumentiert ist.

Ausserdem könnte man solchen notorischen Motzern, Miesmachern und Querulanten wie wir, quasi per Knopfdruck, zum Schweigen bringen, bzw. den Geldhahn abdrehen ;)

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 gelöscht_300542

„ Ja, in Italien z.B. darf s bereits nur noch bis 1000 Euro bar rascheln . Und in...“

Optionen
Ja, in Italien z.B. darf's bereits nur noch bis 1000 Euro bar "rascheln".

Mit Rascheln meinte ich eigentlich Zeitungspapier. Was heißt das konkret in Italien? Größere Beträge dürfen nicht mehr bar bezahlt werden oder heißt das, größere Beträge müssen in bar nicht mehr angenommen werden?
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Joerg69

„ Mit Rascheln meinte ich eigentlich Zeitungspapier. Was heißt das konkret in...“

Optionen
Größere Beträge dürfen nicht mehr bar bezahlt werden

Genau das.

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 gelöscht_300542

„ Genau das. mfg : “

Optionen

Woher hast Du das? Wir haben doch den Euro? Zu diesem gehören auch die entsprechenden Zahlungsverkehrrichtlinien. Kann da ein EU-Land noch eigene Regeln aufstellen?

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Joerg69

„Woher hast Du das? Wir haben doch den Euro? Zu diesem gehören auch die...“

Optionen

Und selbst wenn das gegen irgend eine "Zahlungsverkehrrichtlinie" verstossen sollte, die Euro-Rettung ist absolut alternativlos. Daran ändern weder nationale Verfassungen, noch der Lissaboner Vertrag etwas. Die Eurorettung wird halt einfach über solche altmodischen und überholten Dinge gestellt ;)

Woher hast Du das?

Ganz unten, letzter Absatz:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/steuerhinterziehungitalien100.html

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 gelöscht_300542

„Und selbst wenn das gegen irgend eine Zahlungsverkehrrichtlinie verstossen...“

Optionen

Von wegen Steuerhinterziehung, ist klar. Deshalb gelten die DM-Scheine noch jahrzehntelang weiter, damit die Polit-Nasen noch ihre zentnerschwer gebunkerten Bestände ausgeben können.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen