Off Topic 19.390 Themen, 214.609 Beiträge

News: Blabla statt Klartext

Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei

Michael Nickles / 129 Antworten / Baumansicht Nickles

Bundesverteidigungsminister Guttenberg und seine Anhänger hoffen aktuell, dass das Gras schnell genug über die Plagiats-Affäre wächst. Aber das tut es wohl nicht. Zu jenen, denen es nicht ausreicht, dass Guttenberg seinen Doktortitel einfach streicht und die Sache damit für erledigt erklärt, gesellt sich jetzt auch die Gesellschaft für Informatik (GI).

Die stellt in ihrer Mitteilung mit der Überschrift "GI fordert Wahrung des wissenschaftlichen Ethos bei der Plagiatsdebatte" unter anderem fest, dass Computer und Internet und die heute vorhandenen Suchtechnologien es leicht machen, Dinge zu finden und sie auch schnell zu duplizieren, für eigene Zwecke zu verwenden.

GI-Präsident Prof. Dr. Stefan Jähnichen: „Unsere Mitglieder tragen eine besondere Verantwortung, geistiges Eigentum auch im Zeitalter der digitalen Medien zu schützen, da sie genau die Werkzeuge schaffen, die seine Verletzung so einfach machen. Für alle in Lehre und Ausbildung Tätigen bedeutet dies, ihre Schüler und Studierenden immer wieder für einen korrekten Umgang mit geistigem Eigentum zu sensibilisieren.“

Damit gibt es jetzt ein Problem.

"Der aktuelle Umgang der Bundesregierung mit einem öffentlich nachgewiesenen und durch die Universität bestätigten Plagiatsfall mache es praktisch unmöglich, Schüler und Studierende in Zukunft für den korrekten Umgang mit geistigem Eigentum zu sensibilisieren", so Jähnich.

Der GI fordert jetzt bei Plagiaten nicht wegzusehen oder sie zu verharmlosen. Stattdessen seien beim Umgang mit geistigem Eigentum Wachsamkeit und strikte Maßstäbe angesagt. Und zwar solche, die für alle Berufsstände und sozialen Schichten gleichermaßen verbindlich sind.

Michael Nickles meint: Cool. Es gibt in diesem Land also einen Verein namens "Gesellschaft für Informatik". Und die ist nach eigenen Angaben mit 24.000 Mitgliedern wohl auch die größte Informatikfachvertretung im deutschsprachigen Raum.

Die hier vorgestellte Mitteilung des GI-Vereins finde ich Scheiße. Selten habe ich so viel "Nichts" in einem Text gelesen. Sind die echt zu blöd es auf den Punkt zu bringen? Der Guttenberg wird in der Mitteilung nicht mal konkret beim Namen genannt - da ist nur von einem "Plagiatsfall" die Rede.

Sorry, ich mag es einfach nicht, wenn um den Brei geredet wird.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Sei doch froh das "GI" überhaupt etwas sagt. Das ist ein Anfang.

Bei deinen Zitaten fehlt:
"Weitere Maßnahmen reichen vom Elternbrief über die Entlassung oder Exmatrikulation, in schweren Fällen bis zum Disziplinarverfahren."

Disziplinarverfahren mal so als Stichwort. Die schwere des Falles ist gegeben.
siehe KTzGs eigene Homepage: "Verantwortung verpflichtet"
http://www.zuguttenberg.de/
Haha

Dem Plagiatsminister bekommst du mit "direkter Rede" nicht bei, den musst du hintenrum erwischen.
Die "intellektuelle Schicht" (also Wissenschaftler, Doktoren, Professoren, usw) müssen klarstellen, dass sie so jemanden nicht in ihrer Mitte haben wollen.
Und es muss geklärt werden in wieweit sich die Uni Bayreuth hat etwas zu Schulden kommen lassen und ob nicht auch der Doktor Vater seinen Pflichten verletzt hat.
Diese Doktorarbeit ist so offensichtlich in weiten Teilen abgekupfert, dass es hätte schon bei der Einreichung auffallen müssen. Schließlich sind die Damen und Herren der Jury nicht ungebildet und mit verschiedenen Texten zum Thema vertraut.
Meiner persönlichen Meinung nach hat KTzG die Arbeit gekauft und eben Pech gehabt.
Ich halte ihn wirklich nicht für dämlich genug so etwas selbst abzuliefern. (Wohl aber für reich, arrogant und gewitzt genug einen Dr. zu kaufen)
Gestützt wird meine Annahme durch seine eigene Stellungnahme im Bundestag, welche ich mir in voller Länge und Live angetan habe. Er sprach von "dieser Arbeit" und nicht "meiner Arbeit" die er sich "am Wochenende" angesehen hat. Das klang ganz so als hätte er das Geschreibe zu diesem Zeitpunkt selbst zum ersten Mal so richtig gelesen.
Ich finde die GI macht es richtig. Es müssen alle die selbst einen Dr. Titel tragen oder gerade (mit wenig Geld und viel Mühe und Verzicht) an einem arbeiten, aufgerüttelt werden.





bei Antwort benachrichtigen
The Wasp deroppi

„Sei doch froh das GI überhaupt etwas sagt. Das ist ein Anfang. Bei deinen...“

Optionen

Ich habe mir das auch alles im Bundestag angesehen. Ein Witz, da arbeitet Dr. Plagiatus Guttenberg 7 Jahre an einer Dissertation, weiß angeblich aber 3 Jahre nach Abgabe nicht mehr, dass er massenhaft abgeschrieben hat. Er habe es prüfen müssen, ganz so wie eine Kommission, die von außen etwas prüft, ohne die tatsächliche Entstehungsgeschichte zu kennen. ZUM TOTLACHEN!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 The Wasp

„Ich habe mir das auch alles im Bundestag angesehen. Ein Witz, da arbeitet Dr....“

Optionen

das ganze gerede von, ich war's doch garnicht, bin völlig Unschuldig, habe da einen großen Fehler gemacht, ist nun endlich vorbei.
Baron Schmalzlocke hat nach immer größer werdenden Druck von allen Seiten, nun endlich die Konsquenzen gezogen und hat seinen Hut genommen. Zu Spät meiner Meinung nach, aber er ist weg vom Fenster.

Nun kommen andere und müssen den Scherbenhaufen wieder zusammenkehren, welchen der Herr Baron hinterlassen hat.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
deroppi unhold06

„das ganze gerede von, ich war s doch garnicht, bin völlig Unschuldig, habe da...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
deroppi unhold06

„das ganze gerede von, ich war s doch garnicht, bin völlig Unschuldig, habe da...“

Optionen

Merkel hat nun ein Problem denke ich, und sie macht es ständig schlimmer.
Siehe Stern: http://www.stern.de/politik/deutschland/liveticker-zum-guttenberg-ruecktritt-ueberraschte-kanzlerin-sagt-servus-1658968.html

Sie steht noch zu ihm und möchte in Zukunft mit ihm zusammenarbeiten.
Böse Falle.
Wie will sie das rechtfertigen?

Andere bekommen wegen Fälschung der Dr. Arbeit eine Vorstrafe (Kasper).
KTzG muss nur kurz weg und darf dann wieder?

Was bedeutet in diesem Zusammenhang "konservativ". Diese Wort nutzen CDU/CSU doch so gerne.
Ist es "konservativ" zu belügen und zu betrügen?
Seehofer sagt: "KTzG ist einer von uns". Wie meint er das? Sind das alles Betrüger?

Ob Teflon diese Sache ohne Kratzer übersteht?
Normalerweise schmeißt man Teflon beschichtete Gegenstände weg wenn sie Kratzer haben, denn der weitere Gebrauch ist gesundheitsschädlich.



bei Antwort benachrichtigen
unhold06 deroppi

„Merkel hat nun ein Problem denke ich, und sie macht es ständig schlimmer. Siehe...“

Optionen
Ob Teflon diese Sache ohne Kratzer übersteht?
Normalerweise schmeißt man Teflon beschichtete Gegenstände weg wenn sie Kratzer haben, denn der weitere Gebrauch ist gesundheitsschädlich.


Und ist die Scheiße noch so dünn, die Merkel hält sie drinn.

Ja, ja, was macht man nicht alles für den Machterhalt. Nun fragt man sich doch, was nun Frau Merkel? Die beste Lösung wäre, sie nimmt ebenfalls ihren Hut.

Fakt ist doch, eine derart desolate Regierung, wie die, welche im Moment in Berlin, versucht zu regieren, gab es in Deutschland noch nicht.
Man sehe sich doch diese Mannschaft mal an, da wird mir übel. Ein Außenfize, welcher sich weigert englisch zusprechen, ein Wirtschaftminister, der wenig bis keinen Schimmer hat, einen Innenminister, .........man könnte die Liste so weiter führen. Was soll's, ich hoffe nur instädigst, die Merkel nimmt auch schnellstmöglich ihren Hut.

Und, ein Plagiat ist mit nichts zu rechtfertigen, Diebstahl geistigen Eigentums war, ist und bleibt Diebstahl und damit eine Straftat. Es sei man ist von Adel, dann darf man schon mal.
Auch wenn dies ein Baron getan hat, es kann dafür keine Entschuldigung geben, Ausreden erst recht nicht.


Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 unhold06

„ Und ist die Scheiße noch so dünn, die Merkel hält sie drinn. Ja, ja, was...“

Optionen

Erst einmal meinen Glückwunsch zum coolen Spruch des Tages !
Zum Thema, so seh ich das genauso, man kann aber diese Plagnatskiste noch weiter spinnen, hab heute einen Korken los gelassen und mich zwei Stunden später mörderisch drüber geärgert, das ich mir echt noch einen Kopf zerbrochen habe um einpaar läppische Buchstaben an einander zu reimen. Ich glaub wenn ich ein frisches kühles trinken gegangen wäre, hätte ich heute wohl mehr vom Tag gehabt. "Erfolg an ganzer Front" -> http://xar61.pointblog.de/. Und was sagt uns das mal wieder, wenn du denkst, dann denkst du das denkst usw.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 XAR61

„Erst einmal meinen Glückwunsch zum coolen Spruch des Tages ! Zum Thema, so seh...“

Optionen
wenn du denkst, dann denkst du das denkst usw.

oder man denkt nur gedacht zu haben, kommt ja mal vor.

Im Fall K.T.z.G. wird das wohl so gewesen sein, ohne dabei jemanden auf die Zehenspitzen treten zu wollen.

In 7 Jahre langen Nachdenken zwischen der Arbeit als Politiker und Familienvater... Seltsam ist nur, andere müssen das auch, um zu Ruhm und Eheren zugelangen. Hat dabei jemand geschummelt?
Wenn ja, dann gab das mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ein ganz böses Verfahren.
Es wäre eine schallende Ohrfeige, für all diejenigen, die sich neben ihren Job ehrlich abmühen und an ihrer Doktorarbeit schreiben.

Unsere, von wen, ich habe keine Ahnung gewählte Kanzlerin, besitzt ja nun auch einen Titel. Frau Dr.. Hat sie dabei auch geschummelt? Sie müßte doch am besten wissen, wie schwer es ist, ein derartiges Werk abzuliefern.

Nur bei Mama Angie sind nicht alle gleich, sondern manche sind gleicher, auch gern mal mit "Heiligenschein", verliehen von der Yellowpress.

Nein Danke, für derartige Politiker habe ich kein Verständnis.
Wie für diese gesamte Regierung, ohne gemeinsame Meinung und Handeln.

Es lebe der Machterhalt, oder Macht macht Sexy.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 deroppi

„Sei doch froh das GI überhaupt etwas sagt. Das ist ein Anfang. Bei deinen...“

Optionen
Er sprach von "dieser Arbeit" und nicht "meiner Arbeit" die er sich "am Wochenende" angesehen hat. Das klang ganz so als hätte er das Geschreibe zu diesem Zeitpunkt selbst zum ersten Mal so richtig gelesen.

Exakt! Das wird jeder bei Gericht oder Kripo, der Verhöre macht, bestätigen.
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
deroppi Joerg69

„ Exakt! Das wird jeder bei Gericht oder Kripo, der Verhöre macht, bestätigen.“

Optionen

Nun ja, nun hat er sich wohl erledigt.

Aber es geht weiter, siehe FAZ:

Zitat:
Plagiats-Affäre
Guttenberg brauchte Sondergenehmigung für Promotion
Zu Guttenberg konnte nur mit einer Ausnahmegenehmigung promovieren, weil er in seinem Examen nur die Note „befriedigend“ erreichte. Guttenbergs Doktorvater bezeichnete die Aberkennung des Doktortitels als notwendige Folge einer Promotionsschrift mit „unvorstellbaren Mängeln“.
Quelle: FAZ http://bit.ly/i8MRBY

Da hängt scheinbar noch so einiges hintendran. Felix Krull würde sich freuen.
KTzG hat wohl mit allen Mitteln (wohl vor allem finanziellen) getrickst um dahin zu kommen wo er ist - äh war :)

Aber andere Konservative (lustig wie sich dieses Wort in diesem Zusammenhang anfühlt) sind schon vor ihm gefallen, und zwar tiefer:
http://www.stern.de/politik/deutschland/plagiatsaffaere-guttenberg-falscher-doktor-harte-strafe-der-fall-kasper-1657950.html

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Joerg69

„ Exakt! Das wird jeder bei Gericht oder Kripo, der Verhöre macht, bestätigen.“

Optionen

.
TV geguckt?
Im O-Ton - BT - war doch zu hören, dass er sich an dem Wochenende "erstmalig" (ERSTMALIG aus dem Munde des Plagiators! - ich hab's auf HDD!) mit der "Arbeit" befasst hatte.
Er hat es den Leuten doch ins Gesicht gesagt, um sie zu verarschen. Später mag er sich darauf sogar als Einräumung berufen!
Das ist ein Schaumschläger, Hochstapler, Betrüger, notorische Lügner und Angeber.
Vom Schlosse hoch da kommt er her und scheisst doch auf des Volkes Gewimmel.

Vom Schlosse hoch da komm' ich her
und bring euch viel von meiner Mär.
Des sollt ihr froh und glücklich sein,
Ich seif' euch doch so gerne ein.
Hallelujah!
.

bei Antwort benachrichtigen
Satu Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Völlig idiotisch finde ich die Aussage des GI-Präsidenten Jänichen, dass der Fall Guttenberg es praktisch unmöglich mache, "Schüler und Studenten in Zukunft für den korrekten Umgang mit geistigem Eigentum zu sensibilisieren".Genau so gut könnte man sagen nur weil ein Schüler oder Student in einem Laden geklaut hat, könnte man andere junge Menschen nicht mehr dazu anhalten den Ladendiebstahl zu unterlassen.
Es wird doch täglich gestohlen, geraubt, totgeschlagen, vergewaltigt, gemordet, die Ehe gebrochen, beleidigt
usw. und zwar in allen Bevölkerungsschichten und Berufsgruppen. Soll das nun Grund sein die Jugend nicht mehr zu einem gesitteten Verhalten anzuhalten?
Der Herr Professor sollte etwas tiefer loten, bevor er " Weisheiten" von sich gibt.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Satu

„Völlig idiotisch finde ich die Aussage des GI-Präsidenten Jänichen, dass der...“

Optionen

Das sehe ich nicht so.
In diesen Fall ist es eben nicht "ein Schüler der geklaut hat" sondern ein Verteidigungsminister der anscheinend gelogen hat, eine öffentliche Person mit Vorbildcharakter.

"Warum soll ich mich korrekt Verhalten, wenn Politiker mit jedem Scheiß durchkommen?" ist eine berechtigte Frage die sich auch gerade junge Menschen stellen.

Es ist wichtig, das deutlich gemacht wird, dass auch und gerade hochgestellte und reiche Persönlichkeiten den gleichen Regeln unterliegen wie "jedermann" und das eben selbst jene nicht mit "Schmuh" durchkommen.









bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Satu

„Völlig idiotisch finde ich die Aussage des GI-Präsidenten Jänichen, dass der...“

Optionen

Niemand darf in Zukunft abschreiben. Daran wird sich nichts ändern. Der Fall Guttenberg spiegelt aber etwas wieder, was alles andere als einer demokratischen Rechtsordnung gerecht wird: Ein Abgeordneter wird beim Betrügen erwischt, ist inzwischen aber Minister und handelt deshalb wie ein König, der selbst entscheidet, wie er zu büßen habe und seine Buße soll sein, dass er weiter König sein darf. Der kleine Mann würde seinen Job und mehr verlieren, Frau Merkel baut dem Hochstapler Guttenberg eine goldene Brücke. Das hat mit Recht nichts zu tun, mit Gerechtigkeit und Glaubwürdigkeit schon gar nicht.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster The Wasp

„Niemand darf in Zukunft abschreiben. Daran wird sich nichts ändern. Der Fall...“

Optionen

Trotzdem dies ein ul..., ul..., uralter Schuh ist, fällt mir zu demokratischer Rechtsordnung nur diese Frage ein.

Und wie ist das mit den "göttlichen " Diäten unserer Abgeordneten. Ganz zu schweigen mit ihrer Altersversorgung.

Nein da gibt es ja noch eine Frage: GEZ :-(

bei Antwort benachrichtigen
Blecky Satu

„Völlig idiotisch finde ich die Aussage des GI-Präsidenten Jänichen, dass der...“

Optionen

Es geht nicht um die Tat sondern um die Konsequenzen - oder vielmehr um das Fehlen derselben!

Natürlich geschehen überall diverse Vergehen, Untaten und Verbrechen - aber wenn man dabei erwischt wird folgt auch eine rechtliche Konsequenz, - sprich Bestrafung!

Wenn nun ein Herr von und zu Guttenberg einfach so, ohne irgendwelche schwer wiegenden Konsequenzen. versuchen darf sich einen Doktortitel zu erschleichen dann ist das tatsächlich ein schlechtes Zeichen!

Wenn Guttenberg damit durchkommt dann ist das die klare Ansage das es absolut ok ist sich mit fremden Federn zu schmücken und abzukupfern wo immer es geht.

Wenn alles klappt und keiner merkt den Betrug kommt man schnell und mühelos weiter.
Das war -leider - immer schon so.
Aber das man heutzutage anscheinend, selbst dann wenn man beim Lügen und betrügen erwischt wird, keine Angst vor ernsten Konsequenzen haben muß - das hat eine neue Qualität!

Und dann diese scheinheilige Merkel mit Ihrer tollen Aussage, wonach sie Guttenberg ja nicht als Wissenschaftlichen Assistenten eingestellt hätte...!

Offenbar glaubt Frau Merkel tatsächlich das man im Bereich X Lügen und Betrügen darf ohne das sich das auf den Bereich Y auswirkt!

Vielleicht sollte die Dame auch Diebe und Räuber als Hauspersonal oder Verkehrsrowdies als Fahrer und Gewaltverbrecher als Sicherheitskräfte einstellen - schließlich hat nach Auffassung dieser Dame das eine ja nichts mit dem anderen zu tun!

Da könnt ich speien!



bei Antwort benachrichtigen
deroppi Blecky

„Es geht nicht um die Tat sondern um die Konsequenzen - oder vielmehr um das...“

Optionen

Entschuldigung Michael, dass ich hier mal auf SPON verlinke:
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,748231,00.html

Aber da tut sich was, der Stein ist im Rollen und wird wohl zur Lawine.
Ich denke so einige werden jetzt versuchen noch rechtzeitig abzuspringen um nicht mitgerissen zu werden.

Der offene Brief sei zur Vollständigkeit auch nochmal erwähnt:
http://offenerbrief.posterous.com/

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 deroppi

„Entschuldigung Michael, dass ich hier mal auf SPON verlinke:...“

Optionen

Ich frage mich, wie die ganzen Adelsfamilien zu Macht und Reichtum gekommen sind.

Dass dies durch rechtschaffene Arbeit geschehen ist, kann ich mir nicht vorstellen, also, bleibt doch bloss der Verdacht, dass es durch Raubrittertum etc. geschehen ist.

Dies lässt dann den Schluss zu, dass sich nur die Mittel in der heutigen Zeit geändert haben.

Raub ist Raub, egal, ob materiell oder geistig.

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
deroppi mthr1

„Ich frage mich, wie die ganzen Adelsfamilien zu Macht und Reichtum gekommen...“

Optionen

Also jetzt hier pauschal auf den Adel zu klopfen halte ich für unklug.
Wer kann denn schon etwas dafür als was er geboren wurde.
Wenn ich stinkreich und adelig geboren worden wäre, könnte ich mich in meinem Leben trotzdem ordentlich verhalten und mein Geld und meine Macht positiv für die Allgemeinheit einsetzen.
KTzG ist für sich alleine verantwortlich, das hat nichts mit "von und zu" zu tun.

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB deroppi

„Entschuldigung Michael, dass ich hier mal auf SPON verlinke:...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
deroppi AsagtB

„Redaktionell gelöscht“

Optionen

Das gefällt mir:
"selbst wenn
Ladendiebstahl juristisch demnächst als "fahrlässiges" Einkaufen aus der Strafverfolgung fällt.."

Sehr guter Vergleich!
:)

bei Antwort benachrichtigen
Satu deroppi

„Das gefällt mir: selbst wenn Ladendiebstahl juristisch demnächst als...“

Optionen

"Deroppi" lobt die Bemerkung von "AsagtB"wonach Ladendiebstahl als "fahrlässiges" Einkaufen aus der Strafverfolgung fallen könnte.Dieser Einfall stammt allerdings von einem Kabarettisten aus der letzten ZDF-Sendung "Neues aus der Anstallt".
Da sieht man, wie leicht man sich fahrlässig mit fremden Federn schmücken kann, denn nichts anderes ist im Kern auch ein Plagiat.

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB Satu

„ Deroppi lobt die Bemerkung von AsagtB wonach Ladendiebstahl als fahrlässiges...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
Satu AsagtB

„Redaktionell gelöscht“

Optionen

Von wem auch immer der Einfall eines "fahrlässigen" Ladendiebstahls stammt, jedenfalls nicht von Dir.Im übrigen ging es mir in erster Linie um die selbstgerechte, scheinheilige Empörung über einen Mitmenschen, der einen Fehler gemacht hat.Von der verwerflichen Vorverurteilung, die bei Dir anklingt, ganz zu schweigen.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Satu

„Von wem auch immer der Einfall eines fahrlässigen Ladendiebstahls stammt,...“

Optionen
selbstgerechte, scheinheilige Empörung über einen Mitmenschen, der einen Fehler gemacht hat.Von der verwerflichen Vorverurteilung, die bei Dir anklingt
Ich bin zwar nicht angesprochen, antworte aber trotzdem.

Dieser "Mitmensch" ist reich geboren (nein ich habe absolut nichts gegen Reiche, aber hier im Zusammenhang ist dieses Attribut wichtig)
Er hat ein mittelmäßiges Studium hingelegt mit einer 3 als Anschluss.
Er hat sich eine Sondergenehmigung besorgt um trotzdem den Doktor machen zu dürfen.
Er hat sich eine Sondergenehmigung besorgt um der Doktortitel schon vorab tragen zu dürfen.

Und er hatte es ja so schwer seine Karriere, seine Familie und die Doktorarbeit unter einen Hut zu bringen. (sagte er selbst)
Ich fange gleich an zu weinen.

Dieser "Mitmensch" hatte schon immer genug Geld um leben zu können.
Er hat sich niemals um irgendwelche Grundbedürfnisse kümmern müssen. (nein, kein Neid nur Feststellung)
Aber für ihn waren Karriere und Dr. und alles weitere nur Egobefriedigung.

Es gibt genügend andere Leute die schon als Studenten Familie haben, sehr wenig Geld, sich mit nächtlichen Scheißjobs über Wasser halten, trotzdem das Kind versorgen, trotzdem ihren Abschluss mit besser als 3 machen und trotzdem eine Doktorarbeit höchstselbst verfassen.

KTzG hat sich und alles was er tut immer zur Schau gestellt. Er hat die Presse für sich optimal und gewinnbringend eingesetzt. Dieser Mann ist nicht doof.
Einen solchen "Fehler" eines politischen Kontrahenten hätte auch er perfekt ausgeschlachtet.
Jetzt muss er eben auch einstecken können.
Und es geht ja auch weiterhin nur ums Ego. Arm wird er deswegen nicht, seinen Lebensstil kann er auch weiter führen.
Also bloß kein Mitleid. (Will er ja auch gar nicht)











bei Antwort benachrichtigen
AsagtB Satu

„Von wem auch immer der Einfall eines fahrlässigen Ladendiebstahls stammt,...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB

Nachtrag zu: „Redaktionell gelöscht“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
VenomST Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Ach Lüge hin oder Plagiat her. Er ist ein Politiker und die lügen nun mal. Billy Clinton hat auch gelogen: "I had no sexual relationship with this women, mrs lewinsky" und es ist ihm auch nichts passiert. Warum auch? Er und auch zu Guttenberg machten/machen einen guten Job, wen interessiert ob da irgendwo einer was abgeschrieben hat. Sollen sie ihm den Doktor entziehen, aber solange er den Job als Minister gut macht und sich dort keinen Fehler leistet, so lange soll er ihn auch weiter machen. Ist mir tausendmal lieber einen Mann als Minister zu haben, der zugibt Fehler gemacht zu haben als jemanden der sich als Moralapostel aufspielt.

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 VenomST

„Ach Lüge hin oder Plagiat her. Er ist ein Politiker und die lügen nun mal....“

Optionen

Du vergisst dabei, dass der Nachahmereffekt im Falle Guttenberg weit grösser ist als bei Clinton.

Nicht jeder ist auf dem Weg amerikanischer Präsident zu werden, wohl aber in Deutschland Dr.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi VenomST

„Ach Lüge hin oder Plagiat her. Er ist ein Politiker und die lügen nun mal....“

Optionen

Sehe ich nicht so.
Der "arme" Clinton hat sich im prüden Amerika einen blasen lassen.
In Frankreich hätte das keinen gejuckt,
in Italien wäre er Nationalheld,
und in USA fast schon Schwerverbrecher.

Das ist etwas ganz anderes.
Clinton hatte den Sex mit der Dame nicht in der Absicht sich einen politischen Vorteil zu erschleichen. Er war einfach nur 5 Minuten eine Spur zu geil.
KTzG hat den Titel "erlangt", um ihn öffentlich als Werbeträger zu gebrauchen und gewinnbringend für seine Karriere einzusetzen.
Das ist etwas völlig anderes.

Gezielte und vorsätzliche Täuschung (und davon gehe ich aus) ist für einen Minister nicht tragbar.



bei Antwort benachrichtigen
Günter Springer VenomST

„Ach Lüge hin oder Plagiat her. Er ist ein Politiker und die lügen nun mal....“

Optionen

Hallo VenomST,
Kannst Du mir mal konkret erklären welche Verdienste der Guttenberg hat, womit er einen guten Job macht?
Da bin ich aber gespannt.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Er ist nicht der erste und der letzte der das gemacht hat besonders in diesen Kreisen.
Viele CDU Abgeordnete haben sich ihr Diplom in der Schweiz gekauft das ist längst bekannt.
Dieser komische Verein ist auch nicht sinnvoller als der Dackelclub 1861 e.V. - Wichtigtuher.

Viele Grüsse
size="12"

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
voenix Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Ob diese ominöse Gesellschaft nun um den Brei redet oder nicht, halte ich ehrlich gesagt nicht für sonderlich bedeutend.

Als generell positiv betrachte ich es aber, dass sich nun immer mehr Leute öffentlich zu Wort melden und Guttenbergs Aussagen und Verhalten verurteilen!

Ich denke, dass der Druck auf Guttenberg samt Komplizen in den nächsten Tagen dermaßen ansteigen wird, dass mit einem Rückzug seinerseits zu rechnen ist.

mfg :)

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp voenix

„Ob diese ominöse Gesellschaft nun um den Brei redet oder nicht, halte ich...“

Optionen

Ich sehe bisher nichts von einem Rückzug. Für mich sieht bisher alles eher danach aus, dass Teflon-Merkel das Thema einfach aussitzen will.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen
Die hier vorgestellte Mitteilung des GI-Vereins finde ich Scheiße
Ich erinnere mich, dass man mich für so einen Satz mal als unreif und auch als dum bezeichent hat...

Der Guttenberg wird in der Mitteilung nicht mal konkret beim Namen genannt - da ist nur von einem "Plagiatsfall" die Rede.
Von der Wand bis zur Tapete, wie der Pöbel, was? Bitte MIchael, denke mal bis zur Raumluft, vlt. kommst du oder deine Redaktion mal dahinter...
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Vagabund

„ Ich erinnere mich, dass man mich für so einen Satz mal als unreif und auch als...“

Optionen

Man zum Thema Guttenberg geteilter Meinung sein, ich finde aber auch die Uni Bayreuth sollte mit ihren Äusserungen vorsichtig sein. Die haben schlieslich auch jahrelang gerne das adlige Geld angenommen.
Ich sage nur ;" Wer ohne Schuld, der werfe den ersten Stein"

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
mainframer Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Wer sich noch daran erinnern kann, wie "DDR"-Raubkopierer nach der Wende mit einem Ehrendoktorat ausgezeichnet wurden oder "wissenschaftliche Beiräte" öffentlicher Unternehmungen werden konnten, wer bei S. mitbekommen hat, dass man aus 10 amerikanischen Aufsätzen eine deutsche Doktorarbeit als Informatiker basteln kann, dem sind Kommenentare gerade aus der GI ziemlich wurscht! Nachplappern und Nachäffen ist heute gerade an jenen deutschen Hochschulen Standard, aus denen früher mal echte Pionierleistungen heraus gingen.
Ob nun eine verhinderte Kaltmamsell oder ein in Marxismus-Leninismus Promovierter sich für die Reinheit der Wissenschaft einsetzt, ist ebenfalls wurscht. Lasst auch in der GI Taten sehen, steht auf gegen die mit "Industriespenden" gekauften Ehrendoktorate und auf Parteiwunsch verliehene Honorarprofessuren (mit "Befreieing vom Lesen"...)!

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mainframer

„Wer sich noch daran erinnern kann, wie DDR -Raubkopierer nach der Wende mit...“

Optionen

Jo, klasse Botschaft! Die Welt ist schlecht, deshalb brauchen wir Hochstapler wie Guttenberg in unseren Ministerien!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
AsagtB The Wasp

„Jo, klasse Botschaft! Die Welt ist schlecht, deshalb brauchen wir Hochstapler...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

"Sorry, ich mag es einfach nicht, wenn um den Brei geredet wird. "
Dies ist aber in dieser Ebene normal, ebenso wird ein Politiker viel reden ohne etwas direkt auszusprechen oder die Wahrheit zu sagen.

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 Conqueror

„ Sorry, ich mag es einfach nicht, wenn um den Brei geredet wird. Dies ist aber...“

Optionen

Na, wenigstens hat H. Guttenberg jetzt eine Vorbildfunktion für Millionen von Schülern gegeben, nämlich, dass man fürs Abschreiben und deren Nachwirkungen bzw. deren Konsequenzen einstehen muss.

bei Antwort benachrichtigen
Jule7 Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Ich dachte dies ist ein computertechnisches Forum. Was hat die Scheisspolitik hier zu suchen?

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Jule7

„Ich dachte dies ist ein computertechnisches Forum. Was hat die Scheisspolitik...“

Optionen

Bei Nickles findet sich alles was Leute interessiert.
Und wir sind im "off topic"
Was soll also die Scheissbemerkung?

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB deroppi

„Bei Nickles findet sich alles was Leute interessiert. Und wir sind im off topic...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
kongking deroppi

„Bei Nickles findet sich alles was Leute interessiert. Und wir sind im off topic...“

Optionen

Alle Jahre wieder ;-)

Gruß - Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 deroppi

„Bei Nickles findet sich alles was Leute interessiert. Und wir sind im off topic...“

Optionen

Ich hab mich bis vor ein paar Tagen einfach rausgehalten, als Minister werd ich ihn vermissen und von seinem "Dr" oder nicht "Dr" hatte ich persönlich doch nix, und warum regt sich die ganze Welt bloß so auf, abschreiben ist doch nicht verboten, nur wer sich beim bescheißen erwischen lässt ist eben selber dran schuld. Na ja Ende vom Lied, jetzt kriegen die armen Bundis den richtigen Minister vorgesetzt, wie ich hörte ein Mann vom Fach in Sachen Statistischer Truppenreduzierung soll schon fleißig trainiert haben um die vielen Harz IV Empfänger nach Afghanistan zwangszuverpflichten zu können weil angeblich der BW der Nachschub klempt, natürlich ohne Verweigungssrecht.
Wir wollen doch mal eines klar beim Namen nennen Herr zu Gutenberg war nach Köhler der erste Politiker in der Merkels Puppenbühne welcher das kleine Wörtchen "Krieg" öffentlich verkündete und eben nicht von einem kriegsähnlichen Zustand sprach. So und die anderen Frat... da im hohen Hause, hatten nicht so viel Arsch in der Hose mal ihre eigne Meinung kund zu tun. Also wenn ich was zu sagen hätte, dann wäre Angi für 7Jahre verarsche am Deutschen Volk schon vor dem Freiherr gegangen wurden. Und wer ein Plagnat als harmlos hinstellt und es duldet das andere Leute um ihr geistiges Eigentum betrogen werden dürfen, nur weil man zufälliger Weise einen Minister braucht der meines erachtens da oben auch nix mehr zu suchen.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi XAR61

„Ich hab mich bis vor ein paar Tagen einfach rausgehalten, als Minister werd ich...“

Optionen
warum regt sich die ganze Welt bloß so auf, abschreiben ist doch nicht verboten
Doch, in diesem Fall ist es das.

wer sich beim bescheißen erwischen lässt ist eben selber dran schuld
Ist das deine Moral? Gilt das auch für Diebstahl? Wo parkt dein Auto - ich lasse mich nicht erwischen und demnach ist das i.O.?

e anderen Frat... da im hohen Hause, hatten nicht so viel Arsch in der Hose mal ihre eigne Meinung kund zu tun
Da gebe ich dir Recht. KTzG wirkte zumindest so als hätte er einen Arsch in der Hose. Ich fand ihn auch mal gut.

dann wäre Angi für 7Jahre verarsche am Deutschen Volk schon vor dem Freiherr gegangen
Da muss ich dir auch beipflichten. Sie hat sehr gut angefangen, dann aber stetig nachgelassen.

wer...es duldet das andere Leute um ihr geistiges Eigentum betrogen werden dürfen, nur weil man zufälliger Weise einen Minister braucht der meines erachtens da oben auch nix mehr zu suchen
Auffallend richtig.
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 deroppi

„ Doch, in diesem Fall ist es das. Ist das deine Moral? Gilt das auch für...“

Optionen

So weit wie ich weiss, steht nirgendwo geschrieben, das du nicht abschreiben darfst, du darfst das abgekritzelte nur nicht verwenden, weil du dann das Urheberrecht des anderen verletzt, wenn du dessen Genehmigung nicht besitzt. Aber ich kann mich auch irren, aber ich bin ja auch kein Jurist.
Ist das nicht die Moral für den Dieb, ja ich weiß der Moaralapostel für Diebe usw. lautet etwas anders, liegt mir zwar auf der Zunge, fällt mir jetzt aber nich ein.
Wir könnten jetzt natürlich uns den Mund fuslig reden, am Ende verlieren wir nur unsere Nerven während die eiserne Lady mit der küstlichen Intelegenz auf der CBit flirtet. Kann man nur hoffen, das am Ende da auch was hängen bleibt ...

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye XAR61

„So weit wie ich weiss, steht nirgendwo geschrieben, das du nicht abschreiben...“

Optionen
So weit wie ich weiss, steht nirgendwo geschrieben, das du nicht abschreiben darfst, du darfst das abgekritzelte nur nicht verwenden, weil du dann das Urheberrecht des anderen verletzt, wenn du dessen Genehmigung nicht besitzt. Aber ich kann mich auch irren, aber ich bin ja auch kein Jurist.

Punkt A: er hat es verwendet

Punkt B: zusätzlichmußte war dies auch noch durch die "Prüfungsordnung" untersagt, die er auch per Unterschrift anerkannt hat.

Punkt C: Und er ist sogar Jurist, und sollte die bedeutung des Urhebersrechts und von Verträgen kennen
bei Antwort benachrichtigen
mainframer Jule7

„Ich dachte dies ist ein computertechnisches Forum. Was hat die Scheisspolitik...“

Optionen

... weil gerade die GI sich so aus dem Fenster lehnte! Diesem Sprücheklopfer-Verein kann ruhig auch mal hier die Meinung gesagt werden...

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank Jule7

„Ich dachte dies ist ein computertechnisches Forum. Was hat die Scheisspolitik...“

Optionen

Wir sind doch keine reine IT-Deppen

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

.
Die GI ist doch erst auf den Zug gesprungen, nachdem Lepsius (Wissenschaft) und Lammert (Politik) den Stab über den Plagiator gebrochen haben und im Netz Aufruhr herrschte.
.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabundo Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Toller Abschiedssatz!

Gut dass er mit diesen "Kraeften" nicht unser Land im Notfall verteidigen muss, wenn deren Grenzen schon so schnell erreicht sind.

Vagabundo

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Vagabundo

„Habe die Grenzen meiner Kraefte erreicht“

Optionen

Ich muss nochmal verlinken:
http://www.sprengsatz.de/?p=3619

Lesenswert!

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB deroppi

„Ich muss nochmal verlinken: http://www.sprengsatz.de/?p 3619 Lesenswert!“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
deroppi AsagtB

„Redaktionell gelöscht“

Optionen

Ja, Danke für den Hinweis, mir ist bekannt wer Sprenger ist.
Das macht seine Schreibe um so interessanter. :)

bei Antwort benachrichtigen
AsagtB deroppi

„Ja, Danke für den Hinweis, mir ist bekannt wer Sprenger ist. Das macht seine...“

Optionen

Redaktionell gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Vagabundo

„Habe die Grenzen meiner Kraefte erreicht“

Optionen

Öy, nen Namensklauer ôo Alter dich gibts seit fast 4 Jahren und ich sehs erst jetzt xD tz -___-

Naja, die Rede war eine einzige Verarsche... die meisten Leute wollen den zurück und der kommt wieder... der bekommt nen grooooooßes Comeback - ich meine er ist ja angeblich der "beliebteste Minister"! Und wenn ich im Radio die Meinung der Leute höre, dann wird mir persönlich schlecht...

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Vagabund

„Öy, nen Namensklauer ôo Alter dich gibts seit fast 4 Jahren und ich sehs erst...“

Optionen

Auf das Gesülze anderer gebe ich persönlich zwar nix, aber ich kann mich hin - und wieder auch in anderer Sorgen und Nöte hinein versetzen und bin letztendlich froh, das ich von mir behaupten kann mein Leben würde ich jederzeit noch einmal so leben wollen, wie ich es bisher lebte, eben frei nach Schnautze. Von den sogenannten "Grünblütern" sorry Blaublütern hab ich zwar keine Ahnung, aber ich kann mir vorstellen, das dort in Familienclan unheimlicher Drill dahinter stecken muss und man dort das dominate Nein des eigenen Fleisch und Blutes nicht ungestraft geduldet wird. Betrachte es mal aus dieser Sicht und versuche dann Dir mal ein Urteil über die Person von zu Gutenberg zubilden. Was er gemacht hat dem Deutschen reichsbahntitel steht auf dem anderen Blatt, kann ich aber auch nach vollziehen, wenn ich auf meiner Festplatte irgend eine Datei vermülle, dann verwechsle ich eben auch schon mal den Blog wo ich meine Grütze reinschreiben wollte. Aber es ist eben meine Grütze und nicht die von anderen. Aber meines erachtens sollte nicht nur die eiserene Lady das Feld räumen für die versuchte Bagatellisierung sondern die Herrschaften auch, welche bei der Durchsicht einer so wichtigen Arbeit vermutlich gepennt haben. Denn wenn sie nicht gepennt hätten, hätte die eiserene Lady noch ihren Verteidigungsminister , den Rest erspar ich mir lieber, sonst kriegt der Admin hier noch Ärger.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabundo Vagabund

„Öy, nen Namensklauer ôo Alter dich gibts seit fast 4 Jahren und ich sehs erst...“

Optionen

Vagabund ist kein Name, sondern eine Lebenseinstellung. Lebenseinstellungen kann man nicht klauen ! ! !

Vagabundo ist die spanische Variante, weil ich in einem spanischsprechenden Land lebe.

Vagabundo

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Vagabundo

„Vagabund ist kein Name, sondern eine Lebenseinstellung. Lebenseinstellungen kann...“

Optionen

Dachte ich mir schon, hab persönlich kein Problem mit, schließlich lebt man ja nur einmal oder mehrmals ? egal

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank Vagabund

„Öy, nen Namensklauer ôo Alter dich gibts seit fast 4 Jahren und ich sehs erst...“

Optionen

Ja, der kommt wieder.

Unser Franz-Joseph Strauss, stammt ja auch von hier aus Bayern, der wurde ja nach der Spiegel- Affäre (war viel schlimmer als die Dr.-Affäre von Guttenberg) ausgesteuert.

Danach war er Verteidigungsminister und Kanzlerkandidat.

Das ist die bayerische Robustheit.

So, jetzt kannst Du kotzen. Da es Dir bereits schon so schlecht ist, hilft das sicher weiter...

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank

Nachtrag zu: „Ja, der kommt wieder. Unser Franz-Joseph Strauss, stammt ja auch von hier aus...“

Optionen

Korrektur: Danach war er Finanzminister (im Verbund mit Wirtschaftsmister Schiller 'Plisch und Plum')

bei Antwort benachrichtigen
DarthY Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Das ist so ein leeres Geblubber, die Bildzeitung ist da mein größter Favorit, die schreibts so, dass jeder was davon hat ob pro oder contra für unseren Adligen im Bundestag.

Dann hat Guttenberg halt geschummelt. Na und? Macht ihn menschlich. Wie würdet Ihr das ganze machen, wenn Ihr so eine Leiche im Keller habt?

Jeder hackt auf dem Kerl rum, weil er da gecheated hat. Und weiter? Wegen seinem Dr.-Titel ist er bestimmt nicht in die Politik gekommen. Und mal davon abgesehen, das was er an politischen Themen angefasst hat, ist meiner Meinung nach gelungen. Oder hieltet ihr es für möglich, dass die Wehrpflicht abgeschafft wird?


Jedem seine eigene Meinung. "[...] Und wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein [...]"² ~ ² irgendwo in der Bibel

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 DarthY

„Das ist so ein leeres Geblubber, die Bildzeitung ist da mein größter Favorit,...“

Optionen

Für die Bildzeitung war er doch schon der neue BK, wenn ich das jetzt richtig deute was ich irgendwo gelesen habe, so gehörte Bild zu seinen tollsten Förderern. Bin mal gespannt wie die sich jetzt wieder heraus flunkern.

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 XAR61

„Für die Bildzeitung war er doch schon der neue BK, wenn ich das jetzt richtig...“

Optionen

Grob ausgedrückt, ist die BILD doch für Anarchie.

Von Kriminellen regiert zu werden ist doch nichts anderes, oder ?

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye mthr1

„Grob ausgedrückt, ist die BILD doch für Anarchie. Von Kriminellen regiert zu...“

Optionen

solang sie ihre Anzeigen nur bei Springer schalten ja ;)

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 mthr1

„Grob ausgedrückt, ist die BILD doch für Anarchie. Von Kriminellen regiert zu...“

Optionen

Was Bild betirfft hab ich bereits mein Stademand 2006 abgegeben, nachzulesen auf
http://www.fdg-ev.com/presse/bildzeitung/ . Bild dir deine eigene Gedanken zu dem Artikel. Auf ähnlicher weise dürften viele viele Artikel entstehen. Ob das dann noch sauberer Jounalismus ist, darüber kann man sich dann wiederum streiten.

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank DarthY

„Das ist so ein leeres Geblubber, die Bildzeitung ist da mein größter Favorit,...“

Optionen

Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print.

Mir reicht's und ich frage mich: Wieviel Dr.- Arbeiten ständen genauso blöd da, wenn man mit gleicher Akribie nachgeforscht hätte.
Und: Warum erst jetzt ? Das ist doch schon sehr lange her, wer hat das gestartet ?

Jajaa, und die edle Wissenschaft ! Ach, wieviel Gefälligkeitsgutachten für interessierte finanzstarke Kreise werden von Wissenschaftlern im Sinne des Auftraggebers erstellt ?

Auch die praktischen Tipps für unser Leben aus der Wissenschaft:
Mal sind Eier, Butter und andere Lebensmittel total Bäh, heute wieder sind die ein wichtiger Beitrag zur Volksgesundheit. Es gibt noch mehr Beispiele aus anderen Lebensbereichen.

Auch an die Wissenschaftler gilt das Lutherwort: 'Steige herab'.

Wissenschaftler werden traditionell hierzulande als jenseits von Gut und Böse angesehen, dabei sind sie genauso Menschen wie Du und Ich in diesem Spannungsfeld. Da gibt es das ganze Spektrum menschlicher Erscheinungsformen.

Guttenberg ist ein Wissenschaftler wie andere auch. Ich nehme ihm ab, dass er nicht wusste, was in seiner Arbeit abgekupfert wurde und er sich erst darüber informieren musste.
Legt das aber die Vermutung nahe, dass er die Arbeit extern anfertigen ließ und auch von dieser Stelle professionell auf das Rigorosum vorbereitet wurde ?

Man weiß es nicht. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Wenn man an anderer Stelle stark engagiert ist, kann das eine Lösung sein. Es gibt das nicht selten. Nur erwischen lassen darf man sich nicht. Die meisten werden ja nicht erwischt, nur wenn jemand Wind davon bekommen hat und ein Interesse daran hat, dem Dr. eins draufzuhauen.

Jetzt rennt die Opposition, voran die Grünen, mit einem Spieß durch die Gegend, an dessen Ende der Kopf von Guttenberg steckt. Widerlich.

bei Antwort benachrichtigen
habus rolfblank

„Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print. Mir...“

Optionen

Nun ja, der war doch Rot-Grün von Anfang an ein Dorn im Auge, schon weil er so beliebt war oder immer noch ist und sie keinen haben, der ihm auch nur annähernd ebenbürtig wäre. Die hätten sich doch sogar über ihrem Tellerchen frisieren lassen, um ein Haar in der Suppe zu finden.

bei Antwort benachrichtigen
Günter Springer habus

„Nun ja, der war doch Rot-Grün von Anfang an ein Dorn im Auge, schon weil er so...“

Optionen

Hallo habus,
Ha ha, das ich nicht lache! Auf Gutti kann man doch verzichten oder?
Ich habe es schon einmal gesagt: einige tun gerade so, als sei ihnen der liebe Gott weggestorben.
Guten Tag auch!

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Günter Springer

„Hallo habus, Ha ha, das ich nicht lache! Auf Gutti kann man doch verzichten...“

Optionen
Auf Gutti kann man doch verzichten oder? richtig, aber .....

Sicherlich genauso wie auf Gysylein, Tritt-Ihn oder Roth etc....
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 rolfblank

„Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print. Mir...“

Optionen
Ich nehme ihm ab, dass er nicht wusste, was in seiner Arbeit abgekupfert wurde und er sich erst darüber informieren musste.

rolfblank, wie bist Du denn drauf?

Eine Doktorarbeit schreiben zu lassen, weil man unfähig dazu ist, oder aus welchen Grund auch immer. Beschämenswert.
Sollte ich nicht in der Lage sein meine eigenen Gedanken zu Papier zu bringen, ist das ein Armutszeugniss. Einen Ghostwriter dafür zu hinzuzuziehen finde ich persönlich, peinlich.
Sprüche wie / lange Jahre zwischen Politik und Familienvater die Arbeit geschrieben. Mir kommen die Tränen vor Rührung.
Man kann Fehler machen, dafür sind sie da, aber derart viele und sich dann vor die Meute stellen, stimmt nicht, alles meine Gedanken.
Sicher, es gibt auch "Wissenschaftler" welche nicht versuchen sollten mit Steinen zu werfen, sie würden sich selbst treffen, nur ist das eine kleine Mindedrheit.
Das der Guttenberg zurückgetreten ist, war richtig, aber viel zu spät.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
deroppi rolfblank

„Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print. Mir...“

Optionen
Ich nehme ihm ab, dass er nicht wusste, was in seiner Arbeit abgekupfert wurde und er sich erst darüber informieren musste.
ROFLMAO

Ich krieg mich kaum wieder ein.
Ok, ich glaube das selbe.
Aber meine Schlüsse daraus sind ganz andere.

Du bist echt hart drauf. Aber evtl. bist du ja auch einer von "denen" (frei nach Seehofer "Er ist einer von uns")
nochmal ROFL

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz rolfblank

„Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print. Mir...“

Optionen
Es gilt die Unschuldsvermutung.

Zu diesem Satz empfehle ich dir folgenden Beitrag:

http://feeds.jurablogs.com/~r/jurablogs/top/~3/-6NGq_63aLM/wer-sagt-denn-guttenberg-wahrheit-sagt

Ich zitiere mal eine kurze Passage:

In dessen Promotion sind nach letztem Stand etwa zwei Drittel des gesamten Textes zum Teil seitenweise ungekennzeichnete Fremdtexte. Wie mögen die wohl dort hinein gekommen sein? Der Verteidigungsminister a.D. sprach von "nicht willentlich". Was mag er damit meinen? Hat er versehentlich im Schlaf Textpassagen aus der FAZ abgeschrieben? Hat er nicht bemerkt, dass er aus der FAZ abgeschrieben hat? Oder hat gar ein Dritter gegen seinen Willen ohne sein Wissen eine gefälschte Doktorarbeit unter seinem Namen eingereicht?

Wer eine auch nur annähernd nachvollziehbare Erklärung für dieses Phänomen hat, die den Verteidigungsminister a. D. entlastet, der möge sich melden. Bisher habe ich noch niemanden gehört.


Und noch ein Zitat aus einem Kommentar, welchen man bei Udo Vetter nachlesen kann:

Hier haben wir einen Fall, wo anders als im Strafverfahren alle Beweise öffentlich daliegen. Wer diese nicht bewerten kann, sollte die 23 000 Doktoranden, oder die über 60 Professoren befragen, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Man sollte sich bei Udo Vetter nicht nur den Artikel selber durchlesen, sondern - ganz wichtig - auch und ganz besonders die abgegebenen Kommentare.....

Wenn das immer noch nicht reicht, dich von "deiner" Unschuldsvermutung abzubringen, dann kannst du dich hier und hier ausführlich informieren. Nach derzeitigem Wissens- (nicht Vermutungs!) -stand besteht seine "Doktorarbeit" zu etwa 76 % aus Plagiaten!

Gruß
K.-H.
„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 King-Heinz

„ Zu diesem Satz empfehle ich dir folgenden Beitrag: http://feeds.jurablogs.com/...“

Optionen
Wie mögen die wohl dort hinein gekommen sein?"nicht willentlich"

Nun stellt sich doch die Frage, wer hat denn dann dieses Werk verfasst, wenn nicht Karl Theodor selbst?
An Geister glaube ich nicht. So wird es sicher vielen hier gehen.

Im Wilden Westen wurden Pferdediebe gehängt, heute bekommen Betrüger und Lügner den Status eines Märthyrers.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
Jule7 King-Heinz

„ Zu diesem Satz empfehle ich dir folgenden Beitrag: http://feeds.jurablogs.com/...“

Optionen

Lieber K-H,
dass bei Gs Promotion was ganz im Argen liegt ist offensichtlich. Offensichtlich ist aber auch, dass sich viele anerkannte Wissenschaftler sich für grobe und bewusste "wissenschaftliche" Falschdarstellungen sehr gut bezahlen lassen. Ich glaube ich brauche hier keine Beispiele anführen. Insoferne braucht man die 23.000 Doktoranden und auch die 60 Professoren nicht zu befragen. Denn wieviele davon schummeln selbst auch?
Gruss JL

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank King-Heinz

„ Zu diesem Satz empfehle ich dir folgenden Beitrag: http://feeds.jurablogs.com/...“

Optionen

Nunja, die Unschuldsvermutung gilt nur meiner Vermutung evtl. einen Ghostwriter beschäftigt zu haben, war alles schon mal da. Das wäre wohl ein Straftatbestand, wo die Unschuldsvermutung bis zum Beweis zu gelten hat.

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 rolfblank

„Nunja, die Unschuldsvermutung gilt nur meiner Vermutung evtl. einen Ghostwriter...“

Optionen

Kaum hatte ich heute meine Klüsen auf, bümmelte das Ding aus Draht "Haste schon gehört, die haben schon wieder einen falschen Doktore aus Hohenhause festgestellt" . Naja dachte ich mir im Stillen wir werden mal dieses Jahr umstylen , willkommen im Jahr " 2011 - Jahr der falschen Doktoren "

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz XAR61

„Kaum hatte ich heute meine Klüsen auf, bümmelte das Ding aus Draht Haste schon...“

Optionen

Vielleicht wird "Guttenberg" ja auch das "Unwort des Jahres"... :-))

Gruß
K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank King-Heinz

„Vielleicht wird Guttenberg ja auch das Unwort des Jahres ... :- Gruß K.-H.“

Optionen

Da gibts Schlimmeres.
Ich denke aber an die armen Leute, die ihre Karnevals- Umzugswagen in Nachtschichten umbauen mussten. Man darf gespannt sein für den Rosenmontag.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye rolfblank

„Jeden Tag Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg, in Funk, Fernsehen und Print. Mir...“

Optionen
Guttenberg ist ein Wissenschaftler wie andere auch. Ich nehme ihm ab, dass er nicht wusste, was in seiner Arbeit abgekupfert wurde und er sich erst darüber informieren musste.
Legt das aber die Vermutung nahe, dass er die Arbeit extern anfertigen ließ und auch von dieser Stelle professionell auf das Rigorosum vorbereitet wurde ?

Man weiß es nicht. Es gilt die Unschuldsvermutung.


Für eins von beiden mußt du dich wohl entscheiden, den es sind nicht vereinzelte Zitat fehler die man wohl in den meisten arbeiten findet. Du kannst hier fast von einen Fehler pro Seite ausgehen, teilweise auch über mehrere Absätze ;)

Und das ist sicherlich nicht mehr Standard, und wenn er das nicht weiß ist das sogar für mich schlimmer als wenn er sie sich hätte schreiben lassen(wobei dann wären die Informationen des Wissentschaftlichen Dienstes schlimm als weitergabe).

Für mich bleibt er so untragbar und es ist gut das er endlich weg ist.
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 Crazy Eye

„ Für eins von beiden mußt du dich wohl entscheiden, den es sind nicht...“

Optionen
Man weiß es nicht. Es gilt die Unschuldsvermutung.

In welchen Sonnensystem lebt der denn? Ich lach mir doch 'ne Warze an den Arsch, Unschuldsvermutung. Beim klauen live erwischt und Unschuldvermutung. Herr Richter ich war's doch nicht, die anderen haben das gemacht,... für mich.

Eigendlich ist es schlimm, oder sogar traurig, wenn man zu seiner eigenen Meinungsbildung die "Bild" zu rate ziehen muß. Wie es mir scheint ist 'rolfblank' einer dieser bedauernswerten Wesen, welche nicht in der Lage sind, sich ihr eigenes Bild vom Geschehen machen zu können.

Dieser Mann war nicht nur Dir untragbar, mal die "Wildleser" ausgeklammert, es denken wohl sehr viele Menschen in Deutschland so.

Um das ganze abzurunden steht ja nun auch die Staatsanwaltschaft in der Tür. Mal sehen was dabei noch herraus kommt.
Vielliecht hilft eine kleine Zuwendung zur Weihnachtsfeier, wenn die Herren unter sich sind um es nicht ganz so heftig auf den kleinen K.T. herabdonnern zu lassen.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank DarthY

„Das ist so ein leeres Geblubber, die Bildzeitung ist da mein größter Favorit,...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
rolfblank DarthY

„Das ist so ein leeres Geblubber, die Bildzeitung ist da mein größter Favorit,...“

Optionen

In der Bibel: Römer 2.1

bei Antwort benachrichtigen
BONGO2 rolfblank

„In der Bibel: Römer 2.1“

Optionen

Copy,paste, delete..

bei Antwort benachrichtigen
deroppi BONGO2

„Copy,paste, delete..“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
deroppi rolfblank

„In der Bibel: Römer 2.1“

Optionen

Yep. Gilt aber auch für KTzG. Und zimperlich war der auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 deroppi

„Yep. Gilt aber auch für KTzG. Und zimperlich war der auch nicht.“

Optionen

Der arme Lothar, jetzt muss er all die vololmundig angekündigten, und ebenfalls aufgrund mangels Sachverstand z.T. angefangenen Aufgaben zu Ende führen

bei Antwort benachrichtigen
notar Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Beruhigend,

seit gestern ! (03.03.11)
Staatsanwaltschaft Hof,
deren Sprecher:
strafbares Verhalten von KTzG in Sicht, prüfwürdig !

§ 106 Urheberrechtsgesetz
§ 132a StGB - Unberechtigtes Führen von Titeln, Orden und Ehrenzeichen
§ 263 StGB - Betrug

Noch Fragen, Kienzle ?

Gruß - der Notar (war auch jahrzehntelang als Strafverteidiger tätig)

bei Antwort benachrichtigen
notar Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Ach ja,

im Eifer des Gefechts vergessen:

Die Staatsanwaltschaft Hof wartet nur noch auf die formelle Bestätigung
der Aufhebung der Immunität des Herrn Abgeordneten KTzG
(vgl. Art. 46 II GG)

Gruß - der Notar

bei Antwort benachrichtigen
alltiger Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

hi, is ja alles gut u. Recht, was einige geg. Plagiate sagen u. haben, nur:
Hier regen wir uns darüber furchtbar auf. Daß aber angeblich gestandene Doktoren u. Professoren NICHT FÄHIG sind, eine Arbeit, die sie noch mit "sehr gut" auszeichnen, auch auf Fehler hin zu prüfen, find ich schon maßlos traurig. Wieviel Dr.-Titel sind eigentlich ehrlich erworben???
Seit Jahrzehnten haben Doktoren, Ärzte, Apotheker u. was weiß ich wer noch alles, die Krankenkassen, die Bevölkerung, den Staat betrogen um Milliarden, was heißt da Vertrauen????
Jeder ist sich selbst der Nächste, u. den, von einigen hier geforderten Ehrencodex, gibt es nicht mehr !
Alle die sich nun sooooo aufregen, sollen mal an ihre Schularbeiten, Steuererklärung usw denken; da kann mir Keiner erzählen, er hätte es nicht wenigstens versucht.
Bei Guttenberg ist das pure Neiddiskussion, aus meiner Sicht, womit ich nicht sagen will, daß seine Dr.-Arbeit ok wäre!!!
Gruß Jürgen

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank alltiger

„hi, is ja alles gut u. Recht, was einige geg. Plagiate sagen u. haben, nur: Hier...“

Optionen

Ztiat: 'Alle die sich nun sooooo aufregen, sollen mal an ihre Schularbeiten, Steuererklärung usw denken; da kann mir Keiner erzählen, er hätte es nicht wenigstens versucht.'

Das Wort des Tages !

bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„Ztiat: Alle die sich nun sooooo aufregen, sollen mal an ihre Schularbeiten,...“

Optionen
da kann mir Keiner erzählen, er hätte es nicht wenigstens versucht.'
Richtig! Und keiner weiß, wie viele davon in der Regierung gelandet sind!
Ich kenne übrigens einen, der hat mir in der Grundschule (1951) mal die Pausenstullen weggefressen.
Der wurde Richter! Wenn der nicht schon Rentner wäre, müßte man direkt was unternehmen.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 rolfblank

„Ztiat: Alle die sich nun sooooo aufregen, sollen mal an ihre Schularbeiten,...“

Optionen

Haben sicher alle, deshalb bilden sie auch nicht unsere Regierung weil sie Charakter haben und nicht versuchen, Vorbildsfunktionen vorzuheucheln.

bei Antwort benachrichtigen
jueki mthr1

„Haben sicher alle, deshalb bilden sie auch nicht unsere Regierung weil sie...“

Optionen

mthr1 - es wird Dir nicht gelingen, einen fanatischen Verteidiger seines Idols von seiner Überzeugung abzubringen.
Genau so wenig, wie den Vertreter einer Verschwörungstheorie von der seinigen.
Jedes Argument wird automatisch umgepolt und dient als Beweis der Richtigkeit der von ihm vertretenen Meinung.
Und bei dem Herren mit den vielen Vornamen kommt der "Popstar- Bonus" zum Tragen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Habe ich grade in einem anderen Forum gelesen:

Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich habe die Grenzen meiner Kräfte erreicht.
- Karl-Theodor zu Guttenberg bei seiner Abtrittsrede
___________________________________________________________

Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich habe die Grenzen meiner Kräfte erreicht.
- Star Trek II – Der Zorn des Khan.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 jueki

„Habe ich grade in einem anderen Forum gelesen: Ich war immer bereit zu kämpfen,...“

Optionen

Ich habe vor einigen Stunden in einer TV-Sendung die Meldung gehört, dass das von einem Witzbold veröffentlicht sein soll.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 jueki

„Habe ich grade in einem anderen Forum gelesen: Ich war immer bereit zu kämpfen,...“

Optionen
“Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich habe die Grenzen meiner Kräfte erreicht.“

Ein dreifach Hoch dem Plagiat.

Derartige "Wissenschaftler" braucht das Land, welche nicht einmal in der Lage sind ihre Abtrittsrede mit eigenen Worten und Gedanken zu gestalten.
Schade. Man kann nur hoffen, daß dieses negative Beispiel nicht zur Regel wird.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
taste1984 unhold06

„ Ein dreifach Hoch dem Plagiat. Derartige Wissenschaftler braucht das Land,...“

Optionen

39 und schon an der grenze seiner kräfte man sollte ihn in rente versetzen
mit einer großen abfindung und monatlicher rente

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 taste1984

„39 und schon an der grenze seiner kräfte man sollte ihn in rente versetzen mit...“

Optionen

Mit 39 am Ende der Kräfte. Schlappschwanz.
Abfindung und Rente? Wie wäre es mit 3x tägl. eins auf die Mütze? Früh für's Täuschen, Miitag für's Lügen, Abends für's Dummschwätzen.

Ne, mal ehrlich, ein derartiges Armutszeugniss. Selbst die Abschiedsrede gekupfert. Jemand mit einen kleinen Funken Anstand im Leib würde sich zu Tode schämen. Aber gut, der Adel ist auch nicht mehr das, was er einmal war. So ändern sich halt die Zeiten.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 unhold06

„Mit 39 am Ende der Kräfte. Schlappschwanz. Abfindung und Rente? Wie wäre es...“

Optionen

Wie bereits erwähnt, ist der Adel natürlicher Nachfolger des Raubrittertums, nur mit moderneren Mitteln.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 mthr1

„Wie bereits erwähnt, ist der Adel natürlicher Nachfolger des Raubrittertums,...“

Optionen

Also folglich ist der drang zur Selbstdarstellung dieser Spezies in den Medien, sei es gedruckt, oder im TV ungebrochen.
Anno dunnemals wurden die Schandtaten durch weiter erzählen unters Volk gebracht. Heut zutage geht soetwas natürlich schneller.

Egal wer, oder wie, wichtig scheint dieser Gattung nur zu sein, im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stehen und auf den Titelseiten der Bildzeitung, bzw. Klatschpresse im Hochglanzformat zu erscheinen. Auf Teufel komm raus und das mit allen Mitteln.

Da spielt es keine Rolle, ob eine Doktorarbeit mal zu 2/3 abgeschrieben ist, oder ein anderer mal kurzer Hand an einen Expopavilion pinkelt... "in solchen Fällen nimmt der Herr von Adel, Egal, in besonderst hartnäckigen Fällen, Scheißegal, mit dem Rutschmichmalfaktor und dem Leckmicheffekt, aus dem Hause 'Du Mich Auch'."
Dieses Zitat ist frei nach einen Sketch von Otto Waalkes niedergeschrieben, so viel Zeit muß sein.
Ich möchte mir keine Anzeige wegen der verletzung des Urheberrechtes einhandeln. ;););)

Einen schönen Tag noch gutes gelingen.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank unhold06

„Mit 39 am Ende der Kräfte. Schlappschwanz. Abfindung und Rente? Wie wäre es...“

Optionen

Der Adel war noch nie wie er einmal war...

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jueki

„Habe ich grade in einem anderen Forum gelesen: Ich war immer bereit zu kämpfen,...“

Optionen

So werden im Internet falsche Behauptungen als 'Wahrheit' verbreitet, jeder kann das.

Das geht bis zum Mobbing gegen Lehrer und Schulkameraden.
Anstand ist für die Internet- Generation oft ein Fremdwort.

bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„So werden im Internet falsche Behauptungen als Wahrheit verbreitet, jeder kann...“

Optionen
Anstand ist für die Internet- Generation oft ein Fremdwort
Ja, das stimmt. Allerdings scheint das im gleichen Maße auf Dein Idol zuzutreffen.
Mir war dieser Minister anfangs eigentlich auch recht sympathisch.
Wenn ich auch für seinen publikumswirksamen Auftritt mit seiner Frau mitten in einem Kriegsgebiet wenig Verständnis hatte.
Nur - ich verlange von einen, der mich regiert, das er zumindest keinerlei krimineller Machenschaften bezichtigt werden kann - und Betrug zur Erschleichung des höchsten wissenschaftlichen Grades ist eine solche kriminelle Machenschaft.
Da muß man sich dann fragen:
- ab welchem Kontostand darf ich strafrelevante Betrügereien begehen, ohne das ich dafür zur Rechenschaft gezogen werde?
Beispiel: Zumwinkel.
Ist es schon bei vielen Parksündern, bei vielen Ladendieben, bei vielen kleinen Steuersündern geschehen das man deren Strafen hat verjähren lassen? Es dürften recht wenig sein.
- welche Eltern muß man haben, welchen Namen tragen, um keinerlei Konsequenzen fürchten zu müssen?
Ein Postbote, der sich als Chefarzt ausgab, wurde gefaßt und verurteilt.
Ein Freiherr, der uns regiert, muß da nichts befürchten?
An Deinem Eifer, wie Du diesen Freiherren verteidigst sehe ich, das Du ein Fan bist.
Und Fans verzeihen ihren Idolen alles.
Was sie ihrem Nachbar oder sogar ihrem Freund niemals verzeihen würden.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 jueki

„ Ja, das stimmt. Allerdings scheint das im gleichen Maße auf Dein Idol...“

Optionen

Nachtrag hierzu : Nach einem Sprichwort, sollen betroffene Hunde bellen.

Im übrigen hat man vor langer Zeit einen Raubritter auch als Unhold bezeichnet.

bei Antwort benachrichtigen
jueki mthr1

„Nachtrag hierzu : Nach einem Sprichwort, sollen betroffene Hunde bellen. Im...“

Optionen
Nach einem Sprichwort, sollen betroffene Hunde bellen
Trifft das auch auf Wölfe zu?
Erstaunlich - sogar Betrüger finden noch Fans, die diese Betrüger und deren Betrug enthusiastisch verteidigen.
Echt verblüffend.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 mthr1

„Nachtrag hierzu : Nach einem Sprichwort, sollen betroffene Hunde bellen. Im...“

Optionen
vor langer Zeit einen Raubritter auch als Unhold bezeichnet.

Da möchte ich Dir wiedersprechen. Meines wissen wurden als Unholde, bezahlte Söldner bezeichnet. Sicher wurden dann später auch die Adligen, welche plündernd und mordent durch die Lande zogen, als soche bezeichnet.

Egal, Adel verpflichtet halt. Unter dem Strich, es hat sich seit damals nichts geändert.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jueki

„ Ja, das stimmt. Allerdings scheint das im gleichen Maße auf Dein Idol...“

Optionen

Guttenberg ist nicht mein Idol !

Was kriminelle Machenschaften sind, entscheidet in einem Rechtsstaat immer noch das Gericht.
Bis dahin gilt das Rechtsstaatsprinzip, das keinerlei Vorverurteilung zulässt.

Was da aber im Internet abgeht, auch mit aufgeschnappten falschen Behauptungen ('sogar Abschiedsrede geklaut'), die weiterverbreitet werden, ist einer Demokratie unwürdig.

Die Deutschen verhalten sich oft nur dann rechtskonform, wenn der 'große Capo' aufpasst und Sanktionen drohen.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 rolfblank

„Guttenberg ist nicht mein Idol ! Was kriminelle Machenschaften sind, entscheidet...“

Optionen
falschen Behauptungen ('sogar Abschiedsrede geklaut')

Was daran ist eine falsche Behauptung, wenn nachweislich der gleiche Wortlaut, wie beim Film "Startreck - Der Zorn des Khans" benutzt wurde.
Hallo, daß kann Zufall sein, muß es aber nicht. Denn wer einmal lügt...

Übrigens, Rechtsstaat, auf welchen Mond lebst Du denn? Wenn man die Kleinen fängt und die Großen laufen läßt, weil sie das Geld dafür haben sich frei zu kaufen, als so ein kleiner Wicht, was soll das gerede von Gerechtigkeit und dem ganzen Blahblah.
Jeder kleine Ladendieb wird sofort vor den Kadi gezerrt, die Großen, bei denen wird etwas Wind gemacht und dann ist alles ganz schnell wieder vergessen. Eine kleine Abfindung noch, ein paar Milliönchen gefällig?
Beispiele dafür gibt es doch wohl genug.

Was da aber im Internet abgeht,

Das ist ein Stück Volkszorn, oder Gebrauch davon zu machen, seine Meinung frei zu äußern, so würde ich es bezeichnen.
Vieleicht auch zornig über unsere Regierenden, welche sich in Selbstverliebtheit, Größenwahn und Machtgeilheit wälzen.
Denn was das Volk denkt und welche Bedürfnisse es hat, diesen Faden haben die längst verloren.
Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank unhold06

„ Was daran ist eine falsche Behauptung, wenn nachweislich der gleiche Wortlaut,...“

Optionen

Nochmal: Erst wenn gerichtlich feststeht, dass einer ein Betrüger ist, darf man ihn so nennen. Das ist der Rechtsstaat.
Auch im Falle Guttenberg ermittelt der Staatsanwalt. Da ist ein Urteil des Gerichts abzuwarten.

Freie Meinungsäußerung hat hier seine Grenzen.
Der 'Volkszorn' hat vielen unschuldigen Opfern in Form der Lynchjustiz das Leben gekostet.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 rolfblank

„Nochmal: Erst wenn gerichtlich feststeht, dass einer ein Betrüger ist, darf man...“

Optionen

Hoppala, das sind aber schwere Geschütze, welche Du hier auffährst.
Freie Meinungsäußerung hat hier seine Grenzen.
Wenn es dafür Grenzen gäbe, ist das keine freie Meinungsäußerung, sondern wäre Bevormundung.

Erst wenn gerichtlich feststeht, dass einer ein Betrüger ist, darf man ihn so nennen
Beim klauen auf frischer Tat ertapt und dennoch unschuldig? Das nenne ich Überzeugung. Braucht man dafür ein Parteibuch von der CSU oder CDU um so Kurzsichtig zu sein?
Einer kann sich irren, aber nicht so viele. In den arabischen Staaten werden Dieben die Hände abgehackt, schade, dann würden ganz viele ohne herumlaufen, auch ein Herr zu Guttenberg.

Ganz davon abgesehen, Irren ist menschlich, lügen auch, aber nicht so dreist, wie dieser Herr es in der Öffentlichkeit getan hat.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„Guttenberg ist nicht mein Idol ! Was kriminelle Machenschaften sind, entscheidet...“

Optionen

Ich habe Deine Statistik durchforstet, rolfblank.
Du kämpfst hier für die schonende und faire Behandlung eines Betrügers. (fahrlässigen Betrügers)
Das ist edel - das betrifft den einen.
Ich habe allerdings auch nicht ein einziges Wörtchen von Dir darüber gelesen, wo Du Dich zum Beispiel für andere betrogene, um Milliarden Euros betrogene Menschen eingesetzt hast? Kein Wort gegen die Banker, die für ihre aus krankhafter Gier geborene Fahrlässigkeit Milliarden an Steuergeldern verbrannten - und dafür Millionen an Boni erhielten?
Ich habe nichts davon gelesen, wie Du Dich für die auf die Straße gesetzten Menschen eingesetzt hast - die, für deren Rausschmiß der Industrieboß noch fette Abfindungen erhielt - soviel, wie Du in Deinem ganzen Leben nicht verdienst?
Ich habe nicht ein einziges Wort Deiner Kritik an den Bossen gelesen, die sich mit Edelnutten vergnügten, zu denen sie weit weg flogen?
Habe ich das alles überlesen?

Was kriminelle Machenschaften sind, entscheidet in einem Rechtsstaat immer noch das Gericht.
Richtig. deshalb bekommst Du mit absoluter Sicherheit bei der kleinsten Verfehlung einen Strafbescheid und bist vorbesttraft, wenn es der Staatsanwalt so will. denn vor dem Gesetz sind alle gleich.
Nur wenige sind etwas, eine Geringfügigkeit gleicher.
Bei denen wird einen Tag gewartet - ganz genau passend, damit die Sache verjährt ist. Zumwinkel sagt Dir was? Keinen regt es auf.
Da ging es nicht um ein paar Cent Leergutbons und auch nicht um ein paar widerrechtlich gefressene Maultaschen oder zwei Rollen Klopapier.
Da ging es um Millionen.
Wie sagtest Du ganz richtig, Edler Kämpfer gegen das Unrecht?
Richtig. Rechtsstaat.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jueki

„Ich habe Deine Statistik durchforstet, rolfblank. Du kämpfst hier für die...“

Optionen

Das Thema dieses Stranges ist Guttenberg. Aus.
Natürlich kann man sich generell über die Ungerechtigkeit dieser Welt aufregen.
Das ist dann aber ein anderes Thema.

bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„Das Thema dieses Stranges ist Guttenberg. Aus. Natürlich kann man sich generell...“

Optionen
Das ist dann aber ein anderes Thema
- bei dem Du Dich vornehm zurückgehalten hast in der Vergangenheit.
Es ist vollkommen identisch mit denen, sie hier ihre Scheinheiligkeit förmlich explodieren lassen, wenn in einen Beitrag hier auch nur der Verdacht einer Raubkopie hinein interpretiert werden könnet, wenn es um die Belange von M$ geht.
Die aber auch nicht einen Buchstaben der Kritik schreiben zu den von mir angeführten Betrugsfällen am Volk.
Mir machen solche Verteidiger von "sympathischen Führerpersönlichkeiten" Angst.
Solche Menschen verteidigen alle ihre einmal auserwählten Persönlichkeiten, die mit Regierungsgeschäften beauftragt sind.
Vollkommen gleichgültig, welche Fehler diese machen - es wird entschuldigt.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jueki

„ - bei dem Du Dich vornehm zurückgehalten hast in der Vergangenheit. Es ist...“

Optionen

Ein IT- Forum ist eigentlich nicht der Platz für solche Dinge.

Ich verteidige nicht Guttenberg, das habe ich nie getan, soll ich es hier hundertmal sagen, bis das in solche Hirne geht ? Ich halte mich an das Rechtsstaatsprinzip. Hierfür sind die Gerichte zuständig und nicht die Lynchjustiz.
Das 'gesunde Volksempfinden' hat Hitler erst möglich gemacht.
Zur Interessenwahrung sind wir nur gemeinsam stark. Da gibt es wirksamere Möglichkeiten.

Bist Du in einer Gewerkschaft ?
Bist Du in einer Partei ?
Bist Du bei Amnesty ?

Nein ? Das habe ich mir gedacht.

Gekämpft wird an wirklichen Plätzen nicht einem IT- Forum.

bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„Ein IT- Forum ist eigentlich nicht der Platz für solche Dinge. Ich verteidige...“

Optionen
Ich halte mich an das Rechtsstaatsprinzip
Aber nur, wenn es um einen des Diebstahl fremden Geistigen Eigentums überführten (ehemaligen) Minister geht.
Um einen Diebstahl festzustellen, bedarf es keines Gerichtsurteils - sondern nur der Tatsache, das das von dem Erwischten Benutzte einem anderen gehört.
Sonst bist Du recht schweigsam.

Hierfür sind die Gerichte zuständig und nicht die Lynchjustiz.
Lynchjustiz? Quatschkopf.
Hier hat keiner den Kopf von Guttenberg gefordert. Nur seine Nichteignung als Minister festgestellt.

Nein ? Das habe ich mir gedacht.
Verdammt - der nunmehr zweite Betazed in diesem Forum. Kann ja heiter werden...

Gekämpft wird an wirklichen Plätzen nicht einem IT- Forum
Aha. deshalb Dein Kampf hier.
Hier, in einem OT- Thread, wo freie Bürger ihre eigene, freie Meinung kundtun.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
rolfblank jueki

„ - bei dem Du Dich vornehm zurückgehalten hast in der Vergangenheit. Es ist...“

Optionen

Nochmal: Ich bin hier im Forum, nicht um für eine gerechtere Welt zu kämpfen, sondern über Festplatten, Prozessoren Betriebssysteme etc. was zu erfahren.

Die anderen Themen werden von mit anderswo behandelt, doch nicht ausgerechnet bei Nickles.
KT habe ich nur angesprochen, weil es mich ankotzt, welches Rechtsverständnis hier teilweise offenbar wurde.

Auch ich bin dafür, dass KT bestraft wird, wenn er sich schuldig gemacht hat.
Wie gesagt, dafür haben wir Gerichte. Die handeln unabhängig von der Politik nach dem Gesetz.
Wem die Gesetze nicht gefallen, der soll sich politisch gemeinsam mit Gleichgesinnten engagieren. Nicht bei Nickles, dafür habe wir wirksamere Institutionen.

bei Antwort benachrichtigen
Satu Michael Nickles

„Plagiatsfall Guttenberg: GI redet um den Brei“

Optionen

Hallo Michael
Der Redlichkeit halber solltest Du nun auch den im "Spiegel" Nr.10 geschilderten Plagiatfall "Eine Studie, drei Titel" aufgreifen.
Möchte wissen, ob sich auch über diesen Fall die selbstgerechten Scheinheiligen so empören, wie über die Sache Guttenberg.

bei Antwort benachrichtigen
Jule7 Satu

„Hallo Michael Der Redlichkeit halber solltest Du nun auch den im Spiegel Nr.10...“

Optionen

Hallo Satu,
die werden sich nicht darüber empören, da der Fall "Eine Studie, drei Titel" nicht interessant in Bezug auf die anstehenden Wahlen ist.
Gruss Jule7

bei Antwort benachrichtigen
jueki Satu

„Hallo Michael Der Redlichkeit halber solltest Du nun auch den im Spiegel Nr.10...“

Optionen
Der Redlichkeit halber solltest Du nun auch den im "Spiegel" Nr.10 geschilderten Plagiatfall "Eine Studie, drei Titel" aufgreifen.

"Unter dem Titel : "Eine Studie, drei Titel" bringt der letzte Spiegel S.34 ff einen Artikel über den Plagiatsverdacht an der Uni Freiburg.
Darin werden 2 bekannte und verdiente Sportmediziner verdächtigt, aus einer Studie abgeschrieben zu haben
"

(Das nun wiederum habe ich abgeschrieben)

Das wäre eine Schweinerei.
Welche Ministerposten in der Regierung begleiteten diese Plagiatoren?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 jueki

„ Unter dem Titel : Eine Studie, drei Titel bringt der letzte Spiegel S.34 ff...“

Optionen

Was wollt ihr denn alle ?

Herr Guttenberg ist doch auf dem besten Weg zur Besserung.

Er ist zwar nicht am Aschermittwoch in Passau erschienen, hat sich aber, erfreulicherweise, nicht von einer Kopie seiner Person vertreten lassen.

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank Satu

„Hallo Michael Der Redlichkeit halber solltest Du nun auch den im Spiegel Nr.10...“

Optionen

Jaja, die Scheinheiligen...

Wer von denen hat in der Schule nicht abgeschrieben und bei der Diplomarbeit kräftig ins Internet gelangt ?
Wer von denen hat nicht schon das Finanzamt beschissen, sei es auch nur durch den 'Fachbuch'stempel des Buchhändlers für private Einkäufe ? Und auch bei der Versicherung geschummelt ?
Wer von denen nimmt sich gegenüber den Mitmenschen alles heraus, fordert von denen aber absolute Einhaltung der Spielregeln ?

Ich habe mir mein Urteil zu bestimmten Kommentatoren gebildet und verlasse dieses Forum kopfschüttelnd.

Diese Scheinheiligkeit und Selbstgerechtigkeit kotzt mich nur noch an.

bei Antwort benachrichtigen
jueki rolfblank

„Jaja, die Scheinheiligen... Wer von denen hat in der Schule nicht abgeschrieben...“

Optionen

Kann ich nur zustimmen. Und ergänzen:
Wer von denen ist Minister in einer Regierung geworden?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
schoppes jueki

„Kann ich nur zustimmen. Und ergänzen: Wer von denen ist Minister in einer...“

Optionen

Und ich kann nicht verstehen, warum dieser Thread immer noch weiter beantwortet und fortgeführt wird.

DER FALL VON UND ZU GUTTENBERG IST ABGEHAKT!

Zumindest für die nächsten Monate!

In dieser Zeit wird viel "Gras über die Sache wachsen" und dann wird dieser "Kriminelle" wieder gewählt werden.

Also! Wo ist das Problem???

MfG
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
jueki schoppes

„Und ich kann nicht verstehen, warum dieser Thread immer noch weiter beantwortet...“

Optionen

In Ordnung. Ich stimme Dir zu.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Satu schoppes

„Und ich kann nicht verstehen, warum dieser Thread immer noch weiter beantwortet...“

Optionen

Wo bleibt Deine Toleranz gegenüber anderen Thread-Besuchern?Du selbst hast ja auch gerade geantwortet.
Sieh doch die Sache wie beim Fernsehen. Wenn mir eine Sendung nicht gefällt, schalte ich weg.
Im übrigen ist der Fall Guttenberg noch lange nicht abgehakt ( siehe auch die letzte Spiegelausgabe Nr.10:" Das Gespenst der Politik" ); ganz abgesehen von den laufenden Ermittlungen der Staatanwaltschaft.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster schoppes

„Und ich kann nicht verstehen, warum dieser Thread immer noch weiter beantwortet...“

Optionen

Unglaublich schwacher, selbstherrlicher Beitrag.




bei Antwort benachrichtigen