Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.251 Themen, 105.617 Beiträge

News: Wichtiges Firmware-Update verfügbar

Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte

Michael Nickles / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit geraumer Zeit verfügen Festplatten über einen "SMART-Mechanismus", kostenlose SMART-Monitor-Tools können die Platten auf Zuverlässigkeit überwachen und Alarm schlagen, wenn Datenträger-Probleme festgestellt werden, verhäuft Lese-/Schreibfehler auftreten - also eigentlich eine praktische Sache, auf die sich viele verlassen.

Im Fall einer Samsung-Festplatte F4 EcoGreen mit 2 TByte Speicherkapazität ergibt sich in Verbindung mit einem SMART-Überwachungs-Tool allerdings eine fatale Kombination, die Datenverlust verursachen kann. Das passiert, wenn ein SMART-Tool die Platte prüft und gleichzeitig Daten darauf geschrieben werden.

Der Fall wurde durch Mitteilung eines c't-Lesers an Heise bekannt. Die c't Redaktion hat den Vorfall untersucht und ermittelte, dass der Problem nicht nur bei SMART-Tools auftritt sondern generell bei Festplatten-Tools, die den ATA-Befehl "identify device" ausführen, mit dem eine Platte angewiesen wird, sich zu identifizieren.

Das Problem tritt natürlich unabhängig vom verwendeten Betriebssystem auf - im Fall von Linux soll laut Heise bereits eine Abfrage mit "hdparm -l" ausreichen. Ein Entwickler des Tools Smartmontools hat inzwischen weitere Details zum Problem beschrieben und wie es sich reproduzieren lässt: Using smartctl with Samsung F4 EcoGreen drives may result in data loss.

Demnach tritt es wohl nur auf, wenn die Platte an einem SATA-Controller im AHCI-Modus und mit aktiviertem NCQ (Native Command Queuing) (wird beides generell im BIOS eingestellt) sowie mit aktiviertem Schreib-Cache betrieben wird. Jetzt hat Samsung laut Heise einen Firmware-Patch veröffentlicht, der das Problem beseitigt.

Den Patch gibt es hier bei Samsung zum Download: Firmware-Patch. Ärgerlicherweise muss der Patch im DOS-Modus durchgeführt werden, der Rechner muss also mit einem Datenträger gebootet werden, auf dem der Betriebssystemgreis drauf ist.

Heise weist darauf hin, dass Samsung die Firmware-Version leider nicht hochgezählt hat - die neue meldet sich wie die alte als "1AQ10001". Die Smartmontools geben entsprechend auch bei "zurechtgerückten" Platten einen Warnhinweis aus.

Michael Nickles: Es gilt halt unverändert die alte Faustregel: niemals ein Produkt kaufen, das nicht mindestens ein halbes Jahr auf dem Markt ist - die betroffene Samsung-Platte ist erst seit Anfang September im Handel und ihre "Kinderkrankheit" wurde halt erst jetzt entdeckt.

Nicht zu vergessen: mit Platten wird es ohnehin bald elend rund gehen. Ab 2 Terabyte gibt es eine neue Mauer, die Ärger macht. Platten mit mehr als 2 Terabyte lassen sich nur mit bösen Verrenkungen in Betrieb nehmen (siehe 3 Terabyte Platten im Anmarsch, Ärger vorprogrammiert).

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen
die betroffene Samsung-Platte ist erst seit Anfang September im Handel und ihre "Kinderkrankheit" wurde halt erst jetzt entdeckt.

Und genau zu der Zeit habe ich mir für über 100 EUR eine 2-TB-Samsung-Platte gekauft - und zwar noch die alte F3... Nur eine Woche später wurde zu einem drastisch günstigeren Preis - deutlich unter 100 € - die F4 angeboten, die außerdem noch etwas schneller sein soll. Da hab ich mich geärgert.

Na, wenn ich das hier lese, war der Ärger eher überflüssig - Firmware-Update, schön und gut, aber zu der Zeit können die Daten schon futsch sein.

THX
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen

Mist, hab mir das Ding erst vor kurzem zugelegt, die ist ja so sau billg, keine 80 Öre. Werd ich am Wochenende wohl dann mal das Firmwareupdate einspielen. Ich hab ja ein Backup, ist also net so dringend. :)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
dalai Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen
Heise weist darauf hin, dass Samsung die Firmware-Version leider nicht hochgezählt hat - die neue meldet sich wie die alte als "1AQ10001". Die Smartmontools geben entsprechend auch bei "zurechtgerückten" Platten einen Warnhinweis aus.
Tolle Wurst! Und wie stelle ich dann fest, ob das Update erfolgreich war oder nicht? Ham die noch alle Latten am Zaun?

Ein solcher Fehler kann immer passieren, auch wenn der nicht vorkommen sollte. Aber dann eine solche Scheiße zu bauen und die Firmware-Version nicht anzupassen - WTF? Bloß gut, dass ich bisher keine Platten von Samsung kaufte, was aber einfach daran liegt, dass ich generell Platten mit 5+ Jahren Garantie kaufe - und die hat Samsung nur bei den sauteuren Business-Platten.

MfG Dalai
Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen

Von Paragon gibt es auch einen Treiber für XP mit dessen Hilfe 3GB Festplatten betrieben werden können. Allerdings ist dieser Treiber "Try and Error", d.h. in einem Betastadium.

bei Antwort benachrichtigen
CircelingCrow Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen

Da habe ich dann wohl Glück.
Ich habe die Platte jetzt seit 1 Monat als Datentresor eingebaut und benutze kein AHCI Modus.
Da kann ich wohl auf ein Firmware update vorerst verzichten.
Falls es irgendwann nochmal eins geben sollte, das mehr kann (z,B, noch mehr Energiesparen) werde ich ein Update wohl in Kauf nehmen. Und vielleicht geht es dann auch ohne DOS.
Ansonsten ist die Platte nämlich (Preis/Leistung) absolut super.
Meine Daten fühlen sich z.Zt. auf der Platte ganz wohl ;-)

bei Antwort benachrichtigen
TAsitO Michael Nickles

„Patch beseitigt Datenverlustgefahr bei Samsung 2 Terabyte Platte“

Optionen

Hallo .
Laut Luttyy habe ich eine Hitachi -
und nicht umsonst schwöre ich aber sonst auf Western .
Gruss .

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 TAsitO

„Hallo . Laut Luttyy habe ich eine Hitachi - und nicht umsonst schwöre ich aber...“

Optionen

Samsung-Platten haben einen exzellenten Ruf, die brauchen sich hinter der Konkurrenz von Western Digital, Hitachi oder Seagate absolut nicht zu verstecken.

Alte Binsenweisheit: Jedem Hersteller unterläuft früher oder später ein Malheur bei einer seiner Serien.

"Sea gate oder sea gate nicht", "IBM Deathstar", Maxtor = Knaxtor, Pestern Hospital - keiner der Festplattenproduzenten ist perfekt.

Ich bin jetzt natürlich froh, dass ich noch eine F3 erwischt habe. Ein "unsichtbares" Firmwareupdate, dass hinterher die gleiche Nummer anzeigt wie vorher, finde ich nicht so toll.

Allen stolzen F4-Besitzern - um ein Haar hätte ich ja selbst dazugehört - drücke ich die Daumen, dass es nach dem Update keine Probleme mehr gibt. Und vorher möglichst auch nicht, im Artikel ist ja immer von "kann" die Rede bzw. dass diverse Bedingungen erfüllt sein müssen, bevor es zum Datenverlust kommt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 Olaf19

„Samsung-Platten haben einen exzellenten Ruf, die brauchen sich hinter der...“

Optionen

bei mir geht die platte auch nicht, sie wird nicth erkannt
einbauen ist ok aber erkannt wird sie nicht
warum?
und der patch? da steht bei dem FEG zeug, nicht die berechtigung dafür dass zu starten oder so

bei Antwort benachrichtigen