Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Reader für 99 Dollar

Offline-Wikipedia für die Hosentasche

Michael Nickles / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein neuer handlicher Reader liefert rund drei Millionen Wikipedia-Artikel im "Offline-Format". Der Wikireader ist ein handliches Gerät mit Schwarzweiß-Display, das mit einer MircoSD-Karte ausgestattet ist. Die Wikipedia-Artikel können per Touchscreen-Tastatur durchsucht werden. Damit der Datenbestand des Wikireaders aktuell bleibt, will der Anbieter alle Weile ein Update veröffentlichen.

Dann muss eine rund 4 GByte große runtergeladen und auf die MicroSD-Karte gespielt werden. Da der Reader selbst keinen USB-Anschluss hat, braucht einen Kartenleser/Schreiber am PC um die SD-Karte mit den neuen Daten zu bespielen.

Auf einen Akku wird beim Wikireader verzichtet. Zwei Standard-AAA-Batterien sollen bei "normaler Benutzung" für gut ein Jahr ausreichen. Laut Angaben des Herstellers ist das Gerät für internationalen Einsatz vorbereitet.

Locken soll der Wikireader unter anderem durch seinen günstigen Preis von nur 99 US-Dollar. Zudem wirbt der Hersteller damit, dass Eltern sich keine Sorgen zu machen brauchen: in der Offline-Wikipedia gibt es selbstverständlich keine unanständigen Inhalte.

Bilder und Details zum Wikireader gibt es hier: http://thewikireader.com.

Michael Nickles meint: Cooles Teil oder ehre was für die Tonne? Ich tippe auf Tonne. 99 US-Dollar sind zuviel, wenn man die Schwachstellen des Geräts bedenkt. Wikipedia-Artikel werden nur als Text angezeigt, für Bilder reicht der Speicherplatz wohl nicht.

Auch die Aktualisierung ist umständlich. Schließlich liegt der Reiz der Online-Wikipedia ja gerade darin, dass sie permanent aktualisiert wird und dass sie interaktiv ist, weiterführende Links zu Artikeln anbietet. Im Fall eines Offline-Readers geht das komplett verloren.

Sinn macht "Wikipedia in der Hosentasche" aus meiner Sicht nur auf einem Smartphone mit Internetzugang.

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen

An sich eine gute Idee, aber ich zahle keine 99 Dollar, wenn ich das Gratis übers Handy auch alles haben kann, UND dazu noch die passenden Bilder bekomme.

Die Wikipedia Seiten sind ohnehin sehr gut fürs Handy optimiert. Auf dem iPhone z.B. macht das richtig Spass.

Ja und dann noch die Aussage: in der Offline-Wikipedia gibt es selbstverständlich keine unanständigen Inhalte.

Entweder will ich alle Inhalte, oder ich lass es halt. Man kann sich auch über "unanständige" Dinge sachlich informieren.
Ausserdem sind ja da eh keine Bilder mit drin, also werden da die "unanständigen Inhalte" für die Kiddies eh uninteressant ;)

Argh.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen

Können die Leute nicht bis zu Hause warten, bis sie das Zeug lesen können? Mir geht die zunehmende Ekeltronifizierung aller Lebensbereiche zunehmend auf den Keks.

Ich bin wirklich nach wie vor ein großer Computer- und Elektronikfreak, aber wenn ich bei Sonnenschein durch meinen Stadtpark schlendere, dann will ich auch mal eine Amsel singen und den Wind in den Bäumen rauschen hören und nicht alle diese Sinneseindrücke wieder mit irgendwelchem Elektronik-Gedaddel totschlagen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Olaf19

„Können die Leute nicht bis zu Hause warten, bis sie das Zeug lesen können? Mir...“

Optionen
Ich bin wirklich nach wie vor ein großer Computer- und Elektronikfreak, aber wenn ich bei Sonnenschein durch meinen Stadtpark schlendere, dann will ich auch mal eine Amsel singen und den Wind in den Bäumen rauschen hören und nicht alle diese Sinneseindrücke wieder mit irgendwelchem Elektronik-Gedaddel totschlagen.

Dann seh es mal anders rum, dank dieser Elektronik Gedaddel kannst du vielleicht bei Sonnenschein in den Stadtpark anstatt in Büro oder zuhause vor dem PC zu hocken.

Ich find das Gerät ansich nicht schlecht, nur kommt es gefühlt 2-3 Jahre zu spät auf dem Markt - oder man kann es zu einen guten Ebookreader umbauen dann ist es für 99€ sicherlich nicht schlecht aber kA was dort für ein Display drin ist.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Crazy Eye

„ Dann seh es mal anders rum, dank dieser Elektronik Gedaddel kannst du...“

Optionen
dank dieser Elektronik Gedaddel kannst du vielleicht bei Sonnenschein
in den Stadtpark anstatt in Büro oder zuhause vor dem PC zu hocken.

Dieser Logik muss ich jetzt glaube ich nicht folgen, oder?

Na gut, wenn ich mal wieder draußen eine Amsel singen höre, werde ich an dich denken und mich ganz herzlich bei der Elektronik bedanken *g*.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen
aber wenn ich bei Sonnenschein durch meinen Stadtpark schlendere,

Das ist auch was anderes.

Aber ich nutze solche Dienste sehr gerne wenn ich mal in der Badewanne liege, oder wenn ich mal allein die Mittagspause im Auto verbringen muss oder Abends im Bett, wenn ich nicht einschlafen kann!

Dafür find ich sowas echt praktisch.
Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hausmeister Krause

„ Das ist auch was anderes. Aber ich nutze solche Dienste sehr gerne wenn ich mal...“

Optionen

Sind die Inhalte denn so langweilig, dass du dabei gut einschlafen kannst? :-D

Eine Mittagspause im Auto habe ich noch nie verbracht, da kann ich nicht mitreden... aber von der Nutzung in der Badewanne würde ich dringend abraten - Barschel lässt grüßen :-o

*SCNR*
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Lütke Hausmeister Krause

„ Das ist auch was anderes. Aber ich nutze solche Dienste sehr gerne wenn ich mal...“

Optionen

@Olaf: Sehe ich genauso!

Allerdings: die Möglichkeit dazu zu haben (wie Michael schon richtig sagt, mitm Smartphone (leider hab ich keins, vor allem wegen der Kosten fürs mobile Internet, hab ne Mobilfunkrechnung von unter EUR 10..., würde sich dann vervielfachen...)), finde ich schon spannend.

In der freien Natur, überhaupt in der Öffentlichkeit, bräuchte ich schon nen dringenden Grund, bevor ich da online gehe, und ein zusätzliches Gerät (s.o.) will ich dann auch nicht mitschleppen. Die Limitierungen (Aktualisierung und Beschränkung der Inhalte) sind auch ein No-Go.

Gruß
Lütke

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen

also zum einschlafen hätte ich da ein paar andere vorschläge (nicht jugendfrei) !!!

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause ROEHLICH

„also zum einschlafen hätte ich da ein paar andere vorschläge nicht jugendfrei !!!“

Optionen

Na klar... Wenn Du aber mit deiner Freundin seit 5 Jahren zusammen bist, macht man das nicht jeden Abend. Da geht man auch mal so pennen.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Hausmeister Krause

„Na klar... Wenn Du aber mit deiner Freundin seit 5 Jahren zusammen bist, macht...“

Optionen

Hi,

er (ROEHLICH) meinte doch sicherlich nur lesen von Büchern der "Weltliteratur" ;-), ersetzt auch manchmal eine "Doge" fürs Pennen. Aber evtl. ist er Leistungssportler ;-), sollte nur kleiner Scherz sein ;-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen
Sind die Inhalte denn so langweilig, dass du dabei gut einschlafen kannst? :-D

Nein *g* aber das minutenlange Starren aufs Display macht müde. Und ich will meine b.H. ja nicht wecken, also muss ich mir eine ruhige Beschäftigung suchen.

Eine Mittagspause im Auto habe ich noch nie verbracht, da kann ich nicht mitreden...
Das müsstest Du arbeiten, wo ich arbeite. Wenn man die Pause nicht im Büro verbringen will, bleibt einem oft nix anderes übrig. Hier gibts sonst keinen netten Zeitvertreib, es sei denn, die Kollegin oder die Azubine sind grad da.

aber von der Nutzung in der Badewanne würde ich dringend abraten - Barschel lässt grüßen :-o
Okay, du hast Recht. Das ist mir zu riskant *g*
Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen

Misst, habe ein Trend verschlafen. Jetzt kommt der Winter, da haette ich doch tatsaechlich die Lauf-erzeugende-Strom-versorgende-Kacke, ups wollte Jacke sagen, erfinden sollen.

Weil auf die eine Seite Handy/PDA/TTP Phone, dann dazu den Ipod fuer die Musick, noch diesen Reader dazu. Dann kan man schon am Park die Amsel gerne hoeren. Weil es ja noch solche Modische-alles-haben-wollen-Typen gibt, nehmen die auch noch ihren Netbook mit.

Somit hat man alle Wuensche offen.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„Offline-Wikipedia für die Hosentasche“

Optionen
Cooles Teil oder eher was für die Tonne?

Lezteres!!!


SoulMaster
bei Antwort benachrichtigen