Archiv Spielkonsolen 499 Themen, 2.498 Beiträge

News: Happy Birthday Mario

Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

1981 tauchte Nintendos Kultspielfigur - der italienische Klempner Mario - erstmal ist Automatenspiel "Donkey Kong" auf. Nach mehreren Donkey Kong Fortsetzungen kriegte Mario mit "Mario Bros" 1983 erstmals sein eigenes Videospiel und bis heute folgten viele weitere.

Strenggenommen ist Mario inzwischen also 29 Jahre alt. Rechnet man nicht ab Donkey Kong sondern ab "Mario Bros", ist er jetzt also 27. Die Jahresangaben stammen vom Mario-Beitrag auf Wikipedia und sind richtig. Aus Sicht von Nintendo (siehe Geschichte von Super Mario) ist Mario allerdings 25.

Als sein Geburtszeitpunkt wird (warum auch immer) das Spiel "Super Mario Bros" aus dem Jahr 1985 betrachtet. 1981 als Geburtsjahr fällt flach, weil Mario bei Donkey Kong noch nicht Mario getauft war, noch "Jumpman" hieß. So oder so. Wired hat Mario anlässlich seines 25. Geburtstags jetzt eine Videogallerie spendiert.

In zehn Clips werden Marios Meilensteine in der Videospielewelt seit Donkey Kong gezeigt. Also: Happy Birthday Mario.

Michael Nickles meint: Ich bin spielerisch ja eher in der "Doom-Ecke" unterwegs und kann mit Jump-and-Run-Games eigentlich nichts anfangen. 1997 packte allerdings auch mich das Mario-Fieber, als die Nintendo 64 Spielkonsole in Deutschland rauskam und "Super Mario 64" schlichtweg die "Killer-Applikation" war.

Konkret war es eigentlich das erste 3D-Jump-and-Run Game überhaupt und es war schlichtweg genial steuerbar - das ist bei vielen späteren 3D-Games auf moderneren Konsolen oft weniger geglückt. Erstaunlich war auch, was für eine gewaltige Spielewelt Nintendo in die 64 MBit Spielkassette gequetscht hat.

Damals wurde halt noch in MBit angegeben, weil sich "8 MByte" wohl zu lächerlich angehört hätte. Vielleicht hol ich nachher mal meine alte Nintendo 64 aus dem Keller und zock eine Runde Mario. Alternativ lässt sich das alte Game natürlich auch per Emulator am PC spielen.

Wie solche Emulatoren installiert und ausgereizt werden, ist hier beschrieben: Konsolen-Fun am PC: XBox, Nintendo und Emulatoren

SirHenrythe3rd Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Shigeru Myiamoto hat die "Geburtsstunde" Marios, bzw. den Beginn der Zeitrechnung damit erklärt, das in dem Jump&Run "Super Mario Bros." Mario wirklich einen Charakter bekam und auch die alleinige Hauptfigur im Spiel war.
Zwar kann man natürlich auch bei "Super Mario Bros." den Bruder Luigi spielen, aber nur als zweiter Spieler der dann letztendlich sein eigenes Spiel spielt.
Bei "Mario Bros." war das nicht der Fall. Dort spielten beide Figuren simultan und im Single-Screen Modus ohne Scrolling.
Somit hat sich kein Charakter besonders hervorgehoben und der Spieler baute keine Beziehung zu einem der Protagonisten auf.
Erst mit "Super Mario Bros." identifizierten sich die Spieler mit dem Klempner, litten und freuten sich mit ihm.

Auf den Punkt gebracht: erst der Mario in "Super Mario Bros." war ein Mario zum "liebhaben".

Zudem Full Ack zu Mario64: hat das ganze Genre revolutioniert und ist IMO nach wie vor das beste 3D Jump&Run ever. Damit hat die N64 mit "MarioWorld64" und "Zelda:Ocarina of Time" gleich zwei unsterbliche Kulttitel, zu denen man gerne sagt: oft kopiert - nie erreicht!

Ich spiele diese Titel auch alle paar Jahre wieder mit Leidenschaft, auf den von dir erwähnten Emulatoren für den PC. ;D

Mike9 Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Oh ja, das alte NES ... schnüff ... mir kommen die Tränen ...
;-)

MfG
Mike

PaoloP Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Der fette Klempner konnte dem Igel oder AlexKid eigentlich nicht das Wasser reichen.
Mario64 hatte einfach nicht mehr den Spirit der Vorgänger auf dem Gb, Nes und Snes.

Ich kenne einige Interviews mit Shigeru Myamotu in denen er z.B. bericht das Mario den Bart nur bekommen hat
weil es damals nicht möglich war das Gesicht unpixelig hinzubekommen.
Schade war das Nintendo die Marke "Super Mario" verramscht hat und es in quasi jedem Genre einen Mario Titel gab.
Super Mario Pinball, Mario Tetris und so weiter. Generell fehlt neueren Titeln der Charme von damals.


für dich
...

SirHenrythe3rd Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Also ich stimme insoweit zu das viele Mario-Nachfolger (vor allem die von dir angesprochenen Spin-Offs) nicht den gleichen Kultstatus geniessen wie Shigerus Originale. Manche waren sogar nur Durchschnitt.
Fairerweise muss man aber dann auch dazusagen das Shigeru oft gar nicht mehr, oder nur rudimentär, an der Entwicklung der Spiele beteiligt war.
Die Titel, an denen er exklusiv seine Finger hatte, sind auch genau die Golden Classics.

Aber was ich ehrlich gesagt gar nicht nachvollziehen kann ist der Vergleich mit Sonic und AlexKidd.
Also ich bitte dich: wieviele schlechte Sonic-Spiele (und auch hier: vor allem die Spin-Offs!!) waren wirklich mittelmässig bis schlecht? Mag ja alles Geschmacksache sein, aber selbst rationale Daten wie durchschnittliche Testergebnisse oder Verkaufszahlen sprechen da ganz klar eine andere Sprache.

Und ALEX KIDD? Wer ist denn Alex Kidd? Ein Arcade-Teil und ein Sequel auf dem Sega Master System.
Nettes Jump&Run´chen, aber vollkommen innovationslos und unscheinbar.
IMO hinkt da der Vergleich mit SuperMario aber gewaltig.

Aber mit dem Schnurrbart stimmt! Nur aufgrund der fehlenden technischen Möglichkeit Gesichter adäquat darzustellen hat Mario einen Schnurrbart und heisst überhaupt Mario...wegen italienischem Look.
Siehe dazu auch: "Track & Field"

SirHenrythe3rd Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

P.S. Wieso überhaupt ein Esel als Topic-Bild?
Würde wohl eher zu "Donkey Kong" passen - oder ist das eine versteckte Botschaft? :D :D

Petrichen Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Oh ja, wobei ich vor etwa einem Jahr mal meinen N64 ausgekramt habe und mir die Augen deutlich schmerzten, als ich diese Grafik sah. Ist schon interessant, wie sich alles in den letzten 15 Jahren entwickelt hat. die Nintendo Leute haben ihm ja ein Denkmal zum 25. gesetzt. Zudem kündigte Nintendo ja etwas offen-geheimnistümmelnd an, "bald" eine neue Wii herauszubringen.

Mit Mario haben sie ja gleich eine große Palette von Produkten auf den Markt geschossen, die für Generationen von Bedeutung sind. So auch Mario Kart, ein Kultrennspiel, dass ich in meiner Kindheit nicht missen möchte.

Grafisch hat sich ja zum Glück einiges getan und heute muss man keinen Augenkrebs mehr fürchten.

Preissenkungen wie im September sind ja auch eher ein Anzeichen für das Aufziehen des Nachfolgers am Horizont.

Den Klempner fand ich optisch ziemlich antiquiert und kann es sein, dass er so etwas wie den italienische Tom Selleck darstellen sollte.

SirHenrythe3rd Michael Nickles

„Nintendos Klempner feiert 25sten Geburtstag“

Optionen

Nachtrag: Myamoto hat die Geschichte präzisiert.
Mario sah zwar schon früher (zu Arcadezeiten; "Mario Bros") aus wie Mario heute, war aber Zimmermann (kein Klempner!) und hiess Mr.Video.
Erst als die erste amerikanische Geschäftsstelle Nintendos eröffnete bekam er den Namen "Mario" in Anlehnung an den Vermieter von Nintendo USA, der zudem "Plumber", also Klempner, war.
So ist es jetzt ganz richtig.