Kritik und Fragen an Nickles 2.545 Themen, 21.599 Beiträge

News: Platte verreckt

Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen

Michael Nickles / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Am Montag gab es Störungen auf Nickles.de, am Dienstag folgte der komplette Zusammenbruch. Simpler Grund: der Server ist verreckt. Die Server-Ausfälle am Montag lagen daran, dass die Festplatte des Servers anfing zu spinnen, an Dienstag ist sie dann vollständig verreckt und wurde ausgetauscht.

Nickles.de war dann fast den ganzen Tag down, weil das Backup zurückgespielt wurde. Das erwies sich leider kniffliger als gedacht, es gibt noch einige Sachen die momentan noch nicht funktionieren. Details zum Vorfall wurden hier erklärt und diskutiert: Wiederherstellung von Nickles nach Festplatten-Defekt.

An dieser Stelle nochmals sorry für den Server-Ausfall und dadurch entstandene Unannehmlichkeiten.

Leider ist die Sache noch nicht ganz ausgestanden, es gibt aktuell zwei gravierende Probleme. Eines davon sind "sterbende Datenbank-Prozesse", die für Überlastungen des Servers führen können. Dieses Problem wurde vor ein paar Wochen entdeckt und durch Code-Änderungen behoben.

Jetzt ist es ärgerlicherweise wieder zurückgekehrt. Ein weiteres Problem betrifft die Zugriffsrechte bei einigen Verzeichnissen, die nicht sauber funktionieren. Aktuell gibt es keine Erklärung für diese Fehler, sie werden untersucht.

Im Verlaufe des Tages wird es eventuell vorkommen, dass die Datenbank und die PHP-Umgebung zurück gesetzt werden müssen. Das bedeutet dann einen weiteren Ausfall von Nickles.de für ca 30 Minuten.

Meine Wut über die Unzuverlässigkeit aktueller Festplatten werde ich in Kürze in meinem Blog mitteilen. Im Moment geht das noch nicht, weil der Blog aktuell leider noch zu den offenen Baustellen zählt, nicht funktioniert.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles jueki

„Der Hyperlink "Wiederherstellung von Nickles nach...“

Optionen

Hi Jürgen,

Thx das Problem mit nicht funktionierenden Links habe ich leider permanent, weil ich URLs aus der URL-Zeile des Browsers rauskopiere. Je nach Browser wird das http:// in der URL aber angezeigt oder nicht und ich vergesse es dann, manuell davor zu machen. Demnächst wird der Editor das vielleicht automatisch korrigieren.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Hi Jürgen, Thx das Problem mit nicht funktionierenden Links...“

Optionen

Ganz genau das gleiche Problem hatte ich lange zeit mit Hyperlinks bei OutlookExpress. Da stand auch schon immer http:// drinnen und ich habs vergessen, zu entfernen.
Gibt schlimmeres - ich drücke Euch/Dir alle vorhandenen Daumen!

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva jueki

„Der Hyperlink "Wiederherstellung von Nickles nach...“

Optionen

Hallo,
der 1. Link zeigt bei mir auch nur http://www.nickles.de/c/n/www.nickles.de/forum/kritik-an-nickles/2012/wiederherstellung-von-nickles-nach-festplatten-defekt-538928806.html an , jedoch der 2. Link bringt die richtige Seite. Ansonsten "löppt" dat Dingens schon wieder ganz gutZwinkernd.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Hallo Michael,

darf ich das ganze so verstehen das dein Hoster dein Web ohne Raid betrieb?
Oder war das "Backup zurückspielen" das beschreiben der neuen Platte vom Raid?

Ich hatte letztens ähnliche Probleme mit WD Platten (24h Serie SATA + Sata Controller).
Vor ca. 1 Jahr das Raid neu aufgebaut mit 2 Platten im Spiegel.
Ein halbes Jahr später zickte die erste Platte und vor 2 Wochen war die zweite im Austausch.
Zum Glück gab der RaidController einen Alert.
In dieser Zeit kam es bei unseren alten Source Safe Archiven auch zu den seltsamsten Zuständen beim Zugriff.
(ist ein anderes SAS Raid mit eigenem Controller)
Erst beim Tausch der zweiten Platte vom SATA Raid beseitigten sich auch die Zugriffsprobleme.
 
Seit dem setze ich wieder rein auf SAS.

Setzt euch heute Abend mal alle zusammen und trinkt ein Frustbier um mal den Ärger und Stress herunterzuspülen.

Grüsse 

Mike

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen
Jetzt ist es ärgerlicherweise wieder zurückgekehrt. Ein weiteres Problem betrifft die Zugriffsrechte bei einigen Verzeichnissen, die nicht sauber funktionieren. Aktuell gibt es keine Erklärung für diese Fehler, sie werden untersucht.

Hallo Michael,

welche Backup-/ Restore-Software wurde verwendet?

Ich hatte auch mal solch einen Fehler beim Restore, daß ich plötzlich keine Zugriffsrechte mehr hatte. Da hätte bei den Optionen ein Häkchen entfernt werden müssen bei „Sicherheitseinstellungen der Dateien in Archiven erhalten“.

http://download.acronis.com/pdf/trueimageserver9.1_ug.de.pdf
S. 56

Gruß
Jörg
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Nimm Dich Zeit und nicht das Leben - Gut Ding will Weile haben und wenn es das Wiederherstellen einer spinnerten Platte ist

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Jurgius Waldschrat_70

„Nimm Dich Zeit und nicht das Leben - Gut Ding will Weile...“

Optionen

Der Vergleich zwischen Bügeleisen und Computer ist auf den ersten Blick ja sehr amüsant und originell. Aber nach dem zweiten hinkt er gewaltig. Das Bügeleisen beruht auf einer einfachen Annahme und ist fertig gedacht. Der Computer, die gewaltigste Erfindung der Menschheit, ist ein differenziertes Zusammenspiel von Hardware und Software und noch keineswegs zu Ende gedacht. Er entwickelt sich unaufhaltsam weiter, was natürlich auch nervt als Hardware- und Software-Verbraucher. Ich denke, die Industrie macht sich weniger Gedanken um die Entwicklung des Computers, sondern wann sie uns was verkaufen könnte.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Jurgius

„Der Vergleich zwischen Bügeleisen und Computer ist auf den...“

Optionen
Der Computer, die gewaltigste Erfindung der Menschheit

Falsch, falsch - völlig überschätzt! Das ist bis heute das Rad! Es sind die scheinbar simplen Erfindungen, die groß sind!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Jurgius winnigorny1

„Falsch, falsch - völlig überschätzt! Das ist bis heute...“

Optionen

Und worin gipfelt die Erfindung des Rades? In der unermesslichen Verbreitung des Automobils und dessen Anbetung, in der Unfähigkeit der Leute, bei sich selbst und zu Hause zu sein. Darin, dass bald die halbe Menschheit Diabetes bekommen hat.  Vielleicht bekommt man einen krummen Rücken, wenn man in einem Zimmer am Computer sitzt.  Aber das ist sicher besser, als alles, was mit Autos zu tun hat.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Jurgius

„Und worin gipfelt die Erfindung des Rades? In der...“

Optionen

Du irrst schon wieder! Du simplifizierst und denkst nur bis zum Auto!

Denn:

Ohne Rad keine Elektrizität - ohne Elektrizität kein Strom im Haus - ohne Strom kein Computer, kein Internet, kein Licht. Zunge raus

Das Gute daran wäre natürlich: Auch kein krummer Rücken (obwohl: Wer klug ist, kann an Ergonomie am Arbeitsplatz denken und den krummen Rücken vermeiden).

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Jurgius

„Der Vergleich zwischen Bügeleisen und Computer ist auf den...“

Optionen

Ich habe in der DDR häufig Computerkurse vor Anfängern gemacht und das war der Einstieg um den Kursteilnehmern die Ehrfurcht vor dem "komplizierten" Gerät zu nehmen und ihnen klarzumachen das ein Computer eine von Menschen erfundene und zusammengeschraubte Maschine ist in der nur elektrischer Strom fließt. Die Programme. von Menschen gemacht sind das eigentlich "Wunderbare" das die Maschine vollbringt. Die Kursteilnehmer haben das meistens begriffen.

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Waldschrat_70

„Ich habe in der DDR häufig Computerkurse vor Anfängern...“

Optionen

Hallo,
ich denke da spontan an mein Studium, Anfang 1970 in Dresden, da gab es EDV mit Lochstreifen und ner "Riesenmaschine" dabei. Wir hatte es nur als Pflichtfach ersehen und dieser Technik "0" Zukunft gegeben. Eben wie mit Russisch, man mußte die "Zensur" bringenUnentschlossen und danach in Schublade und abgeschrieben/vergessen.
So ändern sich Zeiten und Einstellungen mit der Zeit, die doch noch Überraschungen hatte und immer wieder hat.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Ma_neva

„Hallo, ich denke da spontan an mein Studium, Anfang 1970 in...“

Optionen

Wir hatten 1965 einen SER 2B in Lehrstuhl Mathematik zu stehen. Wir durften damals Programme in reiner Maschinensprache schreiben und das alles auf Lochstreifen bringen. Da nur eine Datenerfassungsmaschine existierte, die unsere Dozenten für sich beanspruchten, haben wir unsere Programme und Daten Loch für Loch mit der Hand in die Streifen gebissen.
Wenn nicht meine Frau in ihrem Betrieb einen Freak hatte, der die gleiche Maschine für diesen Bauprojektierungsbetrieb betrieb, würde ich vielleicht jetzt noch Löcher beissen. ;-)

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
jueki Waldschrat_70

„Wir hatten 1965 einen SER 2B in Lehrstuhl Mathematik zu...“

Optionen
SER 2B
Wir hatten da einen SER2C, konnte wohl nur Programme bis 128 Befehle verarbeiten, wenn ich mich recht erinnere. Magnettrommelspeicher, Lochstreifenleser- und Stanzer...
Mann, waren das gemütliche Zeiten.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 jueki

„Wir hatten da einen SER2C, konnte wohl nur Programme bis 128...“

Optionen

Stimmt, wir hatten auch einen SER2C, ich irrte, das Gerät hatte einen Trommelspeicher mit 80 Zeichen. Für uns Studenten nicht unbedingt gemütlich, wenn 15 Leute  anstehen müssen und das Zeugs wieder nicht gelaufen war.

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
jueki Waldschrat_70

„Trommelspeicher mit 80 Zeichen. Für uns Studenten nicht...“

Optionen
das Gerät hatte einen Trommelspeicher mit 80 Zeichen.
 Die Magnettrommel sauste mit 3000 U/min.
Sie hatter 16 Spuren zu 16 Sektoren mit 48 Bit = 1536 Bytes.
- wenn ich mich recht erinnere, ist ja mehr als ein halbes Jahrhundert her.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 jueki

„Die Magnettrommel sauste mit 3000 U/min. Sie hatter 16...“

Optionen

Ich stand ertmals 1965 an dieser Kiste. Die vorsintflutige Arbeitsweise für uns Studenten hat allerdings für die spätere Zeit allerhand gebracht, ich konnte Lochstreifen lesen wie ein Buch, später war es das Gleiche bei Lochkarten. Der Maschinencode wae ein offenes Buch und hat auch Weg für mich als Assemblerprogrammierer geebnet, da war ja das Lesen eines Dump`s Pflichtliteratur.

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

@ Michael,

wir hatten hier früher für zwei berufliche Aktivitäten zwei Server laufen, die uns
ähnlichen Frust bescherten und zusätzliche Kosten für Manpower eintrugen. 

Da sind wir einmal zu Strato und zum anderen nach 1&1 umgestiegen
und hatten seitdem keinerlei Probleme mehr. Alles lief UFB.

Das Gute daran: Jetzt ist das passé. Die Firmen sind verkauft.
Und unsere eigenen 24/7-HDDs laufen teils seit 5 oder 6 Jahren
allerbestens. "Gestorben" sind nur fast alle Videoschnitt-HDDS
von MAXTOR, 1 HDD von Samsung und noch keine von WD.

bei Antwort benachrichtigen
TAsitO Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Ich wünsche Dir ~~~~~~~

viel viel viel Erfolg , Glück und Freude -
damit alles klappt was wünschenswert ist ~~~~~~~ ! !


Bitte Kontodaten senden zwecks Bier !

Grinsegruss ~ !

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles TAsitO

„Ich wünsche Dir ~~~~~~~ viel viel viel Erfolg , Glück und...“

Optionen

Der Dank geht an Xafford - ich habe mit der Technik von Nickles.de nix zu tun. :-)

bei Antwort benachrichtigen
zarastro Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Hallo Mike,

ich hatte vor einiger Zeit mitgeteilt, das ich mit dem Chrom Browser nicht auf die Nickles Seite komme. Mit FF und Opera kein Problem. Ich arbeite mit Linux Mint 13, vielleicht liegt es daran, oder an Eurer Web-Umstellung, ich werde es einmal auf einen anderen Rechner mit Windows XP probieren, vielleicht liegt es an Mint.

Gruss

Zarastro

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 zarastro

„Hallo Mike, ich hatte vor einiger Zeit mitgeteilt, das ich...“

Optionen

Ein ähnliches Problem habe ich mit Chromium 22.xxxxx. Mit 21.xxxxx funktioniert es. Das Problem betrifft ausschließlich Nickles.
Auf das nächste Update warten...

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Tja die Qualität wird über den Preis geregelt, wie bei allem.
Ich denke an Festplatten für HP Messsysteme, eine Platte 250MB kostete damals 1979 1200DM. Die Platten funktionieren bei täglichem Einsatz immer noch.
Die heutigen Festplatten werden definitiv auf langlebigkeit enmtwickelt, sondern nur noch auf max. Festplattengröße und Geschwindigkeit.
Was hat ein Festplattenhersteller von einer langlebigen Festplatte, nichts, da er nichts verkauft. Sehr guter Ruf hin oder her.
Ich kann es keinem Hersteller beweisen, aber die Technik früh ausfallender Hardware (am besten früh nach Garantiezeitende) zu entwickeln, ist sehr verlockend für Hersteller.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Conqueror

„Tja die Qualität wird über den Preis geregelt, wie bei...“

Optionen

Gestern lief auf Phoenix eine ältere Dokumentation zu diesem Thema:
"Kaufen für die Müllhalde"
https://www.youtube.com/watch?v=zVFZ4Ocz4VA
Die geschilderten Mechanismen kann man problemlos auf alle Bereiche der Wirtschaft übertragen. 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_305164

„Gestern lief auf Phoenix eine ältere Dokumentation zu diesem...“

Optionen
Die geschilderten Mechanismen kann man problemlos auf alle Bereiche der Wirtschaft übertragen. 

Genauso löppt datt! - Ich durfte mich über einen 2,5 Jahre alten Samsung-Laser ärgern. Plötzlich gab der beim Drucken ein lautes "DRRRRRRRRR" von sich und es wurde kein Papier mehr eingzogen.


Der Grund war eine Super-Sollbruchstelle. - Das Antriebsritzes für die Papiertransportrolle war aus Metall - das Ritzel an der Rolle hingegen aus Kunststoff. - Da waren dem Kunststoffteil halt die Zähne abhanden gekommen - und das mußte ja so kommen, bei der Materialwahl.....

Da ich nun nicht gerade zu den Vieldruckern gehöre (Eine Toner-Kartusche langt locker für ein Jahr bei mir), habe ich das Ding dann tätsächlich 2,5 Jahre betreiben können. - Ein Vieldrucker hätte sein Gerät wahrscheinlich direkt nach Ablaurf der Garantiezeit auf den Müll gegen müssen.

Übrigens: Es war keine Möglichkeit vorgesehen, das defekte Ritzel austauschen. - An das Ding kam ich nur ran, indem ich den Drucker brutal aufgebrochen habe. - War halt mal neugierig.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva winnigorny1

„Genauso löppt datt! - Ich durfte mich über einen 2,5 Jahre...“

Optionen

Hi,
ich hatte da mehr "GlückStirnrunzelnd" beim HP All-in-one Drucker (2 St bisher), da fiel das Plastikteil wenigstens über Papiereinzug heraus. Aber ein neuer Drucker kostet ja nur soviel wie ein Satz PatronenUnentschlossen, da liegt einiges bei Preisgestaltung im ArgenCool. Drucker mit Technik drin und installierter Software und Tinte im Plastikgehäuse sollten schon stark differenzieren aber dann eben "ohne Sollbruchstelle"!
Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_305164

„Gestern lief auf Phoenix eine ältere Dokumentation zu diesem...“

Optionen

Den Müllhalden-Beitrag hatte ich schon vor langer Zeit (auf arte?) genossen.
So ist es ja wirklich.
Und die Produktzyklen der Hersteller bezeugen es obendrein.
Woanders schrieb ich gerade:

 "Geht's noch?" bezieht sich auf die Produktzyklen, auf die Hersteller, die mit  immer neuen  Gags und Klimbim die Konsumenten durch die Wirtschaftswachstums-Arena zu scheuchen sich abkrampfen. Haaaaallloooooh! - Was haben Physik, Chemie, Gehirnschmalz und Fertigungstechnik in den letzten 12 Monaten derart viel an Fortschritt eingetragen, dass man jetzt (schon wieder) mittels Produkt die Frohbotschaft verkündet, da komme für den Konsumenten nun der Himmel auf Erden in die Läden? Diese Zyklen dienen einzig den Herstellern zur Auslastung der Produktion, zur Sicherung der Arbeitsplätze und letztlich der Wahrung und Steigerung des Profits. - O jeh, oh jemmineee... - Sind wir solche Weicheier im Oberstübchen, dass wir darauf ständig abfahren?

 Bis dann dann, Manfred 
  

  
    

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 schuerhaken

„Den Müllhalden-Beitrag hatte ich schon vor langer Zeit (auf...“

Optionen

Unser Wirtschaftssystem verläßt sich auf Verschleiß. Je schneller, je besser.
Über die wahnwitzige Geldpolitik mag ich mich hier nicht äußern.
Mal schauen, wie lange dieses Konzept noch funktioniert.

bei Antwort benachrichtigen
berthanter schuerhaken

„Den Müllhalden-Beitrag hatte ich schon vor langer Zeit (auf...“

Optionen

Der Mensch ist nun mal, wenn er Geld hat ein verschwender, da muß der ´neuste PC, Fernseher mit 7.1 seraunt
Anlage, wenn es geht aller 3 Jahre ein neues Auto usw. Ich bin mal ab und zu in Wertstoffhof gefahren um PC-
schrott los zu werden. Da habe ich so manchen PC von Medion, Blue Chip und Micomaxx wieder mit genommen.
Beim Testen ergab sich das keiner von den PC kaputt waren. Bei den einen war das Netzteil kaputt,bei den anderen der CPU, war überhitzt und beim letzten war die 3 V Knopfzelle alle, so das immer beim neustart
die Zeit und Datum eingegeben werden musste. Das war den Kunden zuviel Zeit und Nervte ihn.
Mit den Druckern ist es ebenso, da muß der beste, der schnellste, mit hoher Pixelauflösung her.
Da wird gekauft und dann kommt das Erwachen, die Patronen sind Gechipt und lassen sich nicht wieder
befüllen, dann ist das Teil ein großer Schei......!
 

bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

Ich weiß nicht, ob´s hier richtig ist (ansonsten ggf. verschieben).
Aber wenn ich über "Foren" - "neue Diskussionen" mir anzeigen lassen will, was aktuell gerade so diskutiert wird, zeigt mir mein Browser heute (19.07.2012) nur Inhalte vom 14.07.2012 an.
FF und Opera liefern gleiche Ergebnisse.

Gruß,
Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles dirk42799

„Ich weiß nicht, ob s hier richtig ist (ansonsten ggf....“

Optionen

Thx, das ist ein Fehler der noch behoben werden muss.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Michael Nickles

„Thx, das ist ein Fehler der noch behoben werden muss....“

Optionen

alles klar.
Dann weiterhin viel Erfolg!!!

D.

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
xafford dirk42799

„alles klar. Dann weiterhin viel Erfolg!!! D.“

Optionen

Ist behoben.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Beaumonde Michael Nickles

„Nickles.de-Server-Ausfall und Folgen“

Optionen

hallo nickles.de...
schade für euer problem und möglicherweise hatte dieses sehr unangenehme begleiterscheinungen?
ich hoffe, inzwischen hattet ihr die möglichkeit und eine portion glück, sodass alles wieder zufriedenstellend funktioniert, und die aufregung ist abgeklungen?
warum ich schreibe? ich möchte diesen vorfall zum anlass nehmen, mitzuteilen, dass ich nickles.de sehr schätze.
das betrifft alle kriterien.
vielleicht ein kleiner trost.
danke, dass es nickles.de gibt.
ciao ralli beaumonde

bei Antwort benachrichtigen
xafford Beaumonde

„hallo nickles.de... schade für euer problem und...“

Optionen

Merci und ja, mittlerweile sollte alles wieder laufen wie vor dem Crash.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 xafford

„Merci und ja, mittlerweile sollte alles wieder laufen wie vor...“

Optionen

Das kann ich bestätigen! Lächelnd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Beaumonde

„hallo nickles.de... schade für euer problem und...“

Optionen

Danke :-)

bei Antwort benachrichtigen