Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.300 Themen, 28.238 Beiträge

News: Premieren-Ticket von Telekom

Neues Iphone 5 kann schon vorbestellt werden

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Bislang gibt es noch keine brauchbaren Informationen zum Iphone 5, es wird lediglich vermutet, dass das Ding bis Mitte September vorgestellt wird (und dann rasch in die Läden kommt). Die Telekom hat jetzt schon mal mit dem "Vorverkauf" begonnen. Interessierte können ein sogenanntes Premieren-Ticket bestellen.

Die Telekom erklärt auf ihrer Aktionsseite, dass man mit dem Premieren-Ticket beim Vermarktungsstart "eines neuen Smartphones" als Erstes bedient wird. Auch werden Ticket-Besitzer mit allen wichtigen Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

Es ist also nicht direkt vom Iphone 5 die Rede, aber eine andere Möglichkeit gibt es eigentlich nicht. Praktisch beim Premieren-Ticket: es ist unverbindlich und kostenfrei, man geht laut Telekom keine Verpflichtungen ein.

Ein bisschen Auskunftsbereitschaft wird aber schon gefordert. Neben der Email-Adresse verlangt das Anforderungsformular auch die komplette Anschrift. Das Premieren-Ticket wird dann auf dem traditionellen Postweg zugestellt. Schließlich gilt: wer zu erst kommt, mahlt zu erst. Je schneller man das Premium-Ticket bestellt, desto schneller wird man bei Verfügbarkeit des Telefons auch bedient.

Logischerweise kriegt man das Smartphone nur dann, wenn man einen Handy-Vertrag bei der Telekom hat oder bereit ist, einen neuen abzuschließen.

Michael Nickles meint: Ach ja, die Telekom. Mir ist kein Unternehmen dieser Art bekannt, dass Kunden vergleichbar viel Kleingedrucktes zumutet. Die Preisliste für Mobilfunk-Tarife von T-Mobile umfasst (meinem Stand von 2010 nach) 29 DIN A4 Seiten die auf 101 Fußnoten verweisen, die auf 6 klein bedruckte DIN A4 Seiten gequetscht sind. Nachzulesen hier: Surfstick-Anbieter - Kleingedrucktes eingedeutscht.

Auch auf der Premieren-Ticket Seite gibt es gleich oben hinter "als Erstes Bedient" eine Fußnote 1. Am Ende der Seite erklärt diese Fußnote "fast hell auf hell" klein gedruckt unter anderem, dass das Ticket nur in Verbindung mit einem Vertrag mit 24 Monaten Mindestlaufzeit (oder entsprechender Vertragsverlängerung) gilt.

Witzig finde ich, dass die Telekom sich den Stress macht, das Premieren-Ticket (auf ihre Kosten) auf dem traditionellen Postweg zu verschicken. Denn: man kann dieses Ticket generell auch einfach wegschmeißen, wie im Punkt 11 der "Häufigen Fragen" erklärt wird. Generell reicht der Telekom die Vorlage des Personalausweises.

Warum die Telekom diese Aktion ins Leben gerufen hat, wird in Punkt 3 der FAQ erklärt: "Vermehrte Kundenanfragen haben uns dazu animiert, diesen komfortablen Vormerkungsservice anzubieten. Kundenzufriedenheit ist uns sehr wichtig.".
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Neues Iphone 5 kann schon vorbestellt werden“

Optionen

Wenn es von Apple offiziell vorgestellt wurde, kann man es im Appleshop online bestellen, ohne Handyvertrag. Wer das dann unbedingt will und wenig Geld hat, kann sogar in Raten zahlen.

bei Antwort benachrichtigen