Laptops, Tablets, Convertibles 11.654 Themen, 54.518 Beiträge

News: WLAN-Kontrolllampe im Deckel

Neues Dell-Netbook für Schüler

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Mobile Rechner gibt es inzwischen in unüberschaubar vielen Varianten. Erst hießen die Dinger Notebooks, dann Sub-Notebooks, dann Netbooks - wenn man "Zwischenvarianten" mal weglässt. Aktuell wird es immer schwieriger sich für ein Ding zu entscheiden. Netbooks werden zunehmend größer und schwerer, Sub-Notebooks zunehmend leichter und billiger, der Unterschied schrumpft.

Für die Hersteller ist es schwer, gravierende Unterscheidungsmerkmale bei mobilen Rechnern gleicher Preisklasse zu schaffen. Dell probiert es jetzt mit einem Netbook, das speziell für Schüler und Studenten konzipiert ist. Der "Netbook" beziehungsweise das "Mini-Notebook" Dell Latitude 2100 kommt generell mit einem 10,1 Zoll Display mit 1.280 x 576 Bildpunkten Auflösung und ist mit einer etwas größeren Tastatur ausgestattet, als sonst bei Netbooks üblich.

Das Gehäuse soll dank Gummimantel griffiger und weniger empfindlich sein. "Leistungsbasis" ist ein Intel Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz Takt und Intel-Onboard-Grafik GMA950. Hinzu kommen die üblichen "Netbook-Schnittstellen". Eine Spezialität die eher Lehrern als Schülern gefallen dürfte, ist eine Kontrollleuchte im Deckel des Netbooks die bei aktiver WLAN-Verbindung aufleuchtet. Dell bietet den Latitude in verschiedenen Varianten an (Arbeitsspeicher, Festplattenkapazität, Betriebssystem).

In der "billigsten" Ausführung für 279 Euro hat das Ding 512 MByte Arbeitsspeicher, eine 80 GByte Festplatte und als Betriebssystem Ubuntu-Linux. Wer doppelte Kapazität bei RAM und Festplatte sowie Windows XP haben will, zahlt dafür 349 Euro. Die "Schüler-Netbooks" sind ab sofort erhältlich: Dell Latitude 2100.

Michael Nickles meint: Der "Gummimantel" des Gehäuses mag vielleicht ein Entscheidungskriterium sein. Auch das "recht hoch" auflösende Display mit 1.280 x 576 ist interessant. Mit rund 1,3 Kilo ist dieser "Winzling" allerdings ein recht schweres Teil. Und ob Schüler von der "WLAN-Kontrollleuchte" begeistert sind, ist sicher eine ganz andere Frage.

Komisch ist übrigens, dass Dell in seinem Online-Shop auf der Bestellseite des Latitude 2100 kein Wort darüber verliert, dass das Ding als Gerät für Schüler konzipiert ist. Auch die WLAN-Kontrollleuchte wird nicht erwähnt. Die aktuelle Dell-Pressemitteilung zum Latitude 2100 betont das alles allerdings ganz ausdrücklich: Dell entwickelt Netbook für Schulen.

bei Antwort benachrichtigen
kongking Redaktion

„Neues Dell-Netbook für Schüler“

Optionen

Maximale Bauhöhe 3,9cm. Bei einem Netbook mit integrierter Grafik und Atom Prozessor.
Da ist ja ein vollwertiges XPS mit 13 oder 16 Zoll Bildschirm dünner...

Gruß - Kongking
---------------

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
zyklop66 kongking

„Maximale Bauhöhe 3,9cm. Bei einem Netbook mit integrierter Grafik und Atom...“

Optionen

ach na ja die kontrollleuchte lässt sich ja bei den schlaueren schülern sicherlich recht einfach deaktivieren,mache ich auch öfters,weil mich manche geräte gerade im wohnzimmer echt anstressen,das problem ist ja das heute alles leuchtet und mir irgendwann wie eine disco vorkommt.

Ein gutes Leben,ist die beste Rache!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Redaktion

„Neues Dell-Netbook für Schüler“

Optionen

http://i.dell.com/images/global/products/latit/latit_highlights/laptop-latitude-2100-overview-block1-business.jpg
Das soll alles auf (lächerliche!) 576 Pixel Bildschirmhöhe passen? Das riecht mir nach Nepp!

Ein Seitenverhältnis von 20:9 (2,22:1) ist eher zum Anschauen von Kinofilmen geeignet...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„http://i.dell.com/images/global/products/latit/latit_highlights/laptop-latitude-...“

Optionen
Ein Seitenverhältnis von 20:9 (2,22:1) ist eher zum Anschauen von Kinofilmen geeignet...

Wahrscheinlich deswegen, weil das die Lieblingsbeschäftigung unserer Schüler (=YouTube-Generation) ist :-D

Cheers
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„ Wahrscheinlich deswegen, weil das die Lieblingsbeschäftigung unserer Schüler...“

Optionen

YouTube hat 16:9. Hätte also links und rechts schwarze Balken. Vor allem bei alten Videos im 4:3 Format wären dann 40% der Bildschirmfläche ungenutzt. Und am allerbesten ist die Variante 16:9 Video im alten 4:3-YouTube-Format. Da bleiben dann 65% des Schirms schwarz...

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Redaktion

„Neues Dell-Netbook für Schüler“

Optionen

Und warum in aller Welt lassen die die Schrauben am VGA-Port weg? Damit ist es für Beamer-Präsentationen in vielen Umgebungen ungeeignet :-(

Abgesehen davon, daß auch die Auflösung dort ein echtes Hindernis wäre. Ein sinnvoller Clone-Betrieb mit Beamer wäre damit nicht mehr möglich...

bei Antwort benachrichtigen