Kaufberatung 2.705 Themen, 14.500 Beiträge

News: Hightech-Futter für Ahnungslose

Neuer Lidl-PC für 700 Euro

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Ab kommenden Donnerstag gibt es bei Lidl den "Targa PC Ultra 8521" (siehe hier) für 699 Euro. Targa hat hier so ziemlich alles an vergreister Hardware reingestopft, was auf dem Rammschmarkt noch zu kriegen war.

Rechenbasis ist ein AMD Athlon X2 mit zwei Kernen (je 2,8 GHz) - aktueller Wert knapp 100 Euro. Für die Grafik sorgt eine ATI Radeon HD 2600 Pro - Einzelpreis ca 50 Euro. Der restliche Krempel ist keine Erwähnung wert - bis auf eine Ausnahme: das HD-DVD-Laufwerk.

Lidl bewirbt das Ding so: "Dank des eingebauten HD-DVD Laufwerks können Sie Filme in High Definition Qualität mit einer Detailgenauigkeit erleben, wie Sie diese beim Schauen einer normalen DVD mit PAL-Auflösung noch nie erlebt haben.".

Das stimmt sicherlich - falls man es schafft noch Filme auf HD-DVD-Scheiben zu kriegen. Bei Amazon.de werden noch knapp 50 HD-DVD-Titel zum Preis von jeweils ca 10 Euro angeboten. Der Wert des Toshiba SD-H802A-Laufwerks lässt sich auf rund 0 Euro schätzen - selbst allgemein als "restlos enthemmt" bekannte Online-PC-Händler trauen sich inzwischen kaum noch, HD-DVD-Laufwerke anzubieten.

CHIP Online meint: "Targa hat mit dem PC Ultra 8521 ein konkurrenzlos gutes Paket geschnürt." und empfiehlt das Ding als Schnäppchen (siehe hier).

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Redaktion

„Neuer Lidl-PC für 700 Euro“

Optionen

So, jetzt reichts: Diese Berichterstattung ist zum KOTZEN. Man sollte NIEMALS den Zusammenhang verlieren:

CHIP Online meint:
Targa hat mit dem PC Ultra 8521 ein konkurrenzlos gutes Paket geschnürt. Die Leistung und Ausstattung genügt zwar nicht für alle aktuellen Spiele, doch fürs Büro und als Mediaplayer reicht sie völlig aus. Da der Blu-ray-Standard das Rennen gemacht hat, ist das verbaute HD-DVD-ROM allerdings jetzt schon Technikalteisen. Wer zu dem Preis mehr Leistung erwartet, sollte sich den günstigeren Acer Veriton M410 XI ansehen. (ak)

Naaaaaa, was haben wir vergessen?

"Targa hat hier so ziemlich alles an vergreister Hardware reingestopft, was auf dem Rammschmarkt noch zu kriegen war."

Achso, und das ist nicht überall so? Da stehen weder Angaben zum Board noch zu anderen Herstellerspezifischen Eigenschaften.

"Der restliche Krempel ist keine Erwähnung wert "

Bluetooth? Fernbeding? TV-Karte? Wie wärs mit Cardreader?

Sorry Guys, aber diese Berichterstattung ist mies, nicht durchleuchtet und einfach nur total einseitig. Ich würde gern mal wissen, welcher Vogel da so viel scheiße schreibt, das war nicht immer so...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Vagabund

„So, jetzt reichts: Diese Berichterstattung ist zum KOTZEN. Man sollte NIEMALS...“

Optionen

Hi Vagabund,
Du findest wirklich, dass dieses Ding ein "konkurrenzlos gutes Paket" ist?
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Hi Vagabund, Du findest wirklich, dass dieses Ding ein konkurrenzlos gutes Paket...“

Optionen

Nein, aber ich finde schon, dass die Berichterstattung hier recht mies verläuft.
Dass Bluetooth dabei ist und was sonst noch an Gimmicks dabei ist, wurde nicht erwähnt. Das Board hat einen AMD 690G Chipsatz, der so alt nun auch wieder nicht ist.

Es steht aber auch geschrieben, dass Chip eine Alternative dafür hat... also, kanns so bombig ja nicht sein. Hinzu kommt, dass es wohl auch den Preis durch den Service hochtreibt... ich finde schon, dass für einige haushalte diese Kiste als Multimedia-PC vollkommen ausreichend ist. Und mal ganz ehrlich: Dafür, dass man sich nicht damit auskennt, muss man halt bezahlen, wenn man einen PC will. Und so grottig ist die Maschine nun wirklich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Vagabund

„Nein, aber ich finde schon, dass die Berichterstattung hier recht mies...“

Optionen

Heimkino-/Office-PC mit kompletter AMD-Basistechnik:

Mainboard mit AMD780G - ca 80 Euro (Onboard-Grafik, volle HD-Video/Bluray Beschleunigung)
AMD Sempron Prozessor - ca 40 Euro (reicht fett aus für Heimkino/Office)
1 GByte DDR2 1066 ca 20 Euro
Festplatte 80GByte S-ATA ca 40 Euro
Bluray-Laufwerk Pioneer BDC-202BK (auch CD/DVD-Brenner) ca 120 Euro
Gehäuse+Sonstiges ca 50 Euro
Gesamtpreis ca 350 Euro

Bleiben noch 350 Euro Spielraum gegenüber dem Lidl-Angebot (größere Platte, fetter Prozessor, mehr RAM, Windows XYZ, TV-Karte usw)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 Michael Nickles

„Heimkino-/Office-PC mit kompletter AMD-Basistechnik: Mainboard mit AMD780G - ca...“

Optionen

Nabend MN,

MB+CPU+Ram+Pioneer= ok
Für 40 € gibts übrigends schon 250 GByte ;-)

aber 50€ für Gehäuse+NT = nanana was kostet ein anständiges NT ;-)

Größere Platte= ok
fetter Prozessor= Quark für @Topic
mehr Ram= 20€ ok
Windows= 45-xxx€ je nachdem...und Ebay
TV-Karte= ab 65€??

Also 350 €uros sind's zwar nicht *imho* aber im Prinzip liegst du richtig.

Mal abgesehen davon...warum beschäftigst du(?) dich mit solchem Unfug @Topic? Langeweile ? *bg*

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Heimkino-/Office-PC mit kompletter AMD-Basistechnik: Mainboard mit AMD780G - ca...“

Optionen

Das Problem ist jetzt wieder "öh für weniger gibts nen PC der ausreicht"... ja matürlich, nen Sempron... wow... und was ist mit Haushalten die ihren PC für Multimedia und auch ab zu zum spielen benutzen? Nicht jeder Haushalt hat für jede Aufgabe einen PC und ich finde für einen "Allrounder" schlägt sich das System schon ganz gut.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Michael Nickles

„Heimkino-/Office-PC mit kompletter AMD-Basistechnik: Mainboard mit AMD780G - ca...“

Optionen

Naja, der prozessor ist schon schön, den einen Mediarechner will ich auch zum archiveieren nehmen und evtl. videobearbeitung und kürzere Rip zeiten machen das schon komfortabler, dasselbe gilt für den RAM und Festplatte. Die grafikkarte mag zwar für Highend siele Jahre zu alt sein, aber wenn ich mich anschaue könnte sie den Unterschied zwischen ich kann darauf noch meine Lieblinge spielen und ich kann es nicht ;)

Für leute die kein Linux mögen, ist auch noch das gewohnte Win dabei ...

Ich weiß nicht was für ein gehäuse und Kühlung sie haben, aber grade für einen Multimedia PC würde ich da deutlich mehr ansetzen, da bei mir allein das netzteil schon 50€+ kostet, und die komplett PC die ich in den Finger(ok das waren nicht viele), hatten bis auf eine Ausnahme meist ein anständiges Gehäuse mit entkoppelten bauteilen(bei delll sogar extrem soliden Tower, der auch was zur Schallisolierung beitrug) + ein gut dimensioniertes aber gute Netzteile.

Vielleicht ist der PC nichts für jedermann, allerdings ihn deshalb als Schrott/Nepp zu Bezeichen ist auch etwas hergeholt erst recht wenn du mit Birnen beweisen willst, das äpfel nicht schmecken den für meinen bedarf wäre der rechner deutlich besser als deiner und deiner wäre der bauernfänger nepp ;)

bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Crazy Eye

„Naja, der prozessor ist schon schön, den einen Mediarechner will ich auch zum...“

Optionen

700 Euro sind ne Menge Holz, jetzt noch HD-DVD anzubieten ist wirklich ein Witz, nun ja, wie würde lutty sagen?...

btw: die Formulierung "ein konkurrenzlos gutes Paket" ist imho tatsächlich angreifbar bis lächerlich!

h...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hulk 8150

„700 Euro sind ne Menge Holz, jetzt noch HD-DVD anzubieten ist wirklich ein Witz,...“

Optionen

Ich finde es einfach eine Frechheit, alten Omas so eine Möhre anzudrehen!

HD-Laufwerk gleich in die Tonne. TV? Wer kuckt schon DVB-T? Anolog ist unterste Schublade, den Rest erspare ich mir.

Wie immer bei Gemüsecomputern, der Ramsch, massenhaft eingekauft und verbaut muss weg....

In einem Fachmarkt würden sich die Verkäufer (und Käufer) krümelig lachen und somit sind solche Kisten nur in der Masse neben Biogemüse und Katzenfutter abzusetzen!

Na gut, wer es brauch..:))

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 luttyy

„Ich finde es einfach eine Frechheit, alten Omas so eine Möhre anzudrehen!...“

Optionen

Kurz und kanpp.
Für den preis ist das Ding einfach mal Schrott.
Für das Geld baue ich mir einen sehr guten Rechner zusammen.

Aber was solls, die Anbieter wissen doch das genug Vollidioten rumlaufen die solch ein Mist kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
jueki hannes43

„Kurz und kanpp. Für den preis ist das Ding einfach mal Schrott. Für das Geld...“

Optionen

...und andere, die diesen Schrott verteidigen um des Widersprechens Willen.
Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Angelripper Redaktion

„Neuer Lidl-PC für 700 Euro“

Optionen

Also hier scheint es ja viel gegen und wenig für den PC zu geben.
Ich persönlich ordne mich da mal auf der "Contra-Seite" ein. Dieses Gerät ist nun aber wirklich mal unterstes Niveau.
Gut, für Lidl sind Käufer des "Trödelmarktproduktes" Goldesel. Es kann ja jeder sein Geld ausgeben wofür er/sie will.
Aber was mich immer wieder daran stört ist einfach die Tatsache, dass es Leute gibt, die von solchen Sachen eben keine Ahnung haben und dann erstmal schön durch den Kakao gezogen werden. Und dann, dass es immer noch Leute gibt, die solch eine "aus-Scheiße-Gold-machen"-Machenschaft gut heißen.
Ok, der Rechner ist mit Sicherheit weitaus schneller als meine, keine Frage. Aber 700,00€ ist diese Mogelpackung nicht wert. Jeden Rechner, den ich zusammenbauen würde, wenn ich den Lidl-Rechner als Vorbild nehmen würde, wäre billiger UND/ODER leistungsfähiger.

Nun gut, es gibt immer noch Leute die leider auf solche Blendereien und Taschenspielertricks reinfallen.

mfG Ich

bei Antwort benachrichtigen