Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.422 Themen, 35.696 Beiträge

News: Zum 10-jährigen Jubiläum

Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo

Michael Nickles / 42 Antworten / Baumansicht Nickles
Sie kapieren es nicht. Auch der neue Firefox 33.1 nervt wieder mit Hinweis auf das Update.

Zeitgleich mit dem 10-jährigen Jubiläum wurde die Version 33.1 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Die neue Version, die anlässlich des Geburtstags außerplanmäßig veröffentlicht wurde, bringt  zwei wesentliche neue Funktionen, die nach dem Update vorgeführt werden.

Wer mag kann oben rechts in der Leiste einen Vergessen-Button einfügen. Über ein Menü kann dann schnell entschieden werden, welchen Nutzungszeitraum der Browser vergessen soll: 5 Minuten, 2 Stunden oder 24 Stunden.

Für den gewählten Zeitraum werden Chronik und entstande Cookies gelöscht. Außerdem schließt die Aktion alle aktuell offenen Browser-Fenster und öffnet ein neues. Das errinnert an den "Panik-Button" den es einst in einigen Spielen gab, der auf eine "Tabellenkalkulation" umschaltete, wenn der Chef ins Bürozimmer kam.

Als weitere Neuerung schlägt Nummer 33.1 bei der Präsentation ihrer Neuerungen vor, die Suchmaschine DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine einzustellen. DuckDuckGo ermöglicht ein anonymeres Surfen bei dem laut Firefox "weniger Verfolgung" stattfindet.

Auch die dritte Empfehlung gehört zur Funktionsfamile "Privatsphäre",  ist aber keine Neuerung. Beworben wird lediglich die Möglichkeit auch im "spurenfreien" Privat-Modus surfen zu können. Firefox aktualisiert sich wie immer automatisch auf die neue Version oder kann manuell installiert werden.

Michael Nickles meint:

Was dem Firefox nach wie vor fehlt ist die wichtigste Funktion überhaupt: die "Halts Maul und nerv mich nicht"-Funktion. Bei jedem Drecks-Update weist der Firefox beim Start mit einer eigenen Seite auf das Update hin.

Und kurz darauf geht dann fast immer das Generve mit Hinweisen los, dass alle verwendeten Plugins auf Kompatibilität zur neuen Browser-Version überprüft und eventuell aktualisiert werden müssen.

Die Firefox-Macher schnallen einfach nicht, dass dieses Gedönse einfach nur nervt. Da lobe ich mit Google Chrome-Browser der sich niemals meldet, einfach stillschweigend aktuell hält.

bei Antwort benachrichtigen
PTR Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen
Da lobe ich mit Google Chrome-Browser der sich niemals meldet, einfach stillschweigend aktuell hält.

... oder wie auch der fast vergessene Opera ...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles PTR

„... oder wie auch der fast vergessene Opera ...“

Optionen
der fast vergessene Opera ...

Stimmt, der lebt anscheinend auch noch. Aber wer verwendet den schon?

bei Antwort benachrichtigen
PTR Michael Nickles

„Stimmt, der lebt anscheinend auch noch. Aber wer verwendet ...“

Optionen

Unterschätze die Opera-Gemeinde nicht Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PTR

„Unterschätze die Opera-Gemeinde nicht“

Optionen
Unterschätze die Opera-Gemeinde nicht ;-)

Naja, 1 User unter 40, das ist jetzt erstmal nicht so viel: https://www.browser-statistik.de/

Am Ende kann es dir natürlich egal sein, ob du Mitglied einer Riesen-Community oder einer Minderheit bist - Hauptsache, dein Opera läuft gut und du hast Spaß daran.

Ich habe diesen Browser mehrfach getestet und bin damit nie "warm geworden". Ich fand den immer etwas "hakelig". In punkto Bedienbarkeit würde ich ganz klar sagen: Firefox, und dann erstmal gar nichts. Mit etwas Abstand dann noch Safari. Chrome und Opera deutlich dahinter.

Letztlich ist das aber alles Geschmackssache - der beste Browser ist der, mit dem man am besten zurechtkommt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PTR Olaf19

„Naja, 1 User unter 40, das ist jetzt erstmal nicht so viel: ...“

Optionen
Naja, 1 User unter 40, das ist jetzt erstmal nicht so viel

... und genau das wollte ich hören (lesen) Lachend 

1 Lamborghini neben 40 ... Allerweltautos ...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PTR

„... und genau das wollte ich hören lesen 1 Lamborghini ...“

Optionen
1 Lamborghini neben 40 ... Allerweltautos ...

Gut gekontert!! :-D

Lamborghini ist auf jeden Fall der schnellste Browser der Welt *g*...

Cheers mate
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat PTR

„... oder wie auch der fast vergessene Opera ...“

Optionen
Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Alter68er Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen
Da lobe ich mit Google Chrome-Browser der sich niemals meldet,

Das wird seinen Grund haben:

http://www.gfi.com/blog/report-most-vulnerable-operating-systems-and-applications-in-2013/

Ist zwar von 2013, aber viel geändert hat sich an der Sicherheit nicht.

MfG.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alter68er

„Das wird seinen Grund haben: ...“

Optionen

Schöne Seite, vielen Dank Alter68er!

Da erfährt man nicht nur etwas über Browser, sondern auch über Betriebssysteme und Hersteller, sowohl über Sicherheit an sich als auch über Anzahl Angriffsversuche, vor allem über die Tendenzen, wie diese sich entwickeln und verändern.

Ich habe früher öfter eine Seite zum Thema Vulnerabilities verlinkt, die allerdings im Laufe der Jahre sehr nachgelassen hat. Ich komme leider nicht mehr auf den Namen...

Veröffentlicht GFI regelmäßig solche Reports?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen
Was dem Firefox nach wie vor fehlt ist die wichtigste Funktion überhaupt: die "Halts Maul und nerv mich nicht"-Funktion. Bei jedem Drecks-Update weist der Firefox beim Start mit einer eigenen Seite auf das Update hin.

Da klicke ich genau 1x auf Strg-W und weg ist die "Hurra, der neueste Firefox aller Zeiten!"-Seite. Sorry Mike, aber das ist nicht der Rede wert.

das Generve mit Hinweisen los, dass alle verwendeten Plugins auf Kompatibilität zur neuen Browser-Version überprüft und eventuell aktualisiert werden müssen.

Habe ich auch diesmal wieder nicht erhalten - und das trotz Plugins ohne Ende:

Was mach ich da bloß falsch...? ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Da klicke ich genau 1x auf Strg-W und weg ist die Hurra, ...“

Optionen

Das muss natürlich "Addons" und nicht "Plugins" heißen. Die Addons werden bei einem Update auf Kompatibilität überprüft, nicht die Plugins.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Das muss natürlich Addons und nicht Plugins heißen. Die ...“

Optionen

Alles klar, danke. Hatte ich auch erst überlegt, ob Mike da evtl. was vertauscht hat. Auch bei den Addons bekomme ich vom Firefox keine Warnungen nach einer Aktualisierung, allerdings bin ich da auch nicht so richtig repräsentativ. Ich habe nur ganz ganz wenige Addons am Start.

THX
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Alles klar, danke. Hatte ich auch erst überlegt, ob Mike da ...“

Optionen

Beim ersten Start nach einem Update kommt immer ein Meldungsfenster, daß die Addons auf Kompatibilität überprüft werden. Bei jemandem, der nur ein oder zwei Addons installiert hat, blitzt das Fenster dann wahrscheinlich nur ganz kurz auf und ist sofort wieder verschwunden.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Beim ersten Start nach einem Update kommt immer ein ...“

Optionen
Bei jemandem, der nur ein oder zwei Addons installiert hat, blitzt das Fenster dann wahrscheinlich nur ganz kurz auf und ist sofort wieder verschwunden.

Erwischt... während das für eine Zehntelsekunde aufblitzt, bin ich noch schwer beschäftigt damit, die Tasten Strg und W zusammenzusuchen, um das "Neuester Firefox aller Zeiten"-Werbefenster wegzuklicken.

So klärt sich alles auf! :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen
die Suchmaschine DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine einzustellen.

Wird nicht immer erzählt, daß Mozilla zig Millionen von Google bekommt, damit im Firefox Google als Standardsuchmaschine voreingestellt ist? Gibt das jetzt keinen Ärger mit Google?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Wird nicht immer erzählt, daß Mozilla zig Millionen von ...“

Optionen
daß Mozilla zig Millionen von Google bekommt, damit im Firefox Google als Standardsuchmaschine voreingestellt ist?

Der Vertrag läuft noch in diesem Jahr aus - also in spätestens 7 Wochen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mozilla_Firefox#Finanzierung_und_Werbung

- oder er ist bereits ausgelaufen?
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/browser-alternative-google-finanziert-firefox-bis-2014-mindestens-a-805021.html

Frage mich allerdings, wovon sich Mozilla dann in Zukunft finanzieren will - die hängen anscheinend komplett am Tropf von Google... dieser Artikel ist noch nicht einmal 1 Jahr alt:
http://winfuture.de/news,78970.html

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Der Vertrag läuft noch in diesem Jahr aus - also in ...“

Optionen
die hängen anscheinend komplett am Tropf von Google

Die Betreiber von DuckDuckGo werden da jedenfalls wohl nicht in die Bresche springen können. Wenn die bei Mozilla jetzt ganz offen quasi Werbung für einen Google-Konkurrenten machen, dürfte man darüber bei Google wohl nicht gerade erfreut sein. Aber die bei Mozilla werden - hoffentlich - schon wissen, was sie tun.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Die Betreiber von DuckDuckGo werden da jedenfalls wohl ...“

Optionen

Ich bin mal sehr gespannt, wie das mit Mozilla resp. Firefox weitergeht.

Klar, wenn der Vertrag mit Google tatsächlich im November ausgelaufen sein sollte, dann muss Firefox diese Suchmaschine nicht weiter pushen, sondern kann auf eine andere ausweichen, die einem sympathischer ist, ob ixquick oder Startpage, Swiss Cows oder eben DuckDuckGo.

Nur, wer bezahlt denn nun den ganzen Spaß? Wenn bei einem Fußballverein der Hauptsponsor abspringt, dann kann man auch sagen, "Hurra, endlich darf unser Stadion wieder Dorfanger-Arena heißen und endlich dürfen wir wieder unser Schützenfest-Logo auf die Trikots drucken" - ja toll, dass man seine Freiheit wieder hat. Aber das kostet alles Kohle. Wo soll die jetzt plötzlich herkommen?

Die nächsten Wochen werden es zeigen. Sollte der Firefox als reines Open Source Community-Produkt weiterbestehen können, ohne Sponsorenfinanzierung, wäre das natürlich eine tolle Sache. Aber das mag ich nicht so recht glauben.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Olaf19

„Ich bin mal sehr gespannt, wie das mit Mozilla resp. Firefox ...“

Optionen
Nur, wer bezahlt denn nun den ganzen Spaß?

Werbung? Bei mir ist aktuell ständig so eine Booking.com-Kachel im Firefox zu sehen.

http://www.computerworld.com/article/2600189/web-browsers/mozilla-presses-forward-with-new-revenue-plan-debuts-ads-in-firefox-preview.html

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 marinierter

„Werbung? Bei mir ist aktuell ständig so eine ...“

Optionen
Werbung? Bei mir ist aktuell ständig so eine Booking.com-Kachel im Firefox zu sehen.

Bei mir nicht, und ich habe keinen Adblocker aktiv. Wenn ich einen neuen Tab öffne, werden mit statt Werbekacheln solche mit von mir zuletzt oder besonders häufig besuchten Seiten angezeigt.

Wenn dort wirklich Werbung käme, würde es mich aber auch nicht weiter stören. Ich muss mich eh nicht von meinen, von Firefox dafür gehaltenen, vermeintlichen Lieblingsseiten inspirieren lassen.

Ob die Werbung so attraktiv ist, dass Mozilla sich davon finanzieren kann? Zumal ich mir nicht sicher bin, ob man die nicht auch wieder wegblocken kann.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Ich bin mal sehr gespannt, wie das mit Mozilla resp. Firefox ...“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 mi~we

„Nun ist die Katze wohl aus dem Sack: ...“

Optionen

Du bist einfach zu langsam ^^

Mozilla geht weg von Google, und wechselt zu Yahoo ... von torsten40 am 20.11.2014, 14:54

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
mi~we torsten40

„Du bist einfach zu langsam Mozilla geht weg von Google, und ...“

Optionen
Du bist einfach zu langsam

Man wird halt nicht jünger. *schnief*

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Sje2006_no2 Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen

@Michael

Ja und der dein toller Google-Browser spioniert dich auch 1a aus ohne das du es merkst.

Nur die harten kommen in den Garten. Mein Hauptrechner: http://www.sysprofile.de/id24669
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Sje2006_no2

„@Michael Ja und der dein toller Google-Browser spioniert ...“

Optionen
spioniert dich auch 1a aus

Belege, Links?

Oder redest Du von einem Feature, das bereits vor Jahren abgestellt worden ist?

bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 gelöscht_305164

„Belege, Links? Oder redest Du von einem Feature, das ...“

Optionen

Als erstes habe ich mir mal folgendes durchgelesen:

https://www.google.com/intl/de/chrome/browser/privacy/eula_text.html

Da bekam ich schon das Grausen, wenn es unter "13 - Gewährleistungsausschluß" weitergeht mit "6.2 - You agree to the use of your data in accordance with Google’s privacy policies."

Huch, ist denen ihr eigener Translator kaputt gegangen?
Und dann bin ich nochmal nach vorne gegangen und habe das hier gefunden:

"3. Sprachversion der Bedingungen

3.1 Sollte von Google eine Übersetzung der englischen Ausführung der Bedingungen bereitgestellt werden, stimmen Sie zu, dass Ihnen diese Übersetzung lediglich zum besseren Verständnis zur Verfügung gestellt wird. Ihre Beziehung zu Google wird ausschließlich durch die englischsprachigen Versionen der Bedingungen geregelt.

3.2 Sollte sich zwischen der englischsprachigen und der übersetzten Version der Bedingungen ein Widerspruch ergeben, gilt die englischsprachige Version."

...woraufhin ich mir die englische Version angeguckt habe:

https://www.google.com/intl/us/chrome/browser/privacy/eula_text.html von wo aus ich zu https://www.google.com/intl/en/chrome/browser/privacy/ gekommen bin.

Das habe ich mir dann auch mal durchgelesen und muß schon sagen:
was da so "nach Hause" gefunkt wird, entspricht nicht so ganz meinen Vorstellungen...

Gruß,

Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen

Mmh, und was mich etwas nervt, ist, daß gefühlt fast jeder Beitrag, den ich so auf der Nickles.de-Startseite angezeigt bekomme, im reinsten "die andern Kinder sind alle doof und finden nicht toll, was ich toll finde"-bashing endet.

Man könnte sich auch darüber auslassen, daß eine sich bemerkbar machende Antivirensoftware nervig sein kann, weil sie regelmäßig einen Laut von sich gibt, oder daß sie gefährlich ist, weil sie sich gar nicht meldet und man nicht weiß, ob sie überhaupt ihren Dienst verrichtet.

Wie man´s macht...Hier jedenfalls derart rumzumoppern, finde ich einmal mehr unseriös und unprofessionell, zumal - wie ein anderer user schrieb - man das Fenster einfach *zack* schließt und gut ist´s.

Tja, und wenn´s einem zuviel wird, kann man FF ja einfach deinstallieren, wenn Chrome ohnehin soviel besser ist.

Gruß,

Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
led fan Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen

@Nickles

Hat denn der Google Chrome-Browser dann auch so gute plugins ?

Weil dann wäre er ja eine Alternative.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 led fan

„@Nickles Hat denn der Google Chrome-Browser dann auch so ...“

Optionen

Entscheide selbst: https://chrome.google.com/webstore/category/extensions?hl=de - also, da ist schon einiges dabei, was auch beim Firefox Rang und Namen hat, z.B. Adblock in diversen Varianten, Ghostery, WOT und all so Zeugs... sicherlich auch viel Überflüssiges dabei. Ob die Auswahl rein quantitativ genau so groß ist wie beim Firefox, kann ich dir nicht sagen. Dafür ist das Angebot viel zu unübersichtlich, zumal es sich tagtäglich ändert.

Dann wären da noch die Ergebnisse der gründlichen Recherche von Dirk zu beachten, siehe oben: http://www.nickles.de/thread_cache/539092900.html#_pc - das hört sich nicht so prickelnd an, finde ich. Ich würde beim Firefox bleiben.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Olaf19

„Entscheide selbst: ...“

Optionen

Man kann alternativ natürlich auch den Iron Browser installieren. Basiert auf Chrome, ist aber befreit von Googlekrams...

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mYthology

„Man kann alternativ natürlich auch den Iron Browser ...“

Optionen

Stimmt, den Iron-Browser gibt es auch noch. Der hinkt aber entwicklungstechnisch immer etwas hinter Chrome her, oder? Den würde ich mir nur besorgen, wenn ich absoluter Chrome-Fan wäre.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Olaf19

„Stimmt, den Iron-Browser gibt es auch noch. Der hinkt aber ...“

Optionen

Und wer ist das schon?

Chrome hat doch nur so eine große Verbreitung, weil er teilweise schon überall mit dabei ist, sich mitinstalliert

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mYthology

„Und wer ist das schon? Chrome hat doch nur so eine große ...“

Optionen
Chrome hat doch nur so eine große Verbreitung, weil er teilweise schon überall mit dabei ist, sich mitinstalliert

Hi Myth, hast du dafür ein Beispiel? Das war mir jetzt gar nicht so bewusst. Ich nehme an, dass das unter Android so ist, denn das kommt ja von Google. Aber sonst?

Ich kann mich noch erinnern, dass vor ca. drei, vier Jahren auf nickles.de eine ziemliche Goldgräberstimmung für Chrome geherrscht hat. Da schien dieser Browser schon dem ansonsten in unserer Community so beliebten Firefox locker den Rang abzulaufen. Vor allem galt Chrome zu der Zeit als (deutlich) schneller als die anderen Browser.

Inzwischen scheint sich die allgemeine Euphorie aber wieder gelegt zu haben, insofern ist deine rhetorische Frage:

Und wer ist das schon? {= Chrome-Fan}

durchaus berechtigt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Olaf19

„Hi Myth, hast du dafür ein Beispiel? Das war mir jetzt gar ...“

Optionen

Chrome kommt oft als Huckepack-Software daher, als "Mitbringsel", wenn man ein anderes Programm herunterladet und bei der Installation nur auf "Standard" statt auf "Benutzerdefiniert" geht.

Darin unterscheidet sich Google um kein Deut von anderen Herstellern - der einzige Unterschied besteht gerade mal darin, dass die Programme anderer Hersteller eine höhere Dreckqualität haben.

Für mich ist das ein erhebliches Kriterium, Chrome gar nicht erst zu nutzen.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 shrek3

„Chrome kommt oft als Huckepack-Software daher, als ...“

Optionen
Chrome kommt oft als Huckepack-Software daher, als "Mitbringsel", wenn man ein anderes Programm herunterladet und bei der Installation nur auf "Standard" statt auf "Benutzerdefiniert" geht.

Dann hat Google die Anbieter wohl alle bestochen :-/ Ja, in der Zwischenzeit hatte ich das auch schon hier nachgelesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Chrome#Kritik - letzter Absatz.

Für mich ist das ein erhebliches Kriterium, Chrome gar nicht erst zu nutzen.

Finde ich auch. Damit tut Google sich keinen Gefallen, wo die doch eh immer mit diesem "Datenkraken"image zu kämpfen haben.

Anscheinend setzt man hier ganz auf die leichte Manipulierbarkeit und mangelnde Kritikfähigkeit der Massen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Neuer Firefox 33.1 empfiehlt Panik-Button und DuckDuckGo“

Optionen

Mozilla geht weg von Google, und wechselt zu Yahoo

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-Partnerschaft-mit-Yahoo-fuer-Default-Suchmaschine-in-Firefox-2460746.html

Vielleicht wird Firefox ja mal wieder ein kleiner schlanker Browser zu wie der einmal war *träum*

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Mozilla geht weg von Google, und wechselt zu Yahoo ...“

Optionen
Mozilla geht weg von Google, und wechselt zu Yahoo

Totgesagte leben länger! Komisch, Yahoo hat irgendwie niemand auf dem Schirm. Bing wurde eine zeitlang gehyped, nachdem es neu war, ixQuick, Startpage, zuletzt DuckDuckGo und schließlich Swisscows - nur Yahoo war nie das Lieblingsspielzeug der Netz-Recherchierer.

Nebenbei, im Thunderbird ist Yahoo schon ewig die Standardsuchmaschine. Warum auch immer.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
kongking Olaf19

„Totgesagte leben länger! Komisch, Yahoo hat irgendwie ...“

Optionen
Yahoo hat irgendwie niemand auf dem Schirm

Ack.

Bing nutzen User, die von Google noch nie gehört haben.

Und ja, haut mich jetzt mit https://www.metager.de/  kaputt.

Alles nicht das Wahre.

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 kongking

„Ack. Bing nutzen User, die von Google noch nie gehört ...“

Optionen

Wie alt ist Metager überhaupt? Die Suchmaschine ist auch irgendwie schon immer da.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Totgesagte leben länger! Komisch, Yahoo hat irgendwie ...“

Optionen

Yahoo benutzt doch die Bing Engine als Suchmaschine, oder irre ich mich jetzt da.

Auch sollte man Yahoo nicht unterschätzen, die haben immerhin um die 700 Millionen registrierte Accounts. Kommen jetzt nochmal ca 1 Milliarde Firefox Nutzer hinzu, ist das schon beachtlich, und lässt Facebook, was die Nutzerzahl angeht, im Schatten stehen.

Auch meine seit 2002 registrierte Mail Adresse ist fast Spamfrei, was schon beachtlich ist. Ich selber war früher viel bei Yahoo, und dem drum herum, bis die mich bis 2020 gebannt aus dem Chat und Spielesystem haben, mit einem (meinem ersten Account) da. Als MessengerID nutze ich die heute noch, auch wenn, die Anzahl der Nutzer die noch damit Online ist verschwindend gering ist.

Aber bei uns in der EU bleibt google voreingestellt als Suchmaschine, wir müssen es dann halt manuell umstellen.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Yahoo benutzt doch die Bing Engine als Suchmaschine, oder ...“

Optionen
Yahoo benutzt doch die Bing Engine als Suchmaschine, oder irre ich mich jetzt da.

Kann sein, aber Yahoo gab es schon in den 90ern und war damals ähnlich populär wie heute Google – mit dem feinen Unterschied freilich, dass damals noch nicht alle Welt im Internet unterwegs war. Also müssen sie zumindest eine eigene Search Engine gehabt haben.

Auch sollte man Yahoo nicht unterschätzen, die haben immerhin um die 700 Millionen registrierte Accounts.

Ich habe auch einen ;-) Den benutze ich aber nur für ein ganz bestimmtes Unter-Unter-Forum bei Yahoo, und da ist ganz selten was los.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 torsten40

„Yahoo benutzt doch die Bing Engine als Suchmaschine, oder ...“

Optionen

Im Juli 2009 schloss Yahoo eine strategische Allianz mit Microsoft im Bereich der Internetsuche. Microsoft nutzt die eigenen und die Suchtechnologien von Yahoo um daraus eine neue, noch leistungsfähigere Suchmaschine zu entwickeln. Die Yahoo-Suchtechnologie wird also Teil dieser neuen Suche sein. Zudem verantwortet, gestaltet und entwickelt Yahoo auf den eigenen Seiten weiterhin die Suche, greift also nur im Backend auf eine andere Suchtechnologie zurück. Die zuständigen Behörden in den USA und Europa haben diese Partnerschaft im Februar 2010 ohne Auflagen genehmigt, die Umsetzung erfolgt sukzessive.[9]

http://de.wikipedia.org/wiki/Yahoo#Unternehmensgeschichte

bei Antwort benachrichtigen