Anwendungs-Software und Apps 14.156 Themen, 69.739 Beiträge

News: Google gibt Gas

Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed

Redaktion / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit seinem recht jungen Browser Chrome hat Google es inzwischen geschafft, sich bei den Browser-Marktanteilen auf den vierten Platz vorzukämpfen (siehe Browser Market Share).

Chrome hat aktuell 1,42 Prozent Marktanteil, der Opera-Browser bringt es nur noch auf 0,68 Prozent. Jetzt legt Google die neue Version 2.0 von Chrome vor, dessen Neuerungen bereits seit der Beta-Phase bekannt sind.

Am spürbarsten wurde am JavaScript-Motor optimiert. Verwendet eine Webseite viel JavaScript-Code, dann kann Chrome sie jetzt um bis zu 30 Prozent schneller verarbeiten.

Die aktuelle Chrome Version kann wie immer hier runtergeladen werden: Google Chrome

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

"Google Chrome" ?
Ist das nicht der größte Schnüffler aller Zeiten ?
bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

Nein, nur der Sproß des "Größten Schnüfflers aller Zeiten". Wobei - es gibt doch eine "Entschärfte" Version davon oder? Hieß die nicht irgendwie auch nach Metal? "Blei","Aluminium" oder sowas?

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Chaos3

„Nein, nur der Sproß des Größten Schnüfflers aller Zeiten . Wobei - es gibt...“

Optionen

Hallo
es gibt doch eine "Entschärfte" Version

Ja, das ist " SRWARE IRON "

Chrome und 30% schneller -- sowas will ich nur in Verbindung mit meiner "Harley" aber nicht auf meinem PC.

Gruß Jürgen

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

Von google kommt mir nichts weiter auf den Rechner!!

"Don't be evil". Dass ich nicht lache. Amerikanische shareholder value! Schönen "schrank" auch.

gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
asterix5 Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen
Verwendet eine Webseite viel JavaScript-Code, dann kann Chrome sie jetzt um bis zu 30 Prozent schneller verarbeiten.
... und damit die Google Adsense Werbung schneller anzeigen ;-)

Chrome hat aktuell 1,42 Prozent Marktanteil ...
Bei Webhits ( http://www.webhits.de/deutsch/index.shtml?webstats.html ) sehen die Marktanteile ganz anders aus. Zur Datenbasis gibt Webhits an: Diese Daten wurden unter 9900 WebHits-Abonnenten ermittelt, vermutlich vorwiegend deutsche Abonnenten.

Welche Datenbasis hat "Browser Market Share"? Ich habe dort auf die Schnelle keine Angaben gefunden?
\"Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch - aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch!\" (Rudi Carrell)
bei Antwort benachrichtigen
hansapark Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

kein wunder dass der sich verbreitet, wenn sie es jedem direkt auf google anpreisen..
bei derart vielen google nutzern..

bei Antwort benachrichtigen
output hansapark

„kein wunder dass der sich verbreitet, wenn sie es jedem direkt auf google...“

Optionen

Jo, 30% mehr Speed ;-) Und wenn sie Lichtgeschwindigkeit erreicht haben versprechen die immernoch 30% mehr Speed. Wer's glaubt..

output

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

Werden auch 30% mehr Spionage mitgeliefert?

bei Antwort benachrichtigen
asterix5 Redaktion

„Neuer Chrome 2.0 verspricht 30 Prozent mehr Speed“

Optionen

Heute im Netz: Browser der PC-WELT.de-Besucher: http://www.pcwelt.de/specials/windows_7/news/198361/browser_und_os_der_pc_weltde_besucher/index.html . Da sehen die Anteile auch ganz anders aus als in der geheimnisvollen "Browser Market Share"-Umfrage ohne Angabe von Land und Datenbasis.

Noch besser wäre gewesen, die PC-Welt hätte absolute Zahlen veröffentlicht. Ist ja wohl ein Unterschied, ob 10.000, 100.000 oder 1.000.000 Besucher ausgewertet wurden.

\"Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch - aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch!\" (Rudi Carrell)
bei Antwort benachrichtigen