PC-Komplettsysteme 1.536 Themen, 14.322 Beiträge

News: Discounter verspricht Zukunft

Neuer Aldi-PC mit Bluray und HDDVD für 900 Euro

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Als der erste Aldi-PC kam war er eine Sensation, heute sind PCs vom Lebensmittel-Discounter eine normale Sache geworden. Mal ist ein Angebot preislich recht interessant, mal ehr ein Flopp.

Jetzt sorgt Aldi mit dem ersten "Billig-PC" für Aufsehen, der mit einem Bluray- und HDDVD-Kombilaufwerk von LG ausgestattet ist. HD- und Bluray-Scheiben können nur gelesen werden, brennen lassen sich mit dem Kombilaufwerk nur CDs und DVDs. Der Medion Akoyda MD 8828 ist ab Mittwoch dem 28.11.2007 für 899 Euro erhältlich.

Details und technische Daten zum Gerät gibt es hier: BLU-RAY & HD-DVD Design-PC MD8828.

Michael Nickles meint: Aldi bewirbt den PC als zukunftssichere HD-Sensation. Abgesehen vom HD-/Bluray-tauglichen Laufwerk sind die sonstigen technischen Werte des Rechners allerdings ehr Mittelmaß. Das Ding ist nur für den ein Schnäppchen, der jetzt sofort Bluray und HDDVD braucht.

Die "preisliche Zukunftssicherheit" ist gewiss arg kritisch: bis die ersten Standalone-Bluray/HDDVD-Player zum Butterbrot-Preis kommen, wird nicht mehr viel Zeit vergehen. Auch ist zu bedenken, dass HDDVD-Leser für PCs inzwischen für rund 80 Euro zu kriegen sind.

bei Antwort benachrichtigen
bechri Redaktion

„Neuer Aldi-PC mit Bluray und HDDVD für 900 Euro“

Optionen

Die Maschine sieht auf dem Aldiwisch wirklich super aus, aber ich halte von dem Gerät nicht so viel.
Die "Bestmögliche Grafik" mit einer 8600 GT kann heutzutage eine 8800 locker übertrumpfen.

Das meiste ist also nur Augenwischerei, wenn man schon eine zukunftstaugliche Maschine haben will, sollte man sich einen mit Quadprozessor und einer 8800 GT zulegen.

MfG
BeChri

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Tuxus bechri

„Die Maschine sieht auf dem Aldiwisch wirklich super aus, aber ich halte von dem...“

Optionen

Hört sich nach einem Verkaufsargument an.

Ich habe vor ein paar Jahren eine lange Arbeit mit einem Rechner verfasst. Komisch, der war auch schon "zukunftssicher".
Was mir später auffiel war, dass er eher rausgeschmissenes Geld war.

Wer einen SpielePC braucht, muss wohl Komponenten aufrüsten, keinen "zukunftssicheren" PC kaufen.

Bei 90% der User verbrennen die HochleistungsCPUs doch nur Geld durch Stromkosten, während sie auf Arbeit warten und warten und warten ...

Quadcore, Duocore, .... yo,yo :) Tiefergelegt, Breitreifen, Bass aufgedreht. Blöd finde ich das, aber das ist zumindest ehrliche Angeberei.

bei Antwort benachrichtigen
floidfat Tuxus

„Was ist eigentlich "zukunftssicher"?“

Optionen

Grüße euch,
also den PC habe ich schon vor einem 1/4 jahr so zusammen gebaut. Gut nur mit einem kleineren Prozessor, einer 7300 GT G-Karte, 320 MB Speicher und aber dafür mit einem Antec Gehäüse. Welches fast das teuerste an dem PC war. Und das für 300 €. Für das was Aldi anbietet, wären wir für ca. 500€ dabei. Gut mein Kollege spielt nicht, braucht den nur für Bilder von der Kamera und Vidio`s kann er auch anschauen.
Aber ich denke einmal, für den Preis ist der PC nicht ungeschickt. Für Otto Normalverbraucher. Und für den ist der echt klasse.
Gut meiner würde so an die 900 - 1100€ kosten. mit der entrechenden Grafikkarte und Prossesor und Lian Li - Gehäuse. Und auch diesen werde ich nur so zusammenbauen, das wenn die Preise runtergehen, ich Ihn dann nachrüsten kann.
Und wenn ich 2000 Stück auf den Markt werfen kann, dann würde ich noch 600€ pro Stück dafür zahlen.
Trotz allem würde ich der PC mit dem Lian Li Gehäuse mindestens 1200 - 1300 verkaufen.
Und warscheinlich ist der auch in einem 1/2 Jahr dann schon veraltert.
Grinz -------- aber die Industrie wird Ihn noch mindestens dann noch 1 Jahr als top verkaufen.
Grüße micha

bei Antwort benachrichtigen
rolfblank Redaktion

„Neuer Aldi-PC mit Bluray und HDDVD für 900 Euro“

Optionen

Richtig, Frau Mustermann bekommt für das Geld wirklich einen guten PC, der alltagstauglich ist und auch für das Vergnügen etwas bietet. Gutes Preis- Leistungsverhältnis ohne Frage.

Der Flugsimulator X dürfte aber auch auf dieser Maschine enttäuschende Performance zeigen.
ALDI und Medion hauen leider bei solchen Aktionen allzu sehr sehr aufs Werbeblech.

Auch ich hatte eine "zukunftssichere" Maschine MD8800 bei ALDI gekauft. Kurz darauf stand in der Presse, dass der eingebaute Prozessor Pentium D830 ein alter Hut sei und erst der Pentium Core2Duo richtig funzt. Auch die Grafikkarte vom NVidia war ein veraltetes Sondermodell nach deren Meinung. Aber betrogen wurde man für den Preis auf keinen Fall.

bei Antwort benachrichtigen
floidfat rolfblank

„Richtig, Frau Mustermann bekommt für das Geld wirklich einen guten PC, der...“

Optionen

Tach alle,
Habe das gesehen, wie die PC auf den Markt geschmiessen wurden, als der Core II Prozessor auf den Markt kam. Alle mit Atlon usw. . Gut Keine Frage, Selbst die PC´s sind noch super und top. Und werden für den relativen Normalverbraucher auch noch lange gute Dienste leisten.
Und bei einem Grafiker, der den PC für seinen Beruf braucht, sieht es doch anders aus.
Der den PC auch für den Beruf braucht, aber mehr oder wennige nur schreibt und für die Organisation braucht, für den tut´s bestimmt auch einen der 2 Jahre alt ist noch wunderbar.
Und die großen Firmen, die werden auch nur die neusten PC an ihre Entwickler geben und alle die im Verkauf, Verwaltung und Buchaltung usw. werde bestimmt noch mit solchen PC arbeiten wie meinen. 9 Jahre Pencium 3 mit Grafikkarte on Board.
Aber ich kann mit meinem auch schon Vidios ansehen. Ok der neuste Bond läuft dann ein bisschen laaaaaangsam aber es geht.
Aber aufrüsten würde ich den nicht mehr. Obwohl micht doch einmal interesieren würde, mein PC mit einem besseren Chip wäre. aber die Zeit habe ich nicht dazu um mich schlau zu machen und den dann auch noch zu finden. lassen wirs
Grüße Micha

bei Antwort benachrichtigen