Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.274 Themen, 105.867 Beiträge

News: Toshiba Stor.E Canvio

Neue externe Festplatten mit 10 GByte Cloud-Speicher

Michael Nickles / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Toshiba hat es aktuell mit neuen tragbaren Festplatten der "Stor.E Canvio" Modellreihe in die IT-News-Szene geschafft. Die Modellreihe wird um fünf neue 2,5 Zoll Platten ergänzt, die 500 GByte, 750 GByte, 1 TB, 1,5 TB und 2 TB haben.

Der Anschluss erfolgt zeitgemäß via USB 3.0 Schnittstelle. Die externen Laufwerke messen 111mm x 79mm x 15mm und wiegen 165 Gramm.


Die Stor.E Canvio Platten sind in verschiedenen Farben erhältlich. (Foto: Toshiba)

Üblicherweise sind die Platten mit NTFS (also für Windows) vorformatiert. Mac Anwender die volle Kompatibilität wünschen, können auf HFS+ umformatieren. Als Software packt Toshiba (auch eine übliche Beigabe) eine Backup-Software bei.

Als Besonderheit kriegen die Käufer der Platte noch 10 GByte Cloud-Speicher dazu. Dafür hat Toshiba einen Deal mit dem US-Wolkenspeicheranbieter Pogoplug ausgehandelt. Toshiba bewirbt die neuen Platten als "sichere Datenspeicher mit eingebauter Freiheit".

Damit ist wohl gemeint, dass man auf die Daten der Festplatte auch von unterwegs zugreifen kann. Dazu müssen sie aber an einem laufenden PC (oder in Standby befindlichem PC)  mit Internetverbindung angeschlossen sein. Die dann noch erforderliche Verbindungs-Software packt Toshiba bei.

Alle Details zu den neuen externen Laufwerken gibt es hier bei Toshiba: Stor.E Canvio

Michael Nickles meint:

Ich habe diese News mal gebracht, weil sie guten Anlass zu einer Diskussion liefert, was bei externen Platten aktuell eigentlich Sache ist. Die Preisspanne für externe Platten mit beispielsweise 1 TB ist aktuell recht groß.

Das geht bei um die 60 Euro für einfache Modelle los und rauf bis gut 220 Euro für spezielle robuste Platten für gröberen Einsatz. Die Masse der Hersteller pendelt bei 1 TB Modellen aktuell bei 70 Euro rum.

Ein Megakracher-Deal auf die Schnelle ist kaum drinnen, Fanatiker müssen auf jedes noch so kleine "Extra" gucken. Ein Kern des neuen Toshiba-Angebots ist dieser zusätzliche "kostenlose" Wolkenspeicher mit 10 GByte Kapazität.

Man muss dazu wissen, dass der Anbieter Pogoplug (ich gehe davon aus, dass es sich um diesen Anbieter handelt) sowieso jedermann 5 GByte Cloud-Speicher kostenlos gibt. Es ist also fraglich ob es sich lohnt den Kauf einer solchen Toshiba-Platte von diesen 10 GByte Wolkenspeicher abhängig zu machen.

Die beigepackte "Backup-Software" ist mir egal - so was ist bei praktisch jeder externen Platte dabei und ich schmeiße sie grundsätzlich weg. Bleibt also die beigepackte "Remote-Zugangs-Software" dank der man von unterwegs auf die Daten der Platte zugreifen kann.

Das ist gewiss praktisch - aber dafür einen PC in Betrieb halten zu müssen, ist mir zu blöd. Netzwerk-Festplatten und Gehäuse für NAS (Netzwerk-angebundene-Speicherung) gibt es längst bis zum Abwinken ab ca 50 Euro (nur Gehäuse). Und die brauchen keinen laufenden PC.

Vielleicht ist es die Vielfalt der verfügbaren Gehäusefarben, die ausdrücklich für eine Stor.E Canvio sprechen.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass sich hier niemand drüber aufregt, dass ich nicht auf technische Daten wie Übertragungsrate, Drehzahl, Cache und dergleichen eingehe. Am Ende zählt sowieso nur ein einziger Faktor: Zuverlässigkeit. Und damit fällt jede einsame externe Platte als "Alleindatenträger" sowieso komplett durch.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Neue externe Festplatten mit 10 GByte Cloud-Speicher“

Optionen
Ich hoffe auf jeden Fall, dass sich hier niemand drüber aufregt, dass ich nicht auf technische Daten wie Übertragungsrate, Drehzahl, Cache und dergleichen eingehe.

Wie kannst Du nur das außen vor lassen!!!!

VORWUTAUFDENBODENSTAMPF!!!!!!!!



:D :D :D :D :D

Aber ehrlich gesagt, ich weiß auch nicht, wozu das Teil gut sein soll. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Michael Nickles

„Neue externe Festplatten mit 10 GByte Cloud-Speicher“

Optionen
Netzwerk-Festplatten und Gehäuse für NAS (Netzwerk-angebundene-Speicherung) gibt es längst bis zum Abwinken ab ca 50 Euro (nur Gehäuse). Und die brauchen keinen laufenden PC.

Ab ca. 50,- Euro, habe ich da was übersehen?

Hat da bitte mal jemand einen Link für mich, vielleicht auch eine Info zu brauchbaren Gehäusen (auch komplett gerne)?
-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
robinx99 Proldi

„Ab ca. 50,- Euro, habe ich da was übersehen Hat da bitte ...“

Optionen
Ab ca. 50,- Euro, habe ich da was übersehen?
Wie gut die sind kann ich nicht sagen, aber ja gibt es durchaus für den Preis
http://www.alternate.de/html/product/Digitus/Mini-NAS-Server_fuer_externe_USB-Festplatte/558286/?

34,99€ Um USB Festplatten ins Netz einzubinden

http://www.alternate.de/html/product/LevelOne/GNS-1001_1Bay,_NAS/1054082/?

49,99€ um eine SATA Platte ins Netz einzubinden


bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Neue externe Festplatten mit 10 GByte Cloud-Speicher“

Optionen

Gerade gekauft:
http://www.amazon.de/Toshiba-Edition-externe-Festplatte-schwarz/dp/B007WGMEMM/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1367363383&sr=1-1&keywords=Toshiba+STOR.E+Edition+500GB+externe+Festplatte
Weil: USB 3.0
Nur 1 (ein!) Anschluss für Daten und Power.
Ideal für 1.) an Smart-TV und 2.) Notebook unterwegs.

bei Antwort benachrichtigen