Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: Kampf um Durchblick

Neue Bezeichnungen für Intel-CPUs

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

In den vergangenen Jahren haben die recht verrückten CPU-Bezeichnungen von AMD und Intel für recht viel Chaos gesorgt. Nicht-Techniker blicken bei den Bezeichnungen kaum noch durch, welcher Prozessor welche Leistung bringt. Alle Versuche das zu ändern, sind bislang gescheitert. Intel will das mit seiner künftigen CPU-Generation ändern.

Der Grund ist logisch, denn auch die aktuellen CPU-Bezeichnungen sind recht komisch: schon viele werden sich gefragt haben, was die "2" bei Core 2 Duo und Core 2 Quad soll. Die Intel Desktop-Prozessoren auf Basis der anstehenden neuen Mikroarchitektur (Codename "Nehalem") werden den Markennamen "Intel® Core(tm) Prozessor" tragen.

Die ersten Vertreter der neuen Prozessorfamilie einschließlich einer "Extreme Edition" Version erhalten die Bezeichnung "i7" und werden unter dem Namen "Intel® Core(tm) i7 Prozessor" auf den Markt kommen. Die Prozessoren werden im Laufe dieses und kommenden Jahres erscheinen und zur einfachen Identifizierung ebenfalls mit neuen unterschiedlichen Zusatzbezeichnungen versehen.

Der Prozessor-Markenname Intel Core hat sich laut Intel über die letzten Jahre auf breiter Ebene im Markt etabliert. So ist es nur logisch, dass auch die jüngste Intel Prozessorfamilie Intel Core heißen wird. Das Intel Core i7 Prozessor-Markenlogo wird es für High-End Desktop-PCs geben. Die für höchste Leistungsansprüche konzipierte "Extreme Edition" wird durch ein separates schwarzes Logo gekennzeichnet. Die einzelnen Chipversionen werden sich durch jeweilige Modellnummern voneinander unterscheiden.

Die ersten Produkte auf Basis der neuen Mikroarchitektur sollen im vierten Quartal dieses Jahres in Produktion gehen. Die Prozessoren sind mit Intel® Hyper-Threading Technology ausgestattet, auch bekannt als simultanes Multi-Threading. Sie können auf vier Prozessorkernen gleichzeitig acht Software-Threads abarbeiten.

Quelle: Pressemitteilung

MadHatter Redaktion

„Neue Bezeichnungen für Intel-CPUs“

Optionen
schon viele werden sich gefragt haben, was die "2" bei Core 2 Duo und Core 2 Quad soll.

Ganz einfach, das Intel'sche Marketing will uns hier mit der "2" suggerieren, dass es sich bei den "Core 2 Duo/Quad" CPUs um die zweite Generation der "Core-Architektur" handelt.

Stimmt aber nicht:

Die "Core Duo"-Reihe ist lediglich die Dual-Core Variante des Pentium M. Streng genommen handelt es sich hierbei NICHT um die "Core 2"-Architektur, sie entspricht bis auf den SmartCache dem Pentium M der letzten Generation.

Erst die "richtigen" "Core 2 Duo/Quad" CPUs setzen auf die neue Architektur, bedeutet: Die "Core 2 Duo/Quad" CPUs waren nicht die zweiten, sondern die ersten Modelle der neuen "Core"-Architektur.

Der Rest ist Marketing ;-)

Scotty7 Redaktion

„Neue Bezeichnungen für Intel-CPUs“

Optionen

Core
Core Extreme
Core i7
Core i7 Extreme

Hm, sinnvoll, vorallem i7!

Tommy22 Scotty7

„Core Core Extreme Core i7 Core i7 Extreme Hm, sinnvoll, vorallem i7!“

Optionen

Wie, aber ich brauch doch keine sieben Kerne, sondern nur zwei?!
Und was soll das HT? Hat der denn jetzt 2, 4, 7, 8 oder 14 Kerne? Und was, wenn ich die gar nicht brauche? Passen in meinen Rechner überhaupt so viele rein? ;)

Ich glaube, es ist schwierig einen schicken Namen zu finden, der gleichzeitig noch selbsterklärend ist, das wird wohl immer zu sein. Derzeit muss man ja auch noch immer wieder erklären, dass DualCore, Core2Duo (65nm) und Core2Duo (45nm) nicht ein und dasselbe sind, dass 99% der Leute kein 200€-SLI-Board von Asus brauchen und man am Netzteil nicht sparen sollte...

dr_rock Tommy22

„Wie, aber ich brauch doch keine sieben Kerne, sondern nur zwei?! Und was soll...“

Optionen

Beim i7 steht die 7 für die Kerne die nichts zu tun haben ...

Scotty7 dr_rock

„Beim i7 steht die 7 für die Kerne die nichts zu tun haben ...“

Optionen

inaktiv: 7

geil