Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

News: Weg mit den Grundrechten

Neue ACTA-Verbrechen

Redaktion / 28 Antworten / Baumansicht Nickles

Derzeit gehts hoch her an der weltweiten Urheberrechts-Front. Laptops und andere Geräte dürfen bei der US-Einreise grundlos beschlagnahmt und die Daten kopiert werden. Das ist aber erst der Anfang.

Das heimliche ACTA-Abkommen, das die G8-Staaten gerade in aller Stille verabreden, soll BitTorrent verhindern und DRM fördern, sagt jedenfalls die Free Software Foundation. Offizielle Aussagen gibt es nicht, es ist ja alles geheim, aber Grausamstes hat sich bisher als wahr herausgestellt, wie das Kopieren von Daten bei der US-Einreise. Weitere unglaubliche Oberhämmer sind noch unbestätigt, wie die Legalisierung von Malware, die die Unterhaltungsindustrie unbedingt auf die Computer der Anwender kopieren will. Der deutsche Staat darf das ja längst mit den Bundestrojanern.

ACTA scheint jedenfalls faschistische Züge zu tragen: So soll sich die kanadische Regierung von Vertretern der Medienindustrie beraten lassen, Vertreter der Zivilgesellschaft und Bürgerrechtler werden aber links liegen gelassen. Das heimliche Durchdrücken unliebsamer Industrie-freundlicher Gesetze ist wohl der Grund dafür.

Quelle: futurezone

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

Jo, ich geh dann mal in den Keller, meine Bomben basteln.

"That whenever any Form of Government becomes destructive of these Ends, it is in the Right of the People to alter or abolish it, and to institute a new Government, laying its Foundation on such Principles, and organizing its Powers in such Form, as to them shall seem most likely to effect their Safety and Happiness. "

Ich finde der Zweck heiligt die mittel

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Renal Synthetic_codes

„Jo, ich geh dann mal in den Keller, meine Bomben basteln. That whenever any Form...“

Optionen

Der gläserne Mensch, Big Brother is watching you, Orwell lässt grüssen
Also sind wir noch durchschaubarer und demzufolge vom Big Brother manipulierbarer geworden. Der klitze kleine Schritt dazu fehlt noch.
Ich denke die Amis betreiben damit auch noch Wirtschaftsspionage.
Normal menschlich grüsst
Renal
Zitat Hilfe wir werden den Geistern die wir riefen nicht mehr los

bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Synthetic_codes

„Jo, ich geh dann mal in den Keller, meine Bomben basteln. That whenever any Form...“

Optionen

Sag so etwas nur wenn du dich via Torpark oder so verbunden hast...
Einigen dürfte das schon reichen um dich aufs Korn zu nehmen.

Ja, so weit sind wir heute :(


Gruss
Marcel


PS:
Woher ist das Zitat?
Ich kenne nur eine deutsche Version, afaik aus dem Grundgesetz.

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

Hallo,

bequemer können die Amis doch nicht an Daten kommen. Auf Laptops und Digitalkameras gefundene Fotos können z.B. mit Gesichtserkennungssoftware automatisch durchsucht werden nach Terroristen, etc... Was früher Spione erledigen mußten, bekommen sie jetzt frei Haus. Wenn dann noch in wenigen Jahren GPS in Fotoapparaten Standard ist, dann lassen sich so anhand von zufällig aufgefundenen Fotos Bewegungsprofile erstellen...
Irgendwann wird die alte unverwanzte technik nochmal heiß begehrt sein ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

Wie wäre es denn wenn man auf seinen Laptop irgendwelche Würmer, Trojaner und Viren hat die dann - nachdem sie kopiert wurden - ihre zerstörerische Wirkung entfalten würden? Wäre das eine angemessene Maßnahme gegen den Datenklau? Ich würde es begrüssen

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Chaos3

„Wie wäre es denn wenn man auf seinen Laptop irgendwelche Würmer, Trojaner und...“

Optionen

du meinst eine Art DRM für die eigenen Daten? Hört sich Funny an ;)

bei Antwort benachrichtigen
Sammler891 Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

Wer mit einem Laptop in den USA einreist macht sich wohl verdächtig. Mittlerweile frage ich mich wer macht sich nicht verdächtig. Wer in seiner Terroristendatei über 1 Mio. Einträge hat muss auch jeden kontrollieren. Man stelle sich nur mal vor die wollen auf einmal einreisen. Bei den Massen müsste eine allg. Mobilmachung ausgerufen werden wo doch die besten Soldaten Weltweit unterwegs sind. Man sieht das es in den USA ein Problem gibt, sie sind nur so von Feinden umzingelt. Jeder Hausarzt hätte da eine Lösung.

Schönen Sonntag auch noch.

bei Antwort benachrichtigen
chisono Sammler891

„Wer mit einem Laptop in den USA einreist macht sich wohl verdächtig....“

Optionen

Wie wäre es denn wenn man auf seinen Laptop irgendwelche Würmer, Trojaner und Viren hat die dann - nachdem sie kopiert wurden - ihre zerstörerische Wirkung entfalten würden? Wäre das eine angemessene Maßnahme gegen den Datenklau? Ich würde es begrüssen



Würde ich auch begrüßen, immer her damit.
Allerdings nur, solange er auf dem eigenen Notebook/ Laptop keinen Schaden anrichtet.

Wobei ich nie im Leben nach Ami- Land fahren oder fliegen würde.

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

Die Amis sind psychisch kranke Weltuntergangsparanoiker. Da hilft nur eine Lobotomie und lebenslange Einweisung in ein Irrenhaus.

Dagegen ist unser Rollstuhl-Trojaner noch ein Witz!

bei Antwort benachrichtigen
eiseimer Chaos3

„Die Amis sind psychisch kranke Weltuntergangsparanoiker. Da hilft nur eine...“

Optionen
lebenslange Einweisung in ein Irrenhaus

Aber da sind sie doch schon!
Das Leben ist schon ernst genug, da muss man mich nicht auch noch ernst nehmen.
bei Antwort benachrichtigen
maddin5 eiseimer

„ Aber da sind sie doch schon!“

Optionen

Und was machen die Amism wenn deine Platte verschlüsselt ist? Also net was einfaches mit Zugriffspasswort, sondern so richtig, dass sich der eine oder andere Supercomputer die Zähne daran ausbeisst... Dann können die nicht mehr machen als dumm gucken! ;-)

bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 maddin5

„Und was machen die Amism wenn deine Platte verschlüsselt ist? Also net was...“

Optionen

Dann wirst du mit einem Gerichtsbeschluss genötigt das Passwort bekannt zu geben.
@ Redaktion,
Soweit ich weiß betrifft diese Regelung allerdings nur US Bürger die aus dem Ausland zurückkommen.
gruß Olli

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 olliver1977

„Dann wirst du mit einem Gerichtsbeschluss genötigt das Passwort bekannt zu...“

Optionen
Dann wirst du mit einem Gerichtsbeschluss genötigt das Passwort bekannt zu geben.

Jepp, oder die -Quelle hab ich leider nicht mehr- verschlüsselten Daten werden kopiert und der Privatwirtschaft zum Knacken/Entschlüsseln gegeben.
Wer weiss was die dann damit machen. Ich glaub nicht dass die sich dann bezüglich der Verwendung drer Daten an irgendwelche Gesetze halten.


Gruss
Marcel


PS:
In einem anderen Forum (Golem?) hab ich von Vorschlägen gelesen, man solle das Laptop mit einem unbedenklichen Image bespielen und sich die Daten dann via Internet nachladen.

Aber die NSA überwacht doch jetzt schon alles was sie im Internet bekommen kann?
Da helfen dann auch VPNs usw. nicht mehr lange. Im Zweifel werden sie verboten -.-
bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld Marcel39

„ Jepp, oder die -Quelle hab ich leider nicht mehr- verschlüsselten Daten werden...“

Optionen

Dann sollte man allen möglichen Datenmüll stark verschlüsselt quasi als Lückenfüller auf der Platte ablegen.
Zum Trolle füttern... ;-)))

bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Ger@ld

„Dann sollte man allen möglichen Datenmüll stark verschlüsselt quasi als...“

Optionen

Auch ne Möglichkeit xD
500-GB-Platten kosten ja fsat nix mehr^^

Und dann nen Systemfucker reinmontieren, der bei Entschlüsselung und Zugriff auf die Daten automatisch alles killt^^


Gruss
Marcel

bei Antwort benachrichtigen
jonnyswiss Marcel39

„Auch ne Möglichkeit xD 500-GB-Platten kosten ja fsat nix mehr Und dann nen...“

Optionen

"...lebenslange Einweisung in ein Irrenhaus..."

Hmm, in welchem Jahrhundert hatte man die geisteskranken Menschen nach Amerika exportiert?
Ich denke, die Theorie dass Geisteskrankheiten vererbbar sind hat sich damit bestätigt... ;-)

Gute Idee: Die Daten hochwertig verschlüsseln und dann als dreingabe einige ganz giftige (und vor Allem unbekannte!) Viren mit einbauen, die sich dann mit KI durch das US-Behördensystem durchfressen... ;-)

Coole Idee... :-)

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld jonnyswiss

„ ...lebenslange Einweisung in ein Irrenhaus... Hmm, in welchem Jahrhundert hatte...“

Optionen

Zitat: Hmm, in welchem Jahrhundert hatte man die geisteskranken Menschen nach Amerika exportiert?
Ich denke, die Theorie dass Geisteskrankheiten vererbbar sind hat sich damit bestätigt... ;-)


Da verwechselst du jetzt was!
Im Mittelalter wurden Narren, Geisteskranke und Aussätzige in Boote gesetzt, die man den Rhein runter treiben ließ (daher der Ausdruck Narrenschiff)
So wurde quasi Holland besiedelt *fg*

bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Ger@ld

„Zitat: Hmm, in welchem Jahrhundert hatte man die geisteskranken Menschen nach...“

Optionen
Da verwechselst du jetzt was!
Im Mittelalter wurden Narren, Geisteskranke und Aussätzige in Boote gesetzt, die man den Rhein runter treiben ließ (daher der Ausdruck Narrenschiff)
So wurde quasi Holland besiedelt *fg*



:(
Marcel
bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld Marcel39

„ : Marcel“

Optionen

na ich hoffe, ich bin dir jetzt nicht auf die Füße getreten ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Ger@ld

„na ich hoffe, ich bin dir jetzt nicht auf die Füße getreten - “

Optionen

Na, schon in Ordnung, nix für Ungut.

btw, ich hab oben keine Quelle geben können: Hier stehts drin.


Gruss
Marcel

bei Antwort benachrichtigen
schuermr jonnyswiss

„ ...lebenslange Einweisung in ein Irrenhaus... Hmm, in welchem Jahrhundert hatte...“

Optionen

Das war die Geschichte mit den Puritanern, die ausgewandert sind, weil es ihnen in England mit der Religion zu lasch abging.
Religiöse Eiferer haben oft Prbleme mit Verfolgungswahn ...

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld schuermr

„Das war die Geschichte mit den Puritanern, die ausgewandert sind, weil es ihnen...“

Optionen

In gewisser Weise ist Amerika mit den Deutschtürken vergleichbar.
Zu Zeiten der Besiedelung durch europäische Auswanderer war Amerika sicherlich das freieste und fortschrittlichste Land. Allerdings sind sie auf diesem Level stehen geblieben, bzw. entwickelten sich nicht so schnell, wie der Rest der Welt.
Die Deutschtürken verließen ihre Heimat ebenfalls zu einer Zeit, als dort gerade mal so das Mittelalter vorbei war.
Die Türkei entwickelte sich weiter um an Europa Anschluss zu finden. Viele Deutschtürken lebten aber die Verhältnisse von damals in Deutschland weiter und sind deshalb teils krasser drauf, als die Türkei.

bei Antwort benachrichtigen
schuermr Ger@ld

„In gewisser Weise ist Amerika mit den Deutschtürken vergleichbar. Zu Zeiten der...“

Optionen

Lag mir auch auf der Zunge, hab's mich aber nich' getraut!

bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Ger@ld

„In gewisser Weise ist Amerika mit den Deutschtürken vergleichbar. Zu Zeiten der...“

Optionen

Nochmal komische Amerikaner: http://www.tagesschau.de/ausland/usakirchen100.html

Was soll man on einem Land halten in dem es die KIRCHE braucht damit die Leute einsehen dass sie nicht mehr auf Pump leben können?!


o.O
Marcel

bei Antwort benachrichtigen
benjaminXVI Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen

HI, mit dem Umbau hab' ich auch so meine Prob's

aber zum Thema:
Die religiösen Fanatiker gewinnen wohl doch die Oberhand, die einen bomben, die anderen klauen (und verbrennen später).

Jedes Laptop mit Firmendaten ist wohl ein interessantes Scanobjekt, um Rechte zu stehlen, oder erst gar nicht Entstehen zuzulassen.

Und unsere "deutschen" "Volksvertreter" sind wahrscheinlich technisch zu unbeleckt (Altersgrenze), zu "gut" eingebunden (s. Schröder [GazPr]) oder einfach rückgratlos genug (Parteienweg (("Volkspartei" = knapp 600'000 von ca 84'000'000) = 0,71 % Gesamtbevölkerung; Shit, ich habe alte Zahlen) um diesem Müll einfach zuzustimmen, ohne zu erkennen, welchen Schaden sie verursachen.

Irgendwo habe ich mal einen Teil des Schwurs gesehen, und da stand was von: "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden", ich bin beileibe nicht recht- oder linksorientiert, aber wenn die jetzige Koalition dem Zustimmt muss ich wohl doch vom "Glauben" an diese Demokratie abfallen.

-Danke (Synthetic-codes) für den (Verfassungsauszug/Unabhängigkeitserklärung), leider ist nach der Wiedervereinigung ja das GG geändert worden, um die Schaffung einer Verfassung zu verhindern, die ursprünglich von den Verfassern des GG vorgegeben war, aber das hätte ja echte Arbeit erfordert, und vielleicht sogar eine Beschneidung der abzuschöpfenden Schründe, da ja eine Zustimmung des "Wahlviehs" nötig gewesen wäre.

Leider werden unsere ACTA-teilnehmenden ReGIERenden, wohl in der Hoffnung auf gut dotierte Posten zustimmen, ohne irgendwelche Konsequenzen zu beachten.

ben

bei Antwort benachrichtigen
deroppi benjaminXVI

„HI, mit dem Umbau hab ich auch so meine Prob s aber zum Thema: Die religiösen...“

Optionen

Wie viele von euch Spezies waren denn schon "drüben"?
Ich bin da jedes Jahr mehrfach, wurde noch nie irgendwie behelligt und mein prall gefüllter Aktenkoffer mit Notebook, USB Sticks, Karten, digicam, Platten wurde auch in Ruhe gelassen.
Klar, die Sicherheitskontrollen bei der Einreise sind streng und wirken teilweise etwas befremdlich. Aber auch da arbeiten nur Leute die froh sind einen Job zu haben und wenn man denen nicht dumm kommt und etwas Respekt zeigt sind die sehr freundlich.
Ja, die Amis sind anders als wir Europäer. Die Kulturen unterscheiden sich mehr als man so glaubt. Aber komplett bekloppt sind sie nicht. Man darf sich nicht an einigen Nachrichten aufhängen die die Presse aufbauscht.
Was glaubt ihr wie "wir" da drüben aussehen?
Da kommt dann als einzige Meldung aus Deutschland eine Video wie ein paar Skins einen Ausländer verprügeln. Und die Amis fragen sich "Sind die Deutschen alle noch Nazis?"
Bevor wir nur schauen was die Amis falsch machen sollten wir mal bei uns genau hinschauen. Es ist vieles gut in USA, einiges besser, einiges schlechter und fast alles anders als hier.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen
Bislang lancierte Acta-Entwürfe hatten für Empörung gesorgt, weil sie vorsahen, dass Internetprovider den Datenverkehr ihrer Kunden überwachen sollten, um Copyrightverstöße zu bekämpfen. Provider, die sich weigerten, als Hilfsscherif zu agieren, sollten für Verstöße ihrer Kunden haften. Nutzern, die wiederholt das Urheberrecht brechen, sollte der Internetzugang gekappt werden.

In einem Ende August lancierten Vertragsentwurf wurden die Haftungsregeln für Provider allerdings abgeschwächt. Sie sollen nun auf der Basis freiwilliger Vereinbarungen Copyrightverstöße im Internet bekämpfen. Vom Tisch scheinen auch die geplanten Internetsperren zu sein.

http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/an-parmesan-und-tequila-gescheitert/

mfg :)


Hatte zwar zu diesem Thema einen eigenen Thread gestartet, da dies aber, wie ich gerade festgestellt habe, M.N. schon früher tat, hab ich's mal bei ihm drangehängt
http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2010/us-senatoren-wollen-weltweit-webseiten-abschalten-lassen-538728476.html


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Redaktion

„Neue ACTA-Verbrechen“

Optionen
"Die elf Verhandlungspartner für das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) haben am Wochenende in Sydney ihr Weihnachtspäckchen geschnürt und die endgültige Fassung des umstrittenen Anti-Piraterieabkommens vorgelegt. Der abgestimmte Text wird nun den beteiligten Regierungen und Parlamenten vorgelegt."

"Freigestellt wird den Vertragspartner auch, ob sie Privatpersonen beim Grenzübertritt von Kontrollen der persönlichen Gegenstände ausnehmen. Den Versicherungen, es werde keine iPod-Durchsuchungen an der Grenze geben, muss man erst einmal Glauben schenken – auch hier gibt es keine Absicherung im Abkommen selbst."

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ACTA-Umstrittenes-Anti-Piraterieabkommen-steht-1147955.html

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen