Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.269 Themen, 77.965 Beiträge

News: Netzwerke, LAN, WLAN

Minister Dobrindt gegen Störerhaftung, pro offene WLANs

Olaf19 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Anscheinend war es der Generalanwalts beim Europäischen Gerichtshof, der einen Stein ins Rollen brachte, als er Deutschland aufforderte, die gesetzliche Regelung bzgl. Störerhaftung deutlich zu entschärfen. Damit würden die Hürden zur Bereitstellung offener WLANs für die Allgemeinheit gesenkt und der Druck von den Anbietern genommen.

Bundesverkehrsminister Dobrindt hat angekündigt, dem Deutschen Bundestag eine entsprechende Empfehlung für die Änderung des Telemediengesetzes zu geben.

Die Deutsche Bahn soll verstärkt offene WLANs in Bahnhöfen und Zügen anbieten, z.B. in der Zweiten Klasse des ICE. In der Ersten gibt es das schon seit Jahren.

Quelle: www.faz.net

Olaf19 meint: Bei Politikern sind wir ja immer alle sehr skeptisch und (über-?)vorsichtig, deswegen: warten wir erst einmal ab, was am Ende bei all dem herauskommt. Aber die Tendenz dieser Meldung ist in meinen Augen erst einmal positiv.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Olaf19

„Minister Dobrindt gegen Störerhaftung, pro offene WLANs“

Optionen

Die Betonung lag aber auf gewerbliche Anbieter!

Und die Telekom hat ja ein Tarif mit Rechtsschutz im Portfolio.....

Das sieht eher nach erfolgreicher Lobbyistenarbeit aus.

Ernsthaft drüber nachdenken und erstaunt wäre ich, wenn ein Modell vorgelegt würde, wo Privatleute eine zumin. rechtlich abgesicherte Teilnutzung zugestanden werden würde.

Ich glaub nicht, dass wir das noch erleben werden.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_103956

„Die Betonung lag aber auf gewerbliche Anbieter! Und die Telekom hat ja ein Tarif mit Rechtsschutz im Portfolio..... Das ...“

Optionen
Die Betonung lag aber auf gewerbliche Anbieter!

Natürlich sind die Anbieter gewerblich. Oder wolltest du bei dir zuhause ein öffentliches WLAN mit Zugriff für jedermann anbieten? Wenn ja, was hättest du davon?

Das sieht eher nach erfolgreicher Lobbyistenarbeit aus.

Man kann aber auch überall etwas Negatives drin sehen. Hätte Dobrindt auf diesen Vorstoß besser verzichten sollen? Ginge es uns dann besser?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Olaf19

„Natürlich sind die Anbieter gewerblich. Oder wolltest du bei dir zuhause ein öffentliches WLAN mit Zugriff für ...“

Optionen

Entweder ist man unzufrieden mit dieser (möglichen) neuen Regelung, weil man sich in den Staat so schwer verguckt hat, dass alles nur noch unter dem negativst-möglichen Aspekt gesehen wird.

Oder es gibt ganz persönliche Gründe - und da fällt mir nur ein einziger logischer Grund ein...

Nämlich der, dass über den privaten Router illegale Downloads nach wie vor nicht straffrei sind...

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 shrek3

„Entweder ist man unzufrieden mit dieser möglichen neuen Regelung, weil man sich in den Staat so schwer verguckt hat, dass ...“

Optionen

Ach shrek, ich glaube, diesmal tippe ich auf ein entschiedenes "Sowohl als auch" ;-)

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Ach shrek, ich glaube, diesmal tippe ich auf ein entschiedenes Sowohl als auch - Cheers Olaf“

Optionen
ein entschiedenes "Sowohl als auch"

Jep! Ich selbst habe mir das o.G. zugelegt, weil ich fest damit rechne, dass die Vorratsdatenspeicherung kommen wird.

.... Bei den Steilvorlagen, die die Islamisten den Befürwortern in letzter Zeit liefern....

Obwohl: Die wären mit Klammerbeutel gepudert, wenn sie keine verschlüsselten VPN-Verbindungen und Proxies nutzen würden - so doof sind die nicht.

Fazit: Mit der großen Kanone wird bewusst so getan, als würde damit auf Terrorist gezielt. - Tatsächlich aber ist der Durchsnittsbürger (der natürlich unter Generalverdacht gestellt wird) im Visier.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Rico Mielke Olaf19

„Minister Dobrindt gegen Störerhaftung, pro offene WLANs“

Optionen

Nach der "Ausländermaut" auf deutschen Autobahnen, der nächste große Wurf unseres "Verkehrsministers". Mal schauen, was eher umgesetzt wird!

bei Antwort benachrichtigen