Laptops, Tablets, Convertibles 11.572 Themen, 53.493 Beiträge

News: Dritter Versuch

Microsoft lädt zum Surface-Event in New York

Michael Nickles / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Am kommenden Dienstag geht Microsofts Versuch sich als Tablet-Hersteller zu etablieren in die dritte Runde. Beim Surface-Event in New York werden neue Modelle vorgestellt. Interessierte können die Veranstaltung direkt per Livestream mitverfolgen, es geht am Dienstag um 17 Uhr hier los: Microsoft News Center.

Am Dienstag wird die Surface-Modellpalette erweitert. Hier im Bild das Surface RT der ersten Generation. (Foto: Microsoft)

Das war es dann auch schon, was Microsoft vorab zum Ereignis an Details rüber lässt. Auch im Surface Blog herrscht noch eisernes Schweigen darüber, was am Dienstag gezeigt wird.

Dafür brodelt seit geraumer Zeit die Gerüchteküche, wie das Surface-Experiment fortgesetzt wird.

Zu den hartnäckigen Vermutungen gehört, dass ein "großes" Surface Pro 3 kommen wird und der erste Auftritt eines "kleinen" Surface Mini bevorsteht.

Michael Nickles meint:

Ich bin grad zu faul aktuelle Verkaufszahlen oder diesbezügliche Hinweise zu recherchieren, vermute aber schwer, dass auch mit den Surface 2 Modellen kein redenswerter Verkauf erfolgt ist. Die Dinger von Microsoft sind einfach zu teuer.

Alle Weile sehe ich hier um die Ecke im Expert Technomarkt die ausgestellten Surface 2 Modelle "vermodern". Das alte Surface RT (also erste Generation) sucht dort immer noch Dumme, die bereit sind rund 300 Euro dafür zu blechen (ohne Tastatur!). Der Nachfolger Surface 2 (auch mit Windows RT) wird ab 415 Euro angeboten.

Das Surface Pro 2 schwebt mit 950 Euro in einer Preisklasse, die mir einfach zu hoch ist. Immer wenn ich die Dinger sehe frage ich mich, bei welchem Preis ich schwach werden könnte, vielleicht zugreifen würde. Die grausame Wahrheit: bei keinem.

Als Notebook-Ersatz sind mir die Surface einfach zu mickrig, Tastatur/Trackpad zu beschissen. Und als Tablet ist mir das 16:9 Format einfach zu unbrauchbar. Ich habe hier seit einigen Monaten ein Xoro 9720 QR Tablet im Dauerpraxistest (Report in wenigen Tagen). Das Ding hat ein 10 Zoll Display mit 4:3 Format und Retina-Auflösung. Wer so ein Display mal erlebt hat, der kriegt bei einem Tablet mit 16:9 Display nur noch Lachkrämpfe.

Noch zum aktuellen Surface Event am Dienstag. Die spannende Frage ist doch eigentlich, wie Microsoft es diesmal versaut. Beim Surface 3 Pro vermute ich, dass es Detailverbesserungen geben wird, Microsoft das Entscheidende aber nicht hinkriegt: eine drastische Gewichts- und Preisreduzierung.

Ein Surface Mini - von mir aus auch mit Windows RT - hat aus meiner Sicht nur eine einzige Chance: es darf maximal 100 Euro kosten und es muss ein 4:3 Display haben. Das 4:3 Display kriegt Microsoft vermutlich hin, aber das mit dem Preis gewiss nicht. Der "Office-dabei"-Vorteil zerbröckelt bei einem Mini mit (vermutlich) 8-Zoll-Display und dann steht dem gewiss überteuerten Ding eine Masse an Android-Alternativen zum Schleuderpreis um 100 Euro gegenüber. Egal, warten wir es ab.

bei Antwort benachrichtigen