Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Microsoft hält Kunden wohl für bescheuert

Microsoft gibt bis zu 450 Euro Rabatt bei Rückgabe eines Altgerätes

xafford / 15 Antworten / Baumansicht Nickles
Das neue Microsoft Surface Pro 4

Das neue Vorzeige-Tablet von Microsoft, das Surface Pro 4, kann mittlerweile vorbestellt werden. Aus diesem Grund hat Microsoft sich eine ganz clevere Aktion ausgedacht: Eine Art Abwrack-Prämie für "Altgeräte".

Wer also bereits ein älteres Surface besitzen sollte, oder ein Notebook mit mindestens einem Intel Core i3 oder ein Apple Tablet oder Notebook kann dies bei Microsoft quasi in Zahlung geben.

Nachfolgend einmal die möglichen Auszahlungen für "Altgeräte" beim Kauf eines neuen Surface Pro 4:

Produkt für Trade-in Trade-in Cashback
Microsoft Surface Pro 3 450€
Microsoft Surface 3 300€
Microsoft Surface Pro 1 & 2 250€
Microsoft Surface Pro 2 200€
Apple MacBook Bis zu 400€
Apple iPad Bis zu 300€
Laptop Bis zu 250€
Samsung Galaxy Tab Bis zu 150€

Quelle: storetradeup.com xafford meint:

Clever? Eher nicht, zumindest von potenziellen Kunden. Nehmen wir nur einmal beispielhaft die Eintauschprämie für ein Surface Pro 3: "stolze" 450€. Warum ich gerade das Surface Pro 3 genommen habe? Ganz einfach - dies verkauft Microsoft aktuell selbst noch und das günstigste Modell mit einem Core i3, 4GB Ram und einer 64GB SSD kostet im Store 849€

Wer selbst das schwächste Modell besitzt und dies für 450€ eintauscht ist selbst schuld - ähnlich sieht es mit den anderen Angeboten aus. Ich habe mir kürzlich ein Surface Pro 2 mit Core i5, 8GB Ram und einer 256GB SSD für rund 500€ (mit Type-Cover) als Auslaufmodell geholt - für mein Empfinden war dies ein echtes Schnäppchen.

Microsoft würde mir hierfür nun 250€ (oder nur 200€? Die Tabelle ist reichlich verwirrend) anrechnen. Selbiges gilt für die Prämien für Apple-Produkte - für diese bekäme man so ein Gerät nicht einmal bei Ebay - ich meine damit nicht einmal eines, das auf den Boden gefallen ist.

Ich kann da nur eines sagen: Hallo Microsoft, jemand zuhause da oben?

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy xafford

„Microsoft gibt bis zu 450 Euro Rabatt bei Rückgabe eines Altgerätes“

Optionen
Ich kann da nur eines sagen: Hallo Microsoft, jemand zuhause da oben?

Wohl schon lange nicht mehr!

Ich soll also mein perfektes neuwertiges T520 mit wirklich allen Schikanen inkl. 250er SSD-Pro für max. 250 Euro in Zahlung geben?

Dafür bekomme ich dann als Gegenleistung auch noch das absolut innovative WIN10 untergejubelt! Na, darüber kann man doch besonders erfreut sein!

MS versucht hier im Premiumbereich mitzumischen und mit Sicherheit finden sich auch einige..

Die Dummen sterben eben nie aus... ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy

„Wohl schon lange nicht mehr! Ich soll also mein perfektes ...“

Optionen

Da war doch was von Karl Dall ..

Diese Scheibe müßt ihr koofen. Es ist 'ne Scheibe für die Doofen!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata

„Da war doch was von Karl Dall .. Diese Scheibe müßt ihr koofen. ...“

Optionen

Lol, rofl - Dass ich da nicht selbst druff jekomme bin! Kurz und bündig auf den Punkt gebracht! Ein Risengeschäft! - Eine WinWinSituation vom feinsten, denn erwiesener Maßen: Die Masse ist dumm! - OK heute sagt ma "ungebildet".

Besser? - Nicht wirklich, denn Dummheit ist gleichzeitig die grökßte Gefahr, der eine Demokratie ausgesetzt ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 xafford

„Microsoft gibt bis zu 450 Euro Rabatt bei Rückgabe eines Altgerätes“

Optionen

Bedenklich wird es vor allem dort, wo die Auflistung zu den Nicht-Microsoft-Produkten kommt. "Bis zu" – das ist so eine Formulierung, die alles und nichts bedeuten kann, ein glattes Pendant zu "ab". Mittagstisch "ab" 3,50 EUR...

Ein iPad ist also "bis zu" 50 EUR mehr wert als ein Laptop? Da werden sich die Laptop-Besitzer aber mächtig freuen. Das müsste schon ein uralter "Joghurtbecher" sein, damit diese Verhältnismäßigkeit gerechtfertigt wäre.

Beim Mac Book fällt auf, dass gar nicht zwischen "Air" und "Pro" und ohne Zusatzbezeichnung unterschieden wird. Mein Mac Book Pro von 2012 für "bis zu" 400 EUR? Das ist schon ein klarer Fall von "Autsch".

CU, Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 xafford

„Microsoft gibt bis zu 450 Euro Rabatt bei Rückgabe eines Altgerätes“

Optionen

MS wird damit keine Probleme haben. - Die halten die Kunden schon seit Jahren für doof und die Realität gibt Ihnen doch Recht! - Hier gibt es zwar einen ganzen Haufen kritische User, aber schau doch mal um dich herum. - Auf wievielen Kisten läuft (und das völlig ungebremst bezgl. der "Schnüffel-Apps") Windows 10 schon? Und ich meine nicht nur auf neuen Kisten von der Stange?

Und schau dir im Rückblick mal die - immer noch aggressive - Methode der getarnten Verbreitung via Zwangsupdate auf Win10 an. - OK - hier dürfte damit keiner mehr ein Problem haben. - Aber wieviele User haben das als Kismet hingenommen und arbeiten jetzt brav mit Win10?

Neeeee - man, MS hat Recht. Der durchschnittliche User ist dumm. - Zumindest dumm genug, das als gegeben hinzunehmen und sich um Datenschutz lieber keinen Kopf zu machen.

Die werden kein Problem mit der Umtausch-Aktion haben, imho......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
wellenreiter11 winnigorny1

„MS wird damit keine Probleme haben. - Die halten die Kunden schon ...“

Optionen

"Neeeee - man, MS hat Recht. Der durchschnittliche User ist dumm. - Zumindest dumm genug, das als gegeben hinzunehmen und sich um Datenschutz lieber keinen Kopf zu machen."

Gehts eigentlich noch???? Dieses dumme geschreibe wird langsam echt persönlich.

Was glaubt ihr alle eigentlich wer ihr seid,Euer angebliches Fachwissen und die Besserwisserei ist ja nicht mehr auszuhalten.

Denkt doch erst mal ein bischen und schreibt dann das würde euren Artikeln deutlich besser tun.

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry wellenreiter11

„Neeeee - man, MS hat Recht. Der durchschnittliche User ist dumm. ...“

Optionen
Was glaubt ihr alle eigentlich wer ihr seid,Euer angebliches Fachwissen und die Besserwisserei ist ja nicht mehr auszuhalten.

Es entspricht aber den Tatsachen, Otto Normal denkt immer noch das ein Computer einer Mikrowelle gleicht die man per Knopfdruck einschalten kann und dann läuft das schon irgendwie. Ist halt ein Zauberkasten aus dem irgendwie Fratzenbuch und eBay raus kommen, Technische Details sind völlig irrelevant, das Teil hat einfach irgendwie zu laufen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 wellenreiter11

„Neeeee - man, MS hat Recht. Der durchschnittliche User ist dumm. ...“

Optionen
Gehts eigentlich noch???? Dieses dumme geschreibe wird langsam echt persönlich.

Cool down man! - Das war ironisch gemeint. - Ich wollte dich in keiner Weiser persönlich angreifen.

Wenn überhaupt ein Angriff dann auf MS. Diese Firma spielt sich mit wachsender Tendenz zum Monopol als Quasigott auf. - Wie viele IT-Großkonzerne. Auf Gesetze des Datenschutzes wird gepfiffen. - Ländergesetze? Egal. - Auf internationaler Ebene sind die schwer durchsetzbar und die Konzerne aufgrund der internen Geflechte kaum noch dingfest zu machen.

Eine riesengroße und unterschätzte Gefahr für jede Demokratie. Egal, wie nobel die nach außen getragenen Absichten von ihnen geschildert sein mögen. - Es geht um Geld und damit schlußendlich von Macht, die sich außerhalb demokratischer Strukturen zu manifestieren beginnt.

Solche Aussagen kommen von mir, weil ich mir jenseits irgendwelchen Fachwissens Gedanken um die gesellschaftpolitischen Auswirkungen solcher Entwicklungen mache.

Und ich wollte dich in keiner Weise verunglimpfen. Nimm es einfach nicht persönlich - und wenn doch, nimm bitte meine Entschuldigung entgegen.

Hier kann man ganz nebenbei die Problematik der Kommunikation in sozialen Netzwerken erleben. - Mißverständnisse sind schnell passiert. - Und ich geben auch einen Mangel an zu: Ich hätte das eine oder andere Emoticon setzen sollen.

Wer mich hier kennt, weiß, dass es mir fernlag, dich zu beledigen.

Nichts für Ungut - hopefully.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mYthology winnigorny1

„Cool down man! - Das war ironisch gemeint. - Ich wollte dich in ...“

Optionen

Dann bleibt wohl nur dieses "heilige" Linux was?

Denn immer auf MS rumhacken, aber Google und Apple sind kein Stück besser, eher noch schlechter.

MS macht jetzt nur langsam das, was Apple und Google schon seit sonst wie lange tun.
 Da stört es nur komischerweise niemanden.

Und nebenbei:

Seit WinXP wird über "Spionage" von Windows "geklagt" und die gesammelten Infos sind bestenfalls lachhaft.

Jetzt heißt es plötzlich "OH GOTT" weil Windows10 Erlaubnisse zum Datensammeln braucht, damit es rundherum funzt.

Hat sich schon einer von Euch Meckerköppen überlegt, wie zB Cortana ohne Infos über den Nutzer funktionieren soll?

Lokal gespeichterte Daten? Wie komplett sinnlos, wo doch die Synch zwischen verschiedenen Win10 Geräten funktionieren muss, sonst muss man Cortana überall neu anlernen und jedesmal neu, wenn Win10 neu installiert wird.

Nur als Beispiel...

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mYthology

„Dann bleibt wohl nur dieses heilige Linux was? Denn immer auf MS ...“

Optionen

" .. wie Cortana ohne Infos über den Nutzer funktionieren soll? "

Das ist doch jedem sowieso klar!

Du denkst die so bezeichneten Meckerköppe* denken nicht, dabei sind recht erfahrene User und auch bekannte Institutionen darunter die genau wissen wann und worüber sie warnen.

Das hat nicht mit den frühren " microsoft telefoniert nach Hause Usern zu tun ".
Selbst die die Windows 8 noch zum Teil regelrecht verteidigt haben
betrachten Windows 10 als kritisch.
Default jedenfalls.

Nicht jeder User ist erfahren genug dies gleich bei der Installation zu entschärfen.Zum Beispiel in höchst suggestiver Weise so zu tun als sei da ein Konto nötig

Microsoft oktroyiert aber für nahezu alles* ein Konto.
Die popeligsten Geschichten verlangen seit Windows 8 ein Microsoft-Konto.

*So langsam muss Microsoft ja in einer Flut, mindestens in einem Kaventsmann,
einer Riesenwelle also, von nutzlosen Konten überschemmt zu sein.

Selbst Skype geht (noch) nicht ohne.

Und Linux wird sogar ungleich mehr kritisiert.
Ubuntu zum Beispiel, weil es auf den Cloud Zug aufgeprungen ist.

Wer unbedingt will kann ja Cortana einsetzen .. und WhatsApp .. Facebook ..  Cloud Computing oder gar
Android bei SmartPhone BS.

Gegen Android ist sogar MicosoftPhone ein Genuß beim Einfluss was alles so im Hintergrund ohne Kontrolle des Users geht .......

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata

„.. wie Cortana ohne Infos über den Nutzer funktionieren soll? ...“

Optionen

Hach! - Xdata, ich könnt' dich knutschen! Sehr gut auf den Punkt gebracht. Hätt' ich dein Posting vorher gelesen, hätte ich mir meine Antwort auf mYthologiy's Posting schenken können. - Obwohl: Ich habe mir geschimpft, als du - und das hat er auch verdient, finde ich.

Duckunnwech! Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mYthology

„Dann bleibt wohl nur dieses heilige Linux was? Denn immer auf MS ...“

Optionen
Hat sich schon einer von Euch Meckerköppen überlegt, wie zB Cortana ohne Infos über den Nutzer funktionieren soll?

Erstens, mein Lieber, sind wir keine Meckerköppe, sondern Menschen, die darauf achten, dass Privates auch wirklich privat bleibt. - Das Wort "Kritiker" würde ich ja noch akzeptieren.

Und Corana o.Ä. würde ich auch nie nutzen (wollen). - Leider gibt es unbedarfte User (und das ist die Masse), die sich über so etwas keine Gedanken machen. - Aber OK - wenn du zu den Menschen gehörst, die gern in gläsernen Klos scheißen. - Bitte. - Viel Spaß.

immer auf MS rumhacken, aber Google und Apple sind kein Stück besser, eher noch schlechter.

Oooooch - armes MS, Mann, Mann - tun die mir leid...... Glaubst du wirklich, dass ist uns nicht bewusst? - Nebenbei nutze ich keine Äpfel-Geräte und wer nicht ganz doof ist, kann auch Google zähmen - oder gar nicht erst nutzen. - Wie wäre es mit "Ixquick https". Das nutze ich.

Und klar spionierte auch schon XP (ließ sich aber unfallfrei unterbinden, ohne dass Funktionalität eingebüsst wurde). Es geht auch mehr darum, dass Updates nicht mehr abgelehnt werden können.

Und das bedeutet, dass MS sehr wohl merken wird, wenn Spione entfernt wurden und MS wird sie dann unter neuem Namen wieder als Updates auf unsere Kisten drücken. - So eine Art Hase-und-Igel-Spiel! Nee, neeeeee - nicht mit mir.

Da mach' dir mal Gedanken drüber, oh großer, weiser Mystiker. Zunge raus Und um die heilige Monopol-Kuh, die MS an der Leine führt. - Es wird der Tag kommen, da wird man keine Free- und Shareware mehr installieren können. - Natürlich nur deshalb nicht, weil es es die Systemsicherheit gefährden könnte..... ROFL!

Lokal gespeichterte Daten? Wie komplett sinnlos, wo doch die Synch zwischen verschiedenen Win10 Geräten funktionieren muss

Wer sagt dir Genie eigentlich, dass wir die Cloud und "Synch" Zunge raus nutzen? Imho sind Cloud-Dienste was für Deppen (die Cloud ist sicher! Muuuuuaaaaaaahahahahaha - wie man in schöner Regelmäßigkeit sehen und lesen kann). - Nur als Beispiel......

Dann bleibt wohl nur dieses "heilige" Linux was?

Schon mal mitgelesen, was wir unheiligen MS-Kritiker hier bei Nickles so geschrieben haben? Woll! - Jau! Da bleibt ab 2020 tatsächlich nur noch Linux und genau dahin wird die Reise gehen. Wieso Linux für dich heilig ist, erschließt sich mir persönlich allerdings nicht. - Vielleicht, weil du es nicht verstehst?

Das war ja in grauer Vorzeit so. Alles, was man sich nicht erklären konnte, wurde mit Gott erklärt. - Wenn du damit wieder anfangen möchtest - bitte. - Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Doppel-Zunge raus

Und außerdem wollen wir in diesem Thread doch über MS-Tauschangebote herziehen und nicht über Win10 und/oder Linux philosophieren, oder? - Das wird sonst büschen viel OT.

EOD.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mYthology

„Dann bleibt wohl nur dieses heilige Linux was? Denn immer auf MS ...“

Optionen
Dann bleibt wohl nur dieses "heilige" Linux was?

Im Grunde ja... der Linux-Kernel als solcher ist nicht-kommerziell und Linux-Distributionen sind in aller Regel Open Source. Da würden Backdoors / Spionage-Funktionen bald auffallen und ein Patch von der Community bereitgestellt. Oder man wechselt gleich zu einer anderen Distro.

was Apple und Google schon seit sonst wie lange tun.  Da stört es nur komischerweise niemanden.

Auf Google und Apple wird aber nun schon seit Jahren ausgiebig herumgehackt. Dagegen hatte Microsoft bis zum Release von Windows 10 eine regelrechte Verschnaufpause...

Seit WinXP wird über "Spionage" von Windows "geklagt" und die gesammelten Infos sind bestenfalls lachhaft.

Das mag sein, dass es unter XP noch lachhaft war, heißt aber nicht, dass es immer so bleiben muss.

Ein Betriebssystem, das ohne Datensammeln nicht "rundum funzt", wie du sagst, halte ich für einen technischen Rückschritt. Und bei so Gadgets wie Cortana frage ich mich, braucht das wirklich irgendjemand?

CU, Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„MS wird damit keine Probleme haben. - Die halten die Kunden schon ...“

Optionen
MS wird damit keine Probleme haben. - Die halten die Kunden schon seit Jahren für doof und die Realität gibt Ihnen doch Recht!

Wenn es um technische Details geht, sind viele Anwender sicherlich etwas – unwissend. "Doof" ist schon wieder etwas anders. Auch das technische Interesse ist nicht bei allen gleich groß. Bei der von Bastet Furry angesprochenen Mikrowelle geht das sogar in Ordnung, solange die gutes Essen macht, auch ohne dass der Anwender weiß, wie es funktioniert. Bei Computern dagegen ist diese Haltung problematisch.

Hier aber geht es um den Geldbeutel, da ticken die Menschen im Allgemeinen schon wieder ganz anders. 450 EUR scheint das allerhöchste der Gefühle zu sein, was Microsoft bereit ist, für ein Gar-nicht-mal-so-Altgerät herauszurücken. Da fragt man sich doch, wie viel habe ich dafür bezahlt, wie viel verliere ich auf diesem Weg, und vor allem – wie lange liegt die Anschaffung zurück?

Da muss man schon ein ziemlicher Junkie sein, der dringendst die Kohle für den nächsten Schuss braucht, um sich auf einen derartigen Kuhhandel einzulassen...

CU, Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Wenn es um technische Details geht, sind viele Anwender ...“

Optionen
Anwender sicherlich etwas – unwissend. "Doof" ist schon wieder etwas anders.

OK, da hast du natürlich recht. - "Doof" mag in vielen Ohren etwas derbe klingen. - Aber ich bin nun mal ein alterndes Hamburg Straßenkind - und da ist "doof" das ganz normale synonym für unwissend.

Müsstest du als Hamburger doch wissen, dass wir gern etwas derb daherquatschen. Zwinkernd - Wie nennt man das noch? - Rau aber herzlich! Cool

Aber du hast natürlich Recht. In Foren kommt das nicht unbedingt so gut und "Hamburgisch" soll dem Vernehmen nach ja nicht von jedem Deutschen wirklich beherrscht werden und dann sind Irrtümer vorprogrammiert.

In meiner Antwort an mYthology bin ich jetzt allerdings - wie man unschwer erkennen kann - wieder ins Hamburgische abgeglitten. - Unter Umständen bekomme ich dafür auch Schelte, aber das nehme ich gern in Kauf.

Wie sagt der Hamburger? "Watt mutt datt mutt!". Lachend - Hat er verdient, finde ich.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen