Archiv Windows Vista 2.610 Themen, 16.620 Beiträge

News: Anklage wegen Irreführung der Verbraucher

Microsoft droht Milliarden-Strafe wegen Vista-Logos

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Bevor 2006 Windows Vista anmaschierte, starte Microsoft das "Vista Capable"-Logo-Programm. Hersteller konnten Produkte mit einem "Vista-tauglich"-Aufkleber versehen um Kunden zu "suggerieren", dass diese Hardware mit dem kommenden Vista kompatibel sein wird.

Der Begriff "capable" (tauglich) wurde dabei allerdings nicht exakt definiert. Er sagte nur aus, dass die Hardware "irgendwie" mit Vista funktioniert, aber nicht wie gut und optimal. Die Folge: als Vista schließlich kam wurde schnell klar, dass viele Produkte und PCs mit "Vista Capable"-Logo nicht wirklich für Vista geeignet waren.

In einer Sammelklage wurde der Vorwurf erhoben, dass Microsoft bei den Hardware-Anforderungen für das Logo zu großzügig war. Ein besonderes Problem war dabei die neue schicke Bedienungsoberfläche Aero, die eines der großen Aushängeschilder für Vista war/ist. Viele der mit Logo verkauften Rechner hatten eine zu schwache Grafik drinnen und konnten Vista deshalb nur in "Standardgrafik" laufen lassen. Besonders betroffen waren dabei die Kunden von Notebooks, weil sich die Grafik bei denen nicht mal so eben aufrüsten lässt.

Microsoft verteidigt sich vor allem damit, dass auf allen Rechnern mit Vista-Logo Vista durchaus läuft. Gemeint ist damit allerdings nur die billigste Vista-Variante "Home Basic", bei der es kein Aero gibt. Unter anderem Nickles.de hatte bereits bei Bekanntgabe des Windows-Logo-Programms davor gewarnt, dass diese Logos zu schwammig definiert sind (siehe REPORT: Windows Vista - Fakten, Details, Backgrounds).

Unter anderem soll Microsoft das "schwammige" Logo aufgrund Drucks von Intel eingeführt haben. Vor Einführung von Vista waren viele Rechner mit Intels Onboard-Grafik-Chipsatz 915 bestückt und der war/ist für "Aero" zu schlapp. Die Irreführung der Verbraucher kann für Microsoft jetzt ein teuerer Spaß werden. Aktuellen US-Berichten zufolge, drohen Schadensersatzansprüche in Höhe von bis zu 8.5 Milliarden Dollar.

In diesem Zusammenhang gilt zu wissen, dass Microsoft mit den "Vista Capable"-Logos auch einen fetten Batzen Kohle verdient hat. Laut Computerwoche, geht ein ein Gutachter davon aus, dass Hardware-Hersteller rund 1,5 Milliarden Dollar an Microsoft geblecht haben, um "Vista-Logos" auf ihre Produkte kleben zu dürfen.

mod-darkstar Redaktion

„Microsoft droht Milliarden-Strafe wegen Vista-Logos“

Optionen

Ganz ehrlich gesagt kann ich in diesem Fall die Kritik an Microsoft nicht wirklich nachvollziehen - es war ja eigentlich hinreichend bekannt, welche Leistungsklasse das "Vista capable"-Logo versprach...
Wer dann schlicht und ergreifend keine Lust hatte, sich darüber zu informieren, braucht sich m.E. nach nachträglich nicht mehr aufzuregen...

mfg
mod-darkstar

Weaper8842 mod-darkstar

„Ganz ehrlich gesagt kann ich in diesem Fall die Kritik an Microsoft nicht...“

Optionen

Diese Logos beziehen sich meiner Meinung nach nur auf die Kunden die überhaupt keine Ahnung haben. Die Leute die sich gut auskennen ignorieren diese Logos eh.

Heliotrop Weaper8842

„Diese Logos beziehen sich meiner Meinung nach nur auf die Kunden die überhaupt...“

Optionen

Wenn ich ein Moped kaufe mit dem Logo "Autobahntauglich" und das Ding bringt nachher nur 65 kmh, war die Info doch nicht falsch! Ein Blick auf die Papiere hätte das rechtzeitig klargestellt. Wer aber so faul ist und sich mit einem Logo zufriedengibt, der muss auch die Folgen tragen!

giorgioga Heliotrop

„Wenn ich ein Moped kaufe mit dem Logo Autobahntauglich und das Ding bringt...“

Optionen

hi
das mit dem Mofa und der Autobahn ist ein guter Vergleich, finde ich.
Hier würde ich es aber so sagen:
jemand kauft ein Mofa, das autobahntauglich ist (also 80 km/h fährt) fährt auf die Autobahn und hat aber da keinen Spass - nun will er aber den Hersteller dafür verantwortlich machen, obwohl er ja wusste, dass er auf der Autobahn mit 80 kaum Spass haben wird.

peterson Redaktion

„Microsoft droht Milliarden-Strafe wegen Vista-Logos“

Optionen

warum die Artikel immer so lieblos geschrieben werden.

Entweder Bildzeitungs-Niveau oder Legastheniker-Level.

Jeder hat doch heutzutage ein Rechtschreibprogramm auf dem Rechner.
Man sagt auch Spellchecker dazu.