Alternative Betriebssysteme 1.400 Themen, 9.773 Beiträge

News: Eroberung des Wohnzimmers

Microsoft Bob: Flop feiert 20sten Geburtstag

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles
Einer der Nachfahren von "Bob" hat es bis nach Windows XP geschafft.

Mitte 1990 gab es zwar bereits das vorangeschrittene Windows in der Version 3.1, der Weg vom textbasierten MS-DOS zum Durchbruch grafischer Bedienungsoberflächen war geebnet.

Dennoch war für viele Menschen auch Windows 3.1 noch längst nicht einfach und verständlich genug. Drum hat es Microsoft mit einem alternativen Konzept namens Bob probiert, dessen Projektleiterein Melinda Gates war, die heutige Ehefrau von Bill Gates.

Jetzt hat der Register darauf aufmerksam gemacht, dass Bob seinen 20sten Geburtstag feiert. Bob kam 1995 anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) am 10. März 1995, der Support des heute als Flop klassifizierten Projekts wurde Mitte 1999 eingestellt. Wie viele der geschätzt 30.000 Käufer von Bob wirklich damit gearbeitet haben ist unbekannt.

Um totalen PC-Laien die digitale Welt näher zu bringen, präsentierte Bob am Bildschirm eine heimische Umgebung in "Comic-Grafik". Anstelle von Anwendungsymbolen gab es bei Bob grafische Objekte um Programme zu starten, diverse Assistenten halfen Vorgänge zu erlernen.

Das Ende von Bob wurde mit dem kurz darauf veröffentlichten Windows 95 eingeleitet. Ganz Schluss war der Versuch die Hemmschwelle zum PC durch "Comic-Figuren" zu brechen damit aber noch nicht. Unter anderem der animierte Hund in der Windows-Suche ist uns bis Windows XP erhalten geblieben.

Auch die Microsoft-Community hat Bob übrigens nicht vergessen, jüngst wurde an das Projekt im Rahmen einer Diskussion über Windows Bedienungsoberflächen erinnert. Die Modern UI Oberfläche von Windows RT mit ihren eigenen Apps wurde als "Bob"-Modus bezeichnet.

Michael Nickles meint:

Ich habe die Zeit des Umbruchs von MS-DOS zu Windows hautnah miterlebt, damals unter anderem Pressearbeit für Microsoft gemacht. Es gab damals die klare Zielsetzung endlich das "Wohnzimmer" zu erobern, Menschen zum PC zu bringen, die ums Verrecken nicht wussten, was sie mit so einem Ding anfangen sollen.

Oder Menschen aufzuklären, die schlichtweg Angst vor Rechnern hatten. Ja, auch wenn sich das viele heute nicht mehr vorstellen können: es gab wirklich Leute (und vermutlich gar nicht mal wenige), denen so ein Rechner nicht geheuer war, die sich dafür gefürchtet haben.

Wer sich alte Science Fiction Film wie Colossus anguckt, versteht was ich meine. Damals hatten Rechner noch eher furchteinflößende Bezeichnungen wie "Elektronengehirn". Es ist also Quatsch heute über "Bob" zu lachen - es war damals ein durchaus wichtiger Versuch.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Michael Nickles

„Microsoft Bob: Flop feiert 20sten Geburtstag“

Optionen

Afair ließ sich BOB sogar unter WinXP noch installieren. Bei Windows 10 (x64) fordert die Setup-Routine in mystischer Art und Weise "höhere Rechte". Aber als 16-Bit-Anwendung hatte ich sowieso nicht damit gerechnet, dass das klappt. ;-)

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Max Payne

„Afair ließ sich BOB sogar unter WinXP noch installieren. Bei ...“

Optionen
sogar unter WinXP

BOB on Windows 8:

https://www.youtube.com/watch?v=INhlHaIftNg

Lachend

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne mi~we

„BOB on Windows 8: https://www.youtube.com/watch?v INhlHaIftNg“

Optionen

Mit einer 32-Bit-Betriebssystemversion sollte das klappen, klar.

BOB war ja nicht nur eine Oberfläche in Form verschiedener Zimmer (vom Arbeitszimmer über Kinderzimmer bis hin zur Garage), sondern brachte auch jede Menge Werkzeuge mit - Kalender, eMail, Organizer, Textverarbeitung, Haushaltsbuch etc.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Bastelwastl Michael Nickles

„Microsoft Bob: Flop feiert 20sten Geburtstag“

Optionen

Moinsen,

tja, das waren noch Zeiten.

Wer sich das nochmals angucken will: https://www.youtube.com/watch?v=a9AWusKGQr8 Teil 1,

https://www.youtube.com/watch?v=FcnweMgrsZg Teil 2, https://www.youtube.com/watch?v=gzf8cu_e4EY Teil3 und last but not least der Komödie 4. Teil  https://www.youtube.com/watch?v=FRL74h_hfzk

Viel Spaß

Wastl

bei Antwort benachrichtigen
VC1541 Michael Nickles

„Microsoft Bob: Flop feiert 20sten Geburtstag“

Optionen

Was auch interessant ist:

Die vielgenutzte (misbrauchte) und verhasste "Comic Sans MS"-Schrift wurde ursprünglich mal für die Sprechblasen von Bob entwickelt aber dann wegen ihrer Laufweite nicht eingesetzt.

Ein Abfallprodukt sozusagen ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 VC1541

„Was auch interessant ist: Die vielgenutzte misbrauchte und ...“

Optionen
Die vielgenutzte (misbrauchte) und verhasste "Comic Sans MS"-Schrift wurde ursprünglich mal für die Sprechblasen von Bob entwickelt

Das wusste ich gar nicht... Comic Sans MS gehört ja schon zu den Klassikern unter den Computer-Schriftarten, zumindest wenn es nach der Häufigkeit ihres Erscheinens geht.

Mir hat sich die Beliebheit dieser Schrift nie erschlossen. Ich finde die nicht besonders schön, geschweige denn zweckmäßig.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
VC1541 Olaf19

„Das wusste ich gar nicht... Comic Sans MS gehört ja schon zu den ...“

Optionen
Mir hat sich die Beliebheit dieser Schrift nie erschlossen. Ich finde die nicht besonders schön, geschweige denn zweckmäßig.

Ich habe auch keine Ahnung, warum nahezu alles (sogar Firmenwagen) mit Comic beschriftet sind.

Ich warte ja noch auf den ersten Grabstein, dessen Beschriftung in Comic gesetzt ist. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne VC1541

„Ich habe auch keine Ahnung, warum nahezu alles sogar Firmenwagen ...“

Optionen
Ich warte ja noch auf den ersten Grabstein, dessen Beschriftung in Comic gesetzt ist. ;-)

*Hüstel* http://twitpic.com/7x4oik

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Max Payne

„Hüstel http://twitpic.com/7x4oik“

Optionen

OMG... den Grabstein mit Comic SansMS gibt es wirklich. Es darf nicht wahr sein.

Und soll ich euch was sagen? Ich finde, die Inschrift sieht noch nicht einmal so schlecht aus, evtl. ein bisschen extravagant. Würde die Schrift nicht das unpassende "Comic" im Namen tragen, wäre es gar nicht so auffällig.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen