Archiv Windows XP 25.915 Themen, 128.566 Beiträge

News: Alarm: Blocker werden ausgehebelt

Microsoft aktiviert Zwangsupdate für Service Packs

Redaktion / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Manche freuen sich wie verrückt auf jedes neue Service Pack für Windows, viele machen allerdings lieber einen Bogen drumrum, weil ihr System sauber läuft und sie Angst haben, dass ein Service Pack nur neuen Ärger beschert. Die Angst ist begründet: die Installation eines Service Packs kann durchaus Probleme schaffen, die es vorher nicht gab.

Die radikale Methode sich gegen ein "Komplett Service Pack" zu wehren, besteht im kompletten Abschalten des automatischen Update-Mechanismus von Windows. Das ist allerdings keine wirklich gute Lösung, da dadurch auch das automatische Stopfen sehr kritischer Sicherheitsupdates unterbunden wird - und nicht jeder hat permanent die Zeit abzuchecken, ob wichtige neue Updates verfügbar sind die dann manuell eingespielt werden müssen.

Als Alternative zum "kompletten Abschalten" bietet Microsoft deshalb sogenannte "Blocker" an. Die kann man auf einem System installieren, um die automatische Installation eines Service Packs zu unterdrücken. Aktuell haben viele beispielsweise Blocker drauf, die das automatische Update auf "Windows XP Service Pack 3" und "Windows Vista Service Pack 1" verhindern. Das Windows Vista Team hat in seinem Blog jetzt mitgeteilt, dass diese beiden Blocker demnächst deaktiviert werden (siehe Expiration of Service Pack Blocker Tool for Windows Vista & Windows XP).

Generell haben solche Blocker eine Gültigkeit von einem Jahr. Für XP und Vista teilt Mircosoft jetzt diese Abschalttermine mit:

Windows Vista Service Pack 1: 28. April, 2009
Windows XP Service Pack 3: 19 Mai, 2009

Ab diesen Stichtagen werden die Service Packs also automatisch über den Windows-Update-Mechanismus bezogen. Wer so ein Service Pack ausdrücklich nicht haben will, dem bleibt dann nur noch die knallharte Methode, den Windows-Update-Mechanismus komplett abzuschalten.

Wer jetzt vor der Entscheidung steht, ob er das XP Service Pack 3 akzeptieren soll oder nicht, findet alle Details (und mögliche Probleme) hier: PRAXIS: XP Service Pack 3 - Fakten, Probleme, Installation

ChrE Redaktion

„Microsoft aktiviert Zwangsupdate für Service Packs“

Optionen

Hallo!

Also, ich finde das frech.

Es gab ja schon öfters Änderungen, die merkwürdige
Effekte zur Folge hatten.

Immer erst mal 2-4 Wochen warten und dann vorher ein Image ziehen...

Man kann doch diesen Dienst "automatische Updates"
deaktivieren.

Gruss

ChrE

i.mer Redaktion

„Microsoft aktiviert Zwangsupdate für Service Packs“

Optionen

Das will ich irgendwie nicht glauben, denn bis jetzt konnte man doch jedes Update einzeln abwählen, sogar WGA (was bei nicht ganz legalen Corporate-Installationen ja auch dringend anzuraten ist ;)).

Dafür gibt es doch die beiden Punkte bei AutoUpdates, wenn man von VOLLauto auf Benachrichtigen umstellt.

peterson i.mer

„Das will ich irgendwie nicht glauben, denn bis jetzt konnte man doch jedes...“

Optionen

Da weiß aber vielleicht nicht jeder.
Und das funktioniert auch-

apollo4 i.mer

„Das will ich irgendwie nicht glauben, denn bis jetzt konnte man doch jedes...“

Optionen

Hallo,

bezüglich WGA gibt es Mittel und Wege diese Spionage zu beenden.
Ich meinte damit nicht das Tool Remove WGA.

Wenn man das Sp 3 für XP ablehnt kann man die Sichheitsupdate noch einzeln installieren. Wenn MS das aber nun automatisch und Zwangsweise Installieren will dann hilft nur das Windows Update zu deaktivieren.

Finde ich auch eine Frechheit was sich die so einfallen lassen.

Aber nicht mit mir.

Gruß
apollo4

the_mic apollo4

„Hallo, bezüglich WGA gibt es Mittel und Wege diese Spionage zu beenden. Ich...“

Optionen
Aber nicht mit mir.

Und was heisst das nun? Faust im Sack machen weiterhin brav Windows weiternutzen oder wie?
apollo4 the_mic

„ Und was heisst das nun? Faust im Sack machen weiterhin brav Windows...“

Optionen

Hallo,

ich meinte so, Windows Update deaktiviert und WGA deinstalliert.
Für Win XP gibt es keine Weiterentwicklung so das nur noch Löscher im System geflickt werden. Wozu dann noch die schüffelei zulassen?

Bei mir ist die Umstellung auf Linux bereits weit forgeschritte so das ich auf Windows XP bald verzichten kann ( nur vielleicht als Testplattform weiter benutzen). Und ich habe noch das Win 2000 wo es kein Zwangsupdate geben wird.

Windows 7 kommt mir nicht ins Haus.
So wie das bei Vista war. Aber hier war es ja leicht darauf zu verzichten.

Gruß
apollo4

PaoloP Redaktion

„Microsoft aktiviert Zwangsupdate für Service Packs“

Optionen

Also bei meine XP Systemen haben die automatischen Updates nie mehr als Ärger gebracht.
Auf jeden Fall abschalten den Mist und Service Packs mit Failback Image installieren.