Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.242 Themen, 77.668 Beiträge

News: Neue Lizenzen ab 2009

Mehr Wettbewerb bei UMTS

Redaktion / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit drahtgebundenen Netzen lässt sich kaum noch Kohle machen, die DSL-Preise sind im Keller und es ist davon auszugehen, dass von den vielen DSL-Anbietern nur wenige übrig bleiben werden. Bei drahtlosen Netzen sind die Chancen Kohle zu verdienen noch deutlich besser.

Im Jahr 2000 wurden sechs UMTS-Lizenzen für rund 50 Milliarden Euro versteigert. Diese Summe war für die Netzbetreiber ein harter Brocken und es herrschte Angst, ob diese Investition wieder reinzuholen ist. Inzwischen läuft das Geschäft mit UMTS, aber die UMTS-Anbieter müssen jetzt erneut schlucken. Die Bundesnetzagentur hat jetzt mitgeteilt, dass sie 2009 weitere UMTS-Lizenzen vergeben wird.

Wer diese Lizenzen kriegt und was sie kosten werden, ist aktuell noch unbekannt. Die Netzagentur will es von der Anzahl der Interessenten abhängig machen, eine erneute Versteigerung wie 2000 ist ebenfalls denkbar. Sicher ist auf jeden Fall, dass durch die neuen Lizenzen der Wettbewerb verschärft wird.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Mehr Wettbewerb bei UMTS“

Optionen

sogar heut früh um 11 war bei uns im radio (SWR3) in den nachrichten hörbar, dass bei dieser runde auch ausländische bieter zugelassen werden sollen. damit ist der untere absatz beantwortet. Abgesehen davon kämpfen die Anbieter derzeit erheblich mit mangelnden kapazitäten ihrer netze(Das kann ich als Nutzer bei O2 Vodafone und EPlus wohl beurteilen).

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen