Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.900 Themen, 41.990 Beiträge

News: Oculus Rift wird endlich fertig

Matrix wird Realität: Wird sich 2016 die Welt verändern?

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles
"Ein erster Blick auf das, was die Welt im ersten Quartal 2016 erwartet", bewirbt Oculus VR den Marktauftritt des Headsets. (Foto: Oculus VR)

Das "nächste große" Ding hat schon eine lange Geschichte hinter sich. Im August 2012 wurde das Virtual Reality Oculus Rift Headset auf der Finanzierungsplattform Kickstarter vorgestellt und erfolgreich finanziert, im März 2014 hat Facebook das Unternehmen überraschend für 2 Milliarden Dollar geschluckt.

Protoypen für Entwickler gibt es bereits länger, ein massenreifes Produkt steht aber noch aus. Jetzt hat Oculus Rift Chef Nate Mitchell via Twitter einen Veröffentlichungstermin genannt, der Fans der Brille enttäuscht.

Erst im ersten Quartal 2016 soll das Ding endlich lieferbar, Vorbestellung noch in diesem Jahr möglich sein. Details gibt es inzwischen auch auf der Oculus VR Webpräsenz.

Michael Nickles meint:

Fast vier Jahre vom Prototyp bis zum lieferbaren Produkt - das ist bei heutigen IT-Dimensionen eine Ewigkeit. Und seit der Vorstellung der Oculus Rift Idee hat sich viel getan. Auch andere Hersteller basteln längst an einer solchen Lösung und es ist fraglich ob das Oculus Rift Konzept überhaupt noch massentauglich ist.

Mit dem "Cardboard" hat Google inzwischen gezeigt, dass eine Pappschachtel, 2 Linsen und ein Smartphone ausreichen um in virtuelle Welten einzutauchen. Und jüngst mischt auch Microsoft mit der Hololens mit. Auch hier handelt es sich um eine "Komplettlösung am Kopf", während Oculus Rift ein Zusatzgerät ist, das die Rechengewalt eines PCs in der Nähe braucht.

Wer das beste VR-Erlebnis liefern wird? Oculus Rift - trotz der enormen Verspätung. Technikchef von Oculus Rift ist immerhin der legendäre John Carmack, der uns bereits Doom und Quake beschert hat. Carmack ist im August 2013 zu Oculus Rift gewechselt um die nächste große Pionierarbeit zu leisten.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Microsoft Hololens ist grundsätzlich eine "Augmented Reality"-Brille und keine "Virtual Reality"-Brille. Grundsätzlich vermischt Augmented Reality die natürliche Umgebung mit "Computergrafiken", während Virtual Reality komplett "Computergrafik" ist. Prinzipiell hat eine Augmented Reality Brille größeres Potential, da sie die Realität auch komplett ausblenden, durch Computergrafik ersetzen kann. Das klappt technisch aktuell aber noch nicht so gut wie bei einer VR-Lösung wie Oculus Rift.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Matrix wird Realität: Wird sich 2016 die Welt verändern?“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
GernotW schuerhaken

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Meinst Du nicht, dass du im falschen Forum bist?

Natürlich darfst du kritisieren o.ä., aber offensichtlich magst du weder m.n. noch nickles.de, weil die dich nicht alles machen lassen, was Du möchtest. Ich kann mich an deinen "Test" erinnern, den du jeweils geändert hast, als  Kritik kam.

(m.n. warum hat der überhaupt die Editier-Möglichkeit gehabt? Eine Sauerei, was der damit veranstaltet hat und warum hat es der Rest nicht bekommen?).

Weder Artikel von dir noch irgendetwas von dir trägt zum Forum bei, ausser Lacherfolge, Das mag einigen gefallen, den meisten jedoch nciht.

Ich wundere mich wie so viele, warum du noch nicht gesperrt wurdest. Das wäre logisch und um mit deinen Worten zu sprechen "Was hindert mn daran, schuerhaken zu sperren"

bei Antwort benachrichtigen