Linux 14.794 Themen, 104.185 Beiträge

News: Linux in München

LiMux macht Fortschritte

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Linux-Distribution der Stadt München, LiMux, wird auf immer mehr Arbeitsplätzen installiert. Zusätzlich wird OpenOffice großflächig eingesetzt.

Bisher sind zwar erst 1200 Arbeitsplätze von insgesamt 14000 auf LiMux umgerüstet, bis 2011 will man aber 80% aller Arbeitsstationen mit LiMux ausstatten. Von den für das Großprojekt genehmigten 13 Millionen Euro sind erst 4 Millionen verbraucht, der Kostenrahmen soll "mit ziemlicher Sicherheit eingehalten werden".

Auf 8000 Arbeitsplätzen ist OpenOffice installiert. 14 000 Clients nutzen freie Software wie Browser oder Mail-Clients, mit den Schulen sogar 38 000.

Probleme soll es noch mit Spezialanwendungen geben, die nicht unter Linux laufen. Hier behilft man sich mit Wine, VMWare oder Terminalemulationen. Generell sollen solche Anwendungen auf Web-Anwendungen umgestellt werden.

Quelle: Computerwoche

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„LiMux macht Fortschritte“

Optionen

wie lange plant die stadt münchen jetzt eigentlich schon den umstieg auf den pinguin? ich glaube 99 habe ich das erste mal davon gehört. wenn die fertig sind fangen sie wahrscheinlich an, auf kernel 2.4 umzusteigen xD

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Redaktion

„LiMux macht Fortschritte“

Optionen

....und warum steht dieser Beitrag auf dem Tauschbörsenbrett?

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_84526

„....und warum steht dieser Beitrag auf dem Tauschbörsenbrett? Gruß K.-H.“

Optionen

o.w.T.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen