Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Goodybye Mr. Spock

Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben

xafford / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Leonard Nimoy ist heute, am 27. Februar 2015 im Alter von 83 Jahren in Los Angeles an den Folgen einer Lungenerkrankung (COPD) gestorben.

Live long an prosper - Ruhe sanft und in Frieden

Nimoy galt vielen - auch mir - als der einzig wahre Mr. Spock aus der legendären Serie "Raumschiff Enterprise". Ich verneige mich hiermit vor einem Helden meiner Kindheit und wünsche ihm, dass er die unendlichen Weiten nun aus der Nähe inspizieren darf.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Maybe xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen
Ich verneige mich hiermit vor einem Helden meiner Kindheit und wünsche ihm, dass er die unendlichen Weiten nun aus der Nähe inspizieren darf.

Als Trekkie schließe ich mich dem an.

Er war nicht nur Mr.Spock in der Originalserie (TOS) und in den Motion Picture (TMP), sondern auch in den neueren Filmen der alternativen Realität. Zudem wurde seine Stimme (bzw. Synchronstimme) in vielen Star-Trek-Games genutzt.

Er ist und war der einzig wahre Mr.Spock und ein charismatischer Schauspieler z.B. in Fringe.

Ruhe in Frieden, Leonard Nimoy!

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Noch gestern erst sah ich mir eine der alten Folgen von Raumschiff Enterprise an, in der Mr. Spock natürlich mitwirkte. Schon als Kind verschlang ich möglichst jede Folge. Betrübt las ich die Nachricht von seinem Tod, er wird aber nicht nur mir durch seine Filme ewig in guter Erinnerung bleiben.

Ruhe in Frieden Leonard Nimoy.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Nichts gegen William aber für mich war immer Mr. Spock der beste!

Ruhe in Frieden.

PS: Am Tag nach der Serie haben wir auf dem Schulhof überprüft wer

am besten den "Spock-Gruß" nach machen konnte!

Gruß
Dirk

 

Das Leben beginnt auf alle Fälle - in einer Zelle ... und manchmal endet's auch bei Strolchen, in einer solchen. (Heinz Erhardt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we dirk1962

„Nichts gegen William aber für mich war immer Mr. Spock der beste! ...“

Optionen
den "Spock-Gruß"

kann ich heute noch!Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Ein großartiger Schauspieler. Allein wie er die Finger spreizte wurde zum Symbol.

Ich bin mal gespannt, wie das in The big bang Theorie verarbeitet wird.

RIP.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
schoppes torsten40

„Ein großartiger Schauspieler. Allein wie er die Finger spreizte ...“

Optionen
Ich bin mal gespannt, wie das in The big bang Theorie verarbeitet wird.

Ich schätze, 2 oder 3 neue Folgen werden darüber mindestens gedreht ... vllt. sogar eine ganze Staffel.

Man kennt ja Sheldons "Vorliebe" für Mr. Spock. Cool

Dass L. N. seine "Katra" auf eine andere Person übertragen hat, ist im wirklichen Leben leider nicht möglich.http://de.wikipedia.org/wiki/Star_Trek_III:_Auf_der_Suche_nach_Mr._Spock

Das ist nun mal Science fiction!

In andächtigem Gedenken
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Scotty, Pille und Spock erkunden jetzt auf ihre Weise das Universum.

Eines Tages sieht man sich wieder. Dann ziehen wir gemeinsam los.

RIP, Andy

Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
schnaffke xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

In our hearts you'll live long and prosper Weinend

Ich bin mit Raumschiff Enterprise groß geworden. Mr. Spock war mit Sicherheit der interessanteste Character. Mit 12 hab ich mal eine Folge aus dem Fernsehen aufgenommen, mit Cassetten Recorder und dem Mikrofon vor dem Lautsprecher. Ich hab die dann so oft gehört, dass ich sie heute noch fast auswendig kann....

Zum Andenken haben wir heute Abend noch mal eine Folge angeschaut.

Leonard Nimoy, Rest in Peace, and thanks for this wonderful Character Mr. Spock!

Schnaffke

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Live long and prosper!

bei Antwort benachrichtigen
kongking xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Dif-tor heh smusma.

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 kongking

„Dif-tor heh smusma.“

Optionen

Vulcanisch nehme ich mal an, oder?

bei Antwort benachrichtigen
kongking Ralf103

„Vulcanisch nehme ich mal an, oder?“

Optionen

Ja.

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
andy11 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Auch die NASA trauert.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Xdata xafford

„Leonard Nimoy mit 83 Jahren gestorben“

Optionen

Stirnrunzelnd .. Habe es schon einige Zeit geahnt ..

Wenn es dann aber real der Fall ist, trifft es einen dann doch unerwartet.

Zurück in die Gegenwart, konnte ich von den   neuen   Kinoversionen,
am besten leiden.

In dem Film der die Vorgeschichte der Enterprise mit neuen Darstellern zeigte,
gab es wenigstens noch einmal die Begegnung  Spock mit Spock.

Der neue junge Spock mit dem -- einzig echten Spock.
Auch da war Leonard Nimoy faszinierend  in der Ausstrahlung  die Spock schon immer hatte.

Fast zeitlos erschien er da, cool und trocken, eben logisch wie immerLächelnd.
Nicht nur, auch eine Weisheit kam neben dem Alter dazu.
Hatte  etwas vertrautes, Spock und Leonard Nimoy hat ja viele 
fast das ganze Leben begleitet.

Auch die kurze Begegnung mit Data war wie immer cool.
Spock hat da einen Code geknackt mit dem sogar Data Probleme hatte.

Data ist ja die Vorlage zu meinem Nickles Namen Xdata anders Geschrieben xData.

P.S.

Auch der Spockgriff ist ja eine Erfindung von Leonard Nimoy.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„.. Habe es schon einige Zeit geahnt .. Wenn es dann aber real der ...“

Optionen

und trotzdem sind es nur filme gewesen.

schauspieler mit auswendig gelernten dialogen die in zig szenen  *die eventuell mehrmals gedreht werden mussten* dargestellt wurden.

unterhaltung ja, aber nichts mit man sich identifizieren kann oder womöglich stundenlang darüber debattieren soll-kann-will. Verschlossen

gleiches halt ich mit den unzähligen serien. ja unterhaltung, aber sonst schon gar nix.

der reale film ist ausserhalb der leinwand bzw. monitor.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Alekom

„und trotzdem sind es nur filme gewesen. schauspieler mit auswendig ...“

Optionen

Moin,

hier geht es um den Tod eines beliebten und charismatischen Schauspielers, nicht um einen Austausch von Meinungen.

Das schöne an der Meinungsfreiheit ist auch, dass man diese für sich behalten kann, wenn diese Meinung vielleicht unangemessen ist.

Mr. Spock war seine größte, aber nicht einzige Rolle.

Inwiefern sich jeder Einzelne damit identiziert, dürfte eine sehr persönliche Sache sein.

Über sein reales Leben kann man überall Informationen finden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Leonard_Nimoy

Auch Schauspieler sind Menschen. Einige davon besetzen vordefinierte Rollen. Im Falle von L.N. war die Rolle des Spock nicht genau definiert. So gibt es Schauspieler, die eine Rolle spielen und die, die eine Rolle definieren. Letzteres war L.N. Und von diesen Schauspielern haben wir nicht mehr wirklich viele.

Star Trek TOS war zunächst eine Low-Budget-Serie, die nicht nur Science-Fiction bot, sondern auch gesellschaftpolitisch sehr inovativ war.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Maybe

„Moin, hier geht es um den Tod eines beliebten und charismatischen ...“

Optionen
Mr. Spock war seine größte, aber nicht einzige Rolle.

Stimmt.

In grauer Vorzeit hab ich mal einen Film von ihm gesenen, da hat er einen Psychater gespielt (Körperfresser, glaub ich).

Ich hatte in meiner frühen Jugend sogar ein BRAVO-Poster von ihm in meinem Zimmer hängen.

Ich glaube es war 1971, als ich die erste Folge im fernsehen sah. Damals bei einem alten Mann, einem Nachbar, der den ersten farbfernseher im ganzen Stadtviertel hatte. Das war die Folge, wo die Enterprise in die Sternenfressende Riesenamöbe geflogen ist.

Hies glaub ich "Ein Loch im Weltall oder so".

Am besten fand ich immer die Spock/Pille-Dialoge. :)

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen