Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Sinn oder Unsinn?

Kurio Tab soll Kinder nicht mehr still sitzen lassen

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Als Hi-Tech-Sportgerät wird das Kinder-Tablet "Kurio Tab" beworben. Dank eines "einzigartigen Body Motion Controllers" sollen sich Kinder in zehn exklusiven Bewegungsspielen verausgaben und dadurch aktiv bleiben.

Bild. Das Kurio Tab ist mit einer speziellen Silikonschutzhülle wohl auch für gröberen Einsatz geeignet. (Foto: KD Interactive)

Für die Bewegungsspiele wird das Tablet in etwa ein Meter Entfernung aufgestellt und eines der speziell dafür entwickelten Body Motion Spiele gestartet.

Die integrierte Kamera erfasst dann die Bewegungen des Spielers und überträgt sie auf den Spielhelden im Display.

Neben dem sportlichen Aspekt widmet sich das Tablet auch Kinderschutz. Dazu zählt auch ein Zeitmanagement über das festgelegt wird, an welchen Tagen zu welchen Uhrzeiten welches Kind wie lange spielen darf. Ein exklusiver Internetfilter überprüft besuchte  Webangebote in Echtzeit und sperrt für Kinder ungeeignete Inhalte.

Im Kurio Store sind grundsätzlich nur kinderfreundliche Apps verfügbar und sie werden zudem nach Alter vorgefiltert. Zusätzlich können Eltern einzelne Apps und Websites gezielt sperren. Zusätzlich können Apps auch über den Google Play Store installiert werden. Da das Tablet bis zu acht  Profile unterstützt, können es Eltern auch wie ein normales Tablet nutzen.

Das Kurio Tab bietet ein 7 Zoll Display mit 1.024 x 600 Bildpunkten  und setzt auf Intel-Architektur, verfügt über einen Dual Core Atom Z2520 Prozessor mit 1,2 GHz Takt. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GByte, der Festspeicher 8 GByte. Ein Ausbau mit MicroSD-Speicherkarten bis 32 GByte ist möglich. Die beiden integrierten Kameras haben 0,3 und 2 Megapixel, der Akku hat 3000mAh Kapazität. Als Betriebsystem dient Android 4.4 (Kitkat).

Zum Lieferumfang gehören Tablet, Netzteil, USB-Kabel, USB-Adapter, 10 vorinstallierte Spiele mit Motion-Funktion, 60 Lern- und Spieleapps und die Silikonschutzhülle. Das Kurio Tab soll in 2 Wochen für rund 120 Euro unverbindliche Preisempfehlung in den Handel kommen.

Michael Nickles meint:

Basis ist hier zur Abwechslung also mal Intel Architektur. Dass diese "Body Motion" Bewegungserkennung eine sehr spezielle Hardware ist, bezweifle ich mal. Höchstwahrscheinlich wird da einfach die Kamera des Tablets und eine Software-Lösung wie Bitgym verwendet.

 

Das ist für Iphone und Android quasi eine einfache Variante von Kinect für Xbox. Macht es wirklich langfristig Spaß in einem Meter Abstand vor einem 7 Zoll Display rumzuhüpfen? Daran habe ich schwere Zweifel. Die Kinderschutzfunktionen mögen allerdings durchaus interessant sein. Letztlich ist der Preis von 120 Euro für dieses recht spezielle Tablet gewiss kein Wucher.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Kurio Tab soll Kinder nicht mehr still sitzen lassen“

Optionen

Moin,

die Idee an sich finde ich gut. Es kommt natürlich auf die Spiele und die angezeigten Elemente an, ob das Display nicht wirklich zu klein ist.

Evtl. lässt sich ein TV anschließen?

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Kurio Tab soll Kinder nicht mehr still sitzen lassen“

Optionen

Kinder sollen lieber draußen im Dreck spielen.

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 marinierter

„Kinder sollen lieber draußen im Dreck spielen.“

Optionen
Kinder sollen lieber draußen im Dreck spielen.

Nicht immer, aber sie sollen sich im Gelände und vor allem DRAUßEN austoben, wie wir und unsere Kinder.
Gruß
jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen