Windows 10 1.464 Themen, 16.722 Beiträge

News: RegEditor von O&O Software

Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen

Michael Nickles / 55 Antworten / Baumansicht Nickles
RegEditor von O&O Software

Selbst beim neuen Windows 10 führt oft kein Weg an der Registry vorbei um wichtige Systemeinstellungen zu ändern, dem System insbesondere seine Spionagefreudigkeit auszutreiben.

Seit es die Registry gibt ist bei Windows auch ein Editor dabei. O&O Software bietet jetzt eine kostenlose Alternative als Freeware an.

Laut Hersteller sollen sich Arbeiten an der Registrierdatenbank damit signifikant erleichtern, insbesondere allen Administratoren, Programmierern und Power-Anwendern. Unter anderem soll der O&O Registry-Editor durch besonders benutzerfreundliche Handhabung und seine Portabilität punkten.

Es ist keine Installation notwendig und sämtliche Einstellungen werden in einer Profildatei gespeichert, so dass das Tool ganz leicht auf anderen Rechnern nutzbar ist. Zusätzlich werden spezielle Versionen für 32- und 64-Bit ausgeliefert. Dadurch ist es möglich, bei 64-Bit-Systemen besondere Registrierungseinträge zu bearbeiten, die für 32-Bit-Anwendungen normalerweise nicht sichtbar und damit änderbar sind.

Die Standardfunktionen des Microsoft Registry-Editors werden durch diverse Möglichkeiten ergänzt. Beispielsweise wird die Suche nach einem Schlüssel, Wert oder deren Inhalt vollständig durchgeführt und in einer Ergebnisliste mit den zugehörigen Schlüsselpfaden präsentiert. Die Suche liefert also eine vollständige Liste aller Vorkommnisse und das lästige Bestätigen jedes einzelnen Suchergebnisses zum Fortsetzen entfällt.

Pfade lassen sich zur Auswahl direkt von einer Website oder aus einer Anleitung heraus in die Adresszeile kopieren. Ebenso wird eine Historie aller besuchten Pfade gespeichert, so dass die Navigation zwischen unterschiedlichen Schlüsseln schnell möglich ist.

Gerade beim Testen von Einstellungen ist das Kopieren und Einfügen kompletter Schlüssel und ihrer Unterschlüssel und Werte recht hilfreich, um die alten Einstellungen schnell zu sichern und wiederherstellen zu können.

Die Funktionen im Schnellüberblick:

- Komfortable Suchfunktion

- Kopieren und Einfügen von kompletten Schlüssel und Unterschlüssel sowie deren Werten

- Vereinfachtes Editieren

- Startbar von portablen Speichermedien

- Anlegen, Pflegen, Im- und Exportieren von Favoriten

- Häufig genutzte Schlüssel als bereits voreingestellte Favoriten nutzen

- Import und Export optimierter REG-Dateien

- Export der Registry im XML-Format

Der O&O RegEditor wurde ursprünglich sowohl als Bestandteil von O&O Softwares Administrationswerkzeug BlueCon, als auch zur Entwicklung der hauseigenen Produkte genutzt.

Der  O&O RegEditor ist Freeware und steht auf der O&O Homepage unter https://www.oo-software.com/de/ooregeditor zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Michael Nickles meint:

Auch bei gelegentlichen Änderungen in der Registry bietet diese Alternative gewiss diverse Vorzüge. Auch kommt dieses durchaus systemsensible Tool von einem vertrauenswürdigen Hersteller - bei diverser "Optimierungs-Freeware" und kostenlosen "Videokonvertern" bin ich da eher skeptisch. Ich hatte noch nicht die Zeit den kostenlosen O&O RedEdtior intensiv auszuprobieren aber habe ihn schon mal installiert.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

O&O hat einen spitzenmäßig guten Ruf dank seiner Festplattentools, z. B. zum Defragmentieren, wobei in letzter Zeit immer häufiger hinterfragt wird, ob man so etwas heutzutage überhaupt noch braucht.

Und damit sind wir schon mittendrin in der Registry-Editierung. Kommt es mir nur so vor, oder ist es in den letzten Jahren stiller um dieses Thema geworden? Noch zu XP-Zeiten war das fast schon ein Volkssport unter den Windows-Anwendern.

Wie auch immer – das ist eine ziemlich kritische Operation am offenen System-Herzen, damit kann man viel kaputtmachen. Bin gespannt, wie sich das O&O-Tool in der Praxis bewährt, insbesondere ob es zu einem "Regedit-Revival" führt.

CU, Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„O O hat einen spitzenmäßig guten Ruf dank seiner Festplattentools, z. B. zum Defragmentieren, wobei in letzter Zeit immer ...“

Optionen

Ich finde, O&O hatte mal einen guten Ruf (zu XP Zeiten). Das letztemal hatte ich das Defragprogramm unter Win7 installiert. Da war es nur noch fett, und hat durch seine ständigen Hintergrundprozesse das System eher ausgebremst.

Wobei Win7 und höher die Platte selber bei zu starker Fragmentierung im Hintergrund Defragmentieren, und daher ist das Programm mehr als überflüssig. (Ich habe es dennoch immer deaktiviert, und eine manuelle Defragmentierung mit Defraggler gemacht)

Was mich bei O&O halt nervte, man konnte es ruhig deaktivieren, auch über die Dienste die Hintergrundüberwachung, den Systemstart usw, doch beim Start bei O&O wurde alles wieder aktiviert. Und warum sollte man zwei Hintergrundprozesse haben, die die Fragmentierung überwachen?

:)

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Ich finde, O O hatte mal einen guten Ruf zu XP Zeiten . Das letztemal hatte ich das Defragprogramm unter Win7 installiert. ...“

Optionen
Wobei Win7 und höher die Platte selber bei zu starker Fragmentierung im Hintergrund Defragmentieren

Eben. Und genau so macht es Mac OS X schon seit vielen Jahren und, AFAIK, auch Linux. Da muss man als Anwender nicht noch nachhelfen, schon gar nicht mit Fremdanbieter-Tools.

man konnte es ruhig deaktivieren, ..., doch beim Start bei O&O wurde alles wieder aktiviert.

Sowas ist natürlich Käse. Das sollte einfach nicht sein.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Eben. Und genau so macht es Mac OS X schon seit vielen Jahren und, AFAIK, auch Linux. Da muss man als Anwender nicht noch ...“

Optionen

Ich will nicht schreiben, dass O&O nicht gute Software gemacht hat, unter XP Zeiten. Doch heutzutage empfinde ich diese Programmpalette als überflüssig.

Witzig finde ich in der derzeitigen Softwarepalette, dass man das Programm "Diskimage" kaufen kann, aber für die Zurückstellung, das Programm Diskrecovery extra kaufen muss. So kann ein sterbenes Unternehmen auch Geld machen.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Ich will nicht schreiben, dass O O nicht gute Software gemacht hat, unter XP Zeiten. Doch heutzutage empfinde ich diese ...“

Optionen
...dass man das Programm "Diskimage" kaufen kann, aber für die Zurückstellung, das Programm Diskrecovery extra kaufen muss.

Hmmm, da hast du aber etwas gründlich missverstanden: DiskImage dienst zum Clonen einer Windows-Systempartition und ist als Alternative zu Programmen wie Acronis TrueImage, Symantec Ghost, Paragon Backup oder Drive Image XML zu verstehen.

Bei DiskRecovery geht es darum, versehentlich gelöschte Daten zu rekonstruieren oder Daten von zerstörten Datenträgern zu retten. Also völlig andere Baustelle.

https://www.oo-software.com/de/diskimage-daten-sichern
https://www.oo-software.com/de/products/oodiskrecovery

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Hat jemand das Teil schon zum Laufen bekommen?

Ich habe die ZIP-Datei in einen vorbereiteten Ordner extrahiert, die "OORegEdt32.exe" mit Doppelklick gestartet, den Lizenzvertrag abgenickt, die INI-Datei wird angelegt (Darin befindet sich ein Counter, der die Starts des Programms zählt - wozu nur??) aber das Programm selbst ist nicht nutzbar, es erscheint kein Programmfenster.

W7Pro32

Was mache ich falsch?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Hat jemand das Teil schon zum Laufen bekommen? Ich habe die ZIP-Datei in einen vorbereiteten Ordner extrahiert, die ...“

Optionen

Nö, bei mir funktioniert das auch nicht. Win10, 64bit, aktuell.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we mawe2

„Hat jemand das Teil schon zum Laufen bekommen? Ich habe die ZIP-Datei in einen vorbereiteten Ordner extrahiert, die ...“

Optionen
schon zum Laufen bekommen?

Tut's bei mir (Win 10, 64Bit) auch nicht ...

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mi~we

„Tut s bei mir Win 10, 64Bit auch nicht ...“

Optionen

Danke giana0212, danke mi~we.

Da bin ich ja beruhigt, dass ich nicht der Einzige bin, bei dem das Programm nicht läuft. :-(

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 mawe2

„Hat jemand das Teil schon zum Laufen bekommen? Ich habe die ZIP-Datei in einen vorbereiteten Ordner extrahiert, die ...“

Optionen

Rechtsklick ... als Administrator ausführen ... kommt das Programmfenster.

Win7 prof 64bit.

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 PeterP1

„Rechtsklick ... als Administrator ausführen ... kommt das Programmfenster. Win7 prof 64bit. Gruß Peter“

Optionen
Rechtsklick ... als Administrator ausführen ... kommt das Programmfenster.

Das hatte ich natürlich auch versucht, hat aber auch nichts gebracht.

Das Programm fragt ohnehin nach Administratorenrechten, da ist es auch egal, ob man dies vorher im Kontextmenü selbst in die Wege leitet.

Interessant, dass es bei Dir läuft, bei vielen anderen Nutzern aber nicht.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Das hatte ich natürlich auch versucht, hat aber auch nichts gebracht. Das Programm fragt ohnehin nach ...“

Optionen

Nö, als Admin ausführen funktioniert bei mir auch nicht.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 mawe2

„Das hatte ich natürlich auch versucht, hat aber auch nichts gebracht. Das Programm fragt ohnehin nach ...“

Optionen

Bei mir laufen sowohl die 32bit- als auch die 64bit-Version.

Vielleicht hilft es, die OOregEdt.INI zu löschen (ist lt. Readme.txt möglich).

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 PeterP1

„Bei mir laufen sowohl die 32bit- als auch die 64bit-Version. Vielleicht hilft es, die OOregEdt.INI zu löschen ist lt. ...“

Optionen
Vielleicht hilft es, die OOregEdt.INI zu löschen

Die wird dann sofort wieder angelegt. Aber das Programm läuft trotzdem nicht.

Danke für Deine Anteilnahme!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2

Nachtrag zu: „Hat jemand das Teil schon zum Laufen bekommen? Ich habe die ZIP-Datei in einen vorbereiteten Ordner extrahiert, die ...“

Optionen

Nur, weil es hier noch niemand mit erwähnt hat:

Auch unter Win 8.1 Pro 32 Bit läuft das Tool nicht.

Man muss sich nun mal die Frage stellen: Hat der Hersteller das Programm denn selber überhaupt mal getestet???

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Stirnrunzelnd Keine Chance, das Teil funktioniert nicht. Hab mir auch die Readme durchgelesen und die englische dll gelöscht, zum Test auch ins Hauptverzeichnis kopiert, und zum Schluss auch noch als .ini umbenannt. Hat nix geholfen, das Tool funktioniert leider nicht bei mir.

Schade!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen
aber habe ihn schon mal installiert

Viel zu installieren gibt's da eigentlich nicht.

Oder hast Du noch was Anderes gemacht, als die ZIP-Datei auszupacken?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 mawe2

„Viel zu installieren gibt s da eigentlich nicht. Oder hast Du noch was Anderes gemacht, als die ZIP-Datei auszupacken? ...“

Optionen

Ich habe nichts anderes gemacht, als die .zip auszupacken. Testweise auf die Schnelle auf drei Rechnern (Desktop mit ASUS-Board, 2 x Thinkpad, jeweils Win7 64bit). Auf allen läuft's und sieht so aus:

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 PeterP1

„Ich habe nichts anderes gemacht, als die .zip auszupacken. Testweise auf die Schnelle auf drei Rechnern Desktop mit ...“

Optionen

Da frage ich mich, was bei Dir anders ist als bei allen anderen hier... ??

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we mawe2

„Da frage ich mich, was bei Dir anders ist als bei allen anderen hier... ??“

Optionen

Hab mal in den Ereignisprotokollen nachgesehen und folgende Fehlermeldung gefunden:

"Ausnahmecode: 0x40000015" steht anscheinend für "unknown software exception", hilft also ungemein weiter.Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mi~we

„Hab mal in den Ereignisprotokollen nachgesehen und folgende Fehlermeldung gefunden: Ausnahmecode: 0x40000015 steht ...“

Optionen

Schon seltsam, bei mir funktionieren beide Versionen (32 und 64 Bit) unter Windows 8.1 einwandfrei.

Was habt ihr bloß für Rechner...?

SCNR

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mi~we shrek3

„Schon seltsam, bei mir funktionieren beide Versionen 32 und 64 Bit unter Windows 8.1 einwandfrei. Was habt ihr bloß für ...“

Optionen

Ich hab's jetzt heute noch mal auf 'nem anderen Rechner, auch Win 10, 64Bit, versucht - da will das Ding auch nicht.

Was habt ihr bloß für Rechner...?

Frag ich mich auch langsam. Naja, zum Glück geht es um nichts wichtiges.Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann PeterP1

„Ich habe nichts anderes gemacht, als die .zip auszupacken. Testweise auf die Schnelle auf drei Rechnern Desktop mit ...“

Optionen

Hallo,

also bei mir läuft das auch einwandfrei, auch getestet auf erstmal 4Rechnern!

wie in der ini zu sehen, einfach klick, schon 6mal

Gruß, Peter

P.S. Das gehört zu dem O&O Blue Con Programm, was 1090.-€ kosten soll!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen
habe ihn schon mal installiert.

Wie dass denn? Muss man nicht installlieren nur in ein Verzeichnis entpacken.

Aber das Tool ist Schrott weil das nicht zu laufen kommt. Da hat sich O&O keine gefallen getan. Nutzlos ist das auch noch.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles apollo4

„Wie dass denn? Muss man nicht installlieren nur in ein Verzeichnis entpacken. Aber das Tool ist Schrott weil das nicht zu ...“

Optionen

Mit "habe ich schon mal installiert" meinte ich ich habe das Ding in ein Verzeichnis ausgepackt und mal gestartet. Eine echte Installation ist wie in der News geschrieben nicht nötig. Pardon für die unkorrekte Ausdrucksweise.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Funzt auch bei mir nicht und das will was heißen? ;-)

Solche Meldungen kenne ich überhaupt nicht. Oberschrott...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Rico Mielke luttyy

„Funzt auch bei mir nicht und das will was heißen? - Solche Meldungen kenne ich überhaupt nicht. Oberschrott... Gruß“

Optionen

Hmm, ich hoffe iht habt euch euer System nicht verseucht Stirnrunzelnd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Rico Mielke

„Hmm, ich hoffe iht habt euch euer System nicht verseucht“

Optionen

Da gibt es Dank aktueller Spiegelung absolut nichts zu verseuchen.. ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Da gibt es Dank aktueller Spiegelung absolut nichts zu verseuchen.. - Gruß“

Optionen
Da gibt es Dank aktueller Spiegelung absolut nichts zu verseuchen.. ;-))

Entweder so – oder man richtet sich für derartige Fälle, d.h. Spielereien mit nicht vertrauter Software, gleich eine passende Testumgebung ein, also mindestens eine separate Festplattenpartition, eine eigene Festplatte oder gar einen eigenen Rechner.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Rico Mielke

„Hmm, ich hoffe iht habt euch euer System nicht verseucht“

Optionen

Nein, alles ok, habe ich gleich abgecheckt. Das Teil funktioniert einfach nicht. Na egal, ich schau mich mal um, ob Microsoft etwas Vergleichbares anbietet. Lachend

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 giana0212

„Nein, alles ok, habe ich gleich abgecheckt. Das Teil funktioniert einfach nicht. Na egal, ich schau mich mal um, ob ...“

Optionen
Das Teil funktioniert einfach nicht.

Und insofern stellt sich natürlich die Frage, ob sich Michael einen Gefallen tut, wenn er nur auf der Basis einer Pressemeldung für etwas wirbt, was er selbst noch gar nicht benutzt hat?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Und insofern stellt sich natürlich die Frage, ob sich Michael einen Gefallen tut, wenn er nur auf der Basis einer ...“

Optionen

Ich bin ja sowieso ein Freund irgendwelcher Tools, die eingebaute Funktionen von Microsoft ersetzen sollen, hast Du ja schon mitbekommen.Zwinkernd

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 giana0212

„Ich bin ja sowieso ein Freund irgendwelcher Tools, die eingebaute Funktionen von Microsoft ersetzen sollen, hast Du ja ...“

Optionen

Also einen etwas besseren Registry-Editor als den, der sowieso in Windows integriert ist, könnte man schon gelegentlich brauchen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Also einen etwas besseren Registry-Editor als den, der sowieso in Windows integriert ist, könnte man schon gelegentlich ...“

Optionen

Aber immerhin ist in Windows einer verbaut, der besser ist als der, den ich gerade getestet habe.Zwinkernd

Spaß beiseite, ich bin fast nie in der Registry unterwegs. Und das bißchen geht auch mit dem von Windows.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Und insofern stellt sich natürlich die Frage, ob sich Michael einen Gefallen tut, wenn er nur auf der Basis einer ...“

Optionen
ob sich Michael einen Gefallen tut, wenn er nur auf der Basis einer Pressemeldung für etwas wirbt

Darüber berichten != dafür werben.

Mike hatte im Eröffnungspost ausdrücklich geschrieben, dass er das Teil noch nicht im Einsatz hatte, diesem grundsätzlich aber aufgeschlossen gegenüber steht, weil es den Funktionsumfang des windows-eigenen Registry-Editors "sinnvoll zu erweitern vorgibt" ;-)

CU
Olaf 

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Kann es sein, dass es das Tool schon seit Ende 2008 gibt, oder habe ich jetzt was vertüddelt??

http://www.chip.de/downloads/O-O-RegEditor_34272216.html

CU
Olaf, jetzt doch etwas verwirrt...

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Olaf19

„Kann es sein, dass es das Tool schon seit Ende 2008 gibt, oder habe ich jetzt was vertüddelt?? ...“

Optionen

Hi Olaf,

Danke für den Hinweis. In der aktuellen Pressemitteilung des Herstellers wird das Tool in der Überschrift ausdrücklich als "Neue Freeware" beschrieben. Auch in der Beschreibung steht klar "jetzt eine kostenlose Anwendung".

Ich habe jetzt recherchiert und muss leider bestätigen, dass der O&O Regeditor ein alter Hut ist, bereits 2008 kostenlos veröffentlicht wurde, wie der damaligen Pressemitteilung zu entnehmen.

Für die falsch formulierte News bitte ich um Entschuldigung.

Ich habe den Editor unter Windows XP ausprobiert - dort funktioniert er tadellos. Bei meiner Windows 10 Installation lässt er sich nicht starten, es passiert nach Akzeptieren der Lizenzbestimmungen einfach nichts. Ich habe O&O Software über die hier diskutierten Probleme informiert und warte auf Antwort.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Hi Olaf, Danke für den Hinweis. In der aktuellen Pressemitteilung des Herstellers wird das Tool in der Überschrift ...“

Optionen

Auf der O&O Seite gibt es anscheinend eine neue Version:

Die funktioniert bei mir aber immer noch nicht.Stirnrunzelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles mi~we

„Auf der O O Seite gibt es anscheinend eine neue Version: Die funktioniert bei mir aber immer noch nicht.“

Optionen

Meine Nachfrage bei O&O ergab bislang keine Antwort. Hier funktioniert der Editor auf einem XP 32 Bit Rechner, mit Windows 10 64 Bit geht nichts.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Hi Olaf, Danke für den Hinweis. In der aktuellen Pressemitteilung des Herstellers wird das Tool in der Überschrift ...“

Optionen

Hey Mike, ist doch net deine Schuld ;-)

Auf die abstruse Idee soll erstmal einer kommen, dass ein Software-Anbieter etwas von einer "neuen Freeware" schwadroniert, wenn er anscheinend nur das letzte Update meint. Das ist etwa so als würde Microsoft Windows 10 als "völlig neuartiges BS" vermarkten...

Bin gespannt, was O&O als Stellungnahme raushaut.

Greetz
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Erprobt auf

XP x86    = funktioniert nicht
Win 7 x86 Ultimate   = funktioniert nicht
Win 7 x64 Ultimate   = funktioniert nicht
Win 10 x64 Prof       = funktioniert nicht.

Also weiter mit Handbetrieb oder jv16 Power Tools.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
andy11 jueki

„Erprobt auf XP x86 funktioniert nicht Win 7 x86 Ultimate funktioniert nicht Win 7 x64 Ultimate funktioniert nicht Win 10 ...“

Optionen

Win7 64 bit. Funktioniert bei mir.

Hmm. Geht, Andy

Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Ich persönlich würde kein Fremdtool, welches nicht selber programmiert ist, in der Registry herumdoktoren lassen.

Warum soll man etwas nehmen, das wie regedit ist, wenn man auch regedit selber nutzen kann? Wer in der Regedit herumfummelt und nicht weiß was er macht, dabei sein System abschiesst, hat es genau so herausgefordert.

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Ich persönlich würde kein Fremdtool, welches nicht selber programmiert ist, in der Registry herumdoktoren lassen. Warum ...“

Optionen
Warum soll man etwas nehmen, das wie regedit ist, wenn man auch regedit selber nutzen kann?

Naja... wenn man das einmal logisch zuende denkt, dann müsste alles, was Windows an Bordmitteln für die unterschiedlichsten Zwecke mitbringt, besser sein als die Anwendungen von anderen Anbietern. Dann wären z.B. auch Internet Explorer, Outlook Express oder MovieMaker besser als Firefox, Thunderbird oder Virtual Dub.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Olaf19

„Naja... wenn man das einmal logisch zuende denkt, dann müsste alles, was Windows an Bordmitteln für die ...“

Optionen

Hi, Olaf.

Du veralgemeinerst.

Die meisten Tools, die Microsoft zur Pflege des Systems anbietet, sind sehr wohl oft besser als der Müll, der im Netz verbreitet wird. Viele MS-Tools kennt nur keiner, weil die oft nicht mal dokumentiert sind. Wie oft lesen wir hier im Forum von irgendwelchen Tools, die massive Probleme auf dem Rechner verursachen.

Und nein, Anwendungsprogramme fremder Anbieter sind oft attraktiver als die von Microsoft. Mir fällt nicht ein, warum man den IE nutzen sollte. Mir fällt allerdings auch nicht ein, warum ein Privatanwender MS-Office nutzen sollte.

Aber die Welt ist seltsam: Viele nutzen MS-Office und den IE, viele nutzen dagegen oft externe Tools zur Systemwartung, die Nutzer sind oft identisch. Und wir helfen anschließend die Fehler zu beseitigen.

Und nicht vergessen: Beim Download und der Installation dieser "nützlichen" Tools lauern auch Gefahren im Netz. Aber um die kümmern wir uns ja auch.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 giana0212

„Hi, Olaf. Du veralgemeinerst. Die meisten Tools, die Microsoft zur Pflege des Systems anbietet, sind sehr wohl oft besser ...“

Optionen
Mir fällt allerdings auch nicht ein, warum ein Privatanwender MS-Office nutzen sollte.

Excel ist klar besser als der ganze "Kalk" aus Open und LibreOffice. Wenn man allerdings bedenkt, dass man dafür nichts bezahlt hat, ist es gerade noch erträglich ;-)

Beim Download und der Installation dieser "nützlichen" Tools lauern auch Gefahren im Netz.

Naja. Wenn man beim Hersteller/Anbieter direkt oder bei Quellen wie Chip oder Heise herunterlädt, ist das nicht so dramatisch. Das wäre für mich nun der letzte Grund, bei einem Tool zu bleiben, nur weil es bereits mit dem System ausgeliefert und nicht extern beschafft werden muss.

Viele MS-Tools kennt nur keiner, weil die oft nicht mal dokumentiert sind.

An welche Tools dachtest du da?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Olaf19

„Excel ist klar besser als der ganze Kalk aus Open und LibreOffice. Wenn man allerdings bedenkt, dass man dafür nichts ...“

Optionen

Die Seite von Chip ist beschissen für Downloads. Die verseuchen Dir auch den Rechner. Ach ja, Du hast ja nen Mac.

Welche Tools? Autoruns und der Processexplorer zB. sind extrem gute Tools.

Und beim Office-Paket mag Excel durchaus besser sein, ist eventuell nicht nur Geschmackssache. Aber wie oft nutzt das ein Privatanwender? Im Bekanntenkreis mal kurz umgesehen: Von denen keiner. Ich mache das lieber an der Textverarbeitung fest, und da ist LibreOffice Writer sehr anständig zu nutzen, ich wage zu behaupten, gleichwertig. Jedenfalls für Wald- und Wiesen-Anwender mehr als ausreichend.

Mag nicht jeder so sehen, aber gut.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 giana0212

„Die Seite von Chip ist beschissen für Downloads. Die verseuchen Dir auch den Rechner. Ach ja, Du hast ja nen Mac. Welche ...“

Optionen
Die Seite von Chip ist beschissen für Downloads. Die verseuchen Dir auch den Rechner.

LOL... das ist jetzt nicht dein Ernst.

Und beim Office-Paket mag Excel durchaus besser sein, ist eventuell nicht nur Geschmackssache. Aber wie oft nutzt das ein Privatanwender? Im Bekanntenkreis mal kurz umgesehen: Von denen keiner.

Die Frage ist nur, was bringen solche "statistischen" Betrachtungsweisen?

Es wurde auch immer gesagt, als die Vierkern-Prozessoren aufkamen, "für die meisten Anwender reichen 2 Kerne" bzw. "für die meisten Programme". Tja, die meisten wollen Pommes zu jedem Essen und lesen die Bild-Zeitung... nur, was nützt einem das, wenn die hauptsächlich genutzte Anwendung mehr Leistung gut gebrauchen kann?

Ich rechne ganz gern ein bissl in der Gegend herum; Excel ist das schönste Spielzeug, das ich mir vorstellen kann. Man kriegt das mit den Calc-Modulen von OO und LO auch alles irgendwie hin, aber im Vergleich zu Excel ist es ziemlich hakelig.

Ich mache das lieber an der Textverarbeitung fest, und da ist LibreOffice Writer sehr anständig zu nutzen, ich wage zu behaupten, gleichwertig.

Den Writer finde ich auch gut, so wie er ist. In MS Word kann man noch so eine Art Bildbearbeitung machen, d.h. wenn man Bilder in den Text eingebunden hat, kann man sie nachher, wenn auch vergleichsweise rudimentär, noch retuschieren. Das ist aber etwas, worauf ich verzichten kann.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Flotterfeger Olaf19

„LOL... das ist jetzt nicht dein Ernst. Die Frage ist nur, was bringen solche statistischen Betrachtungsweisen? Es wurde ...“

Optionen

Registry ist doch wirklich kein Geheimnis mehrLachend

WinFAQ

http://www.winfaq.de/download_winfaq.htm

Vorhanden für alle Windowsversionen. Nach Installation einfach per Mausklick die

Einträge ändern. Erklärungen sind ebenfalls vorhanden.

Viel Spaß mit der Registry

Jetzt einfach und Verständlich für Jedermann.....

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Naja... wenn man das einmal logisch zuende denkt, dann müsste alles, was Windows an Bordmitteln für die ...“

Optionen
Naja... wenn man das einmal logisch zuende denkt, dann müsste alles, was Windows an Bordmitteln für die unterschiedlichsten Zwecke mitbringt, besser sein als die Anwendungen von anderen Anbietern

Nein, und das wurde schon mehrheitlich als Wahr anerkannt. Nicht alles was von Windows(Microsoft) kommt, ist gleich gut, doch der Regeditor ist gut.

Wobei ich denke, dass man eine "Wiedergabesoftware" mit Systeminternefunktionssoftware vergleichen kann.

Für, bsp. about:config nutzt man auch Firefox, und kein superdupertool, dass die endconfig verspricht.

Einen Browser u.A mit dem Reg-Editor zuvergleichen ist ziemlich weit hergeholt.

http://www.nickles.de/forum/programmieren-alles-kontrollieren/2014/registry-auslesen-539069491.html

Die Source habe ich übrings immer noch, wie man die Registry auslesen und bearbeiten kann. Mittlerweile, unter Win10, hab ich die sogar begriffen :)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
elbbatz Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Für Leute, die immer nur den Schluss lesen, bitte korrigieren. "RedEdtior" lies "RegEditor".

Gruß. elbbatz

Windows 7, 64 Bit, Fujitsu, MS Office 2007
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Hurra!!!! O&O hat noch ne neue Version rausgehauen:

und die funktioniert jetzt auch bei mir.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
jueki mi~we

„Hurra!!!! O O hat noch ne neue Version rausgehauen: und die funktioniert jetzt auch bei mir.“

Optionen
und die funktioniert jetzt auch bei mir.

Bei mir ebenfalls. Auf Anhieb!

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Kostenloser Windows-Registry-Editor mit komfortablen Funktionen“

Optionen

Inzwischen hat O&O auf meine Anfrage geantwortet.

Die Bezeichnung als "Neue Freeware" wurde gewählt, weil es sich um eine neue Major-Version handelt. Es wurde einiges angepasst zur damaligen Variante (insbesondere Performance-Optimierung und Bugfixing). Die überarbeitete Version (12.0.2172) steht zum Download bereit und sollte das Problem beheben. Sollte es weiterhin Schwierigkeiten geben bittet O&O um Bescheid.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Inzwischen hat O O auf meine Anfrage geantwortet. Die Bezeichnung als Neue Freeware wurde gewählt, weil es sich um eine ...“

Optionen

Das ist ein bisschen so, als würde Microsoft sagen, wir haben ein völlig neuartiges Betriebssystem entwickelt, und das heißt Windows.

Auf Nachfrage hin: nee, das gab's schon immer, aber Win 10 ist ein Major Release.

Nun ja... THX fürs Aufklären.

CU, Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen