Windows 7 4.383 Themen, 41.863 Beiträge

News: Wer ist schneller?

Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7

Michael Nickles / 31 Antworten / Baumansicht Nickles

Apples Rechner sind die einzigen, auf denen sich neben Apples Mac OS offiziell auch Windows installieren lässt. Mac OS lässt sich auf Nicht-Apple-Hardware nur in gehackter Version mit einigen Verenkungen installieren. Cnet hat jetzt durchgecheckt, welches Betriebsystem auf Apple-Hardware flotter läuft - Apple Snow Leopard oder Microsoft Windows 7.

Beim Vergleich ging es nicht um Bedienungstechnik oder um optische Dinge, sondern rein um Geschwindigkeit. Der Vergleichstest wurde natürlich mit identischer Hardware - einem MacBook Pro - durchgeführt. Da Snow Leopard laut Apple ein vollständiges 64-Bit System ist, wurde auch die 64-Bit Version von Windows 7 verwendet.

Für die Benchmarks wurde Software verwendet, die für beide Betriebssystem-Plattformen erhältlich ist - darunter beispielsweise der Cinebench R10 Benchmark und auch das Computerspiel "Call Of Duty". Überraschendes Ergebnis der Benchmarkorgie: in fast allen Fällen war Windows 7 deutlich schneller. Bei Multimedia-Multitasking brauchte Snow Leopard beispielsweise nur 444 Sekunden, weit abgeschlagen hinter Windows 7 mit 723 Sekunden.

Peinlich: Sogar bei der "Apple-Disziplin" Itunes-Encoding, musste sich der Schneeleopard gegen Nummer 7 - wenn auch knapp - geschlagen geben.

KORREKTUR: An dieser Stelle vielmals die Bitte um Entschuldigung! Ich hab mich voll verhaun. Im Test gilt eigentlich bei allen Diagrammen "Balken länger = besser", bei der Bewertung von Multimedia-Multitasking und Itunes-Encoding ist es allerdings andersrum! Das habe ich versehentlich übersehen. Also: Snow Leopard ist bei Multimedia-Tasking und bei Itunes-Encoding SCHNELLER!

Flotter war Apples Betriebssystem immerhin beim Systemstart. Snow Leopard brauchte 36,4 Sekunden und Windows 7 42,7 Sekunden. Auch beim Goodbye hatte Apple die Nase vorn. Snow Leopard fuhr in 6,6 Sekunden runter, Windows 7 brauchte doppelt so lange (12,6) Sekunden.

Konkret hat Cnet beim Runterfahren von Windows 7 12,63 Sekunden ermittelt (wie immer man so was auch in hundertstel Sekunden messen kann). Laut eigenen Angaben, hat der Cnet-Redakteur eine "gute Stoppuhr" verwendet.

Im Fall von "Call of Duty" wurde ermittelt, dass es sich mit Apples Betriebssystem eine Portion schlechter ballert als mit Windows 7. Bei Snow Leopard packte es nur 21,2 Bilder/s, bei Windows 7 waren es 26,3 Bilder/s. Abgesehen von Geschwindigkeit, hat der Tester von Cnet auch mal ausprobiert, wie es mit der Akku-Laufzeit aussieht.

Dazu wurde ein HD-Videoclip in Endlosschleife bei Vollbilddarstellung bis zum Akku-Zusammenbruch abgespielt. Bei diesem Laufzeittest konnte Apple gewaltig punkten. Windows 7 brachte den Akku nach 77 Minuten zum Fall, Snow Leopard hielt 111 Minuten durch.

Für einen kompletten Spielfilm reicht natürlich beides nicht aus.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen
Bei Multimedia-Multitasking erreichte Snow Leopard beispielsweise
nur 444 Punkte, weit abgeschlagen hinter Windows 7 mit 723 Punkten.

Was ist "Multimedia-Multitasking"?
Was ist ein "Punkt"?

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Olaf19

„ Was ist Multimedia-Multitasking ? Was ist ein Punkt ? CU Olaf“

Optionen

Tröste dich iOlaf, wahrscheinlich läuft ne gehackte MacOs Version auf dem PC wieder schneller.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PaoloP

„Tröste dich iOlaf, wahrscheinlich läuft ne gehackte MacOs Version auf dem PC...“

Optionen

Das sowieso :-D

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

Ich halte nix von Benchmarks.

Ich habe auf meinem iMac dank BootCamp derzeit Windows 7 - 64Bit installiert.

Ich weiss nicht was mit "Multimedia Multitasking" gemeint ist, aber wenn ich 6 QuickTime Videos gleichzeitig laufen lasse, kommt bei mir definitiv Windows 7 mehr ins Schwitzen, als der Snow Leopard!

Aber gefühlt würde ich sagen, tut sich da nicht viel. Beide laufen wirklich flott und auch gut!

Trotzdem: Win 7 werf ich jetzt wieder runter. Mir gefällt es zwar wirklich sehr sehr gut, aber ich mag den Leoparden trotzdem lieber. Der ist deutlich aufgeräumter als Windows.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

Hier der Link zum Review
http://reviews.cnet.com/8301-31012_7-10319612-10355804.html

Seltsamerweise war direkt auf cnet nicht zu finden, erst auf einer anderen CBS Seite gab es den Link und das wieder verwurstete Review.

Wie lange ein Rechner zum rauf und runter fahren braucht ist mir ziemlich egal, solange es nicht extrem lange dauert. Schließlich wird der Rechner hauptsächlich für etwas anderes benutzt.Denn wenn es mir darum ginge würde ich einfach den C64 reaktivieren ;-). Verrenkungen sind nicht mehr nötig, das einspielen einer angepassten HackOS X Installation ist bei entsprechender Hardware erschreckend einfach.

CoD:
Angepasste Treiber machen da schon eine Menge aus und die paar Frames... Wobei es für V2-Veteranen erst ab 23FPS flüssig läuft. :-D

iTunes:
Die Windowsversion scheint tatsächlich schon 64bit zu sein, die OSX Version basiert jedoch noch auf Carbon. Dashalb ist da auch nichts Peinlich. Schon mit der nächsten oder einer 64Bit Version kann das ganz anders aussehen.

außerdem sieht es für mich so aus als ob OSX lediglich bei Cinebench und CoD langsamer war..

Bei Multimedia-Multitasking erreichte Snow Leopard beispielsweise nur 444 Punkte, weit abgeschlagen hinter Windows 7 mit 723 Punkten.
vs
The result: Snow Leopard beat Windows big time, taking just 444.3 seconds to do the job while Windows 7 dragged with 723 seconds.

Peinlich: Sogar bei der "Apple-Disziplin" Itunes-Encoding, musst sich der Schneeleopard gegen Nummer 7 - wenn auch knapp - geschlagen geben.
vs
In an iTunes conversion test, where I timed how long it took iTunes to convert 17 songs from the MP3 format to the AAC format, Snow Leopard took 149.9 seconds to get the job done. Windows needed 12 seconds more for the same job.


mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

ups... so gehts wenn man delegiert anstatt selbst nochmal gegenzuchecken. anyway die Performance Unterschiede sind nicht so gross dass sich ein eingefleischter MAC user plötzliche auf win 7 stürzt und umgekehrt . btw gibts für Win 7 unvergleichbar viel mehr Programme.das ist für mich der ausschlaggebende Punkt. auch beim Firefox. für den gibt es so fantastische plugins die es nirgendwo sonst gibt.

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 thomas71berlin

„ups... so gehts wenn man delegiert anstatt selbst nochmal gegenzuchecken. anyway...“

Optionen
btw gibts für Win 7 unvergleichbar viel mehr Programme. das ist für mich der ausschlaggebende
Punkt, auch beim Firefox. für den gibt es so fantastische plugins die es nirgendwo sonst gibt.

Letzteres werden dir die Opera-User gnadenlos um die Ohren hauen. Angeblich kann deren Browser ab Werk alles, was man beim Firefox "mühsam" nachrüsten muss, und braucht dabei nur halb so viel Speicher - oder so ähnlich.

Aber zurück zum Thema: "mehr Programme" - was nützt es dir, dass es für Windows 20 Textverarbeitungen gibt und für Mac OS X nur 5? Wichtig ist doch nur, dass die Software, mit der du arbeiten willst, auf dem System verfügbar ist, das du benutzt. Ob es daneben noch 99 Alternativen gibt oder Peng...

Aus meiner Sicht gibt es für Windows genau einen einzigen Grund: Man muss dafür keinen Mac kaufen. Windows läuft auf jedem abgefuckten Billig-PC.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„ Letzteres werden dir die Opera-User gnadenlos um die Ohren hauen. Angeblich...“

Optionen

Wenn es für Windows 20 Textverarbeitungen und für MacOS X 5 Textverarbeitungen gibt dann sind es für den Mac eben 25 Textverarbeitungen ;-)

viel mehr interessieren würde mich aber ob die "News" noch berichtigt wird.

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„Wenn es für Windows 20 Textverarbeitungen und für MacOS X 5 Textverarbeitungen...“

Optionen

Hihi... schönes Bonmot, Chris *strahl* :-)

Die Humorlosen unter uns könnten jetzt kontern, dass es mir um die Anzahl verfügbarer Programme unter dem jeweiligen OS, nicht Hardware-Typ ging, aber du hast schon recht - auf einem Mac lassen sich alle BS installieren, Mac OS X und Windows, Linux und Solaris. Da hat man nun wirklich die volle Auswahl.

Ja, vielleicht kloppt Mike deinen Link noch oben in seine News rein.
http://reviews.cnet.com/8301-31012_7-10319612-10355804.html - sehr lesenswert.
Zum Fazit dieses Artikels:

Man sollte außerdem nicht vergessen, dass beide OS in ihrem "Werkszustand" getestet wurden
(jungfräulich, mit einer minimalen Anzahl installierter Progs) [...] Bei längerer Benutzung wird sich
die Performance verändern, sehr wahrscheinlich zum Schlechteren, weil die Software das System im
Laufe der Zeit allmählich vollmüllt. Schwer zu sagen, welches OS davon stärker betroffen wird.


Diese Erfahrung habe ich noch nie gemacht, weder mit Windows noch mit Mac OS X. Bei Windows wahrscheinlich deswegen nicht, weil ich mindestens einmal im Quartal ein frisches Image übergebügelt habe. Bei Mac OS X passiert es von vornherein einfach nicht... so leicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2

Nachtrag zu: „Wenn es für Windows 20 Textverarbeitungen und für MacOS X 5 Textverarbeitungen...“

Optionen

So wirklich richtig ist das jetzt immer noch nicht

Bei Multimedia-Multitasking brauchte Snow Leopard beispielsweise nur 444 Sekunden, weit abgeschlagen hinter Windows 7 mit 723 Sekunden.

könnte man sich vielleicht darauf einigen:

Bei Multimedia-Multitasking brauchte Snow Leopard beispielsweise nur 444 Sekunden, weit abgeschlagen dahinter Windows 7 mit 723 Sekunden.

Überraschendes Ergebnis der Benchmarkorgie: in fast allen Fällen war Windows 7 deutlich schneller. stimmt damit auch nicht mehr ;-)

hth
chris

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles chrissv2

„So wirklich richtig ist das jetzt immer noch nicht könnte man sich vielleicht...“

Optionen

Hi chrissv2,
Ich habe Mist gebaut. Siehe Abschnitt "Korrektur" in News.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Michael Nickles

„Hi chrissv2, Ich habe Mist gebaut. Siehe Abschnitt Korrektur in News. Grüße, Mike“

Optionen

Kein Problem, vor Fehlern ist niemand gefeit.

thx
chris

bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin Olaf19

„ Letzteres werden dir die Opera-User gnadenlos um die Ohren hauen. Angeblich...“

Optionen

also ich hab auch ab und zu mal andere Browser drauf nur mal so zum testen und um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. und die video und adblock plugins zb finden sich nirgenwo sonst. auch die Rechtschreibprüfung in FF ist einsame spitze und auch das "Rechtsklicksuchen" gibts nirgenwo anders.
"dass die Software, mit der du arbeiten willst," naja ich nutze nicht unbedingt die grossen programme. woran mir viel mehr liegt sind die vielen kleine Tools die eben meist ausschliesslich für Windows geschrieben sind.

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

Wie ich immer sage: Jeder soll das OS nehmen, mit dem er am besten zurecht kommt.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

"Never change a running system", das werden viele XP-User und investitionsmüde Rechner-Besitzer mehr beachten, als die ewige Zielorientierung . "Schneller, höher, weiter" mit kostenintensiven Neuerungen. Das gilt gleichermaßen für Mac-ianer wie Ms-oftler. Wenn Apple (mit Rechnern) nicht einen so schlechten Dervice und unterirdisch geringe Verbreitung hätte, dann wär das Ganze doch optimal. Es ist aber abseits jeder Geschwindigkeitstest nich jedem sein Ding, Glasdesign oder Alubomben vs. Plastikbrecher hinzustellen.

Was mich allerdings persönlich nicht am Betriebssystem, sondern an Apple maßlos stört, sind die hochnäsigen Mitarbeiter in den Shops mit völlig überzogenen Preisen und Hardwareangeboten.

Geschwindigkeitsvergleich zwischen den Systemen ist absolut egal, das Ergebnis zählt. Sollte man mit einem schelleren Rechner auch mehr Geld verdienen, dann ok, aber ein Großteil frißt die Steuer auf. Die heftigste Investitionsbremse gegen SnowLeopard und gegen Win7.

Also, die echten Probleme liegen auf einer ganz anderen Ebene, als in der vielbescholtenen Technik.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettineu

„ Never change a running system , das werden viele XP-User und investitionsmüde...“

Optionen

Hi nettineu, was genau meinst du mit den "hochnäsigen Mitarbeiter in den Shops"?

Bislang gibt es erst 2 Apple-Shops in Deutschland, je einen in München und in Hamburg. Warst du in beiden schon, oder was hattest du gemeint?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Olaf19

„Hi nettineu, was genau meinst du mit den hochnäsigen Mitarbeiter in den Shops ?...“

Optionen

Hi Olaf,
nein, in diesen Shops war ich noch nicht, sondern in 3 Shops, die ausschließlich Apple Vertrieb und Service anbieten. "Hochnäsig" bezeichne ich deshalb die dortigen Verkäufer, in allen 3 Shops, weil sie sehr geringschätzig über mich als PC-User in meiner Gegenwart Witze gemacht haben, wie: " Ihr langes Leiden wird ein Ende haben? Warum sich quälen und dabei krank bleiben? Das Apple-Design wird Ihre Seele positiv beeinflussen. Wenn Sie erstmal Apple erlebt habe, werde Sie nie wieder was anderes anfassen. Warum in saure Äpfel beißen, wenn es auch Süße gibt. "

Der Höhepnkt war eine Aussage: "Mit Apple habe Sie mehr Erfolg bei Frauen...". Als hätte ich das nötig, in meinem Alter und mindesten 10 facher Erfahrgen gegenüber dem Schnöselverkäufer. Den absuluten Bock hat ein Verkäufer geschossen, als er mir sagte:" ... bitte, haben Sie Ihre Hände gewaschen, Apple hat auch weiße Tastaturen...".

Auch meine Begegnung mit Brancheninternen Usern war oft nicht erfreulich: "..., wie, Du arbeitetst immer noch mit PC's...?". In einem Fall war es sogar so, das ich deshalb nicht als Zulieferer gelistet wurde, weil ich nicht mit Mac arbeite. Alles Schwachsinn.

Für mich stellt sich die Gemeinde der Mac-User immer mehr als eine verschworene "Glaubensgemeinschaft" dar, die meinen, sie wären etwas besseres. Auffällig, das auch genau diese Leute meist mit schwarzen Hosen und schwarzen T-Shirts/Hemden rumlaufen und selbst bei Regen auf dem Haupthaar eine Sonnenbrille tragen.... Cool. Karierter Pulli oder buntes Blumenhemd ist nicht.

Das hat nun garnichts mit dem Vergleich Apple NowLeapard gegen Win7 zu tun. Dennoch möchte ich als realer Interessent an der Apple/Mac-Technik nicht einer pseudo-Guru-Gemeinschaft hinterherlaufen und im Sevicefall teurer Bittsteller sein.

Regional mag das sehr unterschiedlich sein, aber auf dem Land in Nordbayern ist vor Ort der Mac-Service gleich null. Ebenso in der Regionen Bayerischen Wald, Rhön, Schwarzwald, Erzgebirge wie auch Mecklenburg-Vorpommern. Im beruflich notwendigen Servicefall kommt keiner, einschicken geht nicht. Mit PC-Notebooks kann man sich wegen dem Preisverfall mehrfach und mit Reserve eindecken. Außerdem gibt es in fast jedem Dorf einen PC-Verrückten, der im Problemfall helfen könnte. Auch bei den Kunden gibt es sehr hilfsbereite Administratoren, allesamt wollen mit Mac/Apple aber nichts zu tun haben.

Außerdem hat man sich im Laufe der Zeit als PC-Nutzer soviel Kenntnisse zwangsweise angeeignet, das ein Servivicefall (Software/Hardware) meist selbst behoben werden kann.

Als Beispiel, einer der weltgrößten Druckmaschinenhersteller mit 1,53 Mrd. Euro Umsatz und 7800 Mitarbeiter schon vor längerer Zeit komplett die Steuerung und Zeitungsdruckprozesse der Maschinen von MAC auf PC mit Win und/oder Linux umgestellt.

Das sind auch Meldungen, die ncht gerade eine Empfehung für Apple/Mac darstellen.





bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettineu

„Hi Olaf, nein, in diesen Shops war ich noch nicht, sondern in 3 Shops, die...“

Optionen

Hmmm, dann kann das eigentlich nur Gravis gewesen sein - noch mehr Apple-Vertragshändler kenne ich nicht, abgesehen von einer kleinen Handvoll unabhängiger Einzelkämpfer-Shops, die sich bestimmt keine Arroganz leisten können. Im Gegenteil, angesichts der geringen Verbreitung von Macs müssen die um jeden Kunden kämpfen.

Was du über das allgemeine Gebaren / Auftreten von Macianern schreibst, klingt wie eine Satire, wie eine Karikatur dessen, was es allenfalls Anfang der Neunziger einmal gegeben hat, als die Macianer-Szene noch so richtig quicklebendig war. Liest sich für mich aus heutiger Sicht fast absurd.

Schade, dass du so einen völlig falschen Eindruck von der Macwelt bekommen hast!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Olaf19

„Hmmm, dann kann das eigentlich nur Gravis gewesen sein - noch mehr...“

Optionen

Muß mich korrigieren, ----> nicht Vertragshändler, sondern authorisierte Apple-Händler / Service Provider.

Olaf, keineswegs Satire oder absurd, passierte im Zeitraum Mai bis gerade letzte Woche. Keiner dieser Anbieter hat um mich gekämpft, geschweige denn zugehört, warum ich mich für einen Mac interessiere, hörte sich eher an, als müsse ich einem Fittnessclub beitreten müssen !

Ich hab wirklich harten Tobac erfahren. Wirklich schade, der Vertriebsweg und die Philosophie von Apple. So gewinnt man weder Geschäfts+Privatkunden. Bitte in diesem Zusammenhang keinen Händler namentlich dikreditieren ! Gravis war es nicht ! Gibt es nicht in meiner Region.

Und mal ehrlich gesagt, eins meiner superalten ACER 1714 hat im direkten Vergleich , Photoshop Stapelverarbeitung mit gleichem Bildinhalt und Datenmenge, ein MACBookPro (frag mich nicht nach den Daten) locker in die Tasche gesteckt. Meine schlicht 5-6 Jahre ältere Gurke war ca. 10 Minuten schneller als der Mac. Das hat den lieben Mac-Grafiker schwer gewurmt.

Deshalb halte ich nicht viel von den Benchmarks im Threadstarter. Realistische Antwort von Hausmeister Krause: " ... Jeder soll das OS nehmen, mit dem er am besten zurecht kommt. " Ich füge hinzu... und Service und Leistung.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen
Betriebssysteme

So Leute jetzt werde ich euch mal was verklickern.

Wenn es um Betriebssysteme geht, kenne ich meine Omma nicht mehr, soll heißen kein Pardon.

Also ich werde mir einen Super-Tera-PC aufbauen, der alles bisher Bekannte weit in den Schatten stellt. Hardware inside flott *g*, outside mindestens eine externe eSATA 1 TB auf der einige OS installiert werden.

Betriebssysteme

Windows: W 3.11, 95, 98, ME, NT, 2000, XP, Vista, Win7

UNIX: BSD, AIX, DecUnix, VaxVMS, HPux, SunOS, Solaris, NexT, Redhat, Knoppix, Kantonix, Mint Unix, Gentoo, Suse, Debian, Ubuntu, Kubuntu, Mandrake.

Nie mehr Systemausfall!
Sollte wider Erwarten doch ein Mal ein System Problem auftauchen, wird einfach ein anders OS gebootet, Auswahl ist ja genug vorhanden *gg*
Bei Hardwareproblemen wird ein Ersatz PC an die externe eSATA geknotet und feddich oder?* gg*

Hoffentlich explodiert mir der GRUB nicht, aber wird schon funken*g*

So Leute, nu kommt mir nicht damit, dass noch ein OS oder eine Distri unerwähnt ist. Sind alle auf der TeraDisk drauf. Ich will sie aber NICHT alle aufzählen wegen meinem dicken Daumen.

Eines wollen wir auch mal gleich klarstellen. Die Benches meiner Systeme werden von mir so „repräsentativ“ gefaked, das sie „REPRÄSENTATIV“ sind!!!!

Also überlegt euch jetzt ganz genau was ihr mir zu posten habt bzw. wie ihr meinen SuperRechner zur Brosche macht. Gerne dürft ihr Vorschläge zu Hardware Komponenten unterbreiten. Jeder Vorschlag wird geprüft.

Schmunzelde Grüße an alle Systemfreaks und Nerds.
SoulMaster








bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 SoulMaster

„ So Leute jetzt werde ich euch mal was verklickern. Wenn es um Betriebssysteme...“

Optionen

lass dich nur nicht abhalten, aber teile uns (mir ;-) ) bitte mit wie du die Exoten zum laufen bekommen hast.

OpenVMS läuft zb mit Personal Alpha und NextStep habe ich als x86 Version, allerdings nie zum laufen bekommen.

mfg
chris



bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster chrissv2

„lass dich nur nicht abhalten, aber teile uns mir - bitte mit wie du die Exoten...“

Optionen
teile uns (mir ;-) ) bitte mit wie du die Exoten zum laufen bekommen hast.


Hmm naja da wird wohl noch einiger Schweiß über's MB laufen :-) Ach ja als Gehäuse dachte ich an den Pappkarton der hier irgenwann vorgestellt wurde*gg*

Aber wenigstens gibt es für mich dann nicht mehr die "unendliche "Diskussion: Welches BS ist das "BESTE"!
Ich habe nur die besten OS auf Halde, das hat doch was oder? Vielleicht
muss ich noch um ein Apple Unix ergänzen oder reicht (NexTstep ?)

Bthw: diese Diskussion gab's für mich NIE wirklich ernsthaft!

Exot jaja ,aber sind wir nicht Alle ewtas Exot, oder lieben mindest Exotinnen?? :-)
Ich freue mich wirklich, dass du dich ernsthaft mit meinem doch nicht ganz einfachen Problem aus einander setzt. Fortsetzung folgt????????

Freundlicher Rückgruß
SoulMaster
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 SoulMaster

„ Hmm naja da wird wohl noch einiger Schweiß über s MB laufen :- Ach ja als...“

Optionen

Was ist denn ein Apple-Unix??http://www.nickles.de/messenger/images/smilies/s14.gif
Souly, du bist deiner Zeit schon wieder weit voraus ;-)

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„Was ist denn ein...“

Optionen

*rofl*

Guten Morgen Olaf

A/UX *1988 - †1995

http://de.wikipedia.org/wiki/A/UX

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„ rofl Guten Morgen Olaf A/UX 1988 - 1995 http://de.wikipedia.org/wiki/A/UX mfg...“

Optionen
†1995

Aaach sooo... ja, das war natürlich ganz lange vor meiner Zeit *ausredenerfind* :-D

Erschwerend kommt hinzu, dass es sich dabei um ein kommerzielles Unix handelt, und...

<KarstenW>
Mit kommerziellem Unix kenne ich mich nicht aus, weil ich mir das als Privatanwender gar nicht leisten kann.
</KarstenW>

*SCNR*
Olaf

P.S. noch etwas Ernsthaftes... schade, dass dem A/UX damals kein andauernder Erfolg beschieden war. Die Idee, ein Unix mit der Oberfläche von MacOS zusammenzubringen, ist ja zunächst einmal gut. Wahrscheinlich ist der kommerzielle Erfolg daran gescheitert, dass das System nur auf Apples eigener Hardware gelaufen ist(?).
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„ Aaach sooo... ja, das war natürlich ganz lange vor meiner Zeit ausredenerfind...“

Optionen

Warum schade? Was willst du als Privatuser mit einem Unix? Du nutzt doch sicherlich nicht mal 1% der Möglichkeiten deines OSX Unterbaus....

Wahrscheinlich war es einfach zu teuer 2 Betriebssystem zu entwickeln. Nach A/UX liefen die Workgroupserver mit MacOS + Server Software und seit OSX wird auch nur etwas zusätzliche Software und Tool zum einfachen Konfigurieren mitgeliefert da der Großteil schon enthalten ist.


mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„Warum schade? Was willst du als Privatuser mit einem Unix? Du nutzt doch...“

Optionen

Nein, das meinte ich nicht. Als Privatuser brauche ich sicherlich kein Unix, ganz im Gegenteil, ich bin mit Mac OS (X) und gelegentlich Linux allerbestens bedient. Ich fand es nur schade aus Applesicht, dass sie mit ihrem Unix keinen Erfolg gehabt haben. Demnach ist es auch im gewerblichen Bereich nicht voll eingeschlagen.

Im Wikipedia-Artikel steht jedenfalls, dass es wegen Erfolglosigkeit eingestellt worden ist. Aber wahrscheinlich hast du recht, die Mac OS X Serverlösungen reichen wohl aus, da würde man sich mit A/UX nur unnötig "Konkurrenz im eigenen Hause" machen

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„Was ist denn ein...“

Optionen

Hi Olaf,

grüß dich. Wusste ich's doch mei Guder. Apple-Unix, weiss ich auch nicht, aber genau deshalb hab ich's eben erfunden. ( Nextstep läuft das auf Apple?)Apple musste doch auch bei meinem OSPack 1 dabei sein. Keiner soll benachteiligt sein;-)

Meiner Zeit, oder allgemein der Zeit? Was meinst du, wird mit meinem SUPER PC mit OSPack1 der Streit um das "BESTE" OS nachhaltig beendet? Ich glaub fast nicht daran*ggg*

Cherio
Grinsend SoulMaster.

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 SoulMaster

„ Hmm naja da wird wohl noch einiger Schweiß über s MB laufen :- Ach ja als...“

Optionen
Apple Unix

Ein "richtiges" Unix gab es von Apple nur für Geräte mit 68K Prozessoren, also die alten Macs bis Centris/Quadra. Eventuell bekommt man das sogar mit Basilisk etc zum laufen.

Im Keller steht noch mein 20€ Apple Workgroup Server 95 (AWS 95) mit 33MHz Motorola 68040. Bei der Installation von A/UX ließ sich auch eine MacOS 7.x oberfläche auswählen so das man auch MacOS Programme verwenden konnte.

Ich freue mich wirklich, dass du dich ernsthaft mit meinem doch nicht ganz einfachen Problem aus einander setzt. Fortsetzung folgt????????

Wenn du mich so an fütterst ;-) das ist doch genau meine Welt -> siehe ViKa

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster chrissv2

„ Ein richtiges Unix gab es von Apple nur für Geräte mit 68K Prozessoren, also...“

Optionen

Wusste ich's doch.

A/UX das war's doch. Ist in meinem OSPack1 aufgenommen. Olaf wird's gerne lesen.

Bthw: Ich lese öfter hier UNIX brauche ich eigentlich nicht. Ich benutze aber
schon mal Linux *ggggggggg*

Greets SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Korrektur: Apple Snow Leopard gegen Windows 7“

Optionen

"Mac OS X Snow Leopard is installed on the stock 320GB hard drive (a Hitachi model HTS543232L9SA0). Windows 7 64-bit is installed on a 320GB Western Digital Scorpio Blue (model WD3200BEVT)."

Der Test ist für die Tonne...

Ende
bei Antwort benachrichtigen