Linux 14.797 Themen, 104.224 Beiträge

News: Getünchter Desktop

Komplett-PC mit gOS für 137 Euro

Redaktion / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

In den USA wird über die Wal-Mart-Supermärkte seit einigen Tagen ein PC-Komplettsystem für 199 Dollar (ca 137 Euro) verkauft. Was viele verblüfft: als Betriebssystem ist "gOS" vorinstalliert. "gOS" steht für "Google Operating System" und konkret ist damit eigentlich nicht mehr als ein Ubuntu Linux 7.10 Ableger gemeint, dem ein Desktop mit Links zu Google-Angeboten drübergetüncht wurde.

Natürlich ist auch das Open Office Paket gleich draufinstalliert. Die US-Presse sieht den 137 Euro PC aus Google's Kooperation mit Wal-Mart als einen klaren Angriff auf Microsoft.

Der Rechner ist hardwaremäßig sehr lausig ausgestattet: 1,5 GHz VIA C7-D Prozessor, 512 MByte RAM, 80 GByte Festplatte und DVD-Laufwerk. Dennoch: die VIA-CPU frisst nur maximal 20 Watt Energie und als Office-/Internet-Rechner reicht die Kiste dicke aus. Im Hinblick auf den Kampfpreis hat die Maschine recht gute Aussichten Käufer zu finden.

Details zum Google-Betriebssystem - das übrigens frei für alle verfügbar ist - finden sich hier: www.thinkgos.com. Auf der Seite kann die "gOS"-Version 1.0 auch runtergeladen werden. Im Gegensatz zur auf dem Wal-Mart-PC installierten Version sind bei der Download-Version MP3- und DVD-Wiedergabe aus Copyrightgründen nicht automatisch aktiviert.

bei Antwort benachrichtigen
mastersigmund1 Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Also der Rechner wird sicher für viele ausreichend sein.

bei Antwort benachrichtigen
Acader Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Ein sehr gutes Angebot was ich nur begrüßen kann.
Die meisten User ich schätze mal rund 95 % benötigen auch nicht mehr
zumal man schon noch einiges mehr als nur Office Anwendungen
und Internet betreiben kann.
Auf dieser Hardware laufen mit Sicherheit alle Linux Distris
mit all den vielen Anwendungen.
Nur wenige benötigen wirklich mehr und da gibt es ja dann
andere Möglichkeiten.
Die Reaktion von Microsoft darauf ist Abzuwarten und wir sind
alle gespannt.

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Nicht Wallmart...

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Crusty_der_Clown

„Der Laden heißt Wal-Mart“

Optionen

thx, korrigiert

bei Antwort benachrichtigen
onkel beffen Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Die Kiste ist sicher der richtige Weg um Linux unter die Leute zu bringen. Wenn die User schon nichts mit Linux anfangen können, von Google dürfte jeder schon mal gehört haben wenn er nicht ganz blind durch die Welt stolpert. Und was von denen kommt kann nicht schlecht sein ;-)

Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Echt klasse, was Google da macht. Für die meisten User reicht ein solcher Rechner allemal. Open Office, Linux drauf, schon hat man eine ausgezeichnete Schreibmaschine, welche auch für's Internet vollkommen ausreichend ist.

Soll ja auch Leute geben, die für die gleichen Aufgaben unbedingt einen 64-Bit-Dualcore-Rechner mit 4 GB RAM brauchen......

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Probleme seh ich nur beim Anschluss von Drucker, Scanner, Kartenleser, Handy etc...

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
maddin5 Scotty7

„Probleme seh ich nur beim Anschluss von Drucker, Scanner, Kartenleser, Handy...“

Optionen

Leute, die ihren Rechner als Surfstation und Schreibmaschine benutzen, sind meistens keine Freaks, die hunderte von Schnittstellen brauchen.... die sind mit den vorhandenen 6 USB 2.0-Ports und dem Parallelen voll zufrieden, dazu gibts noch nen alten RS232 (seriell) und 100MBit LAN (Quelle: Walmart Angebot) - was will man als Otto-NormalUser mehr? Und für die, die unbedingt mehr brauchen, stehen noch 2 PCI-Slots zur Aufrüstung bereit.

Für Leute, die etwas weniger Geld haben, ist der Rechner doch ideal! Damit kann man sämtliche Büro- und Verwaltungsarbeit damit erledigen, die es gibt. Und für die meisten Anwender ist nur das wirklich wichtig. (Ich nutze selbst seit ca. 2001 einen 1GHz-Rechner.... zum Arbeiten UND Spielen.)

Ich finde nur die Kommentare auf der Walmart-Seite lustig^^..... "Vorsicht, nicht kaufen, da ist kein Windows dabei!"
Das steht doch in der Beschreibung! Lesen sollte man können wenn man einen Computer bedienen will....

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Redaktion

„Komplett-PC mit gOS für 137 Euro“

Optionen

Ja SUPER ECHT!!! ???

Und für wen soll der Rechner gut sein? Ach ja, für die, die nur surfen und einen Brief schreiben und sonst keine Ahnung von PC's haben. Na die werden sich wundern wenn sie im MM oder Saturn sich dann doch mal ein kleines Spielchen kaufen. Ja und dann wenn sie mal ein Problem haben rufen sie beim Freund oder Kollegen an der dann wahrscheinlich recht verwundert feststellt dass sein Windows Wissen nicht weiterhilft. Und die die nur darauf schreiben und was ausdrucken wollen: Pech, der Billigdrucker für 39,99€ hatte keine Treiber für LINUX dabei.

Da wäre dann noch der "Kampfpreis". In der Tat gibts als Neugerät kein so günstigen Angebot z.Z. Aber für gerade mal 60,00€ Mehr hat ONE einen Rechner mit AM2 Sockel und A64X2 im Angebot.

Die US-Presse sieht den 137 Euro PC aus Google's Kooperation mit Wal-Mart als einen klaren Angriff auf Microsoft.

Ein Angriff auf MS wäre es, wenn die "US-Presse" die Spieleentwickler dazu bekäme ihre Games auf LINUX zu portieren oder gleich eine Version für LINUX rauszubringen!

Denn sind wir mal ehrlich und greifen uns an die eigene Nase; Für alles was mit Business zu tun hat gibts gute SW auch für LINUX nur damit verkauft man in der Masse keine teuren PC's! NUR wenn Spiele, Videos und die ganzen geknackten und illegalen Proggis von Tochter oder Sohnemann (oder einem selbst) auf der Kiste vernünftig laufen würden, DANN wäre ein Umstieg auf LINUX möglich und DAS wäre dann ein Angriff auf MS!

Natürlich habe ich keine geknackten und illegalen und geklauten Proggis auf meinem Rechner!

bei Antwort benachrichtigen
maddin5 RW1

„Ja SUPER ECHT!!! ??? Und für wen soll der Rechner gut sein? Ach ja, für die,...“

Optionen

Du vergisst, das >60% aller ANWENDER den Computer tatsächlich nur für Office+Inet brauchen. Die Zielgruppe, die du ansprichst, nämlich die, die glauben, was von Computern zu verstehen und ihren ganzen gebrannten Müll dadraufspielen wollen, die brauchen auch ein anderes, besseres (=teureres) System (am besten eines mit HDD-Sherif, der den PC bei jedem Booten in den Ursprungszustand versetzt...).
Und ganz nebenbei ist bei deinem "nur" 60€ teureren PC kein OS dabei ---> nochmal 60€ für wenigstens XP Home fallen da außerdem an.

Ich habe schon etlichen Leuten einen Linuxrechner eingerichtet und kurz erklärt, und die waren alle begeistert davon, wie stabil, schnell und einfach ein günstiger PC sein kann.

Nix gegen dich und deine angesprochene Zielgruppe mit ihren Problemen, aber für die ist dieser Rechner aben nichts.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 maddin5

„Du vergisst, das 60 aller ANWENDER den Computer tatsächlich nur für Office...“

Optionen
Du vergisst, das >60% aller ANWENDER den Computer tatsächlich nur für Office+Inet brauchen

Ich glaube das nicht! Mag sein, dass die Rechnung dann richtig ist, wenn man mit ALLEN PC's rechnet, auch die, die nur im Büros und am Arbeitsplatz stehen. ABER hier geht es doch um die Zielgruppe "Privatanwender". Und jetzt zähle doch mal selbst in Deinem Umfeld. Wieviele Familien und Freunde haben einen PC zu Hause und was tun die damit. Sicherlich viel surfen und "Office" Anwendungen. Aber wieviele mache zusätzlich Bild-und/oder Videobearbeitung, schneiden und rippen Musikdateien UND spielen? Das geht mit dem C7 Prozzi fast nicht.

nd ganz nebenbei ist bei deinem "nur" 60€ teureren PC kein OS dabei
stimmt! Aber bei obigem System ist ja auch "nur" LINUX dabei, und das ist bekanntlich (im Prinzip) kostenlos. (das mit dem ONE System hat halt gerade gut gepasst weil ich es im Reklameteil der letzten ct' gesehen hatte)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye RW1

„ Ich glaube das nicht! Mag sein, dass die Rechnung dann richtig ist, wenn man...“

Optionen
Ich glaube das nicht! Mag sein, dass die Rechnung dann richtig ist, wenn man mit ALLEN PC's rechnet, auch die, die nur im Büros und am Arbeitsplatz stehen. ABER hier geht es doch um die Zielgruppe "Privatanwender". Und jetzt zähle doch mal selbst in Deinem Umfeld. Wieviele Familien und Freunde haben einen PC zu Hause und was tun die damit. Sicherlich viel surfen und "Office" Anwendungen. Aber wieviele mache zusätzlich Bild-und/oder Videobearbeitung, schneiden und rippen Musikdateien UND spielen? Das geht mit dem C7 Prozzi fast nicht.

so eine kurze Umfrage aus meinen umfeld, von 19 leuten wären 2 Jungs angepisst da sie kein WoW mehr spielen könnten und einer würde sich ärgern da er öfters mal kompilieren muss. Wenn ich jetzt noch meinen mitbewohner reinrechne, der gerne mal spielt sind es 4 von 20 ;) Zielgruppe sind studenten um die 25 jahre.

Gezockt wird sonst in der Regel, nur kleine flash spielchen und gepokert, was wohl beides noch läuft.


stimmt! Aber bei obigem System ist ja auch "nur" LINUX dabei, und das ist bekanntlich (im Prinzip) kostenlos. (das mit dem ONE System hat halt gerade gut gepasst weil ich es im Reklameteil der letzten ct' gesehen hatte)


spielen wirst du damit aber auch nicht können.

Edit: Das von meinen Eltern, wird auch nicht anders genutzt und die rechner deren Freunde sind auch meist nur für surfen + buchführung(banking etc.). Wenn photoshop darauf vernünftig klappt, könnt ich da sicherlich noch einige leute draufrechnen - und noch ein vorteil haben die VIA prozzies die laufen passivgekühlt und so schön leise bekommst du deinen Rechner nicht ach mit hochqualitativen bauteilen.
bei Antwort benachrichtigen
onkel beffen RW1

„ Ich glaube das nicht! Mag sein, dass die Rechnung dann richtig ist, wenn man...“

Optionen

>Aber wieviele mache zusätzlich Bild-und/oder Videobearbeitung, schneiden und rippen Musikdateien UND spielen? Leute die das alles machen, womöglich noch zugleich, werden sich auch nicht so einen PC kaufen. Wer Bild- und Videobearbeitung macht und am Rechner Musik rippt und schneidet hat soviel Plan von Computern das ihm klar ist das der Rechner dafür nicht die erste Wahl ist. Das einzige bei dem ich dir zustimmen muß: Windowsspiele sind definitiv ungeeignet und das wird bestimmt noch zu Problemen zwischen Wal-Mart und den Käufern solcher Rechner führen.

Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe!
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye RW1

„Ja SUPER ECHT!!! ??? Und für wen soll der Rechner gut sein? Ach ja, für die,...“

Optionen

Ich mag die VIA Cpu und um ganz ehrlich zu sein, ich hätte sie beinah in mein System eingebaut, was alelrdings deutlich teurer als 140€ gewurden wäre.

Und die die nur darauf schreiben und was ausdrucken wollen: Pech, der Billigdrucker für 39,99€ hatte keine Treiber für LINUX dabei.

Dafür hat ihn aber ein freundlicher User in internet schon gebastelt, und google ist ja schon auf den Desktop drauf ;) Das betriebsystem ist sogar deutlich leichter zu pflegen als dein geliebtes Windows, oder hast du sowas schönes wie ein Update-world befehl, der alle programme aktualisiert und zudem sicherheitsupdates rausbringt wenn sie benötigt werden und nicht von einen erwarten einen Monat mit einen offenen Scheunentor durch internet zu surfen da grad der Patch day war.

NUR wenn Spiele, Videos und die ganzen geknackten und illegalen Proggis von Tochter oder Sohnemann (oder einem selbst) auf der Kiste vernünftig laufen würden, DANN wäre ein Umstieg auf LINUX möglich und DAS wäre dann ein Angriff auf MS!

Ein Umstieg von vielen produktivsystemen würde MS auch in Zugzwang bringen, auch was das handeln von Formaten und quasi Standards angeht. Selbst der IE kann heute dank druck von firefox und Konsorten HTML ;)

bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Crazy Eye

„Ich mag die VIA Cpu und um ganz ehrlich zu sein, ich hätte sie beinah in mein...“

Optionen

Ich war heut bei einem Kunden einen Multifunktionsdrucker installieren.
PC vor Ort: AMD K6 oder so 450 MHz, 60 MB Ram, 6 GB HDD und Windows XP !!!
Lahm ohne Ende, den Leuten reicht der PC aber. RAM kriegen sie jetzt demnächst.....aber es sind wirklich viele die brauchen keinen Hightech Boliden...

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander systemratgeber

„Ich war heut bei einem Kunden einen Multifunktionsdrucker installieren. PC vor...“

Optionen
Lahm ohne Ende, den Leuten reicht der PC aber.
Vermutlich haben die dort extrem guten Kaffe. WinXP mit 60MB wäre die Hölle (Swappen schon bevor auch nur eine einzige Anwendung geöffnet wurde). Selbst mit 128MB RAM ist XP Home noch vollkommen unbrauchbar für den produktiven Einsatz...

Was den Wal-Mart-PC angeht: Für Office und INet sollte der vollkommen ausreichen.

Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Borlander

„ Vermutlich haben die dort extrem guten Kaffe. WinXP mit 60MB wäre die Hölle...“

Optionen

Naja, 1 1/2 Stunden füe ne Drucker Installation......mir ist es egal, verdiene ja damit mein Geld......
Ahja, ich meinte 64 MB...

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
Acader RW1

„Ja SUPER ECHT!!! ??? Und für wen soll der Rechner gut sein? Ach ja, für die,...“

Optionen

Das was du hier schreibst entspricht nicht der Realität !
Fast alle wichtigen Anwendungen welche die Distributionen mitbringen
sind für den Normalverbraucher unter dieser Hardware ausführbar.
Wichtige Anwendungen sind allerdings keine Spiele oder irgendsolcher "Kram"
Es gibt nähmlich Menschen welche auch ernsthaft am Computer arbeiten und das
sind nicht gerade wenige, das kannst du mir glauben.
Spiele ?? Ich kenne in meinen Bekanntenkreis nicht "Einen" welcher an einem PC Spiele macht.
Und Programme "knacken" muß man unter Linux auch nicht, weil diese einfach zur Verfügung stehen.
Über die vielen anderen Möglichkeiten und Vorteile von Linux möchte ich mich an dieser Stelle gar nicht
erst auslassen. Die wahren Linuxanwender wissen ohnehin wovon ich spreche.
Nochmal auf deine Spiele zurückzukommen: Dafür gibt es andere Möglichkeiten der Anwendung
zum Beispiel diese hier
Und so sollte es auch in Zukunft sein.
Nicht böse gemeint, denke mal richtig darüber nach.

MFG Acader

bei Antwort benachrichtigen
SmallAl Acader

„@rw1 ....dein Thread ?“

Optionen

Spiele ?? Ich kenne in meinen Bekanntenkreis nicht "Einen" welcher an einem PC Spiele macht.

Seltsamer Bekanntenkreis, aber es stimmt - machen tut sie bei uns auch keiner, aber in unserer Familie (2 Erwachsene & 2 Kinder) sind es 3 die den PC hauptsächlich zum Spielen nutzen - und 2 davon (nämlich die Schüler) wollen auch gerne die Software benutzen, die es zu den Schulbüchern gibt ... Windows-Software.

Ich selber überlege laufend, ob ich nicht lieber Linux verwenden möchte, aber Spiele wie Die Siedler - Aufstieg ein Königreichs und Need for Speed - Most Wanted funktionieren leider nur auf Windows.

Selbst meinen Videorekorder-PC habe ich der Einfachheit halber (noch) kein Linux spendiert.

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen