Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Megaupload.com dichtgemacht

Kim Schmitz hat mal wieder Ärger...

ABatC / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie ich gerade lese hat es der alte Gauner Kim 'DrKimble' Schmitz (http://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Schmitz) mal wieder in die Schlagzeilen geschafft.

Der Mitbegründer von MegaUpload wurde heute in Neuseeland mit anderen verhaftet und MegaUpload vom Netz genommen.

http://www.bbc.co.uk/news/technology-16642369

EDIT: Die offizielle Pressemitteilung des US-Justizministeriums (gerade ETWAS langsam, der Server...):
http://www.justice.gov/opa/pr/2012/January/12-crm-074.html

Hinweis: Vielen Dank dem Verfasser der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Aktuell befindet sich dieser Mechanismus noch im Alpha-Stadium.

Wer eine News schreiben mag, kann das einfach in einem passenden Nickles-Forum tun. Danach einfach eine Mail an mn@nickles.de mit Betreff "News für Nickles.de" schicken und den Link zum Foren-Beitrag mitteilen, damit er als News für die Startseite freigeschaltet werden kann.

Hinweis: Vielen Dank an ABatC für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 ABatC

„Kim Schmitz hat mal wieder Ärger...“

Optionen

Wenn auf dessen Servern eine Datei mit legalen Inhalten gelandet ist, war es ein Zufall.
Allein wg. seiner Zusammenarbeit mit Gravenreuth habe ich um die Dienste des Hr. Schmitz stets einen großen Bogen gemacht.
http://www.hackerland.de/gravenreuth.htm

bei Antwort benachrichtigen
robinx99 gelöscht_305164

„Wenn auf dessen Servern eine Datei mit legalen Inhalten gelandet ist, war es ein...“

Optionen
Wenn auf dessen Servern eine Datei mit legalen Inhalten gelandet ist, war es ein Zufall.
So einfach würde ich mir das jetzt nicht machen.
Beispiel Pioneer One http://de.wikipedia.org/wiki/Pioneer_One Indipendent Sci Fi Serie unter Creative Commons-Lizenz. Und naja wie bekommt man die Episoden entweder Per Torrent oder über One Klick Hoster und naja es werden halt sehr viele Links angeboten, darunter auch Multiupload (der auch auf Megaupload hochgeladen hat).
Seiten wie Warcraft Movies (Eine Seite auf der Video Mitschnitte von World of Warcraft Spielen zu finden sind) haben auch häufig Links auf Megaupload gehabt.

Und natürlich noch die Private nutzung wenn man jemandem mal schnell ein Paar Dateien zukommen lassen will und es zuviel für Emails ist (Passwort Geschütztes 7zip Archiv hochladen und Link + Passwort an Freunde Mailen)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 robinx99

„ So einfach würde ich mir das jetzt nicht machen. Beispiel Pioneer One...“

Optionen
Und natürlich noch die Private nutzung wenn man jemandem mal schnell ein Paar Dateien zukommen lassen will...
Aber ganz bestimmt nicht mit einem Dienst eines solch windigen Typen.
Da gibt es DropBox, box.com u.v.a.
Wer es nicht lassen kann:
http://109.236.83.66/
bei Antwort benachrichtigen
robinx99 gelöscht_305164

„ Aber ganz bestimmt nicht mit einem Dienst eines solch windigen Typen. Da gibt...“

Optionen

Also One Klick hoste werden dafür gerne von einigen Genommen.
Viele erfordern keinerlei Anmeldung. Es funktioniert recht schnell. Und wenn man ein Verschlüsseltes Archiv hochgeladen hat besteht auch keine Reale Gefahr dass die Daten in die Falschen Hände kommen. Wer macht sich schon die Mühe eine 7zip archiv zu knacken, erstens würde es lange dauern und bringen würde es einem auch nichts wenn man da jetzt eine Foto/Videosammlung des Letzen Urlaubs hat.

Der Vorteil der One Klick Hoster ist ja man braucht oft keinen Account und braucht sich auch nicht um den Platz kümmern die meisten Löschen Dateien ja nach 30 Tagen ohne Download und bei anderen Diensten muss man sich halt darum kümmern dass man meistens selber irgendwann aufräumen muss.

Muss ja jetzt nicht megaupload sein, aber generell finde ich Dienste Ohne Anmeldung sehr Praktisch keiner hat Daten von einem die evtl. Missbraucht werden können (Man kann die One Click Hoster nutzen ohne Email oder ähnliches anzugeben). Die Daten haben sie auch nur in Verschlüsselter Form. Und ansonsten haben sie nur IP Adressen. Eigentlich finde ich dass bei Daten die zu groß für Emails sind doch recht angenehm. Und ist eigentlich sogar einfach wie andere Freigabemethoden, hab auch schon das GMX Mediacenter benutzt, aber ich finde es doch recht umständlich (Dateien hochladen, Freigeben, Irgendwann alte Dateien Löschen und außerdem hat man noch ein Monatliches maximales Transfervolumen)

bei Antwort benachrichtigen
g81737 gelöscht_305164

„Wenn auf dessen Servern eine Datei mit legalen Inhalten gelandet ist, war es ein...“

Optionen
.........Allein wg. seiner Zusammenarbeit mit Gravenreuth habe ich um die Dienste des Hr. Schmitz stets einen großen Bogen gemacht.
http://www.hackerland.de/gravenreuth.htm


Der Nachruf auf einen Toten wird auch nicht besser, wenn das zuglich umworbene Büchlein ein alter Schinken ist.
Wie wär's, zur Abwechlung mal die wirklich großen Raubkopierer aufs Korn zu nehmen, die mit der "Wende" und Perestroika sogar Eherendoktorate deutscher Universitäten einheimsten? Oder jene großzügigen Softwarehersteller wie IBM, SAG oder Microsoft, die staatlichen Raubkopierern im Osten eine Generalamnestie gewährten, während der dumme, aber ehrliche Lizenznehmer brav bezahlte...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 g81737

„ Der Nachruf auf einen Toten wird auch nicht besser, wenn das zuglich umworbene...“

Optionen

Schöner Beitrag.
Diese fiese Speckbacke hat mit Gravenreuth zusammen etliche Leute verraten.
10 J. Knast dafür sind angemessen.
Für seine Blödhheit noch einmal 10 J.
Der Typ hat es in Neuseeland übertrieben.

bei Antwort benachrichtigen
KarstenW g81737

„ Der Nachruf auf einen Toten wird auch nicht besser, wenn das zuglich umworbene...“

Optionen

Wenn du proprietäre Software nutzt bist du selbst Schuld.
Es gibt genug Alternativen. Und bei freier Software ist Kopieren ausdrücklich erwünscht ;-).

Beispiele:

http://www.freebsd.org/de/

http://www.gnu.org/

Meine Favorit:

http://www.debian.org/

Wenn du diese freie Software nur privat nutzt, dann ist sie auch kostenlos ;-).

PS: Leute wie Kim Schmitz können nur deshalb so reich werden , weil andere Leute so blöd sind ihm das Geld hinter her zuwerfen.

Debian GNU/Linux http://www.debian.org/
bei Antwort benachrichtigen
g81737 KarstenW

„Wenn du proprietäre Software nutzt bist du selbst Schuld. Es gibt genug...“

Optionen

"Proprietäre Software" - wo hast denn dies her, doch nicht von der "Computerwoche" abgekupfert?

Ich verteidige Schmitz und Genossen nicht, möchte aber nur die Relationen zurecht rücken. Eine einzige IBM- oder SAG- Raubkopie war damals 300.000 - 700.000 DM wert, da ging es nicht um irgendwelche Spiele oder Filmchen, die anzugucken ein arbeitender Mensch ohnedies kaum Zeit findet.

Niemand, d.h. kein Land, stellte sich mit Haftbefehl gegen diese Banditen, die man später u.a. zu Wissenschaftlichen Räten, Honorarprofessoren gar, ernannte oder mit Ehrendoktoraten behing. Wie auch staatliche Embargos kaum umgesetzt wurden, und wer z.B. in Eschborn gut schmierte, auch gut mit Osteuropa, mit Libyen und mit dem Irak seine schmutzigen Geschäfte machen konnte. Auch deutsche Waffenfabrikanten verdienen sich heute noch durch ihre verbrecherischen Waffenexporte krumm. Sage einer mal was dagegen, hat er vom Dorfbäcker bis zum Gewerkschaftsboss, auch Politfunktionären beinahe jeder Färbung, seine Gegner. Welch armer Wicht ist da im Vergleich ein Schmitz oder Hinz oder Kunz.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 ABatC

„Kim Schmitz hat mal wieder Ärger...“

Optionen

Vielleicht sehe ich das ja ein bisschen einseitig und natürlich dürfen geschützte Werke nicht illegal verbreitet werden, aber mir drängt sich dennoch der Verdacht auf, dass sich die US-Behörden die Urheberrechtssache nur deswegen vor den Karren spannen, um eine Rechtfertigung für eine generelle Webseiten-Sperr-Infrastruktur zu rechtfertigen.

Mit "SOPA" verfolgen die US-Behörden meiner Meinung nach genau diesen Zweck. Und da diese jetzt in dieser Sache reichlich Gegenwind bekommen haben, müssen mal wieder ein paar Schurken öffentlich gehängt werden..

http://www.focus.de/digital/internet/us-behoerden-unter-druck-massive-proteste-gegen-netzsperre-zeigen-wirkung_aid_704742.html

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_300542

„Vielleicht sehe ich das ja ein bisschen einseitig und natürlich dürfen...“

Optionen
aber mir drängt sich dennoch der Verdacht auf, dass sich die US-Behörden die Urheberrechtssache nur deswegen vor den Karren spannen, um eine Rechtfertigung für eine generelle Webseiten-Sperr-Infrastruktur zu rechtfertigen.

Das behaupten aktuell viele, halte ich aber für totalen Blödsinn. Die Mega-Seiten haben von Urheberrechtsverbrechen gelebt und wurden deshalb dicht gemacht. Die paar Leute, die sich jetzt aufregen, weil sie dort ihre "legalen" Daten archiviert haben, sind Lachnummern.

Auch den USA wegen Schließung der Mega-Seiten irgendeine "Internetzensur" vorzuwerfen, ist Blödsinn. Es war bekannt was dort abgeht und drum wurde der Laden dichtgemacht. Basta.

Ich bin gewiss kein Fan von Zensur, aber gegen die Schließung von Megaupload habe ich keinen Einwand. Manche würden das Internet gerne zu einem rechtsfreien Raum erklären in dem alles erlaubt ist. Das geht halt nicht.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„ Das behaupten aktuell viele, halte ich aber für totalen Blödsinn. Die...“

Optionen

Moin,

mich stört in deinem Kommentar ganz gewaltig der Begriff
"Urheberrechtsverbrechen". Sind denn deiner Ansicht nach Leute, die gegen das Urheberrecht verstoßen, gleichzusetzen mit Mördern, Bankräubern, Vergewaltigern etc.?

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_84526

„Moin, mich stört in deinem Kommentar ganz gewaltig der Begriff...“

Optionen

Der Begriff "Urheberrechtsverbrecher" ist Blödsinn, weil eine Urheberrechtsverletzung keine Verbrechen ist, soweit stimme ich mit dir überein. Das Problem ist aber, dass es bei Megaupload nicht nur um Urheberrechtsverletzungen geht, sondern vor allem um organisierte Kriminialität. Da von verbrecherisch zu sprechen ist durchaus nicht falsch.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„ Das behaupten aktuell viele, halte ich aber für totalen Blödsinn. Die...“

Optionen
Auch den USA wegen Schließung der Mega-Seiten irgendeine "Internetzensur" vorzuwerfen, ist Blödsinn.

Naja, ich kenne ehrlich gesagt niemanden, der das getan hat. Kritiker befürchten lediglich, und zwar völlig unabhängig von der aktuellen Festnahme, dass US-Behörden generell das Thema Urheberrechtsverletzung als Vorwand benutzen, um eine Infrastruktur für Webseitensperren zu etablieren.

Die Schliessung "Megauploads" als solche, war wohl aufgrund zigfacher Rechtsverstöße angebracht und hat natürlich mit Zensur nichts zu tun. Einzig der Zeitpunkt, nämlich genau einen Tag nach den weltweiten Protesten gegen das geplante SOPA-Gesetz, sollte einen vielleicht aufhorchen lassen.

Der Logik folgend, müssten dann ja auch demnächst Rapidshare, Bitshare, Share-online, Filefactory, 2shared, usw., usw., dem gleichen Schicksal wie Megaupload folgen ;) Man darf also gespannt sein.

Bei all den Diskussionen um SOPA darf man aber nicht vergessen, dass es längst ein europäisches Gegenstück dazu gibt: ACTA!

Europa verpennt eigenes SOPA:
http://www.n-tv.de/technik/Europa-verpennt-eigenes-SOPA-article5264981.html

Dass den "Mächtigen" das Internet in der jetzigen freien Form ein Dorn im Auge ist, haben viele, von den Mainstream-Medien kaum beachtete Statements, bereits durchklingen lassen. In ein paar Jahren wird von der jetzigen Form des Internets wohl nicht mehr viel übrig sein.

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 gelöscht_300542

„ Naja, ich kenne ehrlich gesagt niemanden, der das getan hat. Kritiker...“

Optionen
Dass den "Mächtigen" das Internet in der jetzigen freien Form ein Dorn im Auge ist...
Da sind sich die Herrschaften in den Führungsetagen parteienübergreifend einig.
Die Jammerei von Figuren wie Zierke (sPD), Zimmermann (csU) und anderen Sicherheitsexperten dient lediglich der Vorbereitung einer umfassenden Kontrolle des Internet.
Naja, aus diesen nett gemeinten Vorschlägen für den Schutz der Bevölkerung wird wohl nichts werden.
Man kann über diese traurigen Gestalten nur lachen.
bei Antwort benachrichtigen
heavyload Michael Nickles

„ Das behaupten aktuell viele, halte ich aber für totalen Blödsinn. Die...“

Optionen






Was höre ich da aus deinem Munde lieber Michael?

"Urheberrechtsverbrechen"? Das sagt gerade derjenige, der jahrelang in seinen roten Büchern

Anleitungen und Tips zum Kopieren von Filmen, effektive Nutzung von P2P. usw. gebracht hat?

Ein Beispiel: Nickles PC Report 2004

Seite495: Filesharing - Tipps, Tricks, Fakten.

Also waren/sind diese Bücher ja die "Einstiegsdroge" zu illegalem Handeln.

Du hast mich und sicher viele andere User schwer enttäuscht, Michael. Bist -oder warst- du nicht derjenige, der bei jeder Gelegenheit

gegen Zensur im Internet und sei es nur der kleinste Furz gewesen, gewettert hat?

Mag die Schwabbelschwarte Kim auch ein Ganove sein.

was sich die USA hier geleistet haben ist der größte Angriff den es je auf das Internet gegeben hat .

Du betrachtest Leute als Lachnummern? Sieh mal an.

Vielleicht ist Nickles.de demnächst auch dran, da hier ja immer steht, das die PC Industrie "Drecksäcke" sind, welche den Kunden

"bescheißen".

Das geht halt nicht.

LG

Heavyload


bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 heavyload

„ Was höre ich da aus deinem Munde lieber Michael? Urheberrechtsverbrechen ? Das...“

Optionen

Ey, Mann!

Filesharing ist nicht per se kriminell oder ungesetzlich. Es gibt da durchaus auch legale Anwendungsmöglichkeiten!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
heavyload winnigorny1

„Ey, Mann! Filesharing ist nicht per se kriminell oder ungesetzlich. Es gibt da...“

Optionen

Wo habe ich das Gegenteil behauptet?

LG

Heavyload

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 heavyload

„Wo habe ich das Gegenteil behauptet? LG Heavyload“

Optionen
Wo habe ich das Gegenteil behauptet?

... irgendwie erschien mir das in deinem Posting impliziert.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
heavyload winnigorny1

„ ... irgendwie erschien mir das in deinem Posting impliziert.“

Optionen

Es geht darum, das "Nickles" sich soweit aus dem Fenster

lehnt und hier von Urheberrechtsverbrechen spricht.

Folgt man seiner Auffassung, wären seine Bücher Rüstzeug

und indirekte Anstiftung dazu .

Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen.

LG

Heavyload

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 heavyload

„Es geht darum, das Nickles sich soweit aus dem Fenster lehnt und hier von...“

Optionen

Ich glaube, zum Zeitpunkt des Erscheinens des Reports war das noch nicht illegal. Und nachträglich kann man für so etwas wohl nicht bestraft werden. - Was anderes wäre es, wenn Michael jetzt eine Neuauflage des - unzensierten - Reports anbieten würde.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 heavyload

„ Was höre ich da aus deinem Munde lieber Michael? Urheberrechtsverbrechen ? Das...“

Optionen
was sich die USA hier geleistet haben ist der größte Angriff den es je auf das Internet gegeben hat .
Genau da ist das Problem.
Es würde mich wundern, wenn Speckbacke Schmitz an der ehrenwerten Gesellschaft vorbei gekommen ist.
Wenn er die auch beschissen hat, sollte er sich Sorgen um seine Zukunft machen.
Mit einfach mal "kurz verpetzen" wird er nicht diesmal durchkommen.
Man wird seinen Kadaver auffinden, die Todesursache wird "unbekannt" sein.
bei Antwort benachrichtigen
Fakefighter ABatC

„Kim Schmitz hat mal wieder Ärger...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.