Download-Dienste und Tauschbörsen 2.593 Themen, 14.667 Beiträge

News: Neue Zahlen

Kein Schaden durch Filesharing

Redaktion / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Filesharing soll den Absatz von DVDs nicht wesentlich behindern, das legen neueste Verkaufszahlen nahe.

Die Verkäufe von DVD und Blu-ray-Disks sind im ersten Halbjahr 2008 um 1,1% gestiegen verglichen mit dem Vorjahr. Sie sollen nach einer Studie des Home Media Magazines 6,87 Milliarden Dollar betragen, ein Wert, der sich mit den Angaben der Studios deckt.

Der Download-Markt, ob legal oder illegal, trägt nicht viel zu den Gesamtverkäufen bei: Zwar ist er von 118 Millionen Dollar im Jahr 2007 auf 254 Millionen Dollar in diesem Jahr gestiegen, der Gesamtmarkt soll aber 24 Milliarden Dollar betragen.

Daraus schließen Analysten, dass trotz anders lautender Kampagnen der Medienindustrie der Schaden durch Filesharing nur gering ist.

Quelle: Ars Technica

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Kein Schaden durch Filesharing“

Optionen

Was soll man dazu sagen? Ein Schelm wäre, der sagen würde: "Saugt weiter" ^^ Oder sagt man "Laded weiter herunter" ? Wie auch immer die Leute die das tun es nennen - es ist ein Kampf David gegen Goliath. Nur - der Goliath kriegt den Hals nicht voll. Das ist das einzige Problem das ich hier sehe. Leute hungern und wohnen in erbärmlichen Wohnungen, arbeiten hart und haben nach Mitte des Monats trotzdem nichts zu beissen, aber so ein Chef eines Medienkonzerns benutzt wahrscheinlich Aktien der Teledoof als Toilettenpappier. Und trotzdem reicht es dennen noch nicht, sie müssen die Leute noch wg. Bagatellen vors Gericht zehren.

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Chaos3

„Was soll man dazu sagen? Ein Schelm wäre, der sagen würde: Saugt weiter Oder...“

Optionen

Hals nicht voll genug kannst Du aber auf ALLES auslegen. Vorgestern habe ich beim Bäcker für ein kleines Vollkornbrot 3.50 bezahlt. Und nun frag mal den Bäcker was er am Ende des Monats übrig hat.... Ohhhhh, ich komme gerade so über die Runden und kann mir nicht einmal Wurst leisten!
Was Saugstuben angeht: naja, wem die Qualität ausreicht, bitte. Ich habe schon seit Jahren die Nase voll von Leuten die auf einmal vor der Kamera aufstehen (weil im Kino aufgenommen), von miserabler Bildqualität und schlechtem Sound.
Sachen wie Youtube befürworte ich sogar. Denn 1. ist es eindeutig auch Werbung, denn man lernt auch ne Menge Neues kennen was ich mir dann der besseren Qualität wegen kaufe, und 2. liebe ich es absolute Insidersachen aus den 80ern mal wieder zu hören die es nur ganz kurze Zeit auf Vinyl, nicht einmal auf CD, gab.
Und letzten Endes sollte man mal beachten was wir damals schon an Kasis gezogen und auf dem Schulhof verteilt haben. Hat das Dieter Bohlen, die Ärzte (ebenfalls Befürworter), oder Prince ärmer gemacht???

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Infos-Lanzarote

„Hals nicht voll genug kannst Du aber auf ALLES auslegen. Vorgestern habe ich...“

Optionen

Nö, verhungern wird bestimmt keiner von der Branche. Es sei denn er geht auf Magerkur oder macht nur noch den absoluten Mist.

Was Online Platformen angeht empfehle ich - für mehr Quali - lieber VReel.net oder Veoh.

Ich hab mal bei irgendjemanden so ein Kamerafilm gesehen, grausam. Aber es soll auch bessere Qualität geben. Trotzdem - die Produktions-, Werbe- und andere Kosten sind bei so einer Scheibe wirklich unter 2 Euro und trotzdem werden die meist weit über 15 Euro teuer verkauft. Die DVDs genauso wie die CDs. Irgendwie glaube ich allerdings sogar, daß man sich die Werbekosten sparren kann denn die ganzen "Raubkopierer" machen ja Werbung genug für die Werke. Eigentlich müsste die MI die sogar noch dafür bezahlen, daß sie deren Müll (oder wie auch immer man von 99% der Filme letzten Jahre denkt) verteilen und populär machen.

Ich darf an dieser Stelle an die letztens bekannten Fälle von BuS-shito und die Klagen gegen Kinder und Rentner wg. angeblichen "illegallen Downloads" seiner "Musik" (im seeeeehr weiten Sinne ist das Musik) erinnern.

bei Antwort benachrichtigen
triker Chaos3

„Nö, verhungern wird bestimmt keiner von der Branche. Es sei denn er geht auf...“

Optionen

Also ich bin froh, dass ich keine CDs mehr kaufe....
Meine Musik habe ich noch auf schönem Vinyl und vor Jahren fast alle Schallplattentitel auf dem Krabbeltisch als CDs bekommen.
Somit brauchte ich nur einen Bruchteil zu Digitalisieren.

Mir können die Plattenbosse den Buckel runterrutschen :-)

gruß
triker

Gesundheit konnte ich mir nicht kaufen... Deshalb habe ich fast keine mehr...
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote triker

„Also ich bin froh, dass ich keine CDs mehr kaufe.... Meine Musik habe ich noch...“

Optionen

Wobei ich mir nicht den Bruchtei einer Sekunde die Frage stellen würde ob ich nun MP3 oder ne 12inch hören möchte wenn ich die Wahl hätte...

NEID hoch Zehn... aber ich gönne es Dir von Herzen!!!

bei Antwort benachrichtigen
triker Infos-Lanzarote

„Wobei ich mir nicht den Bruchtei einer Sekunde die Frage stellen würde ob ich...“

Optionen

Nun die "alten Schwarzen" (zum Glück ist keine von denen Partygeschädigt)
Für den guten Genuss auf der mittlerweiligen Uraltstereoanlage.....

MP3 fürs Auto und "außer Haus"

Es hört sich vielleicht dumm an, aber in den alten Scheiben ist eine Dynamik im Klang den sogar mein technogeschädigter Sohnemann heraushört.

BTW, Sohn findet die ollen Kamellen von mir absolut hammergeil...

Aber wenn man bedenkt wieviel Platz die Dinger verschlingen.... hehehe....

triker

Gesundheit konnte ich mir nicht kaufen... Deshalb habe ich fast keine mehr...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Infos-Lanzarote

„Wobei ich mir nicht den Bruchtei einer Sekunde die Frage stellen würde ob ich...“

Optionen
> Wobei ich mir nicht den Bruchtei einer Sekunde die Frage stellen
> würde ob ich nun MP3 oder ne 12inch hören möchte


Ich auch nicht!

Im Urlaub habe ich mir Wagners Ring des Nibelungen auf meinem MP3-Player reingezogen - theoretisch hätte ich mir die vollen 14 Stunden ohne Unterbrechung am Stück anhören können. Allenfalls die Akkus hätten nicht so lange mitgemacht.

Zum Vergleich: Bei Vinyl hätte ich alle 20 - 30 Minuten umdrehen müssen. Und Saubermachen nicht vergessen!

Richtig, bei Vinyl hat man dafür einige zusätzliche Frequenzen im Ultraschallbereich, das freut besonders Hauskatzen und Fledermäuse. Falls die das vor lauter Gerausche, Geknacke und Geknister überhaupt heraushören können.

Ein Mensch kann bestenfalls(!) bis zum Alter von 20 Jahren das komplette Spektrum bis 20 kHz heraushören, danach geht es rapide bergab - sofern er sich nicht schon vorher durch ausgiebige Disco-Besuche sein Gehör versaut hat.

CD rulez, und wenn man MP3s mit 320 kbps codiert, dann möchte ich den sehen, der da im A-B-Vergleich mit verbundenen Augen noch einen Unterschied heraushören will.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„Ich auch nicht...!“

Optionen

@olaf: Bei Wagner müsste ich auch nicht überlegen, das Spektakel würde ich liebend gerne mal LIVE erleben.
Das per MP3 hat nicht nur was mit Bequemlichkeit zu tun, sondern auch mit Genuss. Wenn ich alle paar Minuten die Platte drehen muss, ist der Genuss bei solchen Sachen quasi weg.
Was Deine Aussage mit dem Unterscheid heraushören angeht, so stelle ich mich gleich in die Schlange an, und ich denke triker drängelt sich noch vor.
Es ist wie er schon schreibt die Dynamik. Da kommt eine CD nicht mit, und MP3 schon lange nicht. Gehe in ein HiFi Laden, bitte einen wo sie auch Ahnung von der Materie haben, und schildere denen dieses Sachverhalt. Sie werden Dich mit Begeisterung eines besseren belehren.

@triker: Wenn ich bei meinem Neffen (20 Jahre) die 80er anschalte kriegt der grosse Ohren. Fange ich mit den originalen 12inch Versionen an hängt ihm die Zunge aus dem Hals, und bei den Raizormaid Mixen etc. zweifelt er an seiner Existenz und an der heutigen Musik, hihi.

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote

Nachtrag zu: „@olaf: Bei Wagner müsste ich auch nicht überlegen, das Spektakel würde ich...“

Optionen

Mein Gott, ich sehe gerade VIVA und dort läuft ein Bericht über die 80er. Gülcan, Tokio Hotel, Killerpilze, Juli etc. lassen sich über die 80er aus. Scheiss Videos, keine Musikqualität, etc. ist deren Meinung.
Die waren damals nicht einmal geboren, heute sind etwa 50% Remakes aus den 80ern, und diese armseeligen Kreaturen wagen über Falco, Nena, Modern Talking und Co. zu urteilen?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Infos-Lanzarote

„@olaf: Bei Wagner müsste ich auch nicht überlegen, das Spektakel würde ich...“

Optionen

Zitat: "Von einigen wenigen Exemplaren abgesehen ereicht der Dynamikumfang einer Schallplatte in der Tat nur ca. 40 dB, möglich wären 45-48 dB, aber dabei würde es einen Großteil der handelsüblichen Tonabnehmer aus der Rille hauen. Frequenzen bis ca. 12,5 KHz sind bei der Mehrzahl der Aufnahmen auf Langspielplatten in der Tat so ziemlich das Ende der Fahnenstange, auf Testplatten sind aber Frequenzen bis 20 KHz geschnitten, das geht allerdings nur in dem Aussenrillenbereich und nicht mit Vollpegel, Frequenzen bis ca. 11-12 KHz müssen um 20 dB abgeschwächt werden, Frequenzen bis 1,2 KHz um 10 dB. Nicht ohne Grund wurden (und werden) Messungen mit Testplatten vorwiegend im 1 KHz Bereich durchgeführt, erst ab da ist problemlos Vollpegel möglich."

Gefunden hier im Hifi-Forum - und anscheinend unwidersprochen stehengelassen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-53-652.html

Demnach hätte die CD gut doppelt so viel Dynamik wie eine Schallplatte! (16 Bit entsprechend 96 Dezibel.) Übrigens - unser Ohr macht bis 130 db mit:
http://www.johannes-kraemer.de/wiki171/index.php/Dynamikumfang

Interessant finde ich dort auch die Aussage "HiFi-Anlage 65 - 75 db" - demnach wird die Dynamik von CDs noch durch technische Beschränkungen seitens der Verstärkeranlagen abgeschnitten, während es bei einer Schallplatte schon gar nichts mehr abzuschneiden gibt...

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich will hier niemandem etwas madig machen, im Gegenteil. Und klar, Vinyl hat schon seinen Charme. Ich mag es nur nicht so, wenn man Dinge mystifiziert. Hier geht es schließlich immer noch um Technik und um harte Fakten.

Gerade bei dem ganzen dynamik-armen(!!) Rock- und Popzeugs dürfte es am allerwenigsten Unterschiede zwischen Platten und CDs geben. Bei klassischer Musik schon eher, und selbst da höre ich keinen Unterschied. Der extrem dynamische Wagner auf MP3 klingt jedenfalls mit 320 kbps genau so gut wie von CD - und von CD wiederum besser als auf Platte, weil das Geknister und Geknackse sowie das Grundgeräusch des Diamanten auf der Platte wegfallen.

CU
Olaf

P.S. "Bei Wagner müsste ich auch nicht überlegen, das Spektakel würde ich liebend gerne mal LIVE erleben" - eigentlich ja! Nur leider machen die Marotten des sog. "Regie-Theaters" auch vor Operninszenierungen nicht halt. Selbstverliebte, wenn nicht gar egomanische Regisseure, die nackte Akteure auf die Bühne pinkeln lassen und sich einen Dreck um die Intentionen des Autors kümmern, sind im Musiktheater ebenso verbreitet wie im Sprechtheater.

Besser: Platten/CDs kaufen und die Opernlibretti mitlesen - inkl. Regieanweisungen des Komponisten! - und sich dann im Kopf eine eigene Inszenierung basteln! Für mich der einzig perfekte Operngenuss. Leider!

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„Aufräumen mit Vorurteilen(?)“

Optionen

Haaahaahaaaaaaa... ich habe keine andere Antwort von Dir erwartet, haahaaaa...(jedoch nicht als lustig machen gemeint!!!)
Also das ist mir einfach zuviel an Technik-Gedöns. Mir geht es einfach so dass ich wesentlich lieber ne 12inch Maxi höre als die gleiche Version auf CD. Laut Deinen Zahlen nur Einbildung. Aber was für eine schöne!!!!

Was die Wagners angeht so sehe ich das ebenso. Ich meine es gibt halt Sachen die man unangetastet lässt.
Wenn die kleine Katharina meint sie muss ihren Opa halt 2008-like inszenieren, soll sie das in ihrem Keller machen. Der Schlingensief hat schon gereicht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Infos-Lanzarote

„Haaahaahaaaaaaa... ich habe keine andere Antwort von Dir erwartet, haahaaaa......“

Optionen

...worauf gründet sich die Aussage "eine Platte hat viel mehr Dynamik", wenn die CD laut Hifi-Forum auf mehr als doppelt so viel Dezibel kommt (was ich mir, nebenbei gesagt, kaum vorstellen kann)?

Na gut, Esoterik war noch nie meine größte Stärke :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„Es bleibt dann nur noch eine Frage...“

Optionen

Also bis etwa 98 hatte ich ungefähr 5.000 Maxis auf Vinyl, und 2.000 auf CD. Denon Plattenspieler, Akai Tapedeck, Onkyo Verstärker, also alles nicht gerade schlecht. Heute höre ich bei einem guten Kumpel 10.000 Maxis, 20.000 LPs etc. und alles Top Geräte von denen ich damals träumte. Schon damals bevorzugte ich Vinyl und auch mein Kumpel meint es klingt nicht so steril wie eine CD. Als würden bei einer CD ein paar Töne fehlen. Es macht richtig wumms, die Höhen sind wunderschön klar, es klingt einfach dynamischer als die CD. Vergleich zu MP3 habe ich nicht. Da jedoch könnte ich mir vorstellen dass der Unterschied nicht so krass ist weil es ja darauf basiert dass man Töne herausgefiltert hat die der Mensch nicht hören kann.
So, nun habe ich Lust auf eine gute Freundin bekommen, ich such mal auf der Festplatte nach Maria Callas.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Infos-Lanzarote

„Also bis etwa 98 hatte ich ungefähr 5.000 Maxis auf Vinyl, und 2.000 auf CD....“

Optionen
> ich such mal auf der Festplatte nach Maria Callas.

Aha! So viel also zum Thema Vinyl-Purismus :-D

Tja, Musikhören ist wohl noch mit das Beste, was man bei diesem Dreckswetter unternehmen kann...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„ ich such mal auf der Festplatte nach Maria Callas. Aha! So viel also zum Thema...“

Optionen

> ich such mal auf der Festplatte nach Maria Callas.

Aha! So viel also zum Thema Vinyl-Purismus :-D


Ahhh, Du hast es verstanden, grinnss

Ich war 10 Jahre im Ausland, und habe damals alles verkauft. Deshalb oben ja auch die Aussage HATTE und HÖRE BEI EINEM KUMPEL.

Aber MP3 ist schon ne geile Erfindung.

Und was die Beschäftigung angeht...vorm Kamin kuscheln ;-)

bei Antwort benachrichtigen