Internetanschluss und Tarife 23.252 Themen, 96.982 Beiträge

News: Übliche Werbemasche

Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Kabel Deutschland sorgt aktuell mit einem Internet-Angebot namens "Internet & Telefon 100" für Schlagzeilen, das "nur 20 Euro" pro Monat kostet. Gemeint ist damit, dass man die ersten 12 Monate nur 20 Euro blecht, danach kostet es das Doppelte: 40 Euro pro Monat.

Das Angebot gilt nur für Neukunden und die Mindestvertragszeit beträgt immerhin nur 12 Monate. Das dazu erforderliche Kabelmodem für einen Internet- und Telefonanschluss erhalten Kunden während der Vertragslaufzeit von Kabel Deutschland kostenlos, Anschlussgebühren werden keine erhoben.

Enthalten ist natürlich wie üblich auch eine Flatrate ins deutsche Telefonnetz. Wer die Bestellung online abwickelt, kriegt noch einen kostenlosen WLAN-Router (Wert angeblich 70 Euro) dazu und bis 9. Februar (also Übermorgen) legt Kabeldeuschland auch noch einen 50 Euro Bonus drauf, der verrechnet wird. Damit ergibt sich also eine "Gesamtersparnis" in Höhe von 371 Euro.

Beim aktuellen Ausbaustand sollen bereits 40 Prozent der deutschen Haushalte die Möglichkeit einer 100 MBit/s Leitung haben. Ob man dazu gehört, lässt sich über einen Verfügbarkeitscheck bei Kabeldeutschland ermitteln, der sich direkt auf der Startseite findet: www.kabeldeutschland.de

Michael Nickles meint: Vorab: ich surfe seit mehreren Jahren mit einer Kabeldeutschland 32 MBit/s Leitung und bin sehr zu frieden. Was mir gewaltig stinkt, sind diese ewigen "nur NN Euro" Angebote, bei denen im Kleingedruckten dann immer steht, dass sie nur eine gewisse zeitlang gelten. Denn: nach Ablauf der Vertragszeit wechselt man nicht mal so eben, weil das dann unter anderem mit der "Telefonnummer" Stress macht.

Es geht also drum Kunden dauerhaft mit einem "Lockangebot" einzufangen und nach einem Jahr hocken sie dann mit 40 Euro pro Monat da. Also mal unter uns: Wer zum Henker, kann aktuell eine 100 MBit/s Leitung brauchen? Ich wüsste nicht, wie ein normaler Mensch diese Bandbreite ausnutzen soll. Es gibt bei Kabeldeutschland viel interessantere Deals.

Am besten ist es seit geraumer Zeit, die Sache in einer Conrad-Filiale abzuwickeln. Aber: nicht online sondern vor Ort! Zum einen kriegt man da zwar keinen "Router" geschenkt, es gibt aber einen 200 Euro Einkaufsgutschein. Zum anderen: wenn man dort mit dem Kabeldeutschland-Verkäufer verhandelt, kriegt man raus, dass Kabeldeutschland auch noch ganz andere Pakete hat, die nicht beworben werden.

Beispielsweise ein 16 MBit/s Paket mit Telefon-Flatrate für 25 Euro im Monat. Und die ersten 12 Monate kriegt man das für 15 Euro im Monat. Im Hinblick auf den 200 Euro Gutschein surft man im ersten Jahr also sozusagen kostenlos (ebenfalls nur 1 Jahr Mindestvertragsdauer) und hat danach 16 MBit/s und Telefon-Flat für 25 Euro im Monat - bei fast allen anderen kostet das rund 30 Euro/Monat.

Und eine 16 MBit/s Leitung reicht für die meisten gewiss aus, zumal Kabeldeutschland im Gegensatz zu vielen "DSL-Lügnern" diese Bandbreite auch wirklich bringt! Meinen Informationen zu folge hat es einen simplen Grund, warum Kabel Deutschland die 16 MBit/s Flatrate nicht bewirbt - das klingt halt werbetechnisch nicht schneller als ein typisches 16 MBit/s DSL-Angebot. Und das es zwischen "versprochenen" und "wirklich verfügbaren" 16 MBit/s einen gewaltigen Unterschied gibt, kapieren die meisten halt nicht.

Ich hab den Deal für meinen Kumpel bei Conrad im Dezember 2010 ausgehandelt. Welche Deals sich jetzt machen lassen, weiß ich nicht - Sparfüchse sollten das vor Ort auf jeden Fall abchecken und aushandeln!

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Ich hatte heute einen Zettel mit Kabel Deutschland Logo im Briefkasten das es wohl Störungen bei mir Kabelnetz gebe.
Ich möchte einen Termin ausmachen damit sie mal vorbei kommen.
Natürlich sehe ich genug Verbraucherschutzmagazine um zu wissen das dies ein übler Trick ist um durch die Tür zu kommen um mir ihren Dreck aufzuschwatzen. Von solchen Leuten kaufe ich nichts, selbst wenn sie Goldbarren für 1€ das Stück verkaufen. Punkt!!!

Viele Grüsse
size="12"

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Was für Probleme...

Ich will jetzt sofort mein altes 14.4er Modem zurück :)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen
Es geht also drum Kunden dauerhaft mit einem "Lockangebot" einzufangen und nach einem Jahr hocken sie dann mit 40 Euro pro Monat da. Also mal unter uns: Wer zum Henker, kann aktuell eine 100 MBit/s Leitung brauchen?

Eine große WG/Familie womöglicherweise... wenn da 8 oder mehr PC's gleichzeitig Sachen aus dem Netz laden kann schon was zusammenkommen.
Problem bei diesen Angeboten ist m.E. nicht, dass die Bandbreite viel zu großzügig bemessen ist, sondern, dass man Ärger mit dem Anbieter bekommt wenn man es wirklich ausreizt. Es gab ja bei einigen Leuten schon Ärger, weil die ihre 10 MBit/s Leitungen wirklich ausgenutzt haben.
bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Moin,
ich kann zwar nicht über Kabel Deutschland sprechen, aber dafür von 1&1. Nachdem 1&1 nun seit fast 2 Jahren auch bei seinen Bestandskunden mit der 50000er Leitung wirbt, die ballllllllllllllllld auch für diese zu haben sei, habe ich mich letzte Woche dazu entschlossen, den Vertrag zu kündigen. Die Unverschämtheit ist nämlich, dass man nach wie vor nicht in der Lage ist, einen definitiven Starttermin dieses Angebotes für Bestandskunden anzugeben. Bis dahin zahlt man aber 34€ für eine 16000 Leitung. Ich vergaß aber die überaus "wertvolle" Online-Festplatte von 1 Terrabyte. Sie ist über ihre Verwendungslimitierungen fast wertlos! 1&1 war von seiner Leistung und den Preisen mal gut, ist es aber inzwischen schon lange nicht mehr.
Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Ich schnalle hier so manches und auch nicht ?Bin froh das meine 2000er Telefonstrippe einigermaßen gut online schnattert.Das in old Cyber Germany.Habe mindestens jedes Jahr 2x nachgefragt- ist keine Erhöhung der DSL-Geschwindigkeit in Aussicht,aber ich bin jedesmal vorgemerkt.Müßte in der City wohnen und nicht auf der Dorfklagge.

Ich Grüße alle denen es gegeben ist mal nen schnellen Download zu starten!

Gruß Rolf!

bei Antwort benachrichtigen
Marwil Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Doch, das sind wirklich gute Angebote bei Kabel Deutschland. Allein: Wir haben in unserer WG einen ISDN-Anschluss mit vier Telefonnummern (jeder seine eigene Nummer) und wollen die auch behalten. Kabel Deutschland kann nur zwei Nummern bedienen. Aus meiner Sicht echt schade. Sonst hätte ich längst gewechselt.

bei Antwort benachrichtigen
ObelixSB Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Hi

16 MBit/s Paket mit Telefon-Flatrate für 25 Euro im Monat.

ich zahl lieber die 5 Euro mehr und hab dann 32 MBit/s, die werden schon auch öfter mal bei Downloads voll ausgenützt.

bei Antwort benachrichtigen
dacard ObelixSB

„Hi ich zahl lieber die 5 Euro mehr und hab dann 32 MBit/s, die werden schon auch...“

Optionen

Ich surfe mit 16000 kb/s im Inet. Ok, gut sind meist nur 14000 kb/s. -:)
Mal ehrlich wer bracuht schon eine Leitung mit 100000 kb/s ?
Mir fällt da echt kein Grund zu ein. Selbst in einer WG müßte man mit einer 16000 kb/s Leitung auskommen?

Was mich persönlich eher von Hocker reißen würde wenn die Flat fürs mobile Surfen mal vernünftige Preise haben würde.

Back to the Roots, by by Linux. Ich liebe Win 8.1 Pro.
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

"Wer zum Henker, kann aktuell eine 100 MBit/s Leitung brauchen?"

Der Wohnblock in dem ich wohne war kabel Deutschland Kunde. Seit nem jahr doer so bieten die Spaten eine eigene Einspeisung von Satelitt an. Da fehlen nicht nur Sender, das ist zudem auch deutlich teurer als Kabel Deutschland! Leider dürfen wir KEINEN anderen Fernsehanbieter nutzen. Also was tun?

Entertain Home =)

Bei 3 Rechner im Haushalt und die Telekombox, bald 2, da ist so eine Leitung schon von Nöten ;-)

bei Antwort benachrichtigen
soppiy Vagabund

„ Wer zum Henker, kann aktuell eine 100 MBit/s Leitung brauchen? Der Wohnblock in...“

Optionen

Also ich bin bei einem Anbieter der unter anderem auch diesen bietet: 120.000 KBit/s.
Habe mir für meine Zwecke ein 6000'er DSL genommen und muß sagen es reich mir völlig, da die Geschwindigkeit wirklich der einer 6000'er entspricht und zwar immer.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Anstatt mit immer höheren Geschwindigkeiten auf den Markt zu kommen, währe es doch viel sinnvoller, doch erstmal dafür zu sorgen das auf dem "platten Land" ein vernüftige Versorgung mit DSL zustande kommt.
Leider kann man damit nicht genug Geld generieren, also schaut die Landbevölkerung auch im Jahre 2011 immer noch in die Röhre.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
SinnedNima soppiy

„Anstatt mit immer höheren Geschwindigkeiten auf den Markt zu kommen, währe es...“

Optionen

bei und haben die neusten häuser in zentrums nähe grade mal 32000 tausender leitung. ich habe noch glück im unglück bei einer 16000 leitung kriege ich je nach laune der leitung 8000 bis 10000 rein (o2DSL Premium)

Besser als Gesichtsbuch^^ http://www.dshini.net/de/spage/881b6bbc-40c1-d0e4-6d61-66f2f4d8b903 Ich würde mich freuen wenn ihr mich unterstützen könntet um meinen wunsch zu erfüllen^^ ist kostenlos nur ein klick :thumbs up:
bei Antwort benachrichtigen
soppiy SinnedNima

„bei und haben die neusten häuser in zentrums nähe grade mal 32000 tausender...“

Optionen

Das ist ja das Problem, bei den meisten Angeboten steht bei den Geschindigkeitsangaben "bis zu".
Damit hat man dann die Mogelpackung auch schon im Sack.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Hallo Michael,
ich freue mich für Dich das Du mit KD zufrieden bist.
Ich kann allerdings vor KD und deren Geschäftsgebaren nur warnen.
Ich war TV-Kunde bei denen, was mir alles mit denen passiert ist kann ich im einzelnen hier nicht beschreiben,nur soviel:
KD ist die einzigste Firma von der ich in meinem Leben eine (Mehrere) Mahnungen zu 3 verschiedenen Sachverhalten bekommen habe. Nachweislich und belegbar immer zu unrecht.
Jedes mal mussten und haben sie sich entschuldigt.
Das hat sie aber nicht davon abgehalten bei der letzten falschen Forderung das Inkassobüro Andreas Schneider zu beauftragen.
Auch hier wieder eine Entschuldigung siehe unten
http://250kb.de/zFHGAOi
http://250kb.de/u/110208/j/t/ujkwE9lzS1fu.gif

Das ärgerliche ist, man kann bei denen auch nicht kostenfrei anrufen um irgendwas zu klären was auf deren Mist gewachsen ist und man muss sich darum kümmern und es kostet meine Freizeit, die von KD auch nicht vergütet wird, was man mir geschrieben hat, nachdem ich entsprechende Forderung gestellt habe. "Dieses sei bei ihnen nicht vorgesehen"

Bei der letzten Sache wollte ich sie eigentlich rein laufen lassen. Hab dann aber doch geschrieben, habe sie auf ihre Fehler aufmerksam gemacht, hatte auch keine Lust mehr weiter mit denen was zu tun zu haben. Das ganze zog sich schon ca. 2Jahre hin.

Natürlich gibt es auch bei anderen ähnlichen Firmen Ärger, aber das hier, was ich mit denen durchgemacht habe war schon heftig und beleidigend.
Und wenn dieses hier, da zu führt, das einige von Euch vorsichtig bei Vertragsabschlüssen mit KD vorgehen, kann ja mein Beitrag hilfreich sein. Auch wenn Lockangebote da sind KD verschenkt nicht ein einzigen Cent. Im Gegenteil die versuchen, wie bei mir zusätzlich Kohle zu machen und dann alles wieder rein zu holen und darüber hinaus.
Mein Fazit KD ist in meinen Augen die aller schlechteste Firma mit der ich je einen Vertrag geschlossen habe.

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Abgesehen von der Nutzbarkeit solcher Geschwindigkeiten im Downloadbereich, so müßte der Upload dann 10 MBit/s bringen. Wie soll das gehen? Kabel Deutschland hat doch anscheinend die Knotenpunkte dafür garnicht ausgebaut. Denke die Webestategen laufen der Wunschtechnik weit voraus, so wie bei anderen Anbietern mit 50000erLeitung (biszu!).

Kabelanschluß koset viel mehr! In Neubaugebieten werden Kabel nur bis zu Bordsteinkante verlegt. Ab dort muß mann alles selbst bezahlen, z.B. hier Baggerarbeiten bis zur Hausdurchführung, ange, teure Meter Breitbandkabel, nicht frei am Markt käuflich, wasserdichte Verbindungen, Hausanschlußkasten, Hardware und hinzu noch eine Anschlußgebühr. Alles zusammen in unserem Häuschen minimum ca. 2800,- Euro.

Ja wofür? Übrigens, Kabel Deutschland "gestattet" einen Hausanschluß nur in Verbindung eines 24-Monatsvertrages. Digitales Kabel-TV ist sinnlos, da zu teuer und unflexibel , jeder Fernseher braucht einen Receiver oder eingebauten Kabel-Tuner. Internet gibt es nur in Verbindung mit Telefon-Zwangsanschluß. Angeboten wird eine super Geschwindigkeit, die Realität (stinksaurer Nachbar) sieht anders aus.

Alle meine schriftlichen Unterlagen mit KD habe ich dezent in die Recycling-Papiertonne geworfen. Es hört aber nicht damit auf, pünktlich jeden Monat schickt KD wieder was für die Tonne.

Die Telekom hatte den Auftrag bekommen, das Haus außen (!!!) anzuschließen. Das war inklusive Erdarbeiten komplett kostenlos. Einfach Super. Ab dem Anschlußkasten dann alles selbst oder sehr einfach und kostengünstig vom Installateur verlegt, hernach Wunschanbieter ausgesucht, fertig. Kosten gegen Null gegenüber ca. 2800,- Euro !

bei Antwort benachrichtigen
Fridi1 Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Moin moin aus HU.
Ich hatte bis vor Kurzem eine 1 Mb 1&1 Versorgung und Telekon-ISDN. Habe nun zu 1&1 6000 Mb Direktversorgung gewechselt. Das hat mit viel Gerumpel und Gehumpel letztendlich geklappt. Habe die alten Rufnummern von 1&1 1000 Mb nicht mitnehmen können, weil die Regulierungsbehörde damit nicht einverstanden war. Es hat auch sehr viele Telefonate und Mails und Ärger mit der Telekom gegeben. Nun habe ich 4 Rufnummern, immer 6000 Mb, Dect-Telefone und Handy ohne Grundgebühr. Letztendlich merke ich keinen großen Unterschied zu 1&1 1000Mb, da VoIP ab einer Bandbreite von 28 Kb ohne Probleme funktioniert und die Ladezeiten der Seiten nicht so viel kürzer sind als erwartet.
Ich gehe davon aus, dass es mit jedem Anbieter irgendwelche Probleme gibt. Das liegt nach meiner Einschätzung bei den immer freundlichen, aber letztendlich inkompetenten Callcentern. Ich spreche aus Erfahrung, denn meine Firma betreibt einen Userhelpdesk als Callcenter. Fachleute kosten einfach zu viel.

Aber noch einmal ein Hinweis zu KD. Was nützt es, wenn die letzte Meile 100 Mb hat, aber das WAN beschnitten wird.

Gruß

Fridi

bei Antwort benachrichtigen
redstar1 Fridi1

„Moin moin aus HU. Ich hatte bis vor Kurzem eine 1 Mb 1 1 Versorgung und...“

Optionen

Finde das Angebot Klasse nur kann ich es leider nicht in Anspruch nehmen wohne in BW

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Michael Nickles

„Kabeldeutschland: 100 MBit/s für 40 Euro“

Optionen

Hallo!

Ich bekomme auch immer wieder Angebote von KDG. Aber ich will nicht. Zuviele technische Probleme. In 2009 hatte ich 14 Ausfälle im Kabel-TV, der längste davon 4 Tage. Internet & Telefon kommt über das selbe Kabel. Wenn ich mir vorstelle ich müsste 4 Tage ohne Telefon auskommen..., niemals. Das letzte Angebot war ein KDG-Internetanschluß mit (bis zu) 6 MBit für 30,- Euro, die 6 Mbit sind noch nicht einmal garantiert (garantiert wurde nur die Hälfte). Das ist doch ein Witz. Bin bei der Telekom und bekomme dort für 40,- Euro einen 16+-Anschluß mit hervorragenden Werten (Aktuelle Datenrate kBit/s: 17692 in Empfangsrichtung, 1182 in Senderichtung). Da bin ich doch nicht so dämlich und gehe zu KDG, wo doch dort die Ausfallquote viel zu hoch ist. Und ausserdem wäre ich dann auch noch beim Internet auf eine KDG-Gängelbox angewiesen. Und das möchte ich erst recht nicht. Wenigstens bei Internet und Telefon möchte ich die volle Kontrolle über meine Endgeräte behalten, da kann ich eine Gängelbox nicht brauchen. Lieber zahle ich 10,- Euro mehr und bleibe bei der Telekom.

Mal davon abgesehen dauert der Verbindungsaufbau zu KDG-Telefonanschlüßen bis zu 40 Sekunden. IMHO ist das zuviel. Auch kein guter Grund der für KDG sprechen könnte.

Gruß, René

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
nettineu mumpel1

„Hallo! Ich bekomme auch immer wieder Angebote von KDG. Aber ich will nicht....“

Optionen

Ja Rene, das sind auch die Gründe, warum viele Firmen Kabel nicht nutzen. In Deinem Beispiel, 50 Telefonate am Tag ausgehend mal 40 sec im schlimmsten Fall, gleich ca. 1/2 Stunde Arbeitsausfall jeden Tag ! Wer kann sich das leisten? KD ist superteuer.

bei Antwort benachrichtigen