Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.300 Themen, 28.237 Beiträge

News: Um jeden Preis

Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei

Michael Nickles / 30 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit der fünften Version des Iphone hat Apple einen Rekord hingelegt. Bereits am ersten Verkaufswochenende wurden 5 Millionen Iphones verkauft. Vorbesteller, die noch nicht versorgt wurden, müssen sich jetzt auf eine Verzögerung einstellen, da die Lagerbestände  ausverkauft sind.

Das Warten lohnt sich unter Umständen allerdings, da es bei den aktuell ausgelieferten Geräten wohl "Schönheitsfehler" gibt. Über Macken am Gehäuse bei neuen Geräten wird beispielsweise in diesem Twitter-Feed berichtet und diskutiert: twitter.com/marvinkroell. Im Internet kursieren inzwischen zig Bilder von Iphone 5 Geräten, die bereits mit einer Macke aus der Verpackung kamen.

Denen stehen aber genauso viele Meldungen von Iphone 5 Kunden gegenüber, die kein Problem haben. Es scheint sich also nur um einen gewissen Anteil der bislang produzierten Geräte zu handeln. Und es sieht wohl auch so aus, dass Apple diese betroffenen Geräte problemlos umtauschen wird.

Auf jeden Fall scheint es um die Kratzfestigkeit des neuen Iphone 5 nicht so gut bestellt zu sein, wie dieser Videobeitrag von ifixit zeigt:

Im Test bestätigt: das neue Iphone 5 ist aufgrund seiner Aluminiumrückseite zwar leichter als der Vorgänger Iphone 4S (Glasrückseite), verkratzt dafür aber deutlich schneller.

Während sich die westliche Welt über derlei "Kleinkram" aufregt, geht beim chinesischen Hersteller Foxconn, einem wichtigen Apple-Zulieferer für das Iphone 5, die Sau ab. Heute Morgen soll es auf einem Foxconn-Werksgelände zu einer Massenschlägerei gekommen sein, in die angeblich 2.000 Menschen verwickelt waren und bei der es 40 Verletzte gab.

Auslösend soll laut Bericht des Stern ein Streit mit einem Aufseher gewesen sein. Foxconn hat das Werk mit 79.000 Arbeitern vorübergehend geschlossen, damit sich die Arbeiter beruhigen können und Polizeiermittlungen erleichtert werden.

Michael Nickles meint:

Lesenswert zur Sache ist gewiss auch dieser Beitrag des Spiegels: iPhone-5-Produktion - Ganz unten bei Foxconn. Und auch ein bisschen Zahlenmaterial, das die Bild bereits 2007 zusammengefasst hat.

Zwei Bekannte von mir waren Anfang des Jahres eine Woche geschäftlich in China. Was die von dort so erzählt haben, hat sich nicht schön angehört. Sie haben kein einziges Mal den Himmel gesehen, weil der von Smog verdeckt war.

Das wird gewiss noch eine Weile gut gehen. Aber nicht mehr lange.
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Hallo Michael,


hahahahaha.

Gestern kam ein UPS Service, um ein Brief an meinen Nachbarn zu geben. Naja Nachbarn, manchmal ist es zu schwer am rum zu definieren. Meinen sind Kullturelle Personan. Aber haben von nichts, eine ahnung.Der Bote kam mit ein Riensen altes Tablet da her, und ich sollte es mit ein Stift unterschreiben. Das ding funzte nicht mal. Weil wie du weisst sind ja nun mal 2 Schirme im Spiel. Diese affenartige unordnung. Wenn Menschen im STRESS sind. Schmeissen alles wie es Hand und Fuss hat. Tja ARME WELT.

Gruesse
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
roaka1 Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Wenn ich etwas teures kaufe, dann pass ich darauf auf. Und für mich sind sogar 150 euro fürn Handy bereits teuer. 

Schlaue Leute kapieren schnell, dass eine Oberfläche sich abnutzt. Dumme Leute werden die Gewohnheit nicht los ein Handy in die Handtasche zu härten Materialien zu schmeissen. Irgendwann wird Apple diese Leute fragen: "warum kauft ihr euch nicht Schlüssel die weicher sind"... halt stop... MARKTLÜCKE Geld

"Wir essen jetzt Opa!" - Satzzeichen retten Leben.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom roaka1

„Wenn ich etwas teures kaufe, dann pass ich darauf auf. Und...“

Optionen

wer rennt schneller zum patentamt?  hehe

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„wer rennt schneller zum patentamt? hehe“

Optionen

Alles halb so wild.

Ein neues Mobistel sieht fast genau so aus ;-)
Noch schöner vielleicht -- nicht so langgezogen :-)


Falls der Apfel nicht gleich wieder vom Stamm fällt und patent klagt..

bei Antwort benachrichtigen
i.fass roaka1

„Wenn ich etwas teures kaufe, dann pass ich darauf auf. Und...“

Optionen
Dumme Leute werden die Gewohnheit nicht los ein Handy in die Handtasche zu härten Materialien zu schmeissen.

Danke für das Kompliment!

warum kauft ihr euch nicht Schlüssel die weicher sind

So manche Rohlinge sind es heute schon, sonst würden sie nicht nach eine Jahr so abgelutscht ausschauen und nach zwei Jahren brechen. Weil wir in dem bereich aber ein Quasi-Monopol haben, wird es auch nicht so schnell anders.

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Ich erinnere an meine bei nickles.de geäußerte Meinung, dass die Chinesen noch vor ihrem "Weberaufstand" und sozialen Entwicklungen stehen, aber auf dem "aufsteigenden Ast" sind, während wir hier in der Agonie-Phase des Kapitalismus auf einem absteigenden Ast hocken.

Nur dachte ich nicht, dass es so bald losgeht.
Dieses ist der erste Funke in einem Pulverfass, in das Hunderttausende humanoide Roboter unter ungeheurer Nervenanspannung als Arbeitssklaven gepfercht wurden.
Und der Funke führte bereits zu einer Explosion, welche nicht die letzte gewesen sein wird.

Gut für Apple, so kriegen sie für ihre schlecht getarnte Unmenschlichkeit und unverhohlene Profitgier endlich mal eine erste Retourkutsche. 

Mehr davon!
Zumal die Bonzen der Mega-Fabriken sogar mit eigenen Firmenjets durch die Gegend düsen.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen
Sie haben kein einziges Mal den Himmel gesehen, weil der von Smog verdeckt war.
Das ist übrigens in Bangkok auch der Fall. In diesen Ländern wird nach der Devise gelebt: Wachstum um jeden Preis........
Darum lache ich nur um die Grünen hierzulande, die Glauben mit Ihren Auflagen die Welt retten zu können.
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Conqueror

„Das ist übrigens in Bangkok auch der Fall. In diesen...“

Optionen

Dann solltest du in Bangkok manchmal etwas genauer hinsehen. ;) Innenstadt, Chinesenviertel, nicht sehr weit vom HBF:



Ansonsten gebe ich dir natürlich recht!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen
Es scheint sich also nur um einen gewissen Anteil der bislang produzierten Geräte zu handeln
Diese geräte würden normalerweise ausgesondert oder würden als B-Ware verkauft, aber nicht im normalen Verkaufsmarkt.
Aber was will Apple tun, wenn diese den Ansturm sonst nicht beherschen könnten, weil die Herstellung nicht nachkommt.
Jetzt sind es noch Hardwaremacken, später Softwarebugs. Aber daran hat sich der Kunde ja längst gewohnt.
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen
verkratzt dafür aber deutlich schneller
Man nimmt auch nicht für einen gebrauchsgegenstand eine derart empfindliche Oberfläche wie ein eloxiertes Metall oder Plastik. Dem Konstrukteur gehört das Gehäuse um die Ohren gehauen.
Aber mir ist es auch egal, da ich kein Applefan bin. Ups, ich habe mich geoutet.
bei Antwort benachrichtigen
roaka1 Conqueror

„Man nimmt auch nicht für einen gebrauchsgegenstand eine...“

Optionen

ich will mich auch outen. Zwinkernd

"Wir essen jetzt Opa!" - Satzzeichen retten Leben.
bei Antwort benachrichtigen
hubulus Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Ich nutze mein Mobiltelefon Sony Ericsson zum telefonieren und das schon das sechste Jahr. Ohne Probleme.

Für was war das iPhone nochmal gedacht?

Ach ja - noch mehr Abhängigkeit, noch mehr Zeitdruck, noch mehr Egomanie.

Mir reicht es wenn ich im Büro oder Zuhause am PC die emails lese und beantworte.

Und in meinem Leben finde ich mich ohne iPhone zurecht.

Nachdenkliche Grüße
Hubulus

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

@ Michael,

es ist sehr bemerkenswert, wie seht hier nur auf das Produkt und die Probleme für Apple eingegangen wird, nicht aber auf die unsägliche menschliche Tragödie, die letztlich ihren Auslöser in der Profitgier eines einzelnen Unternehmens findet.

Der SPIEGEL (39/2012 - S. 91) macht sich gerade über die i-Leute lustig, die einem Produkt verfallen sind wie einem religiösen Wahn. Er schreibt zum Schluss: "Apple und Konsorten sind keine gemeinnützigen Vereine, auch wenn der Medienwirbel anderes vermuten ließe. Ihr Ziel ist nicht, unser Leben zu vereinfachen und zu verschönern. Ihr Ziel ist es, Profit zu machen, so viel wie möglich. Daran ist nichts auszusetzen. Aber wir, Journalisten, Konsumenten, Bürger, sollten aufhören, "romantisch zu glotzen"..."

Traurig, wie selbst hier fast nur unreflektiert einzig auf das Produkt "geglotzt" und Apple nicht geächtet wird.
Was muss man tun, damit für ein anderes Produkt ein derartiger Hype ausbricht, dass Apples Umsätze dramatisch in den Keller rauschen? - Apple ist überflüssig wie ein Bergrutsch, aber potentiell viel gefährlicher.

Denn Apple begeht ja weitere "Verbrechen":  Während sich die meisten Menschen um den Schutz ihrer Daten sorgen, liefern sich die i-Leute unter Apples Knute einem Hersteller und auch darüber hinaus einer Daten-Hydra wie Facebook weitestgehend aus.
Welch ein Armutszeugnis.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror schuerhaken

„@ Michael, es ist sehr bemerkenswert, wie seht hier nur auf...“

Optionen

Passt hier rein. In der chinesischen Fabrik, wo die Iphones unter miserabelsten mnschlichen Bedingungen zu Hungerlöhnen hergestellt werden, damit bei Apple die Aktienkurse empor schnellen, wird kräftig gestreikt, insofern wird es wohl zu Stockungen kommen werden. Eventuell ist dies auch der Grund, wieso jedes noch so verkratzte und beschädigte Iphone5 an den mann verkauft wird.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Bei Foxconn kämpfen die Leute um halbwegs menschliche Arbeitsbedingungen und bei uns machen ein paar Kratzer Schlagzeilen. So hat eben jeder seine eigenen Sorgen und Nöte, aber was für ein Kontrast.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Mein iPhone 3G hatte ich immer in einer Schutzhülle und noch für gutes Geld bei Ebay wieder vertickt (als das 4er schon am Markt war). Mein  Huawai habe ich ohne Hülle und Display-Folie einfach so in der Hosentasche. Das iPhone-5 ist leicht und dünn, aber hätte ich das Teil, dann auch nur mit Hülle und Folie, dann  ist es aber nicht mehr so leicht und dünn. Aber 679€ für das 16GB-Gerät sind mir zu heftig. Selbst bei Samsung und HTC sind mir die Preise zu hoch.

Nebenbei: In Appleforen mehren sich die 5er-Nutzer mit W-Lan-Problemen bei WPA/WPA2.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Loopi©

„Mein iPhone 3G hatte ich immer in einer Schutzhülle und noch...“

Optionen

@ Loopi© 
Dieses soll kein Angriff auf Dich sein, ich will nur bemerken:

Mein iPhone...  Mein Huawai... ...mir zu heftig. ...mir die Preise zu hoch...

Ich finde es traurig, wie der Konsumterror die Menschen immer mehr
zur Egomanie drängt und jede Empathie immer mehr verdrängt.
Hauptsache toll und billig, auch wenn andere Menschen dadurch
unsägliches Leid erdulden müssen, bloß weil sie überleben wollen.

Die Allermeisten sehen und hören es jetzt schon fast täglich in den
Medien und zucken nur noch die Schultern, weil sie keinen Weg
sehen, dem zu entfliehen. Es gibt auch kaum einen, und die Politik
nimmt das wie gottgegeben hin und unterstützt das sogar indirekt
und direkt. Doch auch die Politik sind wir.

Mein persönlicher Ausweg liegt darin, sehr bedacht das von der
Nutzung her möglichst Optimale zu  erwerben und möglichst lange
zu nutzen.

Aber die i-Affen lassen sich dressieren, das jeweils neueste Modell
zu kaufen und dem Wahnsinn besonders viel Nahrung zu verschaffen.

Einfach traurig.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen schuerhaken

„@ Loopi Dieses soll kein Angriff auf Dich sein, ich will nur...“

Optionen

Nun, dann solltest du aufhören für Fernsehsender zu arbeiten. Die sind nämlich ganz groß darin, einmal Ressourcen zu verschwenden und zweitens Einnahmen mit Werbung und Bekanntmachung solcher überflüssigen Dinge zu erzielen.

Außerdem war das Thema hier nicht, wer missioniert wen, sondern die Kratzempfindlichkeit, des Telefons. Es steht dir doch vollkommen frei ein eigenes Thema aufzumachen und weil anderswo Menschen für unseren Wohlstand leiden, heißt das noch lange nicht, dass nur darüber geredet werden darf.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
i.fass schuerhaken

„@ Loopi Dieses soll kein Angriff auf Dich sein, ich will nur...“

Optionen

Übertreibst du da nicht damit, über andere Leute zu beurteile, alter Mann?

Loopi schreibt nun mal über seine Erfahrungen und Gegebenheiten, nicht über meine, deine oder die von Mike. Was soll denn da noch stehen, außer "mein... mein... mein..."?

Ansonsten glaube ich kaum, dass sich eine nennenswerte Anzahl an Menschen bereit wäre, auch nur 10 Euro pro importierten Artikel (sei es nun ein Telefon, eine Markenjeans oder was auch immer) zu bezahlen, die direkt den fernöstlichen Arbeitern zugunsten kommen würde.

Der Mensch vermag das tausende Kilometer weit entfernte Leid nicht zu verspüren. 

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen
Sie haben kein einziges Mal den Himmel gesehen, weil der von Smog verdeckt war.
Ich habe schon etliche Berichte und Reportagen über China im Fernsehen gesehen und in den Zeitungen gelesen. Irgendwie erinnert mich die Entwicklung in China an die Entwicklung der BRD in den sogenannten "Wirtschaftswunderjahren". Die Arbeiter (und vor allen die Arbeiterinnen) hockten damals in den Textilfabriken (z.B.: Müller Wipperfürth) oder in der Elektroindustrie (z.B.: Grundig) an ihren Nähmaschinen bzw. bestückten Platinen wie Legehennen in der Käfighaltung. Zehn Stunden am Tag im Schichtbetrieb sorgten Sie für den sogenannten Aufschwung der BRD. Sie wurden aus den letzten Käffern mit Bussen zu den Fabriken gebracht oder pendelten per Bahn zu ihren Arbeitsplätzen.

Umweltschutz war bis weit in die Siebziger Jahre in der BRD überhaupt kein Thema.

Noch beschissener waren Heimarbeiter (meist Landwirtsfrauen) dran, die daheim für einen Hungerlohn neben landwirtschaftlicher Tätigkeit und Kindererziehung daheim gearbeitet haben (z.B. Spulen für Grundig gewickelt oder Ketten für Sonnen Rollos mit 'ner Spitzzange montiert). Es gab sogenannte "Heimschneider", die Textilien zuhause für große Unternehmen zu Billigstpreisen genäht haben. Da hat die ganze Familie und wenn eilige Sachen dabei waren, auch die Nachbarschaft oder Verwandte bis zu sechzehn Stunden am Tag geschuftet.

Als die Arbeiter und Arbeiterinnen in der BRD angefangen haben zu begreifen, daß sie nur Andere reich machen und bei Krankheit und im Alter im Stich gelassen werden, begann ein Klassenkampf und die Gewerkschaften hatten Hochkonjunktur und stetigen Zulauf. Die Politiker, die ja wieder gewählt werden wollten, ließen sich auf dieses Spiel, genannt Soziale Marktwirtschaft, ein.

Deswegen wurden die Arbeiter und Arbeiterinnen immer teurer und es wurden von der Politik Strukturen geschaffen, um die angeblich zu teuer gewordene Arbeit in Länder zu verlegen, die keine soziale Marktwirtschaft haben und die Umweltpolitik keine Rolle spielt.

Wer kommt nach China? Bangla Desh, Sri Lanka, Indien, Korea, Mexico ?
Irland, Japan, Taiwan sind schon durch, weil zu teuer.

Mich würde interessieren, wie viel ein Iphone kosten wäre, würde es Deutschland zusammengebaut.



bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken LohrerMopper

„Ich habe schon etliche Berichte und Reportagen über China...“

Optionen
Gut, dass einmal jemand daran erinnert!
Und nicht ohne Grund schrieb ich woanders, dass China die "Weberaufstände" und soziale Fortschritte noch vor sich hat. (Uns dagegen verorte ich auf einem "absteigenden Ast". )

Das nächste Land ist Indonesien: Foxconn inverstiert dort in ungeahntem Ausmaß.
bei Antwort benachrichtigen
rill LohrerMopper

„Ich habe schon etliche Berichte und Reportagen über China...“

Optionen
Mich würde interessieren, wie viel ein Iphone kosten wäre, würde es Deutschland zusammengebaut.
Wenn Apple auf Margen von mehreren 100$/iPhone verzichten und zu branchenüblichen Gewinnspannen zurückkehren würde, könnte man die Teile auch in D herstellen!

Jeder iPhone-Käufer füllt ohnehin satt die Taschen von Apple und der Anteilseigner. Wozu ein reicher Konzern mit höchstbezahlten Anwälten und manipulierter Rechtssprechung fähig ist, sehen wir aktuell und werden wir weiterhin erleben ...


rill
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken rill

„Wenn Apple auf Margen von mehreren 100$/iPhone verzichten...“

Optionen

Das iPhone 5 würde zu üblichen Kalkulationen bei einem
Endverkaufspreis von ~US$ 700.00 liegen, wenn es in einem 
Hochlohnland produziert werden sollte. 
Darin sind R&D sowie Software-Entwicklung und OS schon drin.

Was Apple da treibt, ist eigentlich Wucher.
Doch mitte Doofen kannze datt mach'n. Die märken keine Einschläge.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 schuerhaken

„Das iPhone 5 würde zu üblichen Kalkulationen bei einem...“

Optionen
Endverkaufspreis von ~US$ 700.00 liegen, wenn es in einem  Hochlohnland produziert werden sollte. 

??? liegt es in der Gegend nicht ohnehin schon???
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz winnigorny1

„??? liegt es in der Gegend nicht ohnehin schon???“

Optionen
??? liegt es in der Gegend nicht ohnehin schon???
Das ist ja gerade der Hammer!

Wenn es in einem Hochlohnland produziert werden würde und die würden "normal" kalkulieren, dann würde das Teil nicht mehr kosten, als jetzt, wo man in Billiglohnländern produziert. Deswegen spricht @Schürhaken ja von Wucher....

Gruß
K.-H.
„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 King-Heinz

„Das ist ja gerade der Hammer! Wenn es in einem Hochlohnland...“

Optionen
Deswegen spricht @Schürhaken ja von Wucher....

Soll ja Leute geben, die so etwas einen "gesunden Geschäftssinn" nennen! Überrascht
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken winnigorny1

„Soll ja Leute geben, die so etwas einen "gesunden...“

Optionen

@ winnigorny,

ich für meinen Teil finde es erbärmlich, wenn seriöse Feststellungen
so albern zerredet und verniedlicht werden.

Das ist legal und meinethalben auch "Geschäftsinn".
Aber es ist ein äußerst schädlicher zu Lasten der Kundschaft,
welche durch die Profitsucht von Apple auf anderes verzichten
müssen oder sich unnötig hoch verschulden (natürlich auch
dämlich im Kopf sind und fleißig einer ungesunden Kapitalmacht
an einem einzigen Punkt zarbeiten).

Was das für Folgen hat, siehst Du tw. schon an der Prozeß-Sucht
von Apple, das nicht nur durch Leistung gegen den Wettbewerb
antritt, sondern die Konkurrenz auch wegprozessieren will, um
noch mehr Markt an sich zu raffen.

Dann noch die Ressourcenverschwendung durch den Hype,
sich bei jedem Modellwechsel ein neues Gerät zu kaufen.
Wir ham's ja, und unsere Enkel gehen uns am Allerwertesten
vorbei...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 schuerhaken

„@ winnigorny, ich für meinen Teil finde es erbärmlich, wenn...“

Optionen
ich für meinen Teil finde es erbärmlich, wenn seriöse Feststellungen so albern zerredet und verniedlicht werden.

Hast du den Smiley übersehen? - Ich für meinen Teil würde meinen Beitrag nicht "albern" nennen, sondern ironisch....

... und die Anführungsstriche bei "gesundem Geschäftssinn" habe ich auch nicht ohne Bedacht gesetzt!

Keep cool, ich sehe das genau so wie du es siehst....
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken winnigorny1

„Hast du den Smiley übersehen? - Ich für meinen Teil würde...“

Optionen

Alles klar, I'll keep it "cool"...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Iphone 5 - Ausverkauf, Kratzer und Massenschlägerei“

Optionen

Stell dir vor, es gibt noch Menschen, die dem iPhone-Wahn nicht verfallen sind:
http://www.timesofisrael.com/burn-your-iphones-leading-rabbi-rules/
Es besteht also noch Hoffnung für die Welt.Zwinkernd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen